Rat

Schwarze Johannisbeere Selechenskaya, Selechenskaya 2


Nur wenige Gärten sind ohne einen schwarzen Johannisbeerbusch vollständig. Leckere und gesunde Beeren einer frühen Reifezeit, wie die der Johannisbeersorten Selechenskaya und Selechenskaya 2, werden für das Vorhandensein von Vitaminen und Mikroelementen geschätzt. Die Kultur ist anspruchslos, frostbeständig und wächst in den Regionen des größten Teils Russlands, Weißrusslands und der Ukraine gut.

Schöpfungsgeschichte

Johannisbeere Selechenskaya ist seit 1993 im Staatsregister eingetragen. Sein Autor A.I. Astakhov, ein Wissenschaftler aus Brjansk. Die früh reifende Sorte gewann schnell Popularität bei Gärtnern. Aufgrund der gestiegenen Anforderungen der Johannisbeeren an die Bodenqualität und die Anfälligkeit für Krankheiten arbeitete der Züchter jedoch weiter an der Ernte. Und seit 2004 wurde die Sammlung russischer Sorten schwarzer Johannisbeeren durch eine weitere Akquisition bereichert. Die schwarze Johannisbeere Selechenskaya 2 wurde in Zusammenarbeit mit L.I. Zueva. Beide Sorten ergeben frühe Früchte, die einen delikaten und süßen Dessertgeschmack haben, sich jedoch in anderen Indikatoren stark unterscheiden. Gärtner bauen sie weiterhin erfolgreich in verschiedenen Regionen Russlands an.

Vergleichende Eigenschaften

Die Betriebe bevorzugen es, auf den Plantagen Büsche mit schwarzen Johannisbeeren zu pflanzen, die an die örtlichen klimatischen Bedingungen angepasst sind. Beide Johannisbeersorten erfüllen diese Anforderungen vollständig. Die Ernte erfolgt von Juli bis zum zweiten Jahrzehnt im August. In Bezug auf die Harmonie von Geschmack und Nützlichkeit unterscheiden sich aromatische Pflanzen kaum.

Johannisbeere Selechenskaya

Aufgrund der Winterhärte des Busches - bis zu -32 0C, Trockenresistenz, frühe Reife und Produktivität, die schwarze Johannisbeere Selechenskaya wird von den nordwestlichen Regionen bis nach Sibirien angebaut. Ein mittelgroßer Strauch mit geraden, mittelstarken, sich nicht ausbreitenden Trieben wächst bis zu 1,5 m hoch. Die fünflappigen Blätter sind klein und stumpf. Es gibt 8-12 helle Blumen in einer Gruppe. Runde Beeren mit einem Gewicht von 1,7 bis 3,3 g sind mit weicher schwarzer Haut bedeckt. Süß und sauer, enthalten sie 7,8% Zucker und 182 mg Vitamin C. Die Verkoster bewerteten den Geschmack der Selechenskaya-Johannisbeere mit 4,9 Punkten. Die Beeren lassen sich leicht von der Bürste abreißen, reifen zusammen, fallen nicht ab, kleben am Busch.

Aus einem Busch werden ab Mitte Juni 2,5 kg duftende Beeren geerntet. Im industriellen Maßstab weist die Sorte einen Ertrag von 99 c / ha auf. Süß-saure Beeren unterscheiden sich nicht in der Adstringenz, sie werden frisch für verschiedene Zubereitungen und zum Einfrieren verwendet. Sie bleiben 10-12 Tage im Kühlschrank.

Der Busch ist immun gegen Mehltau, hat eine durchschnittliche Empfindlichkeit gegenüber Anthracnose. Bei anderen Pilzkrankheiten muss eine vorbeugende Behandlung durchgeführt werden. Die schwarze Johannisbeersorte Selechenskaya ist sehr anfällig für Nierenmilben.

Johannisbeeren müssen gepflegt werden:

  • Bevorzugt fruchtbaren Boden;
  • Liebt schattige Bereiche;
  • Benötigt regelmäßige Bewässerung;
  • Fütterungsempfindlich;
  • Ohne Beachtung der Agrartechnologie werden die Beeren klein.

Johannisbeere Selechenskaya 2

Die verbesserte Sorte hat sich im Laufe der Jahre ebenfalls verbreitet. Ein kompakter Strauch mit geraden Trieben bis zu 1,9 m. Mittelgroße Blätter sind dunkelgrün, dreilappig. Es gibt 8-14 lila Blüten in der Gruppe. Abgerundete schwarze Beeren mit einem Gewicht von 4-6 g. Schwarzer Johannisbeerbusch Selechenskaya 2 liefert bis zu 4 kg Obst. Beeren mit charakteristischem Aroma, angenehmem, reichem Geschmack, ohne ausgeprägte Adstringenz. Sie enthalten 7,3% Zucker und 160 mg Vitamin C pro 100 g Produkte. Verkostungspunktzahl: 4,9 Punkte.

Trockene Beeren werden vom Ast gerissen und transportabel. Der Busch trägt lange Früchte, die Beeren fallen nicht ab. Schwarze Johannisbeere Selechenskaya 2 ist kältebeständig, aber 45% der Blüten leiden unter wiederkehrenden Frühlingsfrösten. Die Büsche der Sorte sind unprätentiös, wachsen im Schatten, sind sehr resistent gegen Mehltau, zeigen eine durchschnittliche Anfälligkeit für Anthracnose, Nierenmilben und Blattläuse. Eine vorbeugende Frühlingsbehandlung ist für die Saison ausreichend.

Die Beschreibung zeigt, wie sich die Johannisbeeren Selechenskaya und Selechenskaya unterscheiden 2.

  • Erstens stieg der Ertrag aufgrund der Vergrößerung der Beeren;
  • Die neue Sorte ist nicht mehr so ​​anspruchsvoll für Boden und Pflege geworden und hat ihre Beständigkeit gegen plötzliche Änderungen der Federtemperatur verloren.
  • Die verbesserte Pflanze ist weniger anfällig für Krankheitserreger von Pilzkrankheiten.

Beachtung! Büsche der schwarzen Johannisbeersorte Selechenskaya und Selechenskaya 2 werden zweimal im Monat prophylaktisch besprüht, um Krankheiten und Schädlingsbefall vorzubeugen.

Reproduktion

Die schwarze Johannisbeere von Selechenskaya wird wie alle anderen Sorten dieses Beerenstrauchs durch Schichtung und Stecklinge vermehrt.

Schichten

In der Nähe eines Busches mit langen Trieben werden im Frühjahr kleine Löcher gebrochen.

  • Große einjährige Triebe werden zu den Vertiefungen geneigt und mit Erde bedeckt;
  • Der Zweig wird mit speziellen Abstandshaltern oder improvisiertem Material verstärkt, damit er sich nicht gerade richtet.
  • Schichten werden regelmäßig gewässert;
  • Triebe, die Wurzeln geschlagen haben, sind mit Erde bedeckt;
  • Die Sämlinge können im Herbst oder im nächsten Frühjahr bewegt werden.

Stecklinge

Aus schwarzen Johannisbeeren Selechenskaya und Selechenskaya 2 werden im Herbst oder am Ende des Winters Stecklinge aus verholzten einjährigen Trieben mit einer Dicke von 0,5 bis 1 cm hergestellt. Der Wurzelbildungsprozess dauert bis zu 1,5 Monate.

  • Jedes Stück eines Johannisbeerzweigs sollte 3 Augen haben;
  • Stecklinge werden mit Wachstumsstimulanzien gemäß den Anweisungen verarbeitet;
  • Sie werden in getrennten Behältern in lockeren, fruchtbaren Boden gepflanzt. Die untere Niere ist vertieft;
  • Organisieren Sie ein Mini-Gewächshaus, indem Sie die Behälter mit einer Folie oder einer transparenten Schachtel abdecken. Die Sämlinge werden jeden Tag gelüftet.

Warnung! Schwarze Johannisbeeren werden von Mitte September bis Anfang Oktober 15 bis 20 Tage vor dem Frost gepflanzt. Frühlingspflanzung kann erfolglos sein, da sich Johannisbeerknospen sehr früh entwickeln.

Wachsend

Für den erfolgreichen Anbau von Selechenskaya schwarzen Johannisbeeren müssen Sie die Sämlinge sorgfältig auswählen.

  • Geeignet sind 1- oder 2-jährige gesunde, belastbare, unbeschädigte Sämlinge;
  • Triebe von 40 cm Höhe und bis zu 8-10 mm Durchmesser an der Basis, mit glatter Rinde und nicht verwelkten Blättern;
  • Die Wurzeln sind dicht, mit zwei oder drei Skelettästen bis zu 15-20 cm, nicht verwelkt;
  • Wenn die Sämlinge Frühling sind - mit geschwollenen, großen Knospen.

Standortvorbereitung

Johannisbeere Selechenskaya 2 wächst gut im Halbschatten, entwickelt sich besser an einem Ort, der vor starken Luftströmungen geschützt ist. Die Kultur wird entlang von Zäunen, Gebäuden an der Süd- oder Westseite des Gartens gepflanzt. Liebt neutrale oder säurearme Böden. Der Abstand zum Grundwasserspiegel muss mindestens 1 m betragen.

  • Vor dem Pflanzen der schwarzen Johannisbeere wird die Selechenskaya-Parzelle 3 Monate lang mit Humus, Kaliumsulfat oder Holzasche und Superphosphat gedüngt.
  • Wenn die Reaktion des Bodens sauer ist, fügen Sie 1 Quadratmeter hinzu. m 1 kg Dolomitmehl oder Kalk.

Landung

Johannisbeersträucher Selechenskaya 2 sind 1,5-2 m voneinander entfernt.

  • Wenn ein Schnitt gepflanzt wird oder der Boden schwer ist, ist der Sämling so angeordnet, dass er in einem Winkel von 45 Grad zum Boden geneigt ist.
  • Das Loch wird aufgefüllt, verdichtet. Entlang des Umfangs sind Stoßstangen angebracht, damit beim Gießen kein Wasser außerhalb der Projektion des Lochs sickert.
  • Gießen Sie 20 Liter Wasser in die entstandene Schüssel um den Sämling und den Mulch.

Wichtig! Der Wurzelkragen der Johannisbeere ist 5-7 cm im Boden vergraben.

Pflege

Schwarze Johannisbeersträucher Selechenskaya und Selechenskaya 2 müssen zu Beginn der Fruchtbildung regelmäßig gegossen werden, insbesondere im dritten Jahr. Dann wird der Boden nicht tiefer als 7 cm gelockert und alle Unkräuter entfernt.

  • Normalerweise werden Pflanzen 1-2 mal pro Woche oder öfter gewässert, wobei der Schwerpunkt auf der Menge des natürlichen Niederschlags liegt, 1-3 Eimer;
  • Die Bewässerung wird in der Eierstockphase nach der Ernte und vor dem Einsetzen des Frosts spätestens Anfang Oktober erhöht.

Die Pflege sorgt für den obligatorischen Schutz junger Büsche für den Winter.

Top Dressing

Johannisbeere Selechenskaya und Selechenskaya 2 müssen rechtzeitig gefüttert werden.

  • Im Frühjahr und Herbst werden die Büsche mit einer 1: 4 verdünnten Königskerzenlösung gefüttert, oder 100 g Vogelkot werden in 10 Litern Wasser verdünnt.
  • Für 3 Jahre Wachstum werden im Frühjahr 30 g Harnstoff und dem Mulch Humus oder Kompost zugesetzt.
  • Im Oktober werden 30 g Superphosphat und 20 g Kaliumsulfat unter die Büsche gegeben. Mulch mit Humus;
  • Wenn die Böden fruchtbar sind, können Sie Herbstmineralprodukte ablehnen, indem Sie 300-400 g Holzasche unter den Busch geben.

Beschneidung

Gärtner bilden im Frühjahr oder Herbst den Selechenskaya 2-Johannisbeerbusch und legen die zukünftige Ernte, die für 2, 3 Jahre auf den Trieben erzeugt wird.

  • Jedes Jahr wachsen 10 bis 20 Nulltriebe aus der Wurzel, die nach einer Saison zu Skelettzweigen werden.
  • Für das 2. Wachstumsjahr bleiben 5-6 Filialen übrig;
  • Um im Juli Zweige zu bilden, kneifen Sie die Spitzen junger Triebe.
  • Im Herbst werden die Zweige vor der äußeren Knospe von 3-4 Augen geschnitten;
  • Schneiden Sie Äste über 5 Jahre alt, trocken und krank.

Die Büsche mit nordischen Dessertfrüchten, die im Sommer mit einem schwarzen Atlas reifer Beeren schimmern, erfreuen die Gartenbesitzer lange Zeit, wenn Sie auf sie achten und gerne am Boden arbeiten.

Referenzen

Nina Makarovna, 67 Jahre, Zlatoust

Johannisbeere Selechenskaya 20 Jahre in unserem Garten. Vermehrung durch Schichtung. Ich mag den harmonischen, süßen Geschmack von Beeren. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass es keine süßere Johannisbeere als diese Sorte gibt.

Lyudmila Mikhailovna, 50 Jahre alt, Toropets

Im Garten gab es beide Sorten, zuerst Selechenskaya, dann Selechenskaya 2. Sie wurden im Sommer viel gepflegt, gefüttert und bewässert. Abgesehen von der Größe der Beeren gab es fast keinen Unterschied zwischen ihnen. Aber die Blattläuse tummelten sich mit Macht und Kraft an ihnen, wenn sie keine Zeit zum Sprühen hatten.

Grigory Pavlovich, 65 Jahre, Region Tscheljabinsk

Selechenskaya Johannisbeere ist eine langjährige ausgezeichnete Sorte. Frostbeständige, süße, köstliche Beeren. Und was ist nicht so groß ... Jetzt gibt es viele Sorten mit großen Beeren, aber sie haben keinen Geschmack und keine Süße.


Schau das Video: Wie schneide ich ein Stachelbeerstaemmchen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos