Rat

Nick Pflaume


Nika-Pflaume ist eine vielseitige Sorte, die in den nördlichen und südlichen Regionen verbreitet ist. Die Sorte hat eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen. Sie machten es beliebt bei Sommerbewohnern, gewerblichen Gärtnern. Eine unprätentiöse Pflanze, die Sie pflegen müssen, wird Sie mit einer schnellen, reichlichen Ernte begeistern. Pflaumenfrüchte sind ein köstliches Sommerdessert.

Zuchtgeschichte

Nicks Pflaume ist das Ergebnis von Versuchsarbeiten mit Hybridformen. Selektive Experimente wurden von A. Voronchikhina an der zonalen Versuchsstation Rososhanskaya durchgeführt. Die Pflaume wurde 1994 in das Staatsregister aufgenommen.

Beschreibung Pflaumensorte Nika

Die Vielfalt ist mittlerweile in mehreren Bereichen weit verbreitet:

  • nördlich von Rostow;
  • südlich von Belgorod;
  • südlich von Woronesch.

Pflaume zeichnet sich durch durchschnittliches Wachstum aus - bis zu 3 m. Eine erwachsene Pflanze kann nach 15 Lebensjahren 4 m erreichen. Raue Rinde von dunkelgrauer Farbe. Pflaumentriebe ändern ihre Farbe: rosa-braun in der Sonne, dunkelgrün im Schatten.

Beachtung! Mit zunehmendem Alter treten Längsrisse an den Trieben auf, wodurch ein Streifeneffekt entsteht. Dies ist eine Besonderheit der Sorte.

Breite ovale Krone mittlerer Dichte. Grüne Blätter mit tiefen Adern von 6 bis 10 cm Länge. Mittelgroße Blüten verwandeln sich in ziemlich große ovale Früchte. Ihr Gewicht reicht von 30 bis 40 g. Wenn sie reif sind, hat die Pflaumenschale eine hellgrüne Farbe. Reife Früchte mit einem tiefvioletten Farbton. Ihr Fleisch ist sattgelb. Die überreifen Früchte werden sehr saftig und weich. Der Geschmack von Pflaumen ist süß, mit einer leichten Säure und einem leichten Hauch von Adstringenz.

Sortenmerkmale

Diese Sorte weist charakteristische Merkmale auf, die die Nuancen des Pflanzens und der Pflanzenpflege bestimmen. Die Fülle der Ernte, die Gesundheit der Pflanzung hängen von der Berücksichtigung der persönlichen Merkmale der Nika-Pflaumensorte ab.

Trockenresistenz, Frostbeständigkeit

Pflaumenbaum verträgt Trockenheit und Frost, ohne sich selbst zu beschädigen. Die Sorte Nika hält der heißen Jahreszeit stand und berücksichtigt dabei die regelmäßig reichlich vorhandene Bodenfeuchtigkeit. Die Beständigkeit gegen signifikante Temperaturänderungen ermöglicht das Pflanzen der Pflanze in den nördlichen Regionen des Landes.

Nick Pflaumenbestäuber

Die Sorte Nika ist selbstfruchtbar.

Beachtung! Die besten Bestäuber für ihn sind: Vengerka Donetskaya, Renklod Sovetsky.

Pflaumenblüten mitten in der warmen Zeit. Für eine reichliche Ernte braucht die Pflanze in dieser Zeit gutes Wetter. Schlechte klimatische Bedingungen behindern den Flug von Insekten und eine qualitativ hochwertige Bestäubung. Die Früchte reifen bis August.

Produktivität, Frucht

Fünf bis sechs Jahre nach dem Pflanzen wird die Pflaume ihre erste Ernte geben. Es zeichnet sich durch eine hohe Frühreife aus. Bis zu 35 kg Obst können von einem Baum geerntet werden. Bei richtiger Pflege und guter Bestäubung kann der Ertrag verdoppelt werden.

Umfang der Beeren

Meistens werden die Früchte der Nick-Pflaume frisch verzehrt. Eine ausgezeichnete Option für die Verwendung von Früchten - Marmeladen, Marmeladen. In Kompotten wird die Frucht sauer.

Wichtig! Plum Nika verträgt den Transport über große Entfernungen perfekt.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Einer der Vorteile der Sorte Nika ist ihre hohe Resistenz gegen alle Arten von Krankheiten. Im Laufe der Geschichte haben Wissenschaftler keine Fälle von Massenvernichtung durch bekannte Krankheiten und Schädlinge registriert. Rechtzeitige Präventionsmethoden verhindern deren Entstehung und Entwicklung.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Vorteile der Pflaume zeichnen sie im Vergleich zu anderen Gartenbaukulturen aus:

  1. Frostbeständigkeit. Kann in nördlichen Regionen gepflanzt werden. Temperaturänderungen schaden der Anlage nicht.
  2. Ertragreiche Ernte. Pflaume trägt viele Früchte in einer Jahreszeit. Unter günstigen Bedingungen kann bei guter Pflege die Fruchtmenge eines Baumes verdoppelt werden.
  3. Anspruchslosigkeit. Die Sorte erfordert keine großen Zeit- und Materialkosten.

Ein besonderes Merkmal der Nick-Pflaume ist die Instabilität der Ernte. Unter ungünstigen klimatischen Bedingungen wird die Bestäubung schlechter - die Anzahl der Früchte wird deutlich reduziert. Die Situation kann leicht korrigiert werden, indem in der Nachbarschaft gepflanzte Sorten bestäubt werden.

Landefunktionen

Nicks Pflaume wird seit mehreren Jahrzehnten im Garten gepflanzt. Das Pflanzen eines Baumes ist ein verantwortungsbewusstes Ereignis. Es ist wichtig, die Eigenschaften der Sorte zu berücksichtigen, den richtigen Ort und den richtigen Boden zu wählen. Wenn alle Empfehlungen befolgt werden, wird Sie die Pflanze mit ihrem schnellen Wachstum und ihrer reichlichen Ernte begeistern.

Empfohlenes Timing

Die beste Zeit zum Pflanzen ist der Frühling. Während der warmen Jahreszeit hat die junge Pflanze Zeit, Wurzeln zu schlagen, sich an das Klima und den Ort des Pflanzens zu gewöhnen. Wenn die Sämlinge im Herbst gekauft wurden, sollten sie für die Winterperiode sorgfältig bedeckt im Boden vergraben werden.

Den richtigen Ort wählen

Plum Nika bevorzugt sonnige Orte, die vor Zugluft und Wind geschützt sind. Der Boden zum Pflanzen muss feuchtigkeitsabsorbierend sein. Es lohnt sich, den Grundwasserspiegel zu überprüfen. Sie sollten nicht höher als 2 m zum Sämlingsloch sein.

Wichtig! Die Sorte muss auf der Südseite hoher benachbarter Bäume gepflanzt werden. Die Pflanze mag keinen Schatten.

Welche Pflanzen können und können nicht in der Nähe gepflanzt werden

Bestäubende Sorten befinden sich in der Nähe der Nika-Pflaume. Sie wirken sich günstig auf die Erträge aus. Apfelbäume und Sträucher werden gute Nachbarn für diese Sorte sein. Hohe Pflanzen mit sich ausbreitenden Kronen spenden Schatten. Dies wirkt sich negativ auf das Wachstum und die Entwicklung der Pflaume aus. Eine solche Nachbarschaft sollte vermieden werden.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Pflanzmaterial zum Pflanzen von Sämlingen der Sorte Nika muss im Voraus vorbereitet werden:

  1. Schaufel für Löcher.
  2. Aufreißer.
  3. Dünger.
  4. Einsatz zum Befestigen des Schnitts.
  5. Elastisches Seil zum Binden von Pflanzen.
  6. Wasser.

Landealgorithmus

Das Einpflanzen von Nick-Pflaumen ist ein einfacher Vorgang. Es sind mehrere Schritte erforderlich:

  1. Grubenvorbereitung. Die Löcher für Sämlinge bilden sich in wenigen Wochen oder im Herbst. Die Tiefe beträgt 45 bis 50 cm, der Durchmesser 60 bis 70 cm. Wenn Sie mehrere Stecklinge pflanzen möchten, werden die Gruben für sie in einem Abstand von mindestens 3 m voneinander platziert.
  2. Mit Erde arbeiten. Die fruchtbare Bodenschicht aus den Löchern wird mit Düngemitteln gemischt.
  3. Fixierung der Anlage. Ein Pfahl wird in die Mitte der Grube gefahren. Der Sämling wird in das Loch abgesenkt. Die Wurzeln sollten 5 cm vom Boden entfernt sein. Die Pflaume mit vorbereiteter Erde bestreuen und stopfen. Die Pflanze wird mit einem weichen Seil an einen Stift gebunden.
  4. Bewässerung. Für die erste Bewässerung reichen zwei oder drei Eimer sauberes Wasser aus.
  5. Den Boden mulchen.

Pflaumen-Nachsorge

Die Pflege einer jungen Pflanze nach dem Pflanzen ist ein wichtiger Prozess. Es gibt verschiedene Empfehlungen zum Gießen, Düngen und Beschneiden von Pflaumen. Der Rat erfahrener Gärtner ist leicht zu befolgen:

  1. Bewässerung. Nicks Pflaume ist eine feuchtigkeitsliebende Sorte. Dürre verträgt es perfekt, sofern es rechtzeitig angefeuchtet wird. Juni, Juli und Ende September sind günstige Monate für die Bewässerung mit der Wurzeltechnik.
  2. Dünger. Pflaume bevorzugt Magnesiumergänzung. Es sollte während des Herbstgrabens des Gartens gebracht werden. Im Frühjahr wird die Bepflanzung mit Stickstoffpräparaten gedüngt.
  3. Beschneidung. Zur Bildung der Krone werden zahlreiche junge Triebe gekürzt, die 2-3 Jahre nach dem Pflanzen am Baum erscheinen.
  4. Kampf gegen Krankheiten, Schädlinge. Um die nachteiligen Auswirkungen von Krankheiten zu vermeiden, sollten Sie spezielle Mittel zum Besprühen der Pflanze verwenden.
  5. Vorbereitung auf den Winter. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters ist der Baumstamm mit Sackleinen bedeckt.

Rat! Um die Pflanze vor Schädlingen zu schützen, müssen die Unkräuter um den Baumstamm mehr als viermal pro Saison entfernt werden.

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Krankheit / Schädling

Methode

Kampf

Prophylaxe

Moniliose

Besprühen Sie den Baum mit Bordeaux-Flüssigkeit

Rechtzeitiges Beschneiden von Zweigen, Entfernen von Unkraut. Betroffene Triebe können sofort zerstört werden.

Pflaumenmotte

Die Verwendung von speziellen Pheromonfallen. Sie locken Insekten an und bewahren die Pflaume vor ihrem schädlichen Einfluss.

Regelmäßiges insektizides Sprühen. Während der warmen Jahreszeit findet es mindestens zweimal statt. Im Mai - die erste Behandlung. 30 Tage vor der Ernte - die zweite

Fazit

Nika Pflaume ist ein ausgezeichneter Obstbaum für den Standort. Die Sorte wird Sie mit einer reichlichen Ernte saftiger süßer Beeren begeistern. Der pflegeleichte Prozess ist einer der Hauptvorteile dieser Sorte. Pflaumen können in einer Vielzahl von Klimazonen wachsen. Dank dessen ist es auf den Gartengrundstücken der südlichen und nördlichen Regionen verteilt.

Bewertungen von Gärtnern über Nicks Pflaume

Borovoy Jaroslaw, Jaroslawl

Die Sorte Nika ist unser Stammbaum. Sie pflanzten es zusammen mit seiner Frau, und die erste Ernte wurde von den dreien mit seinem Sohn geerntet. Ein Baum gibt ungefähr 30 kg Pflaumen. Wir haben vier Setzlinge gepflanzt. Die Ernte von jedem ist reichlich, jährlich. Die Früchte sind lecker und groß. Wir schließen die Marmelade, essen sie frisch. Während aller sieben Lebensjahre auf unserer Website wurde die Bepflanzung nie krank. Das ist ein großes Plus. Weil der Rest der Obstbäume behandelt und verhindert werden muss. Für diejenigen, die ihre Köpfe nicht mit ständiger Sorgfalt täuschen wollen, empfehle ich die Sorte Nika.

Erokhina Angelica, Krasnodar

Das Klima unserer Region ist trocken. Die Sommer sind heiß, die Winter mild und warm. Aus diesen Gründen eignen sich viele Arten von Obstbäumen zum Pflanzen hier. Wir haben uns für die Sorte Nika entschieden. Es ist jetzt nicht sehr häufig. Und vergebens. Weil wir seit vier Jahren hintereinander süße Pflaumen ernten. Wir bemühen uns nicht sehr zu gehen. Der Baum wächst wunderbar.

Avramenko Alina, Woronesch

Vor einigen Jahren haben wir auf der Baustelle eine Nick-Pflaume gepflanzt. Wir haben uns nach den Empfehlungen der Gärtner umgesehen, die wir im Internet gelesen haben. Wir freuten uns auf die erste Ernte. Die Pflaume trug jedoch nicht innerhalb der versprochenen Zeit Früchte. Sie begannen nach dem Grund zu suchen. Schuld war das Wetter. Während der Blütezeit des Baumes gab es heftige Regenfälle und Winde. Es wurde nicht genug bestäubt. Hoffentlich haben wir bis zur nächsten Saison mehr Glück. Als Sicherheitsnetz haben wir in der Nähe mehrere bestäubende Sorten gepflanzt.


Schau das Video: Inas Nacht #32 Bjarne Maedel, Marteria, Hella von Sinnen, Los Dos y Companeros (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos