Angebote

Bittersüßer Nachtschatten: Medizinische Eigenschaften, Kontraindikationen und Anwendungsmethoden in der Schulmedizin


Bittersüßer Nachtschatten ist eine mehrjährige Traube oder ein kriechender Strauch. Er gehört zur Familie der Solanaceae, die viele essbare Pflanzen wie Kartoffeln, Tomaten und einige Paprikaschoten sowie einige ziemlich giftige Pflanzen wie Belladonna enthält. Die Medizin nutzt die heilenden Eigenschaften der Pflanze.

Beschreibung

Die Länge der Blätter variiert zwischen 4 und 12 cm, sie wachsen abwechselnd am Stängel. Die Klingenplatten an der Basis sind skapular, was ihnen die Form eines Pfeils verleiht.

Die Blüten sind klein, hellviolett mit einer attraktiven gelben Mitte. Gebogene Blütenblätter 1 cm lang, Staubblätter hellgelb.

Reife Früchte sind rot, glänzend, rund und eiförmig und haben eine Größe von 1 cm. Sie enthalten etwa 30 gelb abgeflachte Samen. Die unteren Stängel der Pflanze können einen Baumstrauch bilden. Die Stängel sind kahl und leicht behaart. Der obere Teil der Pflanze ist eine Grasrebe.

Die Pflanze ist in Nordamerika, Europa und Asien verbreitet. In Neuseeland ist Nachtschatten zu einem Unkraut geworden. Solanum erlangte im 19. Jahrhundert eine weite Verbreitung. Es wächst in Sümpfen, Walddepressionen, entlang von Flussufern, an Straßenrändern. Nightshade liebt Böden, die bereits für menschliche Aktivitäten genutzt wurden.

Die Blüte erfolgt von Mai bis September. In Gegenden, in denen der Winter hart ist, sterben Pflanzen normalerweise in Bodennähe ab. In Gegenden mit milderen Wintern können die Stängel jedoch dick und holzig bleiben. Süßer Nachtschatten verträgt keinen Anbau.

Wirkstoffe Nachtschatten

Nachtschatten aus Holz enthält Solanin, ein Alkaloid-Glykosid. Es fördert die Ausscheidung aus dem Körper und führt zu Erbrechen und Krämpfen. Die Wirkung von Solanumsubstanzen hängt von dem Boden ab, auf dem sie wachsen.

Die Beeren sind attraktiv, aber sehr bitter im Geschmack. Unreife Früchte sind giftiger als reife. Beeren sind giftiger als Blätter, und Blätter sind giftiger als Stängel und Wurzeln.

Merkmale der Sammlung von bittersüßen Nachtschatten

Die heilenden und wohltuenden Eigenschaften von Nachtschattenrot

Die Pflanze ist giftig, kann aber in der richtigen Konzentration einige Krankheiten heilen:

  • Das Abkochen des Stiels ist sehr nützlich für die Behandlung von Hautkrankheiten, hauptsächlich Ekzemen, Psoriasis und Geschwüren.
  • Pflanzensaft wurde zur Behandlung von Insektenstichen verwendet
  • Solanumalkaloide werden, zusammen mit einigen anderen Arten derselben Familie, zur Untersuchung bestimmter Arzneimittel verwendet, um die Entwicklung von Hautkrebs zu stoppen.
  • Nachtschatten wurde als Beruhigungsmittel verwendet.
  • Pflanzenextrakte werden bei rheumatischen Läsionen eingesetzt.
  • Die Pflanze wird verwendet, um Schwellungen in den Beinen und der Gicht zu behandeln.
  • Die Brühe hat harntreibende Eigenschaften und wird bei Übergewicht eingesetzt.
  • Solanum Tinktur wird bei Durchblutungsstörungen aufgrund von Bluthochdruck oder Cholesterin angewendet. Es reduziert das Blutvolumen und erleichtert die Durchblutung.
  • Ein Sud wird zur Behandlung von Nierensteinen verwendet. Gras erhöht das Wasserlassen, verringert die Möglichkeit von Nierensteinen.
  • Die beruhigenden Eigenschaften der Pflanze werden verwendet, um asthmatische Anzeichen von Husten zu lindern. Dies ist bei kaltem Wetter wichtig.

