Rat

Himbeersorten Himbeerkamm: Beschreibung und Bewertungen


Raspberry Raspberry Ridge ist eine neue Sorte, die 2019 in das russische Staatsregister aufgenommen wurde. Es wurde im Zwinger Shkolny Sad gezüchtet. Die Autoren der Sorte sind: der Züchter und Leiter des Kindergartens - Vladimir Alexandrovich Shiblev und sein Sohn Ilya Vladimirovich Shiblev.

Beschreibung der Himbeeren Himbeerkamm

Die Sorte Raspberry Ridge hat eine mittelfrühe Reifezeit und ist universell einsetzbar. Die Beeren sind lecker frisch und eignen sich für die Zubereitung verschiedener Zubereitungen: Konfitüren, Marmeladen, Gefrieren.

Büsche mittlerer Höhe, die sich mit einer großen Fähigkeit zur Erzeugung von Trieben ausbreiten. Jährliche Triebe haben eine hellbraune Farbe mit spärlichen und kleinen Dornen. Die Blätter sind große, dunkelgrüne, mittelgroße Blüten. Raspberry Raspberry Ridge ist resistent gegen Krankheiten und Frost.

Die Sorte ist remontant, sie zeichnet sich durch große Beeren mit einem Gewicht von 5 bis 8 g aus, die länglich und dunkelrot sind. Die Beeren sind sehr lecker, süß und aromatisch, sie enthalten 7,5% Zucker. Der von den Urhebern der Sorte angegebene Ertrag: 15-16 Tonnen pro Hektar.

Vor- und Nachteile der Himbeersorte Himbeerkamm

Die Himbeersorte Raspberry Ridge hat mehr Vor- als Nachteile:

  1. Der Vorteil der Sorte ist die gleichzeitige Reifung einer großen Anzahl von Beeren. So können Sie die notwendigen Vorbereitungen für den Winter treffen oder die Ernte gewinnbringend verkaufen.
  2. Die Sorte wächst intensiv, gibt viel neues starkes Wachstum. Dies ermöglicht es, eine große Anzahl von Sämlingen zu erhalten, was für den industriellen Anbau sehr praktisch ist.
  3. Raspberry Raspberry Ridge muss nicht häufig mit Fungiziden und Insektiziden behandelt werden. Es ist resistent gegen häufige Himbeerkrankheiten. Dank des Herbstschnittes aller Triebe werden Krankheiten und Schädlinge auf natürliche Weise zerstört.
  4. Hervorragender Geschmack und Aroma von Beeren, reichlich Frucht, schöne Präsentation.
  5. Die Fähigkeit, Pflanzen über große Entfernungen zu transportieren.

Zu den Nachteilen gehört die intensive Sprossbildung: Himbeeren Raspberry Ridge bietet reichlich junges Wachstum, mit dem auf kleinem Raum ständig gekämpft werden muss.

Himbeeren pflanzen und pflegen Himbeerkamm

Eine wunderbare Vielfalt an Himbeeren Der Himbeerkamm kann durch schlechte landwirtschaftliche Technologie verwöhnt werden. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es daher wichtig, die Sämlinge richtig zu pflanzen und sie zu pflegen.

Wichtig! Gewöhnliche Himbeeren geben die erste Ernte an den Trieben des zweiten Lebensjahres. Reparierte Sorten können sowohl an den Trieben des vergangenen als auch des laufenden Jahres Früchte tragen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um restliche Himbeeren anzubauen - ein oder zwei Ernten pro Saison. Erfahrene Gärtner verwenden eine Ernte und schneiden im Herbst alle Fruchttriebe an der Wurzel ab. Die Triebe können bodenbündig geschnitten werden oder 3-4 cm lange Stümpfe hinterlassen.

Sie schneiden alle Triebe des vergangenen Jahres ab und erreichen mehrere Ziele:

  • Schädlinge und Krankheitserreger, die sich im Busch niedergelassen haben, ohne Einsatz von Chemikalien zerstören;
  • Erhöhen Sie die Winterhärte von Himbeeren, da nichts zum Einfrieren vorhanden ist.
  • Holen Sie sich eine große Ernte von großen, hochwertigen Himbeeren Raspberry Ridge, die Früchte auf den Trieben des laufenden Lebensjahres trägt.

Um zwei Ernten pro Jahr mit remontanten Himbeeren zu erzielen, werden die Triebe im Herbst nicht geschnitten, sondern nur die Spitzen gekürzt. Dann reift die erste Ernte bei den Trieben des letzten Jahres und die zweite bei den jungen - im Frühherbst. Der Vorteil dieser Anbaumethode ist die Möglichkeit, Himbeeren mehrere Monate im Jahr aus dem Busch zu ernten. Der Nachteil ist, dass es keine reichliche Ernte geben wird, die Beeren werden klein.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Himbeeren lieben die Sonne. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es ratsam, den Himbeerbaum an einem beleuchteten Ort zu platzieren. Moderne Sorten wie Raspberry Ridge erzielen bei richtiger Pflanzung hohe Erträge. Der Strauch benötigt einen nahrhaften, lockeren und feuchtigkeitsdurchlässigen Boden, der reich an grobem organischem Material ist (Holzspäne, gehackte Zweige, gemähte Spitzen, Laub). Die Zusammensetzung der Blumenerde:

  • Gartenland - 2 Stunden;
  • Kompost oder Humus - 1 TL;
  • Vermicompost - 4 l.

Wenn es keine Äste und Holzabfälle gibt, verwenden Sie eine große Fraktion Kokosnusssubstrat - 5-10 Liter, um jede Grube zu füllen.

Himbeeren an einem Ort können 10 bis 14 Jahre lang wachsen und Früchte tragen, daher wird ein großes Pflanzloch mit einer Größe von 50 x 50 x 50 cm dafür geschaffen. Füllen Sie es mit einem fruchtbaren losen Substrat und Holzabfällen. Die Büsche werden in einem Abstand von 70 cm hintereinander gepflanzt. Der Reihenabstand beträgt 1 m. Er kann in einem 70 cm bis 1 m langen Graben gepflanzt werden. In großen Gebieten ist die Gürtelmethode zum Anbau von Himbeeren üblich, wenn die Büsche in einer Reihe oder einem "Band" gepflanzt werden. 40 cm breit, wobei zwischen den Reihen ein Abstand von 2 m verbleibt.

Rat! Breite Gänge werden gemulcht, mit Geotextilien bedeckt oder Gartenfrüchte wie Kürbis gepflanzt.

Landeregeln

Vor oder nach dem Pflanzen wird der lange Spross des Himbeersämlings abgeschnitten. Dies trägt zur Entwicklung des Wurzelsystems, zur Knospung, Erneuerung und zum Wachstum neuer Triebe bei. Es gibt zwei Möglichkeiten, Himbeer-Ridge-Himbeeren zu pflanzen - in einem Graben oder in einer erhöhten Reihe. Die Wahl der richtigen Option hängt von der Art des Bodens auf dem Gelände ab.

Grabenbepflanzung wird auf sandigem Boden verwendet. Die Spitzen und geschnittenen Zweige werden am Boden des Grabens verlegt. Die zweite Schicht ist grünes Gras, geschnittenes Unkraut, verrottete Laubstreu aus dem Wald. Wenn Sie die Grube mit Pflanzenmaterial füllen, bleibt das Wasser beim Gießen gut erhalten. Die letzte Schicht im Pflanzgraben ist guter fruchtbarer Boden, Kompost, verrotteter Mist.

Hochbeete mit Himbeeren werden auf Lehmboden hergestellt, wo häufig Feuchtigkeitsstagnation auftritt. Himbeeren mögen das nicht, sie leidet unter der Tatsache, dass die Wurzeln nicht genug Luft bekommen. Im Frühjahr kann sich feuchter Ton nicht lange erwärmen, und die Strauchwurzeln brauchen Wärme. Dies ist besonders wichtig für remontante Sorten.

Der erhöhte Kamm wird wie ein Graben gefüllt: Zuerst werden grobe Zweige gelegt, dann eine grüne Pflanzenmasse, und auf einem Hügel von 15 bis 20 cm wird fruchtbarer Boden mit Kompost oder Humus gemischt.

Nach dem Pflanzen muss der stängelnahe Kreis des Sämlings mit geschnittenem Gras, Unkraut, Heu, Stroh oder Sägemehl gemulcht werden. In regelmäßigen Abständen wird die Mulchschicht erneuert, da sie austrocknet und schrumpft. Beim Mulchen wachsen Himbeeren besser, da ihre Wurzeln nicht austrocknen.

Bewässerung und Fütterung

Himbeeren lieben Feuchtigkeit. Auf jeden jungen Sämling werden mindestens 2 Liter Wasser gegossen. Die Bewässerung erfolgt regelmäßig bei trockenem Wetter - 2-3 mal pro Woche, morgens oder abends.

Nach reichlichem Gießen bildet sich auf der Bodenoberfläche eine Kruste, die gelöst werden muss. Da die Wurzeln von Himbeeren jedoch oberflächlich sind, können sie beim Lösen beschädigt werden. Und unter dem Mulch backt der Boden nicht zusammen und bleibt locker. Das Mulchen verhindert das Wachstum von Unkraut. Der Bereich um den Strauch muss sauber sein, damit keine Konkurrenz um Feuchtigkeit und Nährstoffe besteht.

Himbeeren sind anspruchsvoll in ihrer Ernährung. Die Einführung einer großen Menge organischer Stoffe kann die Verwendung von Mineraldüngern nicht ausschließen. Ab dem 1. Mai werden alle zwei Wochen drei Verbände durchgeführt.

Wichtig! Der größte Nährstoffbedarf für Himbeeren besteht in der Zeit des Knospens, Blühens und Fruchtens. Zu diesem Zeitpunkt werden mineralische Komplexverbände eingeführt, die keinen Stickstoff enthalten. Mit Kalium, Phosphor und Spurenelementen werden organische Düngemittel verwendet.

Beschneidung

Im Frühjahr, im Mai, wird die Himbeere verdünnt Raspberry Ridge wird durchgeführt, um verdickte Pflanzungen zu vermeiden. Andernfalls wird die Pflege schwierig, der Ertrag wird sinken. Sträucher werden ausgedünnt, so dass 15 stärkste Triebe pro 1 Laufmeter der Parzelle übrig bleiben. Kleine und schwache Triebe werden mit einer Astschere geschnitten. Der Rest der Triebe wird ausgegraben und als Sämling für neue Himbeerplantagen verwendet.

Vorbereitung auf den Winter

Raspberry Raspberry Ridge leidet im Dezember manchmal an Wurzeln mit schneefreiem Frost. Daher werden für den Winter Reihen mit abgeschnittenen Trieben mit einer Mulchschicht bestreut - Torf, Humus.

Bei der industriellen Anbaumethode werden die Himbeerzweige im Herbst nicht abgeschnitten. So bleibt eine große Schneeschicht erhalten, und im Frühjahr erhält der Boden die notwendige Feuchtigkeit. Der Schnitt erfolgt vor Beginn der Vegetationsperiode im März, wobei die Triebe des letzten Jahres in Bodennähe entfernt werden.

Ernte

Die Ernte der remontanten Himbeere Raspberry Ridge reift allmählich. Gleichzeitig reifen auf einem Ast bis zu 20 Beeren. Sie können alles auswählen, was reif ist, Marmelade kochen und die nächste Portion reifer Beeren in einer Woche holen.

Sammeln Sie Himbeeren Raspberry Ridge bei trockenem Wetter. Wenn ein Transport erforderlich ist, werden die Beeren leicht unreif und dicht gepflückt und mehrere Tage bei einer Temperatur von 0 ... + 5 ° C gelagert.

Wichtig! Bei den Himbeertrieben des letzten Jahres reifen die ersten Beeren im Juli und die jährlichen Zweige von August bis September. Wenn alle Triebe des letzten Jahres ausgeschnitten sind, beginnen junge Zweige im August Früchte zu tragen und produzieren bis Oktober Beeren.

Reproduktion

Der einfachste Weg, Himbeeren zu vermehren Raspberry Ridge ist die Trennung von Wurzelsaugern oder jungem Wachstum eines Busches im Frühjahr. Triebe erscheinen aus zufälligen Knospen an den Wurzeln. Himbeeren haben ein horizontales Rhizom, das sich vom Mutterbusch bis zu einer Entfernung von 3-4 Metern erstrecken kann. An den unterirdischen Wurzeln bilden sich zufällige Knospen, die aufwachen und junge Triebe bilden, die im Laufe der Zeit ihre eigenen Wurzeln bilden. Wenn Sie ein solches Wachstum ausgraben, können Sie viele starke Himbeersämlinge bekommen.

Für die Reproduktion werden kleine Triebe mit einer Höhe von etwa 10 cm ausgewählt. Sie werden sorgfältig mit einer Schaufel eingegraben, wodurch das Wurzelsystem freigelegt wird, das in einen Behälter gegeben werden soll. Dann werden sie sofort in vorbereitete Behälter mit Drainagelöchern am Boden und einem fruchtbaren Bodensubstrat gepflanzt.

Zum Pflanzen von Himbeersämlingen wird eine irdene Mischung aus folgenden Bestandteilen hergestellt:

  • Sand;
  • Humus;
  • Torf;
  • schwarzer Boden.

Sie können gekaufte Erde auf der Basis von Torf und Vermicompost verwenden. Für eine komplexe Ernährung zukünftiger Sämlinge wird dem Boden "Osmokot" in einer Menge von 4 g / l zugesetzt.

Die gepflanzten Himbeersprossen sind gut bewässert und an einem schattigen Ort platziert. Die Überlebensrate von Sämlingen mit dieser Kultivierungsmethode steigt um ein Vielfaches. Wenn junge, frisch gegrabene Triebe sofort an einem neuen Ort im Garten gepflanzt werden, sterben die meisten von ihnen.

Krankheiten und Schädlinge

Nach Bewertungen und Beschreibungen von Gärtnern wird die Himbeersorte Raspberry Ridge selten krank. Zur Prophylaxe werden nach dem Frühjahrsschnitt Verfahren zum Schutz der Himbeeren durchgeführt. Das Besprühen mit einem systemischen Insektizid und Fungizid erfolgt vor der Blüte.

Da beim Anpflanzen von Himbeeren organische Holzabfälle verwendet werden, wachsen Käfer in den Wurzeln. Dies sind die Käferlarven, die die Wurzeln des Busches fressen. Sie bemerken getrocknete Triebe und untersuchen sorgfältig den Boden um die Himbeere. Wenn Käfer oder Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität gefunden werden, werden die Büsche mit speziellen Präparaten behandelt.

Fazit

Himbeer-Himbeer-Kamm ist eine neue heimische Remontant-Sorte. Im Herbst werden die Himbeertriebe des letzten Jahres zu Boden geschnitten. Wenn dies nicht getan wird, werden die Beeren kleiner und Schädlinge können nerven. Die beste Ernte reift an jungen einjährigen Trieben. Bei richtiger Gebüschbildung, rechtzeitiger Bewässerung, Fütterung und Schutz vor Schädlingen tragen Himbeeren viele Jahre lang reichlich Früchte.

Bewertungen über Himbeeren Himbeergrat

Maria Kosheleva, 42 Jahre, Nischni Nowgorod

Ich habe Himbeersämlinge Malinovaya Gryada aus dem Zwinger Shkolny Sad gekauft. Sie haben bemerkenswert Wurzeln geschlagen, und am Ende des Sommers bemerkte ich Blumen an den Trieben. Ich wollte unbedingt die Beeren probieren, also habe ich die Knospen und Eierstöcke nicht abgeholt, obwohl ich solche Empfehlungen gehört habe. Die Ernte hat mir gefallen, die Vielfalt ist wirklich wunderbar. Einige Beeren hatten die Größe einer Streichholzschachtel, waren sehr aromatisch und süß. Ich hatte keine Zeit, die Marmelade zu kochen, ich aß alle Vitamine frisch. Gemessen an der Menge an Wachstum, die ein Busch bringt, wird die Ernte im nächsten Jahr nicht nur für Lebensmittel und Marmelade, sondern auch für den Verkauf ausreichen.

Irina Mandebora, 35 Jahre, Wolodarsk

Himbeersämlinge Himbeerkamm wurden von meinem Mann von der Messe gebracht. Wir haben lange Zeit keine neuen Sorten gepflanzt und unsere Himbeerpflanze ist in den letzten 10 Jahren ein wenig wild geworden. Der neue Sämling hatte es nicht eilig zu blühen, wir hatten bereits die Ernte der sommerlichen Himbeersorten gegessen, als die ersten Blüten auf dem Himbeerkamm erschienen. Und als die Beeren reiften, waren wir begeistert. Wir hatten noch nie so große und leckere Himbeeren. Im Frühjahr sollte es viel junges Wachstum geben, ich habe meiner Mutter bereits einen Sämling versprochen, sie mochte auch die Himbeeren sehr.


Schau das Video: Querbeet Garten-Tipp: Himbeeren pflegen (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos