Rat

Weiße und rote Johannisbeersaft Rezepte für den Winter


Roter Johannisbeersaft für den Winter ist eine ausgezeichnete Zubereitungsoption für diejenigen, die ihre Gesundheit während der kalten Jahreszeit erhalten möchten. Es wird im Sommer aus frischen reifen Früchten konserviert.

Die Vor- und Nachteile von rotem und weißem Johannisbeersaft

Wenn Sie weiße und rote Johannisbeeren in Dosen für den Winter kochen, können Sie die meisten Nährstoffe, die in frischen Früchten enthalten sind, konservieren. Daher stellt sich heraus, dass das Dosengetränk nicht nur lecker, sondern auch gesund ist. Die Beeren der weißen und roten Johannisbeeren enthalten:

  • ein Komplex organischer Fettsäuren;
  • Vitamine A, Gruppen B, C, E, H, PP;
  • Mineralien, insbesondere ein hoher Anteil an Kalzium und Eisen.

Die chemische Zusammensetzung der Beeren der weißen und roten Johannisbeeren ist sehr ähnlich, die Hauptunterschiede zwischen diesen Sorten liegen in der Farbe der Beeren und den Geschmackseigenschaften: Weiß ergibt gelbliche Früchte mit süßlichem Geschmack und Rot - den entsprechenden Farbton, aber mehr saurer Geschmack.

Aufgrund seiner reichen chemischen Zusammensetzung werden weiße wie rote Johannisbeeren häufig in der Koch- und Volksmedizin verwendet. Roter und weißer Johannisbeersaft ist vorteilhaft für:

  • Verbesserung der Verdauungsprozesse;
  • Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Verbesserung der Funktion des Nervensystems und des Gehirns;
  • Entfernen von Toxinen und Toxinen aus dem Körper;
  • Kampf gegen erhöhte Körpertemperatur.

Johannisbeersaft kann jedoch bei Magenerkrankungen den Körper schädigen. Aufgrund des hohen Säuregehalts wird ein solches Getränk für Menschen mit Gastritis oder Magengeschwüren dringend empfohlen. Darüber hinaus ist es besser, das Produkt von Ihrer Ernährung auszuschließen, wenn Sie an Hämophilie, schlechter Blutgerinnung oder Hepatitis leiden. Alle anderen können das erfrischende Johannisbeergetränk, das gesundheitliche Vorteile bringt, sicher konsumieren.

Wie man roten und weißen Johannisbeersaft macht

Sie können Saft aus roten und weißen Johannisbeeren auf unterschiedliche Weise erhalten. Die Auswahl hängt von der Verfügbarkeit der einen oder anderen Küchenutensilien und -einheiten ab. Die älteste und gebräuchlichste Methode ist das Reiben durch ein Sieb, um den Saft von den Schalen und Gruben der Früchte zu trennen. Sie können die Beeren auch mit Gaze abseihen.

Rat! Um den Prozess zu vereinfachen, werden weiße Johannisbeeren vorgebrüht.

Zusätzlich zu den Methoden dieser "Großmutter" gibt es andere, die weniger arbeitsintensiv sind.

Weißer und roter Johannisbeersaft durch eine Saftpresse

Entsafter sind mechanisch und elektrisch, aber das Wesentliche ihres Betriebs ist das gleiche - die Maschinen trennen den Saft vom Kuchen. Das Kochprinzip wird mit einer schrittweisen Anleitung vorgestellt.

  1. Laden Sie die gewaschenen und getrockneten Früchte weißer oder roter Johannisbeeren in den Hals des Geräts und schalten Sie es ein. Wenn Sie ein mechanisches Modell verwenden, müssen Sie den Griff selbst scrollen.
  2. In einem speziellen Fach des Entsafters wird der Kuchen getrennt, was immer noch nützlich sein kann - wenn er zu nass ist, wird er erneut durch das Gerät geleitet.
  3. Nachdem die Rohstoffe die maximale Flüssigkeitsmenge abgegeben haben, muss das resultierende Produkt in einen Topf gegossen und bei schwacher Hitze gekocht werden.
  4. Sobald die Flüssigkeit kocht, wird das Feuer ausgeschaltet, der Schaum entfernt und das fertige Produkt in Nahtbehälter gegossen.

Wichtig! Oft verstopfen Johannisbeersamen sowohl weißer als auch roter Sorten die Löcher in handgehaltenen Entsafter, und in elektrischen entsaften sie dem fertigen Produkt einen besonderen Geschmack, wenn sie zerkleinert werden. Aus diesem Grund kann die Verwendung eines Entsafter für rote Johannisbeeren und weiße Beeren problematisch sein.

Saft aus weißen und roten Johannisbeeren mit einem Mixer

In Ermangelung spezieller Geräte zur Gewinnung von Saft aus Beeren (Entsafter, Entsafter) können Sie einen Mixer, ein Sieb und zwei Töpfe verwenden.

  1. Mit einem Mixer werden die gewaschenen und getrennten Beeren zerkleinert. Die resultierende Masse wird in ein Sieb überführt.
  2. Der Prozess der Saftgewinnung basiert auf dem Erhitzen der Masse in einem Wasserbad. Dazu wird ein Topf Wasser auf den Herd gestellt, mit einem Rost bedeckt, dann wird eine leere Pfanne mit kleinerem Durchmesser darauf gestellt und ein Sieb mit gehackten Beeren hineingestellt. Die gesamte Struktur muss mit natürlichem Stoff bedeckt sein.
  3. Nach ca. 2 Stunden Erhitzen im Wasserbad wird der gesamte Saft aus den Johannisbeeren freigesetzt. Für den Winter ist es vollständig fertig zum Nähen - Sie müssen es nur noch in saubere Dosen füllen und 15 Minuten lang sterilisieren.

Weißer und roter Johannisbeersaft in einer Saftpresse

Der Saftkocher ist ein wunderbares Gerät, mit dem Sie leicht Saft aus Johannisbeeren gewinnen können.

  1. Sie müssen die Beeren vom Zweig entfernen, abspülen und in ein spezielles Fach der Maschine laden.
  2. Der Prozess der Saftgewinnung steht in direktem Zusammenhang mit der Zugabe von Zucker - ohne diesen Inhaltsstoff wird in einem Entsafter keine Flüssigkeit aus Beerenrohstoffen freigesetzt. Pro 1 kg Rohmaterial werden ca. 100 g Zucker hinzugefügt.
  3. Wasser wird in das Wasserfach gegossen und wartet darauf, dass es kocht.
  4. Rohstoffe werden in das Produktfach gegossen, mit Zucker bestreut und der Entsafter mit einem Deckel verschlossen. Die Garzeit beträgt ca. 1,5 Stunden.
  5. Wenn der Saft fertig ist, müssen Sie einen Behälter unter den Wasserhahn stellen und ihn öffnen. Das resultierende Produkt ist zum Nähen bereit.

Rezepte für weiße und rote Johannisbeersäfte

Es gibt viele interessante Rezepte für die Herstellung von rotem und weißem Johannisbeersaft für den Winter mit und ohne Zusatz zusätzlicher Zutaten, die den Geschmack des Getränks verbessern. Im Folgenden finden Sie einige der einfachsten, aber leckersten Rezepte.

Ein einfaches Rezept

Es gibt eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit, Saft für den Winter herzustellen, ohne zusätzliche Zutaten hinzuzufügen. Hier wird empfohlen:

  • Johannisbeeren (rot und / oder weiß) - 2 kg;
  • Zucker - 0,3 kg;
  • Wasser - 1 Liter.

Kochschritte:

  1. Die Beeren sortieren, abspülen, von den Zweigen trennen, in einen Topf geben.
  2. Gießen Sie die Rohstoffe mit Wasser und kochen Sie sie 5 Minuten lang bei mittlerer Hitze. nach dem Kochen. Es wird nicht empfohlen, die Wärmebehandlungszeit zu verlängern.
  3. Die resultierende Masse muss durch ein Käsetuch oder ein feinmaschiges Sieb gefiltert werden. Alles, was im Sieb verbleibt, muss weggeworfen werden und mit dem gespannten Teil weiterarbeiten.
  4. Zucker wird in Portionen unter ständigem Rühren in die Masse gegossen. Die ganze Mischung auf niedrige Hitze stellen und auf ein Kochen warten.
  5. Sobald es kocht, wird das Feuer ausgeschaltet und der entstehende Saft wird sofort in einen vorbereiteten Behälter gegossen und aufgerollt.

Mit Orangen

Durch Zugabe von Orangensaft zu Johannisbeersaft erhalten Sie ein ausgezeichnetes aromatisches und gesundes Getränk, das Sie vor dem Gebrauch unbedingt mit Wasser verdünnen müssen. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Johannisbeeren (rot und / oder weiß) - 1,5 kg;
  • große Orange - 1 Stk .;
  • Wasser - 0,5 l;
  • Zucker - 0,3 kg.

Kochschritte

  1. Die Orange wird mit einem Pinsel gut gewaschen, eine dünne Schale wird entfernt und die Schale wird abgetrennt.
  2. Gießen Sie Wasser in einen Topf, fügen Sie Zucker, Orangenschale hinzu und kochen Sie für 5 Minuten.
  3. Während dieser Zeit können Sie die Beeren und Orangenscheiben durch den Entsafter geben. Der resultierende Saft wird mit abgesiebtem Zuckersirup gemischt.
  4. Der Johannisbeer-Orangensaft wird 1-2 Minuten gekocht. und in Dosen gegossen.

Mit Äpfeln

Für die Zubereitung von Johannisbeer-Apfel-Getränken werden Äpfel nicht saurer Sorten verwendet, da der zweite Hauptbestandteil einen ausgeprägten sauren Geschmack hat. Saft wird hergestellt aus:

  • Johannisbeeren (rot und / oder weiß) - 1 kg;
  • Äpfel - 1,5 kg;
  • Zucker - 0,3 kg;
  • Wasser - 0,3 l.

Kochschritte:

  1. Die gewaschenen und geschnittenen Äpfel müssen durch eine Saftpresse geleitet werden, und der resultierende Saft muss in einen Topf gegossen werden, Zucker, Wasser hinzufügen und auf niedrige Hitze stellen.
  2. Während die Mischung zum Kochen kommt, wird der Saft in einer Saftpresse von den Johannisbeeren getrennt und in die Pfanne gegeben.
  3. Die ganze Masse wird zum Kochen gebracht und 2 Minuten gekocht. Dann wird es, immer noch kochend, unter den Banken verteilt.

Mit Himbeeren

Weißer Johannisbeersaft hat keine schön ausgedrückte Farbe und kein Aroma. Himbeeren passen gut zu weißen Beerensorten - sie verleihen dem Getränk eine strahlende, ausdrucksstarke Farbe und ein angenehmes Aroma. Deshalb werden Himbeeren oft zur Herstellung von Säften verwendet. Hier brauchen wir:

  • weiße Johannisbeere - 1 kg;
  • Himbeeren - 700 g;
  • Zucker - 0,3 kg;
  • Wasser - 0,3 l.

Kochschritte:

  1. Himbeeren werden zusammen mit weißen Johannisbeeren zu einem matschigen Zustand geknetet, mit Wasser gegossen und 15 Minuten gekocht.
  2. Die resultierende Masse wird filtriert und die Arbeit mit dem freigesetzten Saft fortgesetzt.
  3. Zucker wird hinzugefügt und nach dem Kochen 3-5 Minuten gekocht.
  4. Das heiße Getränk wird in Dosen gegossen.

Mit Honig

Dieses Rezept verwendet Honig anstelle von Zucker als Süßungsmittel, um den Geschmack des Getränks zu verbessern. Nehmen Sie für 2,5 kg rote und / oder weiße Johannisbeeren die gleiche Menge Honig. Sie benötigen außerdem:

  • Zitronensäure - 50 g;
  • Wasser - 1,5 l.

Kochschritte:

  1. Weiße oder rote Johannisbeeren werden in eine Emailschüssel gegeben, mit Zitronensäurelösung gegossen und 24 Stunden unter einem Deckel stehen gelassen. Der Inhalt des Topfes wird mehrmals am Tag gerührt.
  2. Die Masse wird durch ein dichtes Gewebe gefiltert, ohne die Beeren zu zerdrücken.
  3. Dem entstehenden Saft wird Honig zugesetzt, die gesamte Mischung zum Kochen gebracht und sofort in Gläser gegossen.

Mit Minze

Minze verleiht dem Geschmack des Getränks Frische. Für 2 kg weiße und / oder rote Johannisbeere reichen nur 2-3 Minzblätter. Darüber hinaus benötigen Sie:

  • Honig - 3-4 Esslöffel;
  • Wasser - 0,5 l.

Kochschritte:

  1. Minze wird zu dem Saft weißer oder roter Johannisbeeren gegeben, auf irgendeine bequeme Weise erhalten und 1 Minute gekocht.
  2. Nach dem Ausschalten der Heizung wird Honig in die Mischung eingemischt.
  3. Das Getränk wird in aufgerollte Dosen gegossen. Umgedreht abkühlen lassen.

Lagerbedingungen

Durch die Wärmebehandlung von Saft aus weißen und roten Johannisbeeren können Sie ihn den ganzen Winter über aufbewahren. Zum Beispiel sollte frisch gepresster Beerensaft innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt verwendet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Beachtung! Durch Wärmebehandlung, Heißabfüllung oder anschließende Pasteurisierung von Dosen können Sie die Haltbarkeit des Produkts erheblich verlängern.

In Dosen wird Johannisbeersaft den ganzen Winter über gelagert, sofern alle Bedingungen für das Pflücken von Beeren, Kochen, Vorbereiten von Behältern erfüllt sind. Nachdem heiße Gläser unter Raumbedingungen abgekühlt sind, werden sie in einen Keller oder einen anderen kühlen Ort gebracht.

Fazit

Roter Johannisbeersaft für den Winter ist eine der einfachsten Winterzubereitungen. Das Getränk aus weißen Sorten hat einen ähnlichen Geschmack und ähnliche Eigenschaften. Wenn Sie das Konzentrat gemäß den oben genannten Rezepten zubereiten, können Sie daraus Gelee und andere Gerichte zubereiten oder einfach mit Wasser verdünnen und trinken.


Schau das Video: Johannisbeerblasenlaus - rote Blasen auf Ribisel, Johannisbeeren (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos