Tipps

Die heilenden Eigenschaften des kaukasischen Rhododendrons


Über den kaukasischen Rhododendron kursieren sowohl positive als auch negative Gerüchte: Einerseits senkt er den Blutdruck, heilt das Herz, Neuralgien und viele andere Krankheiten und andererseits enthält er giftige Substanzen. Die Antwort liegt auf der Hand - Sie müssen die Dosierung genau einhalten und den Anweisungen des Arztes folgen.

Botanische Beschreibung medizinischer Rhododendronarten

Die Gattung Rhododendron gehört zur Familie der Heiden. Es gibt über 600 Arten dieser Pflanze., die hauptsächlich durch immergrüne und sommergrüne Sträucher und kleine Bäume vertreten sind. Unter ihnen gibt es mehrere medizinische Arten, die seit langem in der Medizin eingesetzt werden.

Rhododendron kaukasischen

Diese Art ist ein niedriger Strauch oder Gras.eine Höhe von nicht mehr als eineinhalb Metern erreichen. Der Stiel liegt und ist ziemlich schnell mit dunkler Rinde bedeckt.
Die Blätter sind meist schmal oder oval, unterseitig mit einer hellbraunen Filzschicht verstärkt.

Die Blüten sind klein (nicht mehr als 3 cm Durchmesser), sammeln sich in einem Blütenstandschirm. Die Farben sind immer hell - von schneeweiß bis creme und hellrosa. Manchmal gibt es rosafarbene Blüten mit roten Punkten in der Mitte, was besonders schön aussieht. Seit mehreren Jahrhunderten wird der kaukasische Rhododendron in der lokalen Volksmedizin als Heilmittel für viele Krankheiten eingesetzt. Lesen Sie mehr dazu im entsprechenden Abschnitt.

Rhododendron Adams

Diese Art ist in Ostrussland verbreitet: im Oberlauf des Bureya-Flusses, im Sayan-Gebirge und überall in den Küstenregionen des Fernen Ostens: an den Ufern des Ochotskischen Meeres und auf Sachalin. Es lebt auch im Nordosten des tibetischen Plateaus. Es wächst nicht mehr als einen halben Meter hoch. Die Blätter sind immergrün, klein (bis zu 1 cm breit, bis zu 2 cm lang).

Die Pflanze wird seit langem für medizinische Zwecke verwendet, da die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen medizinischen Substanzen einen großen Nutzen als Tonikum haben und die Arbeit von Herz, Nieren und Gehirn anregen. Es gibt Hinweise darauf, dass mit Hilfe dieser Pflanze Kopfschmerzen, ein Kater-Syndrom und Potenzprobleme behandelt werden.

Goldener Rhododendron

Diese Art ist besonders winterhart. - Es wächst in Regionen mit scharfem Kontinentalklima: Sibirien, Burjatien, Mongolei, Fernost. Es ist ein verkümmerter Strauch (40-60 cm hoch). Die Blätter sind immergrün, ledrig, haben helle Farben und eine attraktive ovale Form.

Aufgrund der reichhaltigen chemischen Zusammensetzung haben die Bestandteile des Rhododendrons eine komplexe Wirkung auf den Körper.
Sie erhöhen die Herzfrequenz, behandeln Bronchitis, reduzieren Asthmaanfälle, helfen bei Erkältungen, Radikulitis und verschiedenen Formen von Neuralgie.

Rhododendron Daurian

Diese Art ist östlich des Altai-Gebirges verbreitet. Ihren Namen verdankt sie dem Namen einiger Gebiete Transbaikaliens, in denen die Daurer lebten. In unserem Land ist die Pflanze unter dem populären Namen "Ledum" besser bekannt. Interessanterweise begann eine umfassende Untersuchung der Anlage erst in den 1970er-Jahren.

Die Anwohner sind sich jedoch seit mehr als einem Jahrhundert ihrer heilenden Eigenschaften bewusst. Es wird zur Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen eingesetzt, um den Druck zu senken und die Herzfrequenz zu optimieren. Es hat auch eine bakterizide Wirkung, aufgrund derer es zur Wundheilung sowie zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt wird.

Wie Rhododendren wachsen

Wachstumsorte des kaukasischen Rhododendrons

Die Pflanze ist im Kaukasus endemisch. Dies bedeutet, dass die Art ausschließlich in den Gebirgsregionen des Kaukasus lebt. Besonders häufig kann es auf einer Höhe von 1600 bis 3000 Metern gefunden werden. Es wächst in Russland im Nordkaukasus - in allen Republiken (Tschetschenien, Inguschetien, Nordossetien, Kabardino-Balkarien, Dagestan und Karatschai-Tscherkessien).

Lebt im Südkaukasus in ungefähr gleicher Höhe. Teilweise in der Türkei verbreitet - entlang der Gebirgszüge Lazistan und Arsiyansky. Da die Blüten der Pflanze weiße, milchige und cremefarbene Nuancen haben und sich in ganzen Kolonien ansiedeln, Während der Blüte sehen die Hänge der Berge besonders schön aus - Kaukasischer Rhododendron schafft eine einzigartige subalpine Landschaft.

Beschaffung von medizinischen Rohstoffen

Getrocknete Blätter und Blüten werden hauptsächlich für medizinische Zwecke verwendet. Sie werden geerntet, wenn der Rhododendron blüht. Darüber hinaus erfolgt die Sammlung aus 2- und 3-jährigen Pflanzen. In einem belüfteten, abgedunkelten Raum trocknen (nicht unter offener Sonne).

Für den Trocknungsprozess werden alle gesammelten Rohstoffe in einer Schicht auf einem sauberen Tuch ausgelegt. Ist wichtigDamit der Raum nicht zu feucht und stickig wird, ist eine konstante Belüftung erforderlich. Zur vollen Reife getrocknet (bei leichter Kompression sollten die Blüten und Blätter leicht brechen). Anschließend werden sie in eine Glasschale gegeben und der Deckel fest verschlossen, da die Blätter und Blüten leicht Feuchtigkeit aufnehmen. Maximal 2 Jahre an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als +5 aufbewahrenüberC.

Andromedotoxin und andere Wirkstoffe des Rhododendrons

Kaukasischer Rhododendron hat aufgrund seiner reichen chemischen Zusammensetzung eine vorteilhafte Wirkung auf alle wichtigen Organsysteme:

  1. Andromedotoxin - Dies ist ein giftiger Stoff aus der Klasse der Glykoside. In mäßigen Dosen wirkt er als Beruhigungsmittel. Die Dosierung sollte jedoch streng überwacht werden.
  2. Vitamin CDiese erhöhte Konzentration wurde genau während der Blüte des Rhododendrons festgestellt.
  3. Tannine Wirkt entzündungshemmend und regenerierend.
  4. Ätherische ÖleDas hemmt das Wachstum von Bakterien und Viren und wirkt entzündungshemmend.

Wichtig! Da einige der Substanzen, aus denen sich der Rhododendron zusammensetzt, giftig sind, sollte die Dosierung genauestens eingehalten werden. Außerdem sollten Personen, die mit Kontraindikationen in die Gruppe fallen, keine Arzneimittel einnehmen, die darauf basieren (weitere Informationen finden Sie im entsprechenden Abschnitt).

Therapeutische und vorteilhafte Eigenschaften des kaukasischen Rhododendrons

Aufgrund der wohltuenden Wirkung der Wirkstoffe von Rhododendron Es hat eine heilende Wirkung auf verschiedene Organsysteme:

  • Wundheilung und bakterizide;
  • Schmerzmittel;
  • fiebersenkend;
  • harntreibend;
  • Stärkungsmittel und Stärkungsmittel.

Verwendet bei der Behandlung von:

  • kardiovaskuläre Erkrankung;
  • Fieber
  • Rheuma;
  • Gicht
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • Neuralgie, Epilepsie;
  • milde Erregbarkeit, Reizbarkeit;
  • Parodontitis und Stomatitis.

Die heilenden Eigenschaften des kaukasischen Rhododendrons

DAS IST INTERESSANT

Im Kaukasus wird Rhododendron zur Gestaltung von Gärten und Parks verwendet. Es sieht gut aus in Gruppenpflanzungen, als Grenzen für die Gestaltung von Wegen und Markieren der natürlichen Grenzen von Blumenbeeten.

Die Verwendung von kaukasischen Rhododendron in der Volksmedizin

Die Pflanze wird in verschiedenen Darreichungsformen eingesetzt - zum Beispiel als Tee oder als Abkochung aus trockenen Rohstoffen sowie in Form von alkoholischen Aufgüssen.

Gegen Schlaflosigkeit und Epilepsie

Eine Infusion von Blättern wird mit einer Geschwindigkeit von 2-3 g zerkleinerten Rohstoffen pro Glas kochendem Wasser gebraut. Sie können nur ein paar Minuten darauf bestehen und dann dreimal täglich 2 Teelöffel abseihen und einnehmen, unabhängig von der Zeit des Mittag- und Abendessens. Bewahren Sie das Arzneimittel im Kühlschrank auf.

Mit Tachykardie und Atemnot

Ein Teelöffel zerkleinerte und ein Teelöffel Blumen werden in ein Glas Wodka gegossen. Sie müssen 2 Wochen an einem dunklen Ort bestehen und dann dreimal täglich 25 Tropfen vor jeder Mahlzeit einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Tee für die Erkältung

Während einer Erkältung und auch zur Kräftigung nach Infektionskrankheiten Tee aus einem halben Teelöffel gehackten Blättern zubereiten (ein Glas kochendes Wasser einschenken und 10 Minuten darauf bestehen). Ein Glas nicht kalte Milch wird zum Tee gegeben und die Mischung zum Kochen gebracht, dann sofort abgestellt. Sie müssen wie normaler Tee trinken. Zum Abschmecken Honig, Zucker oder Zitrone hinzufügen.

Infusion für Bluthochdruck

Zur Behandlung von Bluthochdruck wird 1 Blatt (20 Gramm trockene Rohstoffe) entnommen und mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt. Sie müssen eine halbe Stunde lang brauen und dreimal täglich vor jeder Mahlzeit einen großen Löffel verwenden.

Von Gebärmutterhalserosion

In diesem Fall wird ein Sud zum täglichen Duschen verwendet: ein Teelöffel Rohstoffe pro Glas kochendem Wasser; müssen für eine halbe Stunde brauen. Sie können solche Mengen trockener Ringelblumen hinzufügen. Bis zur vollständigen Genesung zweimal täglich duschen.

Über die Vorteile von Rhododendronhonig

Honig, der auf der Basis der kaukasischen Rhododendronblüten hergestellt wurde, hat seit der Antike an Bekanntheit gewonnen, da mehrere Vergiftungsfälle festgestellt wurden - Menschen schwärmten, hatten Halluzinationen, und selbst bei schwerer Überdosierung wurden sogar Todesfälle beobachtet.

Moderne Verfahren zur Gewinnung von Honig haben jedoch die Vergiftungsgefahr vollständig beseitigt - Honig aus Rhododendron hat einen charakteristischen beige Farbton und einen adstringierenden Geschmack, der sich von gewöhnlichem Honig darin unterscheidet, dass Rhododendron nicht so süß ist. Zur Behandlung von Erkältungen, Bronchitis und Infektionskrankheiten.

Diejenigen, die diesen Honig noch nie probiert haben, sollten die Dosis überwachen und nicht mehr als 2 Esslöffel pro Tag zu sich nehmen.

Homöopathische Arzneimittel mit Rhododendron.

Kaukasischer Rhododendron wird zur Herstellung einer Gruppe homöopathischer Arzneimittel verwendet. Die Essenz ihrer Wirkung beruht auf der Tatsache, dass Substanzen, die die Krankheit beim Menschen in großen Dosen verursachen, verwendet werden. Zur Behandlung werden jedoch dieselben Substanzen in geringen Mengen verwendet.

So behandeln Sie:

  • Bluthochdruck
  • Erkrankungen des Nervensystems (Neuralgie, Epilepsie);
  • fieberhafte Zustände;
  • Kopfschmerzen
  • Allgemeines Unwohlsein: Überlastung, Schwäche, Tonverlust;
  • Vergiftung mit Quecksilber und anderen Schwermetallen;
  • Erkrankungen der Schleimhäute.

Rhododendron-Sorten

Gegenanzeigen und Schäden an Rhododendron

Die folgenden Personen sollten die Behandlung mit Arzneimitteln auf Rhododendronbasis ablehnen:

  1. Schwangere und stillende Frauen in jedem Stadium.
  2. Unter niedrigem Blutdruck leiden.
  3. Personen mit Nierenversagen eines Stadiums.
  4. Leiden an Gewebenekrose.

Wichtig! Wenn es während der Therapie nicht einfacher wird und Anzeichen einer Vergiftung auftreten (Kopfschmerzen, Schwäche, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, vermehrter Speichelfluss), sollte die Behandlung sofort abgebrochen und die Sitzung erst nach Zustimmung des Arztes fortgesetzt werden.

Rhododendron Caucasian ist ein bewährtes Arzneimittel. Es ist jedoch wichtig, die Dosierung genau einzuhalten und die Therapie nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt zu beginnen.