Angebote

Waldkiefer in der Volksmedizin


Eine Kiefer, die 300 - 500 Jahre alt ist und eine Höhe von 35 - 40 Metern erreicht (die mongolische Kiefer wächst bis zu 50 m), ist eine der wertvollsten Arten majestätischer Nadelbäume. Der Umfang des Stammes kann 1 m erreichen, und die Dicke der Kruste an der Basis ist breiter als oben. Aufgrund dieser Eigenschaft ist die Pflanze vor Bränden von unten geschützt.

Botanische Beschreibung und Lebensraum der Waldkiefer

Der immergrüne Riese der Kiefernfamilie ist neben erheblicher morphologischer Variabilität durch die Bildung einer Vielzahl von Formen gekennzeichnet. Es hat lange grün-graue oder grüne Nadelbäume und eine abgerundete oder konische Krone, die die Luft von schädlichen Verunreinigungen befreit und mit aromatischen Ethern gesättigt.

Junge, sich ausbreitende Triebe haben eine grüne Farbe, aber gegen Ende des Sommers wird sie braun-grau. Terrakotta-Ei-förmige Nieren sind mit einer Harzschicht bedeckt. In eiförmigen Zapfen reifen die geflügelten Samen im 2. - 3. Lebensjahr des Baumes.

Der Lebensraum der Pflanzen der Kiefernfamilie befindet sich auf dem gesamten Kontinent Eurasiens. Abhängig von den Wachstumsbedingungen variiert die Form der Baumkrone: Je dichter der Wald, desto höher und enger.

In einer kurzen Beschreibung des Baumes wichtig zu beachtendass je nach Wuchsort die Kronenform unterschiedlich ist: konisch und stark erhöht für dicht bepflanzte Wälder und nahezu schirmförmig für weitläufige Flächen. Dank eines stark verzweigten Wurzelsystems, das tief in den Boden eindringt, fixiert der Baum den Boden und verzögert seine Bewegung.

Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften der Kiefer

Schon in der Antike waren die wohltuenden Wirkungen von Pflanzen auf den menschlichen Körper bekannt. Es wurde für Umschläge und Kompressen sowie zum Einbalsamieren verwendet. Alle Teile des Baumes enthalten nützliche Elemente, die heute in der Pharmakologie und Heimtherapie verwendet werden.

  1. Niere berühmt für die Anwesenheit von Ascorbinsäure, ätherischen Ölen (Terpinoiden), Mineralsalzen, Carotin, Spurenelementen und Tanninen.
  2. Holz. Daraus ist Harz reich an Harzsäuren und ätherischen Ölen.
  3. Nadeln. Es wird durch den Gehalt an Vitaminen, Tanninen, Stärke, Flavonoiden, ätherischen Ölen, Harzen bestimmt.
  4. Samen Essbares Fettöl.

Teer wird in einer speziellen Holzverarbeitung hergestellt und Terpentin mit Terpentin (Terpentinöl) destilliert.

Die chemische Zusammensetzung der medizinischen Teile des Baumes ermöglicht deren Verwendung bei der Herstellung von Arzneimitteln. In der Volkspraxis ist Kiefer in der Zusammensetzung von Brustsammlungen, Tees und Bädern enthalten und wird auch aktiv bei der Behandlung von Magengeschwüren, Cholezystitis, Gastritis, Stomatitis, Parodontitis und Arthritis eingesetzt. Terpentinbäder wirken bei der Ablagerung von Salzen und Gelenkerkrankungen straffend auf den Körper.

Gemeinsame Eigenschaften der Behandlung von Waldkiefer

Sammlung, Trocknung und Beschaffung von Rohstoffen

Die Nierenentnahme beginnt im März. Sie können eine Schere benutzen oder mit den Händen sammeln. Um nicht mit Harz zu verschmutzen, wird das Tragen von Handschuhen empfohlen. Die Nieren sollten geschwollen, aber noch nicht zum Wachstum bewegt sein. Wenn Sie sie zu früh sammeln, wirkt sich dies negativ auf den Inhalt der darin enthaltenen nützlichen Elemente aus. Nur junge Exemplare eignen sich zum Sammeln von Nieren, denn auf alten Bäumen sind sie sehr klein.

Das gesammelte Material wird auf dem Dachboden oder unter einem Vordach getrocknet, wo eine geeignete Belüftung vorhanden ist. Bei einer sehr hohen Temperatur schmilzt das Harz, was zu einer Verschlechterung der Qualität des Arzneimittels führt. Nach 2 Wochen sind die Rohstoffe für die Langzeitlagerung bereit. Nadeln, Knospen und Triebe sind in Papiertüten und Pappbehältern gut erhalten, Pollen in Holzkisten. Vorbehaltlich der Lagervorschriften beträgt die Haltbarkeit 2 Jahre.

Am günstigsten für das Einsammeln von Nadeln ist der Spätherbst und der Winter, da in dieser Zeit maximal nützliche Substanzen (ätherisches Öl und Ascorbinsäure) enthalten sind. Geerntete Grüns behalten ihre nützlichen Eigenschaften nur 3 Monate.

Die Herstellung von Flüssigharz (Gummi) erfolgt während der Vegetationsperiode. Dann werden Kolophonium und Terpentin aus dem gereinigten Produkt erhalten.

Die Verwendung von Waldkiefer in der Volksmedizin

Bei der Behandlung vieler Krankheiten werden Abkochungen, Aufgüsse, Kiefernöl verwendet. Pfoten (Äste) enthalten im Winter eine geringe Menge Vitamin C. Der bittere Geschmack von Infusionen erklärt sich durch das Vorhandensein teeriger Elemente. Mit Hilfe der Dialyse wird Bitterkeit leicht beseitigt.

Kiefernknospen

Arzneimittel aus Kiefernnieren haben eine choleretische und harntreibende Wirkung auf den Körper. Um das Nervensystem zu beruhigen, wenden Sie Bäder mit dem Zusatz des Extrakts und der Infusion der Rohstoffe an. Aufgrund der bakteriziden Wirkung auf die Mikroflora hat dieses Werkzeug Anwendung bei der Behandlung von Rachen und Nase mit Inhalation gefunden. Auf medizinischen Rohstoffen basierende Mittel werden wie folgt hergestellt:

  1. Um eine Alkoholtinktur gegen Tuberkulose und Erkrankungen der inneren Organe zuzubereiten, müssen Sie Nieren, Pollen oder Pollenblütenstände mit Pollen, Honig, Eier und Butter hinzufügen.
  2. Um Infektionen der Harnwege zu beseitigen, sollten Sie eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas Wasser mit 15 Tropfen Tinktur aus den Kiefernnieren trinken.
  3. Als diaphoretisches und schleimlösendes Mittel sollten 10 Gramm Nieren 1 Tasse kochendes Wasser eingießen.
  4. Um einen Sud in einem emaillierten Behälter zuzubereiten, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und geben Sie 1 Esslöffel hinein. ein Löffel zerkleinerter Rohstoffe. In ein Wasserbad legen. Entfernen Sie nach 30 Minuten die Lösung, kühlen Sie sie ab, filtrieren Sie sie und fügen Sie abgekochtes Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzu.
  5. Um die Inhalation vorzubereiten, müssen Sie 3 Esslöffel der Nieren in 500 ml Wasser gießen, erhitzen und mit einer Heilbrühe atmen. Um die Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, Salbei, Eukalyptus oder Thymian zu verwenden.
  6. Aufgrund seines reichhaltigen aromatischen Geschmacks hilft es, 10 Minuten vor einer Mahlzeit rohe Nieren zu essen, um den Hunger zu reduzieren und den Appetit zu regulieren.
  7. Im Kampf gegen Kopfschmerzen hilft Sirup. Am Morgen sollten Sie 2 EL trinken. Esslöffel dieses Werkzeugs. Dann 2 l Wasser 10 EL Sirup einrühren und tagsüber trinken. Und so 10 Tage.
  8. Bei Hautkrankheiten muss eine wie folgt zubereitete Salbe verwendet werden: Eiweiß schlagen und 12 Tropfen Pinientinktur hinzufügen. Vor dem Auftragen des Produkts sollte die Haut gewaschen werden.

Zapfen (Früchte) und Kiefernsamen

Experten empfehlen die Verwendung von Tannenzapfen mit einer Alkohollösung. Wenn alkoholhaltige Mittel kontraindiziert sind, kann ein Abkochen vorbereitet werden, um nützliche Komponenten zu übertragen.

  1. Rezept für Alkohol. 5 Zapfen gründlich ausspülen, abschneiden und mit Alkohol oder Wodka (1 Tasse) aufgießen. Nach 2 Wochen die Zusammensetzung abseihen. Es ist ratsam, von Juni bis September Rohstoffe für dieses Arzneimittel zu sammeln.
  2. Abkochung. 5 Zapfen in Stücke schneiden und 500 ml Wasser einfüllen. Dann zum Kochen bringen. Nach 5 Minuten vom Herd nehmen und abseihen.

Aus den Samen wird ätherisches Öl gewonnen, das sich positiv auf den Harndrang und die Atmungsorgane auswirkt. Ein Auskochen von Samen wird bei der Behandlung von Bronchitis und Tuberkulose verwendet und wird auch äußerlich angewendet.

Tannennadeln

Die aus Nadelholznadeln hergestellte Infusion oder Abkochung wird häufig zur Vorbeugung von Vitaminmangel und als therapeutisches Bad verwendet. Um dermatologische Probleme, Verbrennungen und Wunden zu behandeln, hilft Chlorophyllpaste.

Um einen Aufguss für das Bad zuzubereiten, müssen Sie 250 ml getrocknete Rohstoffe in einen Stoffbeutel einwickeln und in eine mit heißem Wasser gefüllte Badewanne tauchen. Oder dämpfen Sie die Nadeln und gießen Sie den Aufguss nach 20 Minuten in das Bad.

Harz und Kiefernrinde

Um Husten, Sodbrennen, Magengeschwüre, Halskrankheiten und die Behandlung offener Wunden loszuwerden, wird eine Harztinktur verwendet. Zur Herstellung des Produkts sollte das gesammelte Harz mit Alkohol gegossen und an einem vor Sonnenlicht geschützten Ort aufbewahrt werden. Falls erforderlich, sollte Wasser hinzugefügt werden. Das fertige Medikament sollte nicht zu dick sein.

Aufgrund der Vielfalt der biochemischen Zusammensetzung der Hirnrinde wird sie häufig als biologisch aktiver Zusatzstoff und zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte eingesetzt. Die tägliche Anwendung von Rindenpulver normalisiert den Blutdruck, stärkt den Zahnschmelz, beugt Zahnfleischbluten und Osteoporose vor.

Kiefer schießt

Für Erkrankungen der Atemwege werden junge Baumkronen verwendet, woraus ein Sud in Milch zubereitet wird. Zum Kochen bringen Milch (500 ml) müssen Sie 15 gr hinzufügen. schießt und 10 Minuten kochen. Bestehen Sie dann auf ein paar Stunden.

Wie man Kiefernpollen sammelt

Tannennadeln und Zapfen in einer gesunden Ernährung

Aus Kiefernnadeln wird ein Vitamingetränk zubereitet, für das 30 gr. saubere frische nadeln müssen eine drittel stunde in 250 ml wasser gekocht werden. Dann das Getränk abkühlen lassen, abseihen und nach Belieben Zucker oder Honig hinzufügen.

Auch ungeöffnete männliche Blütenstände werden konsumiert. Die Bewohner der nördlichen Regionen verwenden ein Taschentuch, das sich auf den Ästen unter der Rinde befindet und einen süßen Geschmack hat. Es kann sowohl roh als auch zu Mehl gegeben werden.

Die Verwendung von Waldkiefer zur Behandlung von Kindern

Produkte auf Kiefernbasis zur Behandlung von Kindern bestehen normalerweise aus Brustkrebs. Wenn Sie eine Abkochung verwenden müssen, wird empfohlen, Honig oder heiße Milch hinzuzufügen, um den Geschmack zu verbessern. Die Dampfinhalation wird am besten nach Anweisung Ihres Arztes angewendet.

Mit Hilfe von Kiefernpollen kann die Immunität eines Kindes gestärkt werden. Nehmen Sie dazu 1⁄4 Teelöffel.

Um allergische Reaktionen durch eine hohe Konzentration alkoholischer Infusionen zu vermeiden, wird davon abgeraten, das Baby damit einzureiben. Bei Bedarf ist es besser, ein Bad mit Abkochung und Infusion der Nieren zu machen.

Gegenanzeigen gewöhnliche Kiefer

Die Verwendung von Arzneimitteln aus Nadeln und anderen Kiefernbestandteilen ist in mehreren Fällen kontraindiziert:

  • Kinder unter 2 Jahren;
  • individuelle Unverträglichkeit oder Allergie;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • akute Nierenpathologie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Öl kann die Epidermis reizen;
  • Geschwür und Hepatitis.

Eine Überdosis von Nadelpräparaten ist mit dem Auftreten von Beschwerden wie Kopfschmerzen, Entzündungen der Magen-Darm-Schleimhaut behaftet. Terpentinhaltige Mittel sind für Patienten mit Nephritis und Neurose verboten. Bei niedrigem Blutdruck und Thrombose werden Pollen und Früchte (Klumpen) nicht empfohlen.

Waldkiefer im Landschaftsdesign

Immergrüne Nadelbäume, die eine schöne Form von Krone, Ästen und Stamm haben, werden häufig in Landschaftsgärtnern verwendet. Sein als das Hauptlandschaftselement, Kiefern verleihen dem Ort Vitalität und schaffen das Erscheinungsbild der Einheit mit der Natur. Es gibt eine große Anzahl künstlich gezüchteter Arten von Waldkiefern. In freier Wildbahn mischt es sich mit anderen Kiefernarten.

In offenen Gebieten werden große oder mittelgroße Exemplare als Bandwürmer verwendet. Es wird empfohlen, niedrigwachsende Arten vor hohen Vertretern der Fauna zu platzieren, und Zwerg- und Kriecharten sollten an Hängen, in Steingärten, Mischgrenzen und in untergroßen dekorativen Gruppen platziert werden.

Wenn sich auf dem Gelände Hänge befinden, kann vor deren Hintergrund ein Nadelbaum gepflanzt werden. Designer raten, Plantagen in Verbindung mit anderen Arten zu verwenden. Aufgrund der Tatsache, dass die unteren Äste nicht absterben, eignen sich Zwerggesteine ​​hervorragend zur Bildung von Hecken. Waldkiefer ist ideal für die Landschaftsgestaltung von sandigen oder sumpfigen Gebieten.

Wie man aus Tannenzapfen eine Tinktur macht

Gartengestaltung, einschließlich Baumverpflanzung, wird im Winter empfohlen. Es ist wichtig, die Kiefer zusammen mit einem Erdklumpen zu tragen und die Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen zu beachten. Die Anpassungszeit der Pflanze hängt von der Pflegequalität und den Wachstumsbedingungen ab. Zu diesem Zeitpunkt ist der Baum besonders anfällig für verschiedene Krankheiten.

Alle Formen der gewöhnlichen Kiefer sind für den Boden anspruchslos, wie Sonnenlicht. Im Schatten ist die Farbe der Nadeln viel dunkler als in der Sonne. Da der Baum sehr empfindlich gegenüber Luftverschmutzung ist, wächst er nicht an Orten mit hoher Gasbelastung.


Sehen Sie sich das Video an: Baumwissen für Bushcrafter - Die Kiefer Pinus sylvestris (September 2021).