Rat

Hosta für sonnige Orte: Sorten mit Fotos


Es ist interessant zu wissen, dass die Hosta tatsächlich in der Sonne gepflanzt werden kann, entgegen der landläufigen Meinung, dass die "Königin des Schattens" kein helles Licht toleriert. Die meisten Arten dieser Pflanze sind wirklich schattenliebend und ihr natürlicher Lebensraum ist eine dichte Dämmerung unter den Baumkronen in einem feuchten Wald, einem kühlen Ufer eines Stausees, einer überwucherten Schluchtlücke oder einem Berghang. Es gibt jedoch auch solche Funktionen, die großartig aussehen und sich unter den Sonnenstrahlen entwickeln - in einem offenen Gebiet, mitten auf einer Wiese, in einer Flussauen. Zuallererst ist dies die Wegerichhosta und ihre Hybriden, aber gegenwärtig wurden Sorten auf der Basis anderer gängiger Arten gezüchtet, wobei die Vorteile die Möglichkeit sind, an beleuchteten Orten zu pflanzen. Wenn Sie die anderen Vorlieben der Hosta berücksichtigen, die keine Angst vor der Sonne hat, und die richtige Pflege dafür organisieren, können Sie sicherstellen, dass diese sich ausbreitenden dekorativen Stauden in allen Ecken des Gartens erfolgreich wachsen.

Kann die Hosta in die Sonne gepflanzt werden?

Natürlich toleriert nicht jeder Wirt die Landung in der hellen Sonne gut. Wenn Sie jedoch ein Exemplar einer geeigneten Sorte auswählen und in einem beleuchteten Bereich des Gartens günstige Bedingungen dafür schaffen, fühlt sich die Pflanze möglicherweise wohl.

Bisher wurden viele Hosta-Sorten gezüchtet, die sich in der Sonne gut anfühlen.

Bei der Entscheidung, welcher Host auf der Sonnenseite landen soll, müssen Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  1. Morphologische Merkmale der Sorte. Wenn die Hosta dicke, glänzende Blätter hat, ist ihre Beständigkeit gegen Sonnenstrahlen definitiv höher als die von Exemplaren mit dünnen und matten Platten. Die glatte, glänzende Oberfläche reflektiert die Strahlen gut und aufgrund ihrer dichten Struktur hält die grüne Masse die Feuchtigkeit besser zurück.
  2. Pflanzenfarbe. Hostas mit gelben und goldenen Blättern werden von der Sonne am besten vertragen, auch wenn nur die Mitte oder der Rand in dieser Farbe gestrichen ist. Sorten mit weißen Streifen und Flecken vertragen einen etwas schlechteren Lichtüberschuss. Und schließlich sind blau-blaue Wirte mit einer wachsartigen Blüte auf der Blattoberfläche äußerst schattenliebend. Die Sonne schmilzt diese Schutzschicht, die die Pflanze vor Verbrennungen, Altersflecken, Pilzkrankheiten und übermäßiger Feuchtigkeitsverdunstung schützt. Infolgedessen wird der Busch alt und trocknet vorzeitig.
  3. Klimabedingungen der Region. Wenn der Sommer früh kommt und normalerweise trocken und heiß ist, ist es für den Wirt viel schwieriger, sich an einem sonnigen Ort anzupassen, als unter Bedingungen, in denen diese Jahreszeit normalerweise nass und kühl ist und viele bewölkte Tage hat. Die richtige Agrartechnologie wird dazu beitragen, die von der Natur vorgegebenen Bedingungen anzupassen: die Organisation der rechtzeitigen Bewässerung und Beschattung der Büsche am Mittag, die im durchbrochenen Schatten hoher Büsche und Bäume gepflanzt werden.

Wichtig! Wirte, die in einem schattigen Bereich wachsen, sind in der Regel für große Blätter mit einer hellen, gesättigten Farbe bekannt, entwickeln sich jedoch langsamer. Diejenigen, die mit der richtigen Pflege in die Sonne gepflanzt werden, wachsen besser und blühen üppiger, aber gleichzeitig werden ihre Blätter kleiner und die Farbe kann sich ändern.

Die Farbe verschiedener im Licht wachsender Hosta-Sorten kann manchmal erheblich vom Sortenstandard abweichen:

  • Grüns werden blass;
  • Blues nimmt grüne Farbtöne an;
  • gelbe werden entweder heller (bei luteszierenden Sorten) oder grün (bei virideszierenden Sorten).

Warnung! Wirte mit bunten Blättern benötigen normalerweise mehr Licht als solche mit einfarbigen Blättern.

In jedem Fall ist es unmöglich, genau vorherzusagen, wie ein Wirt dieser oder jener Sorte, der in der Sonne wächst, aussehen und sich anfühlen wird. Dies wird normalerweise empirisch herausgefunden, indem ein Busch unter geeigneten Bedingungen gepflanzt und beobachtet wird.

Die besten Hosta-Sorten für sonnige Standorte

Die wichtigste Phase ist die Entscheidung, welche Funktion auf dem beleuchteten Bereich platziert werden soll. Nachfolgend finden Sie Beschreibungen und Fotos von Hosta-Sorten, die für sonnige Orte am besten geeignet sind.

Sonnenkraft

Klassische mittelgroße (bis zu 60 cm hohe) Hosta mit gewölbten Büschen und spektakulären blassen Lavendelblüten. Die Blätter sind elliptisch mit einem spitzen Ende. Venen sind auf ihrer welligen, leicht gewellten Oberfläche deutlich sichtbar. Die Farbe des jungen Sun Power-Laubs ist grünlich.

Mit zunehmendem Alter verwandelt sich die Farbe in eine satte goldene Farbe, wenn die Hosta in der Sonne wächst oder im Halbschatten der Farbe einer Limette nahe kommt

Blaue Mausohren

"Blue Mouse Ears" ist ein beliebter Mini-Host mit einer Höhe von etwa 25 cm. Seine silberblauen Blätter mit leicht gewelltem Rand ähneln Herzen und sind aufgrund ihrer dichten Textur für Schnecken unverwundbar. Winter gut. Es wächst langsam, wird aktiv als Bodendecker oder zum Pflanzen in Behältern verwendet.

Hosta Blue Mouse Ears bevorzugt Halbschatten und eignet sich hervorragend für die Morgensonne

Juni Fieber

"Juni-Fieber" ist ein kurzer (35-45 cm) kompakter Wirt mit kleinen, aber dichten tropfenförmigen Blättern. Ihre Farbe ist hellgelb mit einem dünnen smaragdgrünen Rand am Rand. Wenn sie in der Sonne gepflanzt werden, wird die Farbe der Blätter des Juni-Fiebers heller, verliert aber fast ihren Kontrast.

Das Juni-Fieber blüht in der zweiten Sommerhälfte mit hellvioletten Blüten

Devon grün

Die Hosta ist mittelgroß (bis zu 45 cm) mit glänzenden dunkelgrünen harten Blättern, auf deren Oberfläche die Adern deutlich sichtbar sind, und Lavendelblüten. Die Form der Blattspreite ist breit oval mit einem spitzen Ende. Der Busch ist dicht, dicht, die Blätter überlappen sich.

Hosta Devon Green ist eine vielseitige Sorte, die sowohl in der Sonne als auch im Schatten gut wächst

Feuerjungfrau

"Beautiful Virgo" ist eine sehr dekorative Hosta mittlerer Größe (der Busch erreicht 20-30 cm). Die Ränder seiner welligen, leicht konkaven graugrünen Blätter sind von cremeweißen oder gelblich kontrastierenden "Federn" eingefasst. Fair Maiden wächst langsam, verträgt keine schweren Böden. Kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten gepflanzt werden.

In der zweiten Sommerhälfte ist die Hosta Fair Maiden mit großen weißen Lavendelblüten geschmückt.

Kaiserin wu

"Empress Wu" gilt als der größte dekorative Gastgeber der Welt. Die Höhe seines Busches erreicht 1,2-1,8 m, und die Breite eines massiven dichten Blattes mit einer Waffeloberflächenstruktur beträgt etwa 40 cm. Die Farbe der Blattplatte ist dunkelgrün, im Frühjahr ist sie mit einer bläulichen Blüte bedeckt. Der Busch wächst sehr schnell, sofern ausreichend Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt und regelmäßig gefüttert wird. Mitte Juli erscheinen große Lavendelblüten an hohen Stielen.

Kaiserin Wu wächst in Sonne und Schatten

Blaues Elfenbein

Hybridsorte Blue Ivory von mittlerer Größe (bis zu 45 cm), die zu einem breiten Busch mit einem Durchmesser von bis zu 1,2 m heranwachsen kann. Der zentrale Teil des dichten, herzförmigen Blattes, das bis zur Spitze leicht verlängert ist, ist bläulich-blau gestrichen, während der breite Rand entlang seines Randes cremeweiß mit einem gelblichen Schimmer ist. Die Blüten sind zart und hellblau gefärbt. Wächst gut in der Nähe von Gewässern.

Hosta Blue Ivory bevorzugt Halbschatten, kann aber auch in der Sonne liegen, sofern es mittags beschattet ist

Francee

Der üppige, schnell wachsende Hosta-Busch "Frankreich" hat die Form einer Halbkugel und kann bis zu 70 cm hoch sein. Die Blätter sind dicht, saftig, dunkelgrün, mit einem schmalen weißen, unebenen Rand am Rand. Wenn es im Schatten gepflanzt wird, ist die Farbe des Grüns reicher, in der Sonne ist es heller.

Die Blüten der Sorte Frankreich sind groß, trichterförmig, lavendelfarben und haben ein zartes, angenehmes Aroma.

Weihnachtssüßigkeit

"Christmas Candy" kann auch den sonnenliebenden Hosta-Sorten zugeschrieben werden. Der aufrechte Busch kann bis zu 45 cm groß werden. Christmas Candy Blätter sind oval mit einem spitzen Ende, dicht, groß. Der zentrale Teil von ihnen ist in Elfenbein gemalt und behält diesen Ton während der gesamten Saison bei. Der unebene breite Rand um den Rand ist dunkelgrün.

Die ideale Option für die Beleuchtung des Landeplatzes der Hosta: am Morgen - die Sonne, der Rest der Zeit, heller Schatten

Guacamole

Die breiten Blätter dieser großen (bis zu 60 cm hohen) Hosta sind eiförmig, glänzend und gut sichtbar. Die Farbe des Tellers zu Beginn der Saison liegt in der Nähe des Schattens von Limette oder grünem Apfel und ändert sich im Laufe der Zeit in Richtung Gold.

Der dunkelgrüne Rand von Guacamole am Rand des Blattes ist kaum wahrnehmbar und erscheint nur, wenn die Hosta den ganzen Tag über mehrere Stunden in der Sonne liegt.

Süß säen

Die kompakte mittelgroße Hosta (40-50 cm) zeichnet sich durch leicht gekräuselte, hellglänzende grüne Blätter mit einem breiten, unregelmäßigen gelb-cremigen Rand aus, der bis zum Ende der Saison Zeit hat, weiß zu werden. So wächst Sweet schnell, verträgt leichten Halbschatten und volle Sonne.

So sind süße Blüten duftend, weiß mit einer leichten Lavendeltönung

Irisches Glück

Das Glück des Iren ist eine sehr ungewöhnliche, große Hosta von etwa 60 bis 70 cm Höhe, die immer am charakteristischen Glanz glänzender, dunkelgrüner Blätter mit gewelltem Rand erkennbar ist. Blattspreite mit ausgeprägten Adern, leicht länglich, an langen Blattstielen. Der Busch wächst schnell.

Irish Luck ist schattenliebend, verträgt aber auch die Sonne gut

Captain Kirk

Die Sorte ist mittelgroß (60 cm) mit fleischigen, dichten, abgerundeten Blättern. In der Mitte ist jeder von ihnen in einer hellgrünen Gelbfarbe gestrichen, während am Rand ein breiter Rand mit einem satten Grünton erkennbar ist. Captain Kirk wächst gut in feuchten, sauren Böden.

Captain Kirk blüht Anfang August in großen rosa-lila Blüten

Zitronengenuss

Miniatur (bis zu 20 cm) schnell wachsende Hosta mit lanzettlich dünnen Blättern mit gewelltem Rand, gekennzeichnet durch ein grünes Zentrum und einen schmalen goldenen Rand. Es blüht mit hellen lila Knospen, wunderschön und sehr üppig, manchmal sogar zweimal während der Saison.

Lemon Delight bevorzugt die Sonne am Morgen und den Schatten den Rest des Tages.

Sam und Substanz

Unter den gelbblättrigen Hosta-Sorten, die gut in der Sonne wachsen, gilt diese Schönheit als eine der größten und spektakulärsten. Seine Höhe beträgt ca. 90 cm und die Breite der Blattplatte erreicht 38 cm. Der ausgewachsene Summen- und Substanzstrauch hat eine gewölbte Form, er wächst schnell. Seine breiten Blätter sind wie eine "Tasse" gebogen, sie sind dicht, spitz und mäßig gewellt. Die Farbe des zentralen Teils des Blattes ist hellgrün und verwandelt sich an den Rändern sanft in Gelb.

In der Sonne wird die gelbe Pigmentierung von Sam und Substanz verstärkt

Aureomarginat

Hosta Forchuna-Sorte, die bis zu 50 cm groß wird. Sie zeichnet sich durch breite ovale Blätter aus, die Herzen von sattgrüner Farbe mit einem dünnen Olivenrand am Rand ähneln. Aureomarginata macht sich gut in der Sonne, aber die Farbe wird etwas blasser. Es wächst schnell.

Aureomarginata hat eine ausgezeichnete Frostbeständigkeit

Striptease

Striptease verdankt seinen Namen einem schmalen weißen Streifen, der durch die gelbliche Mitte des Blattes und seine breiten dunkelgrünen Ränder verläuft. Die Teller sind dicht, mit geringem Glanz, leicht gewellt.

Das Einpflanzen der Sorte in die Sonne ist möglich, aber die auffälligste ungewöhnliche Farbe dieser Hosta manifestiert sich im Halbschatten.

Weiße Feder

Kompakte Pflanze bis 30 cm hoch mit lanzettlich glänzenden, cremeweißen Blättern. Während der Saison erscheinen allmählich grüne Streifen auf ihnen, die bis zum Ende des Sommers fast den gesamten Teller füllen. Weiße Federsorte ist frostbeständig. Es ist immun gegen viele Krankheiten.

Weiße Feder muss nicht beschnitten werden und wächst schnell

Tätowierung

Die hellen Blätter dieser Mini-Hosta (Buschhöhe bis 15 cm), goldgrün mit grünem Rand, scheinen mit einem "Tattoo" in Form eines Ahornblattes verziert zu sein. Bei erwachsenen Pflanzen ist das Muster deutlicher und die Platten sehen schwach komprimiert aus. Der Busch wächst langsam.

Tattoo bevorzugt Halbschatten, verträgt aber auch morgens die Sonne.

Merkmale der Pflege für sonnenhungrige Gastgeber

Bei der Pflege sonnenwachsender Hosta-Sorten geht es darum, die richtigen Bedingungen für diese Pflanzen zu schaffen, um stark und gesund zu bleiben und gleichzeitig ihre Sortenmerkmale bestmöglich zu demonstrieren. Unabhängig davon, wo diese Pflanzen gepflanzt werden, benötigen sie:

  • ausreichend feuchter Nährboden;
  • regelmäßiges Lösen und Jäten;
  • 2-3 zusätzliche Düngung mit komplexen Düngemitteln während der Saison;
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Gleichzeitig sollten einige Pflegeelemente mit besonderer Aufmerksamkeit behandelt werden, wenn der Wirt in der Sonne wachsen soll:

  1. Mit einer geeigneten Zusammensetzung in den Boden pflanzen. Der Boden sollte leicht, locker und feucht sein, idealerweise ein Lehm mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. Um den Nährwert zu erhöhen, ist es ratsam, ihn im Voraus mit organischer Substanz (Blattboden, Kompost, verrotteter Mist) zu füllen. Voraussetzungen sind eine gute Belüftung und Entwässerung.
  2. Richtig organisierte Bewässerung. Die Blätter einer in der Sonne wachsenden Hosta verdampfen aktiv Wasser. In dieser Hinsicht müssen sie beim Austrocknen des Bodens reichlich bewässert werden, wodurch der Boden etwa 10 cm tief angefeuchtet wird. Es ist ratsam, dies morgens oder abends zu tun und dabei darauf zu achten, dass keine Tropfen auf die Oberfläche der Blätter fallen, da sie sonst von der Tagessonne stark verbrannt werden können.
  3. Mulchen Sie den Boden an den Wurzeln mit zerkleinerter Baumrinde, Holzspänen und feinem Kies. Dies hilft, die Feuchtigkeit weiter zu speichern.
  4. Mittags Schattierung. Diese Maßnahme ist besonders relevant, wenn die hohe Lufttemperatur (über + 35 ° C) zusammen mit der hellen Sonne lange anhält. Sie können eine künstliche Abdeckung oder einen Baldachin für die Wirte ausrüsten oder einen durchbrochenen Schatten schaffen, indem Sie hohe Begleitpflanzen auf der Südseite pflanzen.

Hosta ist eine hervorragende Dekoration für einen sonnigen Gartenbereich mit der richtigen Auswahl an Abwechslung und der richtigen Pflege.

Krankheiten und Schädlinge

Bestimmte Krankheiten können die Gesundheit und Schönheit der in der Sonne wachsenden Hosta erheblich beeinträchtigen. Am häufigsten sind Gärtner mit solchen Problemen konfrontiert:

  1. Sonnenbrand. Die Blätter verlieren ihren Turgor und verdorren, verfärbte Flecken erscheinen auf ihrer Oberfläche, das Gewebe an diesen Stellen trocknet schnell aus und zerbröckelt.

    Offensichtlich ist ein Überschuss der Sonne für den Wirt zerstörerisch, daher ist es ratsam, einen Schutz für sie vor den sengenden Strahlen zu organisieren oder ihn in einen durchbrochenen Schatten zu verpflanzen.

  2. Fäule des Wurzelkragens. Die Pflanze muss ausgegraben, die Wurzeln sorgfältig vom Boden gereinigt, die beschädigten Stellen mit einem sterilen Messer abgeschnitten und mit einem Fungizid behandelt werden. Danach ist es notwendig, den Wirt an einen neuen Ort in einem gut durchlässigen, leichten Boden zu verpflanzen.

    Die Krankheit äußert sich in Verfärbungen und schnellem Absterben der Blätter, während die Platten austrocknen oder nass und klebrig werden

  3. Niederlage durch den HVX-Virus. Es kann 2-3 Jahre nach einer Pflanzeninfektion auftreten. In einem frühen Stadium ist eine unnatürliche, fleckige Farbe der Blätter charakteristisch - das Auftreten von Streifen, Streifen, Siegeln, "Mosaiken". Die Krankheit kann nicht behandelt werden, daher ist es wichtig, eine Infektion gesunder Pflanzen zu verhindern: Desinfizieren Sie Geräte und Werkzeuge vor dem Umpflanzen und Beschneiden und halten Sie gekaufte Exemplare in Quarantäne, bevor Sie sie neben die Pflanzen pflanzen, die bereits auf dem Gelände wachsen. Kaufen Sie einen Host, der genau der Beschreibung der Sorte entspricht.

    Im späten Stadium des Virus entwickelt sich der Wurzelverfall und die Hosta stirbt ab

Wichtig! Unter den Wirten, die in der Sonne gut wachsen, sind Striptease und Sun Power anfällig für das HVX-Virus.

Die häufigsten Insekten, die dem Wirt schaden, sind Schnecken. Sie nagen an mehreren Löchern mit ausgefransten Kanten in den Blattspreiten und hinterlassen Spuren auf ihrer Oberfläche. Chemische Präparate ("Slime-Eater", "Thunderstorm") sowie das Mulchen des Bodens unter den Pflanzen mit zerbrochenen Schalen, Kiefernnadeln und Holzasche helfen, mit ihnen fertig zu werden. Gibt Ergebnisse und manuelle Sammlung von Schädlingen.

Fazit

Bei der Auswahl der Hosta, die in die Sonne gepflanzt werden kann, sollte die Sorte unter Berücksichtigung von Merkmalen wie der Dicke der Blätter, ihrer Farbe und der Oberflächentextur korrekt bestimmt werden.Es ist auch wichtig, die Besonderheiten des Klimas in der Region zu berücksichtigen, in der sich der Standort befindet. Wenn Sie einen geeigneten Boden für die Pflanze vorbereiten, ausreichend gießen, den Boden unter den Wurzeln regelmäßig lockern und mulchen und auch mitten am Tag Schatten spenden, verhindern die Sonnenstrahlen höchstwahrscheinlich nicht, dass der Hostabusch entsteht eine luxuriöse und schöne Blumenbeetdekoration.


Schau das Video: Der 1000 gute Gründe-Gärtner: Pflegetipps zur Hosta (November 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos