Rat

Ist es möglich mit Kindern mit Champignons im Alter von 1,2, 3, 4, 5, 6 Jahren, Komarovskys Meinung


Champignons können für Kinder ab zwei Jahren verwendet werden. Unter Therapeuten gibt es jedoch die Meinung, dass es besser ist, den Moment der Einführung eines Produkts in die Ernährung auf den Beginn von 10 Jahren zu verschieben. In einem früheren Alter kann das Essen von Pilzen Verdauungsstörungen verursachen. Es ist notwendig, Champignons schrittweise in die Ernährung des Babys aufzunehmen, wobei die Empfehlungen von Spezialisten zu berücksichtigen sind.

Können Kinder Champignons essen?

Champignons sind eine Art aus der Familie der Champignons. Sie zeichnen sich durch eine fleischige runde Kappe und ein kurzes, dickes Bein aus. Die Farbe des Pilzes ist beige, weiß und hellbraun. Champignons wachsen auf der Rinde von Bäumen und in humusreichen Böden. Aufgrund ihres ausgeprägten Pilzgeschmacks werden sie häufig zum Kochen verwendet.

Unter Kinderärzten gibt es viele Kontroversen darüber, wie alt Pilze für Kinder sein können. Es gibt keine eindeutige Antwort. Viel hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Kindes ab. Offiziell dürfen Pilze nach Ablauf von zwei Jahren verabreicht werden. Es gibt jedoch die Meinung, dass es sinnlos ist, ein Produkt vor 10 Jahren in die Ernährung aufzunehmen. Es wird angenommen, dass im Vorschulalter das Verdauungssystem des Kindes nicht vollständig ausgebildet ist. Daher werden einige der Nährstoffe nicht vom Körper aufgenommen. Die endgültige Entscheidung treffen die Eltern. Es ist wichtig zu überlegen, wie alt Sie Ihrem Kind nicht nur Pilze geben können, sondern auch, wie es geht. Das Produkt wird schrittweise und in kleinen Portionen in die Nahrung aufgenommen.

Warum Pilze für Kinder nützlich sind

Champignons enthalten viele Vitamine und Mineralien. Aufgrund des Vorhandenseins von Ballaststoffen in der Zusammensetzung stimulieren sie die Arbeit des Magen-Darm-Trakts. Als Ergebnis medizinischer Forschung wurde festgestellt, dass das Produkt entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen hat. Der Kaloriengehalt pro 100 g Pilze beträgt nur 27 kcal.

Die Vorteile von Pilzen für Kinder sind wie folgt:

  • Erhöhung der Schutzfunktionen des Körpers;
  • Verbesserung des Hautzustands;
  • Anti-Stress-Aktion;
  • Prävention von Eisenmangelanämie;
  • Verbesserung der Aufmerksamkeitskonzentration;
  • antioxidative Wirkung.

Komarovskys Meinung über Champignons in der Kinderernährung

Nach Angaben des bekannten Arztes Komarovsky können Kinder im Alter von 2 Jahren Pilze erhalten. Voraussetzung ist, dass sie industriell angebaut werden. Das Produkt wird zunächst als Teil einer Sauce oder als Ergänzung zum Hauptgericht in die Ernährung aufgenommen. In diesem Fall müssen die Pilze gründlich gekocht werden. Andernfalls führen sie zu Verdauungsstörungen. Die Verwendungshäufigkeit sollte auf einmal pro Woche begrenzt werden.

Für die Zubereitung von Kindergerichten ist es besser, nur Hüte zu verwenden, da diese weniger Chitin enthalten.

In welchem ​​Alter können Kinder mit Pilzen versorgt werden?

Das Schema für die Einführung von Pilzen in die Ernährung wird unter Berücksichtigung der Gesundheit des Kindes festgelegt. Ab dem zehnten Lebensjahr können Sie Kindern mit Verdauungsproblemen Pilze geben. In einem früheren Zeitraum kann die Verwendung von Pilzen die Manifestation der Krankheit verstärken. Wenn keine Voraussetzungen für Probleme gefunden werden, wird das Produkt nach zwei Jahren eingeführt. Das Wohlbefinden und der Stuhl des Babys sind von nicht geringer Bedeutung. Negative Reaktionen deuten darauf hin, dass Pilze verworfen werden sollten.

Auswahlregeln

Heute gilt Champignon als einer der beliebtesten Pilze. Es wird gebacken, gebraten, gekocht und gedünstet gegessen. Vorschulkindern wird empfohlen, unter künstlichen Bedingungen gezüchtete Pilze zu geben. Es ist besser, die Verwendung von Waldpilzen abzulehnen. Die von Autobahnen und Industriestandorten gesammelten Proben enthalten viele gesundheitsgefährdende Stoffe. Es ist ratsam, Waldpilze in den Tiefen des Waldes zu sammeln. Es muss daran erinnert werden, dass es leicht ist, sie mit dem blassen Giftpilz zu verwechseln, der für den menschlichen Körper gefährlich ist.

Bei der Auswahl von Pilzen in einem Geschäft sollten Sie auf deren Aussehen und Geruch achten. Die Oberfläche muss glatt und frei von Dellen oder Beschädigungen sein. Pilze können weiß oder beige sein. Dunkle Flecken und Schleim sollten nicht vorhanden sein. Gekaufte Pilze können nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn sie gefroren sind, können sie das ganze Jahr über verwendet werden.

Regeln für die Einführung von Pilzen in das Kindermenü

Das Hauptprinzip der Einführung von Pilzen in das Kindermenü betrifft die Häufigkeit und Menge des konsumierten Produkts. Geben Sie zum ersten Mal ein kleines Stück Pilz. Danach müssen Sie 2-3 Stunden warten, um die Reaktion des Körpers zu beurteilen. Wenn es keine Bauchbeschwerden und allergischen Reaktionen gibt, können Sie die Menge des Produkts erhöhen.

Ab dem 10. Lebensjahr werden Pilze in größeren Portionen an Kinder abgegeben. In diesem Alter sind bereits Enzyme im Verdauungssystem des Kindes vorhanden, die für die Verarbeitung des Produkts verantwortlich sind.

Beachtung! Es wird nicht empfohlen, Kindern gesalzene, eingelegte und gebratene Pilze zu geben.

Wie man Pilze für Kinder kocht

Vor dem Kochen sollten die Pilze gründlich gewaschen und in kleine Stücke geschnitten werden. Es ist nicht erforderlich, die Kappe vom Bein zu trennen. Sie können den Fruchtkörper sowohl entlang als auch quer schneiden. Champignons passen gut zu Fleisch, Gemüse und Gebäck. Sie werden zu Suppen, Saucen und Salaten hinzugefügt. Kindern wird empfohlen, sie gekocht zu geben.

Pilzcremesuppe

Im Rahmen der Sahnesuppe können einem Kind ab 3 Jahren Champignons gegeben werden. Das Produkt sollte so weit wie möglich zerkleinert werden.

Komponenten:

  • 600 ml Wasser;
  • 500 g Kartoffeln;
  • 150 g Zwiebeln;
  • 200 g Sahne 15%;
  • 250 g Champignons;
  • Salz nach Geschmack.

Kochvorgang:

  1. Die Zwiebel würfeln und in einer heißen Pfanne braten, bis sie halb gar ist.
  2. Die gewaschenen Pilze werden in kleine Stücke geschnitten und der Zwiebel hinzugefügt. 10 Minuten braten.
  3. Die Kartoffeln werden geschält und in große Würfel geschnitten. Dann wird es in leicht gesalzenem Wasser gekocht.
  4. Gebratene Pilze werden zu den fertigen Kartoffeln in den Topf gegeben. Alle Komponenten werden mit einem Mixer matschig zerkleinert.
  5. Das resultierende Püree wird mit Sahne versetzt, dann wird die Suppe gründlich gerührt.

Vor dem Servieren wird die Sahnesuppe mit Kräutern garniert

Pilz Sauce

Champignonsauce kann einem Kind ab 3 Jahren gegeben werden. In diesem Fall ist es wichtig, die Reaktion des Körpers zu überwachen.

Zutaten:

  • 150 g saure Sahne;
  • 200 g Champignons;
  • 1 Zwiebel;
  • Grün, Salz nach Geschmack.

Rezept:

  1. Pilze und Zwiebeln werden fein gehackt und 15 Minuten unter dem Deckel gedünstet. Um Trockenheit zu vermeiden, geben Sie etwas Wasser in die Pfanne.
  2. Nach einer bestimmten Zeit wird den Pilzen saure Sahne zugesetzt. Danach wird das Gericht weitere sieben Minuten gekocht.
  3. Die resultierende Masse wird abgekühlt und dann mit einem Mixer glatt zerkleinert.

Pilzsauce wird oft mit Fleisch serviert

Pilzkohlröllchen

Pilze in Form von Kohlrouladen können Kindern ab 5 Jahren gegeben werden. Es ist ratsam, sich auf 1-2 Stück zu beschränken.

Komponenten:

  • 1 Kohlkopf;
  • 250 g Champignons;
  • 1 Zwiebel;
  • ½ EL. Reis.

Kochschritte:

  1. Die Pilze werden gewaschen und in kleine Stücke geschnitten.
  2. Fein gehackte Zwiebeln werden in heißem Öl gebraten. Als nächstes werden Pilze geworfen.
  3. In der Zwischenzeit wird der Reis bis zur Hälfte gekocht.
  4. Pilzfüllung wird mit Reis gemischt.
  5. Legen Sie den Kohlkopf in einen Topf mit geeigneter Größe. Wenn Sie fertig sind, wird jedes Deckblatt mit einem Messer entfernt.
  6. Die abgekühlten Kohlblätter werden mit gehackten Pilzen gefüllt und dann in einen Umschlag gewickelt.
  7. Gefüllter Kohl wird in einem tiefen Topf verteilt, mit etwas Wasser gegossen und 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze gedünstet.

Um das Gericht aromatischer zu machen, fügen Sie beim Schmoren Zwiebeln und Karotten hinzu.

Fleischklößchen

Champignons in Fleischbällchen können von Kindern ab 4 Jahren konsumiert werden. Für ein solches Gericht ist absolut jede Beilage geeignet.

Komponenten:

  • 500 g Pilze;
  • 5 EL. l. Mehl;
  • 5 Kartoffeln;
  • ein Haufen Dill;
  • Salz nach Geschmack.

Kochvorgang:

  1. Kartoffeln in der Schale kochen. Nach dem Abkühlen werden sie gereinigt.
  2. Fein gehackte Pilze werden 15 Minuten in heißem Öl gebraten.
  3. Kartoffeln und Pilze in einen separaten Behälter geben und mit einem Mixer mahlen. Zu der resultierenden Masse wird fein gehackter Dill gegeben.
  4. Der resultierenden Masse wird Mehl zugesetzt, wonach aus dem Brei kleine Fleischbällchen gebildet werden.
  5. Pilzprodukte werden 10 Minuten in kochendem Wasser gekocht.

Pilz-Fleischbällchen können mit Soße gegessen werden

Kasserolle

Es wird empfohlen, den Pilzauflauf nicht früher als sieben Jahre zu geben. Dieses Gericht gilt als kalorienreich und schwer verdaulich.

Komponenten:

  • 6 Kartoffeln;
  • 200 g Mozzarella;
  • 500 g Champignons;
  • 2 Zwiebeln;
  • 2 Hühnereier;
  • Rosmarinzweig;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • 200 ml Sahne;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Kochschritte:

  1. Gehackte Zwiebeln und Knoblauch werden in einer heißen Pfanne gebraten. Dann wird ein Rosmarinzweig darauf gelegt.
  2. Gehackte Champignons werden der Zwiebel hinzugefügt. Braten Sie sie nicht länger als 15 Minuten.
  3. Kartoffeln in der Schale kochen. Nach dem Abkühlen wird es gereinigt und in Kreise geschnitten.
  4. Eier in einem separaten Behälter mit Sahne und geriebenem Käse schlagen.
  5. Pilze in eine Auflaufform geben. Legen Sie die Mozzarella-Würfel darauf.
  6. Darauf werden Tassen mit Kartoffeln ausgelegt, danach mit Salz und Pfeffer bestreut. Am Ende wird die Eimischung in die Form gegossen.
  7. Die Schale wird 25 Minuten bei 180 ° C in den Ofen gestellt.

Das Gericht ist mit Rosmarin garniert, um einen pikanten Geschmack zu verleihen.

Geschmortes Hähnchenfilet mit Pilzen

Geschmortes Hähnchenfilet mit Pilzen ist unerwünscht für Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren. Das Gericht wird mit Reis, Kartoffeln oder Nudeln serviert.

Zutaten:

  • 700 g Hühnerfilet;
  • 1 Karotte;
  • 1 Esslöffel. Wasser;
  • 400 g Pilze;
  • 1 Esslöffel. Mehl;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack.

Kochschritte:

  1. Das Hähnchenfilet wird in kleine Stücke geschnitten und dann in heißem Öl gebraten.
  2. Die Karotten werden gewürfelt und dem Huhn hinzugefügt.
  3. Die Pilze werden gewaschen und in Scheiben geschnitten. Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Vorbereitete Zutaten werden in kurzer Zeit geworfen.
  4. Die Schale wird unter dem Deckel gedünstet, bis die gesamte Feuchtigkeit verschwunden ist. Dann werden Mehl, Salz, Pfeffer und Wasser hinzugefügt.
  5. Nach dem Mischen werden die Komponenten weitere 20 Minuten bei schwacher Hitze unter dem Deckel gedünstet.

Sie können Sahne hinzufügen, um den Geschmack zu mildern.

Wie man Kindern Pilze richtig gibt

Es ist zulässig, Kindern höchstens einmal pro Woche Pilzgerichte in kleinen Portionen zu geben. Es ist ratsam, sie in der ersten Tageshälfte zu verwenden. Dies erleichtert den Prozess der Assimilation des Produkts erheblich. In diesem Fall sollten Pilze nicht als Hauptbestandteil fungieren. Ebenso wichtig ist es, den Stuhl Ihres Babys im Auge zu behalten. Verstopfung und Verdauungsstörungen weisen auf die Notwendigkeit hin, Pilze zu vermeiden.

Wie viele Pilze können Sie einem Kind geben?

Die Portionsgröße hängt direkt vom Alter ab. Zum Beispiel sind Pilze für ein einjähriges Kind streng kontraindiziert. Nach Ablauf von zwei Jahren dürfen 1-2 Pilze pro Woche verabreicht werden. Im Alter von drei Jahren können Sie eine Einzeldosis auf zwei Stück erhöhen. Mit vier Jahren dürfen Champignons in einer Menge von 2-3 Stück verzehrt werden. Fünfjährige können 3-4 sorgfältig zubereitete kleine Pilze gleichzeitig essen. Mit sechs Jahren ist es erlaubt, 4-5 Stück zu geben, jedoch vorbehaltlich der Kombination mit anderen Produkten.

In welchen Fällen sollten Pilze nicht an Kinder abgegeben werden

Trotz der Tatsache, dass Komarovsky die Verwendung von Pilzen für Kinder ab zwei Jahren erlaubt, ist ihre Einnahme in einigen Fällen völlig kontraindiziert. Die folgenden Bedingungen sind der Grund für die Ablehnung des Produkts:

  • allergische Reaktion;
  • Verdauungsstörungen;
  • Magengeschwür und Gastritis.

Da Pilze giftige Substanzen aufnehmen können, kann ihre Verwendung zu Vergiftungen führen. Die Symptome machen sich bereits 4-6 Stunden nach dem Essen bemerkbar. Das Hauptsymptom ist Übelkeit und Bauchkrämpfe. Es kann auch ein Acetongeruch aus dem Mund und verärgerten Stühlen auftreten. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und Maßnahmen ergreifen, um den Körper von Giftstoffen zu reinigen.

Rat! Es ist besser, die Möglichkeit, Pilze in die Ernährung des Kindes aufzunehmen, individuell mit dem Kinderarzt zu besprechen.

Fazit

Offiziell sind Pilze für Kinder ab zwei Jahren erlaubt, aber es ist besser, den Prozess des Kennenlernens dieses Produkts auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Dies hilft, unerwünschte Nebenreaktionen zu vermeiden.


Schau das Video: Rezept: Fusilli mit Champignons und Zucchini - schnell, gesund und lecker (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos