Rat

Lila Pfeffersorten


Pfeffer ist ein prominenter Vertreter von Gemüsepflanzen. Es enthält viele nützliche Spurenelemente und Vitamine. Gleichzeitig sind die äußeren Eigenschaften des Gemüses erstaunlich: Die verschiedenen Formen und Farben der Früchte begeistern die Vorstellungskraft eines Menschen. Grüne, gelbe, orangefarbene und rote Paprikaschoten werden seit langem von Gärtnern auf der ganzen Welt angebaut. Aber lila Pfeffer kann als absolut exotisch angesehen werden. Es ist nicht nur wegen seiner Farbe einzigartig, sondern auch wegen seiner agrotechnischen Eigenschaften. Leider gibt es nicht zu viele lila Sorten und die bekanntesten sind unten aufgeführt.

Unterschiede von lila Pfeffer

Die violette Farbe des Gemüses wird durch den hohen Gehalt an Anthocyanin verursacht. Dieses violette Pigment ist in fast allen Kulturen vorhanden, seine Anwesenheit ist jedoch bei geringen Konzentrationen nicht wahrnehmbar. Gleichzeitig verleiht eine hohe Konzentration an Anthocyanen der Pflanze und ihren Früchten nicht nur eine einzigartige Farbe, sondern auch Beständigkeit gegen Kälte, was für eine so wärmeliebende Kultur wie Pfeffer besonders wichtig ist.

Anthocyane ermöglichen es der Pflanze, Sonnenenergie zu absorbieren und in Wärmeenergie umzuwandeln, wodurch die Vitalität der Pflanze erhöht wird. Zum Beispiel können in den nördlichen Regionen Russlands viele lila Paprikaschoten angebaut werden.

Für den menschlichen Körper sind auch Anthocyane notwendig, da sie folgende Wirkungen haben können:

  • schädliche Bakterien zerstören. Bei der Behandlung von Erkältungen wird empfohlen, den Verbrauch von Anthocyanen um das 1,5-fache zu erhöhen.
  • die Wände der Blutgefäße, auch in der Netzhaut, zu stärken;
  • niedrigerer Augeninnendruck.

Eine Person, die regelmäßig Lebensmittel konsumiert, die reich an Anthocyanen sind, hat eine starke Immunität und ein scharfes Sehvermögen. Lila Paprika enthält zusammen mit anderen Vitaminen eine große Menge dieser Substanz, sodass ein einzigartiges Gemüse, das in Ihrem Garten angebaut wird, nicht nur schmackhaft, sondern auch äußerst gesund werden kann.

Lila Pfeffersorten

Unter den lila Paprikaschoten gibt es Sorten und Hybriden. Alle von ihnen unterscheiden sich in Schatten, Form, Geschmack, Ertrag. Die Auswahl der besten Sorte ist schwierig. Um sich bei der Wahl nicht zu irren, sollte ein unerfahrener Gärtner den Bewertungen und Empfehlungen erfahrener Landwirte "zuhören". Nach Angaben der Landwirte gehören zu den besten lila Paprikaschoten, die an die heimischen Breiten angepasst sind:

Arap

Die Sorte "Arap" "sieht" sowohl im Garten als auch auf dem Tisch hervorragend aus. Seine Farbe ist sehr tief, tiefviolett. Die Oberfläche ist glänzend mit einer sehr dünnen Haut. Die Wände eines Gemüses mittlerer Dicke (6,5 mm) sind sehr saftig und süß, sie sind besonders zart.

Das Gemüse zeichnet sich durch eine konische Form aus. Das Gewicht jeder Frucht beträgt ca. 90-95 g. Es wird empfohlen, im März Pfeffersamen für Setzlinge zu säen. Nach 110 Tagen können Sie die erste Ernte genießen. Sowohl Innen- als auch Außenbereiche eignen sich hervorragend für den Anbau der Sorte. Die Pflanze verträgt schmerzfrei Temperaturen über +120VON.

Der Busch der Sorte "Arap" ist mittelgroß. Seine Höhe erreicht 75 cm. Die Pflanze muss regelmäßig gelockert, gewässert und gefüttert werden. Die Gesamtausbeute unter günstigen Bedingungen beträgt 5,5 kg / m2.

Maxim F1

Pfeffer "Maxim F1" ist ein Hybrid. Es wurde von der inländischen Zuchtfirma Semko-Unix erhalten. Jeder Busch dieser Kultur bildet gleichzeitig dunkelrote und violette Paprikaschoten. Gemüse dieser Sorte hat eine kegelförmige Form. Ihre durchschnittliche Länge liegt im Bereich von 9 bis 10 cm. Die Masse eines Gemüses beträgt 60 bis 80 g. Die Dicke seiner Wände ist gering (0,5 bis 0,6 mm). Damit die Ernte reifen kann, müssen ab dem Tag der Aussaat mindestens 120 Tage vergehen.

Mit Sämlingen können lila Paprikaschoten der Sorte "Maxim F1" gezüchtet werden. In diesem Fall sollte die Aussaat im März erfolgen. Sie können Paprika im Freien oder in Gewächshäusern oder Gewächshäusern anbauen. Der Busch der Pflanze ist halb ausgebreitet, mittelgroß. Seine Höhe erreicht 90 cm, was zweifellos ein Strumpfband erfordert. Die empfohlene Anordnung von Paprika sieht den Anbau von 4-5 Büschen pro 1 m vor2 Boden. Der Ertrag der Sorte "Maxim F1" beträgt 8 kg / m2.

Othello F1

Der Othello F1 Hybrid ist ein weiterer Vertreter der heimischen Auswahl. Seine Besonderheit ist die kurze Reifezeit der Paprika - 110 Tage. Früchte dieser Sorte haben zum Zeitpunkt der Reife eine tiefviolette Farbe. Ihre Form ist kegelförmig, die Länge liegt zwischen 11 und 14 cm. Das Gewicht jeder Frucht liegt zwischen 100 und 120 g. Das Fruchtfleisch des 7 mm dicken lila Pfeffers "Othello F1" zeichnet sich durch seine Süße und Saftigkeit aus. Sie können die äußeren Eigenschaften des Gemüses anhand des Fotos unten bewerten.

Die Sorte kann auf geschütztem und offenem Boden angebaut werden. Die beste Zeit für die Aussaat von Samen für Setzlinge ist der März. Wenn Sie früh wachsen, können Sie die Ernte bereits im Juni probieren. Pflanzen dieser Sorte sind kräftig, also nicht dicht säen. Das empfohlene Schema für die Sorte beträgt 3 Pflanzen pro 1 m2 Boden. Obligatorische Operationen während der Kultivierung sind Strumpfband, Bewässerung, Lockerung, Top-Dressing. Aus Dankbarkeit für die richtige Pflege trägt der Pfeffer Früchte in einem Volumen von 9 kg / m2.

Wichtig! Selbst bei erheblichen Temperaturschwankungen bildet der Othello F1-Pfeffer eine große Anzahl von Eierstöcken, wodurch hervorragende Erträge erzielt werden können.

Fliedernebel F1

Dieser Hybrid hat eine hellviolette Farbe. Einige Früchte im Busch sind zum Zeitpunkt der Reife rot gefärbt. Die Form der Paprika ist wie eine Pyramidenstumpf. Jedes Gemüse wiegt innerhalb von 100 g. Das Fruchtfleisch ist saftig, seine Dicke ist durchschnittlich. Die Sorte ist krankheitsresistent, verträgt perfekt Kälteeinbrüche und wird für den Anbau in den nördlichen Regionen Russlands empfohlen.

Vom Tag der Aussaat bis zur Reifung der Früchte dieser Sorte müssen 120 Tage gewartet werden. Auf offenem Boden und in Brutstätten eignen sich Gewächshäuser zum Wachsen. Der Pflanzenstrauch hat eine durchschnittliche Höhe, daher wird er mit einer Rate von 3 Büschen pro 1 m gepflanzt2... Jeder Busch dieser Sorte trägt Paprika in einem Volumen von bis zu 2 kg, was einen Gesamtertrag von bis zu 6 kg / m ergibt2.

Amethyst

"Amethyst" gilt als eine der besten kältebeständigen Sorten. Es hat einen erstaunlichen, rekordverdächtigen Ernteertrag von bis zu 12 kg / m2... Gleichzeitig ist die Fruchtreifezeit kurz - 110 Tage. Eine Pflanze bildet rotes und lila Gemüse mit einem Gewicht von bis zu 160 Gramm. Die Wände des Pfeffers sind fleischig, saftig, besonders süß. Die Sorte zeichnet sich durch ein einzigartiges, ausgeprägtes Aroma aus.

Es ist möglich, die Sorte "Amethyst" in Gewächshäusern oder auf offenem Boden anzubauen. Die Pflanze ist kompakt, mittelgroß (bis zu 60 cm). So können Sie 4 Büsche pro 1 m pflanzen2 Boden.

Wichtig! Um einen maximalen Ertrag zu erzielen, müssen Paprika reichlich gewässert, gefüttert und rechtzeitig gelockert werden.

Oh ja

Eine ausgezeichnete Auswahl an Paprika. Die Früchte sind mit Schattierungen von hellviolett bis tiefpurpur gefärbt. Ihre Form ist quaderförmig, die Masse variiert zwischen 100 und 150 g. Das Fruchtfleisch ist saftig, aromatisch, süß. Paprika wird zur Herstellung frischer Salate, zur Konservierung und Herstellung von Paprika als zusätzlichen Bestandteil verwendet.

Es dauert mindestens 115 Tage, um Paprika der Sorte "Oda" zu reifen. Die Büsche der Pflanze sind kompakt, zu klein (bis zu 50 cm), benötigen kein Strumpfband. Die Sorte ist resistent gegen Kälte und Krankheiten. Sie wird für den Anbau in Gebieten mit schwierigen klimatischen Bedingungen empfohlen. Die Gesamtausbeute an Pfeffer beträgt 6 kg / m2.

Wichtig! Pfeffer "Oda" eignet sich für die langfristige (bis zu 4 Monate) frische Lagerung.

Stern des Ostens (lila)

Pfeffer "Stern des Ostens" ist vielen Gärtnern bekannt. Es wird in verschiedenen Sorten mit Früchten in verschiedenen Farben angeboten. Unter diesem Namen finden Sie also Gemüse in den Farben Rot, Gelb, Orange, Gold, Schokolade, Weiß und natürlich Lila. Lila "Stern des Ostens" überrascht mit seiner Schönheit und tiefdunklen lila Farbe. Das Gemüse wird für den Anbau in Russland empfohlen, und das schlechte Klima einiger Regionen ist kein Hindernis für den Anbau.

Die Sorte ist früh reif, die Früchte des Pfeffers reifen in 100-110 Tagen. Ihre Form ist quaderförmig. Jedes Gemüse wiegt etwa 200 g. Seine Wände sind dick und fleischig.

Wichtig! Der Geschmack des lila Pfeffers "Star of the East" ist neutral. Es enthält keine Süße oder Bitterkeit.

Die Aussaat von Samen dieser Sorte für Setzlinge kann je nach klimatischen Merkmalen des Gebiets von März bis April erfolgen. Die Pflanze entwickelt sich günstig bei Temperaturen über +100Der gesamte Ernteertrag beträgt 7 kg / m2.

Pfeffer gehört nicht nur zur Kategorie der thermophilen, sondern auch zu skurrilen Pflanzen. Daher sollte neben der Auswahl einer Sorte auch auf die Regeln des Anbaus geachtet werden. Die Merkmale des Gemüseanbaus werden im Video ausführlich beschrieben:

Ergebnisse

Lila Paprika eignet sich aufgrund ihrer agrotechnischen Eigenschaften und ihrer Anpassungsfähigkeit an kaltes Wetter hervorragend für den mittleren und nordwestlichen Teil Russlands. Jede Sorte dieses ungewöhnlichen Gemüses bringt zweifellos ästhetisches und geschmackliches Vergnügen sowie unersetzliche gesundheitliche Vorteile mit sich. Jeder Landwirt kann eine wunderbare Ernte mit seinen eigenen Händen anbauen, wenn er eine gute Sorte aufgenommen und alle Regeln des Anbaus beachtet hat.

Referenzen

Valentina Ivanovna, 44 Jahre, Woronesch

Ich habe lange Zeit Paprika im Garten angebaut. Früher waren dies hauptsächlich rote Sorten, aber seit 2 Jahren säe ich lila. Ich pflanze zwei Sorten "Arap" und "Amethyst", beide sind unprätentiös, sie vertragen Kälteeinbrüche und Trockenheit gut. "Amethyst" erfreut sich immer an einer besonders reichlichen Ernte. Ich benutze lila Gemüse sowohl zum "Essen" als auch zum Nähen.

Vladimir Fedorovich, 62 Jahre, Vyazma

Ich habe "Amethyst" seit vielen Jahren angebaut. Ich mag den Geschmack, das Aroma und die Saftigkeit dieses Pfeffers sehr. Die Sorte ist unprätentiös in der Pflege, ich wachse auf offenen Graten. Ich pflanze Sämlinge im Mai mit dem Einsetzen eines stabilen warmen Wetters. Ich bekomme eine reiche Ernte, die Sorte trägt lange Früchte. Für diejenigen, die gute, leckere lila Paprika anbauen möchten, empfehle ich Ihnen, auf "Amethyst" zu achten.


Schau das Video: The Taste of Ankerkraut. Kambodscha. Fermentierter Pfeffer aus Kambodscha! (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos