Rat

Reihe Bluefoot (lila Beine): Beschreibung und Foto


Purpurfüßiger Ryadovka ist ein Pilz, der nach der Vorbehandlung gegessen werden kann. Sein Aussehen ist eher ungewöhnlich, aber es ist immer noch möglich, es mit Doppel zu verwechseln, daher müssen die Merkmale sorgfältig untersucht werden.

Wie sehen die Pilze einer Reihe von Bluefoot aus?

Aus dem Foto und der Beschreibung der fliederbeinigen Ryadovka oder des blauen Flecks geht hervor, dass der einfachste Weg, sie zu erkennen, am Bein liegt - grau-lila oder bläulich. In der Höhe erstreckt es sich bis zu 10 cm, im Umfang bis zu 3 cm. In jungen Fruchtkörpern kann man die Überreste einer Decke an den Beinen bemerken, ähnlich wie bei unebenen Flocken, aber wenn sie älter werden, die Oberfläche des Beins wird geglättet.

Die Kappe ist mit einer leichten, kissenförmigen Ausbuchtung abgeflacht, die im Durchschnitt einen Durchmesser von bis zu 15 cm hat. Im oberen Teil fühlt sich die Kappe glatt an und der Boden ist mit dünnen breiten Platten von gelblicher oder cremefarbener Farbe bedeckt. Die Farbe der Kappe selbst ist normalerweise gelblich mit einem leichten violetten Farbton, auf dem Schnitt ist sie grau-violett, grau oder grau-braun. Der Fruchtkörper hat ein festes Fruchtfleisch mit einem fruchtigen Aroma.

Wo wächst die Fliederreihe?

Der Bluefoot wählt hauptsächlich südliche Regionen für das Wachstum, aber manchmal kann er auch in Zentralrussland gefunden werden. Am häufigsten wächst Purpurfuß-Ryadovka auf Weiden und Waldlichtungen, auf fruchtbaren Böden in der Nähe von Bauernhöfen oder in der Nähe von Kompostgruben. Es kann seltener in der Waldzone gefunden werden.

Wichtig! Im Wald befindet sich das Myzel des purpurbeinigen Bluefoots hauptsächlich neben Esche und anderen Laubbäumen. In der Regel wachsen Fruchtkörper in großen Kolonien und "Hexenkreisen", man kann sie einzeln sehen, aber viel seltener.

Wann man Fliederreihen sammelt

Der blaue Fleck trägt während der warmen Zeit Früchte. Zum ersten Mal ist es im April zu finden, und die Reihe mit den lila Beinen wächst bis Mitte Oktober weiter. Daher können Sie es den ganzen Sommer über sammeln. Es ist am besten, nach Regentagen danach zu suchen, da während dieser Zeit die Fruchtkörper am aktivsten im Wachstum sind.

Essbares oder nicht lila-ruderiges Rudern

Trotz des ungewöhnlichen Aussehens des blauen Flecks darf er gegessen werden. Die Fliederreihe gehört jedoch zur Kategorie der bedingt essbaren Stoffe, dh sie muss vor dem Kochen sorgfältig verarbeitet werden.

Geschmacksqualitäten des Pilzes Ryadovka mit lila Füßen

Bluefoot gehört zu nur 4 Lebensmittelkategorien und ist vielen anderen Pilzen unterlegen. Erfahrene Pilzsammler behaupten jedoch, dass ihr Geschmack in jeder Form sehr angenehm ist - gebraten, gekocht oder eingelegt. Einige Leute vergleichen den Geschmack von blauen Füßen mit dem Geschmack von Champignons.

Ein zusätzlicher Vorteil ist die Tatsache, dass der Fliederfuß-Ryadovka während der Verarbeitung seine Form und Elastizität gut beibehält, angenehm zu essen ist, nicht auseinander fällt und sich nicht löst.

Nutzen und Schaden für den Körper von Pilzen von Rowovki Bluelegs

Der blaue Ryadovka-Pilz hat eine sehr reiche chemische Zusammensetzung. Sein Fruchtfleisch enthält:

  • Vitamine A, C, B und D;
  • wichtige Mineralien - Mangan und Kalium, Phosphor und Eisen, Zink und Phosphor;
  • Aminosäuren - hauptsächlich Lysin, Alanin und Threonilin;
  • Glutam- und Stearinsäure;
  • Protein;
  • Trehalazol;
  • natürliche Antibiotika - Fomecin und Clitocin;
  • Polysaccharide.

Dank dieser Zusammensetzung hat die fliederbeinige Ryadovka ausgeprägte Vorteile für den Körper, nämlich:

  • sättigt den Körper mit allen notwendigen Spurenelementen und Vitaminen;
  • verbessert den Stoffwechsel und stärkt das Immunsystem;
  • erhöht die Ausdauer aufgrund der hohen Proteinmenge im Fruchtfleisch;
  • wirkt verjüngend und entzündungshemmend;
  • hat eine nachgewiesene krebsbekämpfende Wirkung - Clitocin und Fomecin wirken deprimierend auf Krebszellen.

Natürlich sollte man bei allen Vorteilen die schädlichen Eigenschaften der essbaren Ryadovka mit lila Beinen nicht vergessen. Es wird nicht empfohlen, es zu verwenden:

  • mit chronischen Darmerkrankungen;
  • mit Pankreatitis;
  • mit träger Verdauung und einer Tendenz zur Verstopfung.

Da der Bluefoot ein ziemlich schweres Proteinfutter für die Verdauung ist, ist es wichtig, moderate Dosierungen des Produkts zu beachten. Es ist darauf zu achten, dass es vollständig frisch und richtig zubereitet ist, da es sonst zu einer Vergiftung mit Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall kommen kann.

Beachtung! Puradbeinige Ryadovka ist für schwangere Frauen und kleine Kinder verboten. Für sie ist eine wahrscheinliche Vergiftung eine erhöhte Gefahr und kann fatale Folgen haben.

Falsche Doppel des blauen Pilz-Ryadovka-Beins

Obwohl der Purpurfuß-Ryadovka äußerlich sehr charakteristische Merkmale aufweist, kann er dennoch mit anderen Pilzen verwechselt werden. Es gibt sowohl essbare als auch ungenießbare Zwillinge, daher ist es wichtig, sie in einem Herbstwald voneinander unterscheiden zu können.

Lila Reihe

Die beiden Sorten gehören zur gleichen Gattung und sind sich daher in Größe, Struktur der Kappe und des Beins sehr ähnlich. Der violettbeinige Bluterguss hat jedoch nur am Bein einen violetten Farbton, während sich die violette Reihe durch eine einheitliche violette Farbe auszeichnet. Wie die Fliederfuß-Ryadovka selbst gehört auch ihr Gegenstück zur bedingt essbaren Kategorie.

Unkrautreihe

Die Purpurfuß-Ryadovka hat große Ähnlichkeit mit einem anderen Pilz der Gattung Lepista. Aber die unkrautige oder schmutzige Reihe weist einige wichtige Unterschiede auf - der gesamte Fruchtkörper ist vollständig lila gefärbt, außerdem ist die schmutzige Reihe viel kleiner als der Bluefoot.

Fliederlack

Lakovitsa ähnelt in Form und Farbe leicht einem blauen Fleck, aber es ist ziemlich schwierig, Pilze miteinander zu verwechseln. Fliederlack ist viel kleiner, der Durchmesser der Kappe erreicht im Durchschnitt nur 5 cm. Der Farbton der Kappe ist dunkelviolett, aber das Bein ist hell, weißlich.

Purpurbeiniger Ryadovka unterscheidet sich von Purpurlack dadurch, dass letzterer oft nicht im offenen Raum, sondern in dichten Wäldern zu sehen ist. Sie können es essen, aber erst nach der Verarbeitung.

Lila Spinnennetz

Dieser Speisepilz hat einen hellvioletten Stiel und eine Kappe, in jungen Jahren ist er in seiner Struktur einem Bluefoot sehr ähnlich. Sie können die Sorten anhand der Farbe voneinander unterscheiden - im Spinnennetz ist es für den gesamten Fruchtkörper einheitlich, außerdem befinden sich Reste der Tagesdecke am Bein und erwachsene Reihen haben ein glattes Bein.

Weißes und lila Spinnennetz

Das ungenießbare Spinnennetz und die harmlose Reihe mit den lila Beinen ähneln sich in einer flach-konvexen Form und einem blassen Schatten einer Kappe. Aber das Bein des Spinnennetzes ist normalerweise leichter als das der Ryadovka, und das Fleisch am Schnitt ist weich und locker. Das Hauptunterscheidungsmerkmal eines ungenießbaren Spinnennetzes ist das Vorhandensein eines ausgeprägten schimmeligen Geruchs.

Ziegen-Webcap

Dieser Pilz kann aufgrund seiner ähnlichen Farbe mit Bluefoot verwechselt werden. Aber der Fliederfuß-Ryadovka hat ein dunkleres Bein als die Kappe, aber das Ziegenspinnennetz hat normalerweise eine Kappe mit einem violetten Farbton und einem helleren Bein. Der Pilz gehört zur Kategorie der ungenießbaren Pilze und riecht unangenehm. Laut Pilzsammlern erinnert sein Aroma am meisten an Acetylen.

Reines Mycen

Ungenießbares Mycen mit halluzinogenen Eigenschaften hat eine abgeflachte Kappe mit einem Tuberkel in der Mitte, und die Kappe und der Stiel sind in violetten Tönen gehalten. Aber der Mycenstiel ist leichter als die Kappe, und vor allem zeichnet sich die Mykene durch ihre Miniaturgröße aus. Wenn es sich 8 cm über dem Boden erheben kann, überschreitet der Durchmesser der Kappe meistens 5 cm nicht.

Regeln für das Sammeln von Pilzen in Reihen von blauen Füßen

Die Hauptfrucht des Bluefoots tritt im Sommer auf, obwohl er bereits Mitte des Frühlings im Wald zu finden ist und näher am ersten Frost verschwindet. Es ist am besten, am Ende des Sommers in die Sammlung zu gehen, wenn die lila Fußreihe besonders aktiv wächst.

Sie sollten an offenen Stellen nach einem Bluefoot suchen - auf Lichtungen, Wiesen und Weiden. Im Wald begegnet sie auch, aber viel seltener. Die größte Ernte kann erzielt werden, wenn man nach starken Regenfällen auf das Feld geht.

Da der Purpurfuß-Ryadovka ein bedingt essbarer Pilz mit vielen Zwillingen ist, muss der Fund sorgfältig untersucht werden, bevor er in den Korb gelegt wird. Es ist verboten, rohe Pilzkappen zu essen - dies ist mit einer Lebensmittelvergiftung behaftet, selbst wenn die Art des Pilzes richtig bestimmt ist.

Rat! Sie müssen Pilzkulturen in sauberen Gebieten außerhalb von Industrieanlagen und Hauptstraßen ernten. Ein Purpurfüßer, der auf kontaminiertem Boden gewachsen ist, hat zum Zeitpunkt der Sammlung Zeit, zu viele giftige Substanzen anzusammeln.

Wie man eine Reihe mit lila Füßen kocht

Vor dem Verzehr eines Naturprodukts für Lebensmittel muss es sorgfältig verarbeitet werden:

  1. Zunächst wird die Reihe mit den lila Beinen abgeschnitten, die Platten mit den Sporen werden entfernt, dh der untere Teil der Kappe. In jedem Fall werden die Platten nicht vom Körper verdaut und können Vergiftungen verursachen.
  2. Sie müssen auch die Beine abschneiden, sie werden normalerweise nicht gegessen, sodass Sie die Beine nicht nur zu Hause, sondern auch auf dem Feld in der Phase der Sammlung entfernen können. Außerdem passt in diesem Fall mehr in einen Pilzkorb.
  3. Vor dem Kochen wird der Pilz mindestens 40 Minuten lang in kaltem Salzwasser eingeweicht.
  4. Danach wird die Reihe zweimal unter fließendem Wasser gewaschen und etwa eine halbe Stunde gekocht.
  5. Beim Kochen wird empfohlen, etwas Zitronensäure hinzuzufügen - so können Sie die ungewöhnliche Farbe des Pilzes und sein Aroma bewahren.

Der verarbeitete Bluefoot kann auf jede grundlegende Weise zubereitet werden - Rezepte für lila Ryadovka empfehlen, einen köstlichen Pilz zu braten, einzulegen und zu salzen. Richtig gekochter Bluefoot passt gut zu Gemüse und Suppen, Fleischgerichten und Kartoffeln, Spaghetti.

Fazit

Purpurfüßiger Ryadovka ist ein schmackhafter und recht gesunder Pilz mit einer hellen und erkennbaren Farbe. Um eine gute Ernte eines Bluefoots zu ernten, müssen Sie sein Aussehen und seine Merkmale genau untersuchen und sich auch das Foto von falschen Doppelbildern ansehen.


Schau das Video: Fotos von meinen Beinen. Amelotatismus (November 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos