Anleitung

Grassaudistel: heilende und wohltuende Eigenschaften von Unkraut


Mariendistel (Sonchus) ist eine einjährige oder mehrjährige krautige Pflanze, die als Asteraceae bezeichnet wird. Es gilt als eines der stärksten und unzerstörbarsten Unkräuter. Neben Samen gibt es bei einigen Arten auch eine vegetative Fortpflanzungsmethode. Während einer Vegetationsperiode bildet eine Pflanze mehr als sechstausend Samen, und ihre dichten, stark verzweigten Wurzeln werden im Boden zu zwei und im zweiten Wachstumsjahr zu vier Metern eingegraben. Beim Versuch, Mariendisteln zu zerstören, brechen sie ab, und der Teil, der im Boden verbleibt, führt zu vielen Prozessen und bildet neue Pflanzen.

Botanische Beschreibung und Verbreitung der Mariendistel

Je nach Art der Mariendistel kann sie eine Höhe von 50 bis 170 Zentimetern erreichen. Es hat einen geraden, glatten oder stacheligen kurz weichhaarigen Stiel. Das dichte, saftige Laub von hellgrüner Farbe befindet sich nur im unteren Teil des Stiels und sammelt sich in einer Art Bund mit einem gemeinsamen Blattstiel. Es kann eine ganze, zirruslappige oder zirrussezierte Form haben und stachelige Zähne entlang der Ränder aufweisen. Nicht zu große Blüten der Mariendistel ähneln Körben, in denen weiche, dünne, scharfe Blütenblätter gesammelt werden. Sie sammeln bis zu 8 Stück im Blütenstand. In einigen Sorten dieser Pflanze bleiben sie abends und an wolkigen Tagen geschlossen. In reifen Samen bildet die Mariendistel einen flauschigen Kamm, mit dessen Hilfe sie über weite Strecken auseinander fliegen.

Mariendistel ist eine Pflanze, die sich unter den verschiedensten Bedingungen anpassen und wachsen kann. Es kann auf dem gesamten eurasischen Kontinent gefunden werden. Es kann leicht bei starker Dürre auf salzhaltigen Böden wachsen.Vor allem aber bevorzugt man Böden mit viel Schwarzerde. Deshalb lässt er sich oft auf den Feldern und auf den Gartengrundstücken nieder, wo es sehr schwierig ist, ihn loszuwerden.

Aussehen und nützliche Eigenschaften der Mariendistel

Heute sind mehr als hundert Arten von Mariendisteln bekannt. Die häufigsten von ihnen sind die folgenden.

Gartensaiddistel

Sonchus oleraceus ist ein einjähriges, im Gegensatz zu anderen Arten hellgrünes, fast rückgratloses Laub. Es ist im Volksmund als "Milchmann" oder "Hasensalat" bekannt. Seine Höhe kann 1 Meter erreichen. Die Blüten zeichnen sich durch eine hellgelbe Farbe aus. Die Blüte dauert von Juni bis September. Für diese Art gibt es keine vegetative Vermehrungsmethode. Obwohl viele Garten-Mariendistel als weit verbreitetes Unkraut betrachten, Es zeichnet sich durch eine ausreichende Anzahl nützlicher und heilender Eigenschaften aus:

  • als wertvolle Futterpflanze für Nutztiere verwendet;
  • es kann vor der Blüte verwendet werden, um Kompost herzustellen;
  • gilt als gute Honigpflanze;
  • Triebe mit jungen Blättern werden als Vitaminzusatz bei der Zubereitung von Suppen, Salaten und Snacks verwendet. Da sie bitteren Milchsaft enthalten, werden sie eine halbe Stunde in kaltem Wasser eingeweicht. Gekochte Wurzeln werden zum Essen hinzugefügt;
  • In der Volksmedizin wird es zur Behandlung von Diabetes mellitus, Bronchitis, entzündlichen Prozessen des Magens und des Darms, Gicht, Hämorrhoiden, Wunden und Furunkeln eingesetzt. Mit seiner Hilfe können Sie einige Parasiten loswerden.

Wie sieht der Hals im Frühling aus?

Felddistel (gelb)

Sonchus arvensis ist eine große mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von 1,5 Metern erreicht. In der Erscheinung sieht es aus wie eine Gartendistel, aber das graugrüne Laub ist sehr rau und stachelig und es hat die Fähigkeit, sich mit Hilfe von Wurzelprozessen zu vermehren. Diese Art wird praktisch nicht zur Fütterung von Nutztieren verwendet, da Tiere sich weigern, sie zu fressen, weil Dornen vorhanden sind. Grundsätzlich geht er zum Kompostieren. Seine nützliche Eigenschaft kann die Fähigkeit genannt werden, Blattläuse von Gemüsepflanzen und Obstbäumen zu sammeln. Diese Art wird in der traditionellen Medizin genauso verwendet wie andere Sorten.

Distel grob (stachelig) säen

Sonchus asper ist eine einjährige Pflanze, die bis zu 80 Zentimeter hoch wird. Das grüne Laub hat eine große Anzahl sehr scharfer Zähne und die Blütenstände sind goldgelb gefärbt. Mit dem Einsetzen der niedrigen Temperaturen bekommen die Adern wie die Stängel eine rötlich-violette Farbe. Aufgrund der schnellen Reifung der Samen und der langen Blüte Eine Pflanze kann mehrere Generationen pro Saison produzieren. Außerdem vermehrt sich diese Art leicht durch Wurzelnachkommen. Wenn Sie die Pflanze nicht bekämpfen, besiedelt sie schnell das Gartengrundstück und hemmt die Entwicklung vieler Kulturpflanzen.

Raue Mariendistel hat einen hohen Wundheilungseffekt und wird daher häufig zur Behandlung von Schnittwunden, Verbrennungen und einigen Hautkrankheiten eingesetzt. Mit seiner Hilfe werden auch Husten und Bronchitis beseitigt, entzündliche Prozesse im Magen und Darm werden beseitigt.

Die Verwendung von Mariendistel in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin und beim Kochen werden verschiedene Rezepte auf der Basis von Mariendistel verwendet.

Infusion

Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie 1 EL. l frisch gehackte Mariendistel, 200 ml heißes Wasser dämpfen, eine halbe Stunde ziehen lassen. 1 EL verzehren. l Bis zu 5 mal täglich vor den Mahlzeiten. Mit Hilfe dieses Tools werden entzündliche Prozesse in Magen, Darm, Nieren und Leber beseitigt. Auch Es wird nützlich sein für Verstopfung und Hämorrhoiden.

Abkochung

50 g trockene Mariendistel mit 1 Liter Wasser aufbrühen und auf einem warmen Herd ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Brühe abkühlen lassen, filtrieren und 1 EL zu jeder Mahlzeit bei Erkrankungen der Lunge, der Leber und als Stärkungsmittel trinken.

Saft

Frisch gepresster Saft wird zur Heilung von Wunden und Verbrennungen sowie zur Entfernung von Furunkeln und Warzen verwendet. Als Abführmittel und Diuretikum wird 1 TL getrunken. beim essen.

Die heilenden Eigenschaften der Mariendistel

Vitaminsalat

Um Ihren Körper im Frühjahr mit nützlichen Substanzen anzureichern, Sie können einen Salat nach folgendem Rezept zubereiten:

  • Sammeln Sie 200 g junge Blätter der Mariendistel (Garten) und legen Sie sie 40 Minuten lang in Salzwasser, um die Bitterkeit zu beseitigen.
  • 2 Eier kochen, schälen und in große Würfel schneiden;
  • zwei frische Gurken in kleine Streifen schneiden;
  • 100 g Rettich in halbe Ringe schneiden;
  • Das Laub der Mariendistel in Streifen schneiden, ein Bündel Frühlingszwiebeln und Gemüse fein hacken;
  • Alle Zutaten mischen, salzen und mit Pflanzenöl würzen, dazu etwas Senf geben.

Beschaffung von medizinischen Rohstoffen

Saudistel-Blei während der Blüte ernten. Schneiden Sie dazu den oberen Teil der bis zu 25 Zentimeter langen Triebe ab, binden Sie sie zu kleinen Bündeln und hängen Sie sie in schattigen Räumen mit guter Luftzirkulation auf. Sie können Rohlinge auch einfach auf Stoffstücken oder Papierbögen auslegen. Bei Verwendung spezieller Trockenschränke sollte die Temperatur in diesen 40 Grad nicht überschreiten.

Fertige Rohstoffe sollten gerieben, in Glasbehältern verpackt und mit Deckeln verschlossen werden. Papiertüten können zur Aufbewahrung verwendet werden. Vorverpackte Mariendistel sollten an einen dunklen und trockenen Ort geschickt werden. Seine heilenden Eigenschaften bleiben das ganze Jahr über erhalten.

Die heilenden Eigenschaften von Honig aus Mariendistel

Aus Mariendistel gewonnener Honig gehört zu den hochwertigen Sorten. Es zeichnet sich durch eine weiße, hellgelbe oder leicht grünliche Farbe, einen angenehmen Geschmack und ein schwaches, leichtes Aroma aus. Es enthält eine ausreichende Anzahl von heilenden Eigenschaften. Es hilft, das Immunsystem zu stärken, die Durchblutung zu erhöhen, die Leistung des Magen-Darm-Trakts zu verbessern, den allgemeinen Tonus des Körpers zu erhöhen. Am nützlichsten für diejenigen, die Operationen und schwere Krankheiten hatten, ältere Menschen und Kinder. Aus 1 Hektar Mariendisteldickicht können Sie bis zu 150 Kilogramm Honig gewinnen.

Gegenanzeigen Mariendistel

Wenn Sie verschiedene Arten von Mariendisteln zum Essen und zur Behandlung verwenden, sollten Sie das wissen Es hat Kontraindikationen und wird nicht empfohlen bei:

  • Schwangerschaft
  • Stillen;
  • individuelle Unverträglichkeit;
  • eine allergische Reaktion.

Umgang mit Mariendistel im Garten

Um verschiedene Arten von Mariendisteln im Garten loszuwerden, sollten umfassende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Im Herbst müssen Sie die verfügbaren Exemplare ausgraben. Es reicht aus, ihre Rhizome um 15 Zentimeter aus dem Boden zu entfernen. In dieser Tiefe befinden sich die Wurzelnachkommen, die neue Triebe hervorbringen.
  2. Der Boden muss mit Torf oder Sägemehl mit einer Schicht von 10 cm planiert und gemulcht werden.
  3. Wenn es geplant ist, Rohstoffe wie Mariendistel zu sammeln, müssen Sie im Frühjahr die erforderliche Anzahl von Pflanzen zurücklassen und den Rest aussortieren.
  4. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich war, die Mariendistel rechtzeitig zu entfernen, müssen Sie ihre Knospen und Blüten schneiden, bevor die Samen reifen. Sie können es in die Wurzel schneiden, es erschöpft sein Wurzelsystem und es stirbt schließlich.

Wie Unkraut im Land zu zerstören

Natürlich ist die Mariendistel ein schädliches Unkraut mit großer Kraft und Vitalität, das es schwierig macht, es vom Gartengrundstück zu entfernen. Gleichzeitig verfügt er über eine breite Palette nützlicher und heilender Eigenschaften.