In der Antike wurden die Früchte des Nachtschattens als kosmetisches Produkt verwendet und Cremes für die Schönheit der Haut hergestellt. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Verwendung von frischen Beeren auf der Haut oder den Schleimhäuten Nebenwirkungen hervorruft.

Beschaffung von medizinischen Rohstoffen

Blütennachtschatten von Juli bis September. Die Ernte der oberirdischen Teile des Nachtschattens erfolgt im Sommer. Der Stiel, die Blätter und die Blüten werden im Schatten und an einem belüfteten Ort getrocknet. Von anderen Kräutern fernhalten, da Nachtschatten giftige Substanzen übertragen kann.

Indikationen und Merkmale der Verwendung von bittersüßer Nachtschattentinktur

Solanum Tinktur ist wirksam bei der Behandlung der akuten Probleme im Zusammenhang mit der Erkältung. Das Tool eignet sich auch zur Behandlung chronischer Hautkrankheiten mit Pusteln, Bläschen oder Schuppen, insbesondere wenn die Störung eine Person über einen sehr langen Zeitraum hinweg befallen hat.

Nachtschatten wird hauptsächlich in Sirupen oder Abkochungen zur Behandlung von Hautkrankheiten, zur Behandlung von syphilitischen Krankheiten sowie bei rheumatischen und Kariesproblemen verwendet. Abkochungen und Sirupe werden auch zur Behandlung von Geschwüren sowie zur Behandlung von Erkrankungen der Brust, Leukorrhö, Gelbsucht und Menstruationsbeschwerden, die durch Verstopfung der Scheide verursacht werden, verwendet.

Solanum Tinkturen sind auch sehr wirksam bei der Behandlung von schuppigen Hautkrankheiten und andere Arten von Störungen. Das Arzneimittel wirkt auch bei schmerzhafter Menstruation, insbesondere wenn Symptome wie anhaltende Kopfschmerzen, Übelkeit und Erkältungsgefühle auftreten.

Geringe Tinkturdosen eignen sich zur Behandlung von Problemen wie Atemnot und Husten. Die Mittel sind auch nützlich zur Linderung von durch akute Erkältungen verursachten katarrhalischen Schmerzen bei der Behandlung von Nasenkatarrh. Nachtschatten kann als allgemeines Werkzeug verwendet werden.Es hat eine milde Wirkung auf den Magen und hilft aktiv bei der Sekretion von Enzymen.

Es ist auch wirksam bei der Behandlung von akutem und chronischem Rheuma bei Menschen, die Kälte ausgesetzt sind oder in kalten oder feuchten Gegenden leben.

4-mal täglich 5 bis 6 ml Nachtschattentinktur vor den Mahlzeiten einnehmen.

Rezepte der traditionellen Medizin mit rotem Nachtschatten

Mit Entzündung der Mandeln

Den Mörser in Pulverform zerkleinern und das Schweinefett hinzufügen. Legen Sie die resultierende Zusammensetzung auf ein Baumwolltuch und platzieren Sie auf der Stelle der Entzündung.

Abkochen von Trieben

Trockenes Gras in einer Menge von 3 g gießen Sie ein Glas Wasser. Sie müssen die Mischung für 15 Minuten in einem Wasserbad kochen, ausdrücken und Wasser bis zum ursprünglichen Niveau hinzufügen. Nehmen Sie dreimal täglich nach dem Essen 1/3 des Volumens der Tasse ein.

Die heilenden Eigenschaften von bittersüßem Nachtschatten

Aufguss von Gras

Trockenes Gras in Höhe von 1 TL. In 0,5 l kochendem Wasser pulverisiert, kostet die Brühe eine Stunde. Dreimal täglich vor dem Abendessen 30 ml einnehmen.

Kräuterpulver Für Ekzeme

Eine Woche lang dreimal täglich 0,1 g einwirken lassen.

Mit Rheuma

Junge Stängel und Blätter werden mit 2 Gläsern kochendem Wasser und 1 TL jungen Stängeln mit Blättern und Blüten gegossen. Decken Sie die Infusion mit einem Tuch ab und lassen Sie sie 4 Stunden stehen. Nehmen Sie einen Teelöffel dreimal am Tag vor dem Abendessen.

Gegenanzeigen und mögliche Schädigung des roten Nachtschattens

Hohe Dosen von Nachtschattenrottinkturen führen zu Nebenwirkungen wie Trockenheit, Fieber, extremem Durst, Magenbeschwerden oder Erbrechen. Diese Symptome können von Durchfall, Erschöpfung, Ohnmacht und krampfhaftem Zucken des gesamten Körpers begleitet sein.

Bei manchen Menschen führen unsachgemäße Grasdosen zu Depressionen und beeinträchtigen den arteriellen Blutfluss. Nebenwirkungen sind auch die Schwere des Kopfes, Schwindel. Eine Person kann Hautrötung entwickeln.

Bei Vergiftungen werden Erbrechen, Speichelfluss, Bauchschmerzen, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall beobachtet. Ein Mensch wird träge, schläfrig, es kommt sogar zu Lähmungen und Bewusstlosigkeit. In der Labordiagnostik können Alkaloide in Gewebe und Urin nachgewiesen werden. Pflanzenfragmente finden sich im Magen-Darm-Trakt. Einige sagen, dass der Verzehr von 6 Beeren zu Lähmungen führen kann. Die Dokumente fanden eine Vergiftung bei Rindern, Pferden und Schafen. Einige Quellen betrachten Nachtschatten als eine narkotische Pflanze.

Solanum Tinktur ist in der Lage, die Libido zu unterdrücken, es kann nicht von Menschen mit Herzproblemen, Durchfall verwendet werden. Das Medikament ist in der Stillzeit und bei schwangeren Frauen kontraindiziert.

Wachsende Nachtschatten rot

Die Samen müssen vor der Aussaat geschichtet werden, die Samen Ende April mehrere Wochen in kaltem Wasser aufbewahren. Pflanzen Sie sie dann Anfang Mai auf offenem Boden. Bei guter Bodenfeuchtigkeit keimen die Sämlinge schneller.

Der Standort sollte offen sein, ein Ort zum Anpflanzen ohne fremde Pflanzen. Alle Arten von Nachtschatten bevorzugen eine volle oder teilweise Sonne sowie feuchte Böden, die lehmig und fruchtbar sind. Aufgrund seiner Natur ist dies jedoch Die Pflanze kann sich an trockenere Bedingungen und andere Arten von Bodenschichten anpassen.

Eine aggressive Pflanze ist so verlötet, dass sie nicht wächst und nicht alle Gartenbewohner um sie herum zerstört, einen Metallrahmen unter die Erde gräbt oder den Platz mit einem Rost einschließt. Wenn es gewachsen ist und andere Pflanzen verschluckt hat, müssen Sie es entfernen, indem Sie alle Teile vollständig entfernen. Sie können sie ins Feuer werfen. Einige Gärtner verwenden das Herbizid Roundup, weil nichts anderes hilft. Tragen Sie bei der Arbeit mit der Pflanze unbedingt Handschuhe, da sonst ein unangenehmer Hautausschlag und Allergien auf der Haut auftreten können.

Giftige Beeren von Russland

Die Meinungen über bittersüße Solancer sind gemischt. Seine Bilder sind in den Lehrbüchern OBZH zu finden, was bedeutet, dass es für den Menschen gefährlich ist. In jedem Fall ist die Pflanze giftig und muss unter Aufsicht eines Spezialisten zugelassen werden. Wachsen Sie nicht auf Ihrer Website, wenn Sie Kinder haben.