Rat

Ist es möglich, mit Grapefruit abzunehmen und wie man es isst?


Grapefruit ist eine Amateur-Obstkultur. Nicht jeder mag die charakteristische Bitterkeit. Aber wenn Sie über seinen Geschmack streiten können, dann sind die Vorteile von Zitrusfrüchten nicht zu bezweifeln. Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler in Ermangelung von Kontraindikationen häufig Grapefruit zur Gewichtsreduktion. Sie müssen jedoch wissen, wie Sie es richtig anwenden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen und Ihre Gesundheit nicht zu schädigen.

Hilft Grapefruit beim Abnehmen?

Die regelmäßige Aufnahme dieser Zitrusfrüchte in die Ernährung wirkt sich nicht nur positiv auf den Gewichtsverlust aus. Sie wirken sich positiv auf den Zustand des gesamten Körpers aus. Die Tatsache, dass Grapefruit zum Gewichtsverlust beiträgt, ist auf ihre chemische und organische Zusammensetzung zurückzuführen, insbesondere auf das Vorhandensein der folgenden Substanzen:

  • Naringin, Mittagskaton (stimulieren und normalisieren den Stoffwechsel);
  • Bergamottin (bekämpft übermäßigen Appetit und Hunger);
  • Glykoside (wirken sich günstig auf die Blutzusammensetzung aus);
  • Chinasäure ("hemmt" Geschmacksknospen);
  • Antioxidantien (notwendig, um freie Radikale zu bekämpfen, Toxine zu entfernen, das Blut von Cholesterin und fetthaltigen "Plaques" zu reinigen);
  • Lycopin (hemmt die Verdauung und Assimilation von Lipiden);
  • Vitamine (C, A, E, Gruppe B);
  • Makro- und Mikroelemente (Kalium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Calcium, Zink, Eisen);
  • Pektin, Ballaststoffe, Ballaststoffe (füllen Sie den Magen, schaffen Sie ein Gefühl der Fülle, helfen Sie bei der Bekämpfung chronischer Verstopfung).

Ernährungswissenschaftler empfehlen, diese Zitrusfrüchte aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts zur Gewichtsreduktion zu konsumieren. Es ist unmöglich, Fett aus Grapefruit zu gewinnen: 100 g Fruchtfleisch enthalten nur 32-35 kcal. Es hat praktisch kein Fett (0,2 g) und ein wenig Kohlenhydrate (8,7 g). Saft ist übrigens viel kalorienreicher - 90 kcal.

Grapefruit enthält hohe Konzentrationen an ätherischen Ölen, so dass ihr charakteristischer Duft auch dazu beiträgt, Hungerattacken zu neutralisieren.

Die Vorteile von Grapefruit für Frauen beim Abnehmen

Die meisten Frauen sind gezwungen, sich lange Zeit an eine Diät zu halten, um Gewicht zu verlieren. Dies bedeutet unvermeidlichen Stress für den Körper, der durch Änderungen des Lebensstils und der Ernährung verursacht wird und Schlafprobleme, Apathie, Energieverlust und sogar Depressionen hervorruft. Die regelmäßige Aufnahme von Grapefruits in die Ernährung zur nächtlichen Gewichtsabnahme ist ein greifbarer Vorteil in Form der Wiederherstellung des geistigen Gleichgewichts, der Bekämpfung von Schlaflosigkeit und chronischer Müdigkeit.

Der bloße Anblick von hellen saftigen Zitrusfrüchten trägt zur Wiederherstellung der guten Laune bei. Das gleiche wird durch ein ausgeprägtes frisches Aroma erleichtert, ein origineller Geschmack mit einer leichten Bitterkeit, der Pikantheit verleiht.

Fast immer ist eine Diät ein unvermeidlicher Mangel an Nährstoffen, der sich negativ auf den Zustand von Haut, Haaren, Nägeln auswirkt und die Alterung des Körpers beschleunigt. In dieser Hinsicht ist Grapefruit eine echte "Vitaminbombe", sie ist reich an Makro- und Mikroelementen. Die Frucht hilft, den Hautton zu erhalten und wiederherzustellen, auch für diejenigen, die nicht abnehmen müssen. Es ist auch nützlich zur Bekämpfung von Unvollkommenheiten und Cellulite.

Die Zitrusfrüchte selbst sind ziemlich groß. Unbewusst nimmt eine Frau es als eine große Portion Nahrung wahr. Dies "täuscht" den Körper und erzeugt die Illusion von Sättigung.

Wichtig! Ernährungswissenschaftler empfehlen, Obst nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern auch wegen Vitaminmangel im Frühjahr, "Unterdrückung" der Immunität, in das Menü aufzunehmen. Und es ist auch eine wirksame Prävention der Entwicklung von bösartigen Tumoren.

Grapefruit passt gut zu Eiweißnahrungsmitteln, die zur Gewichtsreduktion notwendig sind

Wie man Grapefruit zur Gewichtsreduktion verwendet

Die Hauptregeln für den Verzehr von Obst zur Gewichtsreduktion - Zitrusfrüchte sollten reif (aber nicht überreif) und bei Raumtemperatur sein. Unter dem Einfluss von Kälte scheint Naringin "einzuschlafen" und "arbeitet" nicht so aktiv im Körper wie nötig.

Die Grapefruit-Mono-Diät ist eine sehr schlechte Idee. Zur Gewichtsreduktion werden Zitrusfrüchte in das reguläre Menü aufgenommen, das nach den Grundsätzen einer gesunden Ernährung zusammengestellt wird. Alle Lebensmittel, die reich an "schnellen" Kohlenhydraten sind (Süßigkeiten, geräuchertes Fleisch, Fast Food, Fertiggerichte, kohlensäurehaltige Getränke), sind in der Ernährung verboten. Aber nur von Grapefruit und Diät nicht abnehmen - Sie brauchen auch körperliche Aktivität.

Wichtig! Sie können weiße Streifen auf den Läppchen essen - sie enthalten eine Substanz, die den Stoffwechsel anregt. Aber die Tatsache, dass Zitrusschalen buchstäblich Fett verbrennen, ist nur ein Mythos.

Ist es möglich, abends Grapefruit zur Gewichtsreduktion zu essen?

Es wird empfohlen, Grapefruit zur Gewichtsreduktion zum Abendessen zu essen und Zitrusfrüchte mit tierischen Proteinen (mageres Fleisch, Hühner- oder Fischfilets) oder in Kombination mit Getreide oder Gemüse zu "ergänzen". Obwohl es in einer solchen Kombination im Prinzip zu jeder Tageszeit verwendet werden kann. Dies sorgt nicht nur für Sättigung, sondern aktiviert auch den Stoffwechsel und wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Grapefruit zur Gewichtsreduktion: vor oder nach den Mahlzeiten

Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, dass es besser ist, morgens oder abends Grapefruit zu essen. Das einzige, wovon Ernährungswissenschaftler dringend abraten, ist, morgens Zitrusfrüchte auf nüchternen Magen ohne "Beilage" zu konsumieren. Andernfalls können aggressive Fruchtsäuren die Schleimhaut der Mundhöhle und des Magens stark schädigen und die Entwicklung von Karies hervorrufen.

Es gibt keine Hindernisse für den Verzehr von Zitrusfrüchten zur Gewichtsreduktion als Snack. Zwischen den Mahlzeiten werden 1,5 bis 2,5 Stunden nach dem Essen mehrere geschälte Scheiben gegessen. Dies hilft, das Hungergefühl zu "betrügen".

Etwa die Hälfte der Früchte kann unmittelbar nach dem Mittag- oder Abendessen als Dessert gegessen werden, wodurch der Verdauungsprozess aktiviert wird

Wie viel Grapefruit müssen Sie pro Tag essen, um Gewicht zu verlieren?

Ernährungswissenschaftler empfehlen, nicht mehr als 400-500 g geschältes Fruchtfleisch täglich zu essen, einschließlich eines ausgewogenen Menüs, das nach den Grundsätzen gesunder Ernährung und ohne übermäßiges Essen zubereitet wird. Wenn Sie diese Regel mit erheblichem Übergewicht befolgen, können Sie 2-3 kg pro Woche loswerden.

Wenn Zitrusfrüchte missbraucht werden, sind Nebenwirkungen möglich. Die häufigsten sind:

  • Reizung, Wunden im Mund;
  • Sodbrennen, Schädigung der Magen- und Darmschleimhaut;
  • Durchfall.

In besonders schweren Fällen kommt es zu einem Blutdruckabfall (Hypotonie), einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund eines übermäßigen Verzehrs von Früchten gleichzeitig mit dem Verlauf bestimmter Medikamente festzustellen.

Grapefruit (insbesondere ihr Saft) kann bei Missbrauch Magen- oder Darmgeschwüre verursachen

Gewichtsverlust Rezepte aus Grapefruit

Grapefruit zur Gewichtsreduktion wird am besten "ordentlich" gegessen. Aber sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Ernährung angenehm zu diversifizieren. Zitrusfrüchte harmonieren harmonisch mit den meisten Früchten und Beeren, Milchprodukten, Fleisch und Geflügel.

Grapefruit-Smoothie

Smoothies zur Gewichtsreduktion werden in einem Mixer zubereitet, nachdem alle Zutaten von der Schale, den Filmen und den Samen befreit und das Fruchtfleisch in kleine Würfel geschnitten wurden. Zitrusfrüchte und andere Früchte werden ungefähr zu gleichen Teilen eingenommen, aber die Proportionen können geändert werden, wobei der Schwerpunkt auf Ihrem eigenen Geschmack liegt.

Beliebte "Mischungen" zur Gewichtsreduktion:

  • Blaubeeren und Erdbeeren;
  • Orange und Spinat;
  • Äpfel und Brokkoli;
  • Kirschen und Preiselbeeren;
  • Ananas und Sellerie (Sie können weitere 1-2 TL flüssigen Honig hinzufügen);
  • Avocado und frische Ingwerwurzel (nicht mehr als 1 Esslöffel);

Wenn sich herausstellt, dass der Cocktail sehr dick ist, fügen Sie 50-70 ml fettarme Milch, Kefir, Mineralwasser und grünen Tee hinzu. Fügen Sie keine Früchte mit einem relativ hohen Kaloriengehalt in Smoothies zur Gewichtsreduktion ein - Bananen, Trauben, Pfirsiche.

Wichtig! Wenn Sie einem Smoothie 2-3 Esslöffel Haferflocken oder Kleie hinzufügen, ist dies kein Snack mehr zur Gewichtsreduktion, sondern ein komplettes Mittag- oder Abendessen.

Frisch zubereitete Smoothies sind am effektivsten beim Abnehmen: Es wird nicht empfohlen, sie auch nur für kurze Zeit im Kühlschrank aufzubewahren

Grapefruit mit Kefir

Dieser Snack ist perfekt zum Frühstück, vor dem Schlafengehen und tagsüber. Es ist nicht nur zur Gewichtsreduktion nützlich, sondern auch:

  • regt den Stoffwechsel an;
  • fördert die Darmreinigung, normalisiert die Verdauung;
  • hilft, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu senken.

Erforderliche Zutaten:

  • Fruchtfleisch einer mittelgroßen Grapefruit;
  • optionales Fruchtfleisch frischer Ananas - 200-300 g;
  • fettarmer Kefir - 100-120 ml;
  • frisch geriebener Ingwer - 2 TL

Alle Zutaten können in einem Mixer gehackt oder einfach fein gehackt und mit Kefir gegossen werden.

Grapefruit und Ananas sind zwei der gesündesten Früchte für diejenigen, die diese zusätzlichen Pfunde verlieren möchten.

Es gibt auch eine Monodiät auf der Basis von Kefir und Grapefruit. Pro 500 ml fermentiertem Milchprodukt pro Tag wird eine Zitrusfrucht gegessen. Wenn es zu hart erscheint, können Sie mageres Fleisch, Geflügel, gekochtes oder gebackenes Gemüse in die Ernährung aufnehmen.

Grapefruitsalat

Grapefruitsalate können nicht nur zur Gewichtsreduktion gegessen werden. Sie sehen sehr hell und elegant aus und schmücken jeden festlichen Tisch. Salate zur Gewichtsreduktion werden in kleinen Portionen zubereitet, es wird nicht empfohlen, sie zu lagern.

Die Zutaten werden ungefähr gleich eingenommen. Zum Schälen und Schneiden in kleine Stücke Grapefruitpulpe hinzufügen:

  • süß-saurer Apfelwürfel, Thunfischkonserven, mit einer Gabel zerdrückt;
  • gekochtes weißes Hühnerfleisch, große Blätterstücke eines grünen Salats;
  • geriebene Karotten auf einer groben Reibe, fein gehackter Weiß- oder Rotkohl, optional - Radieschenscheiben;
  • alle Früchte (Äpfel, Birnen, Kiwi, Persimone).

Wichtig! Solche Salate können nicht gesalzen werden. Sie können aber auch geröstete Sesamkörner, gemahlenen Pfeffer und eine Mischung aus trockenen, würzigen Kräutern hinzufügen.

Salate mit Zitronensaft, Olivenöl, Naturjoghurt und kalorienarmer Sauerrahm würzen

Mit Honig und Ingwer trinken

Das Grapefruitgetränk fördert den Gewichtsverlust durch Aktivierung des Stoffwechsels. Du wirst brauchen:

  • frisch gepresster Grapefruitsaft - 300 ml;
  • stilles Mineralwasser - 100 ml;
  • flüssiger Honig - 2 TL;
  • frisch geriebener Ingwer - 1 TL;
  • gemahlener Zimt, Kardamom - optional (etwa eine Prise).

Alle Zutaten werden gemischt, geben Sie das Schlankheitsgetränk für mindestens anderthalb Stunden zu brauen. Sie trinken 15-20 Minuten nach dem Mittag- und Abendessen ein Glas.

Ein Getränk mit Grapefruit und Ingwer ist nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern auch im Frühjahr zur Bekämpfung des saisonalen Vitaminmangels sehr nützlich

Gebackene Grapefruit mit Zimt

Dies ist ein köstliches Schlankheitsdessert, perfekt zum Frühstück oder als abendlicher Snack. Grapefruit wird, ohne die Schale zu entfernen, in Hälften, Viertel oder dicke Ringe geschnitten, mit Zimt bestreut und in Folie eingewickelt. Citrus wird 15-20 Minuten in einem auf 180 ° C vorgeheizten Ofen gebacken.

Wenn Sie eine Grapefruit nicht nur mit Zimt, sondern auch mit Honig und gehackten Nüssen backen, erhalten Sie keine Diät, sondern ein sehr raffiniertes Dessert

Gegenanzeigen zu verwenden

Grapefruit ist wie jede Zitrusfrucht ein starkes Allergen. Darüber hinaus ist eine individuelle Intoleranz häufig. Bevor Sie es in das Menü zur Gewichtsreduktion aufnehmen, müssen Sie die Frucht "testen", um eine solche Reaktion für sich selbst auszuschließen.

Andere Kontraindikationen bezüglich der Verwendung von Grapefruit zur Gewichtsreduktion sind auf die erhöhte Konzentration an aktiven Enzymen und Fruchtsäuren zurückzuführen:

  • Pathologie des Verdauungssystems (Magengeschwür, Gastritis, Kolitis);
  • Einnahme von Medikamenten aus bestimmten Gruppen (Antidepressiva, Relaxantien, Verhütungsmittel, hormonelle, kardiale, blutdrucksenkende, HIV-wirksame) - Grapefruit hat die Fähigkeit, den "Vektor" ihrer Wirkung auf den Körper zu verstärken, zu schwächen oder zu verändern;
  • die gesamte Zeit der Geburt des Kindes und seiner natürlichen Ernährung;
  • alle chronischen Erkrankungen der Leber, Nieren;
  • Schädigung der Mundschleimhaut (z. B. mit Stomatitis), nicht geheilter Herpes auf den Lippen, Karies.

Eine Allergie gegen Grapefruit äußert sich meist in Form von Hautausschlägen unterschiedlicher Intensität

Wichtig! Ernährungswissenschaftler empfehlen, Grapefruit nicht zur Gewichtsreduktion im Alter (70 Jahre und älter) zu verwenden.

Fazit

Grapefruit zur Gewichtsreduktion ist wertvoll, weil sie praktisch keinen Zucker enthält, aber extrem reich an biologisch aktiven Substanzen ist. Natürlich hat es keine "magischen" Fettverbrennungseigenschaften. Aber Zitrusfrüchte sind eine nützliche Ergänzung zu einer ausgewogenen, kalorienreduzierten Ernährung. Die Grapefruit-Monodiät wird von Ernährungswissenschaftlern definitiv nicht empfohlen.

Bewertungen zur Verwendung von Grapefruit zur Gewichtsreduktion

Svetlana Cherepanova, 32 Jahre, Kasan

Als ich Grapefruit in das Menü zur Gewichtsreduktion aufnahm, bemerkte ich eine Abnahme des Appetits, eine Zunahme des allgemeinen Tons des Körpers. Ich aß ungefähr 500 g Fruchtfleisch pro Tag als Dessert oder Zutat für einen Cocktail. In zwei Monaten habe ich ca. 8 kg abgenommen.

Ekaterina Suworowa, 29 Jahre, Nowosibirsk

Grapefruit zur Gewichtsreduktion erwies sich für mich als einfach unbezahlbar. Auch radikal musste die Ernährung nicht geändert werden - nur kontrollierte Kohlenhydrataufnahme. Nach jeder Mahlzeit aß ich ungefähr eine halbe Grapefruit. Das Ergebnis ist minus 5 kg pro Monat.

Irina Dolmatova, 44 Jahre, Magnitogorsk

Zur Gewichtsreduktion habe ich viele verschiedene Diäten ausprobiert, aber Grapefruit erwies sich als meine "Erlösung". Ich machte Milchshakes und Fruchtsmoothies in einem Mixer und benutzte sie als Nachmittags- und Abendsnack. Sechs Monate lang habe ich 20 kg losgeworden.


Schau das Video: Grapefruit Schälen u0026 Essen. Trinken?- So Gehts! Andiletics (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos