Rat

Englische gelbe Stachelbeere: Bewertungen, Fotos, Ertrag, Pflanzung und Pflege


Englische gelbe Stachelbeere ist eine unprätentiöse Sorte, die sich an fast alle klimatischen Bedingungen anpassen kann. Wenn Sie lernen, wie man diese Ernte richtig kultiviert, können Sie reichlich süße Beeren ernten. Auf dem Territorium Russlands kann diese Sorte im Süden und in den zentralen Regionen angebaut werden.

Beschreibung der Stachelbeersorte Englisch gelb

Dies ist ein schwach verbreiteter Strauch mit aufrechten Trieben, die nicht höher als 1,5 m sind. Sie sind mit dunkelgrauer Rinde bedeckt, die bei Pflanzen, die älter als 2 Jahre sind, braun wird. Die Triebe sind dünn und selten mit weichen, langen, einzelnen Dornen bedeckt.

Wichtig! Die kompakte Form eines Busches mit aufrechten, niedrigen Trieben ist bei der Ernte sehr praktisch.

Die Blätter sind mittelgroß, bis zu 3 cm lang und breit, dunkel, grün, faltig, ledrig am Ende des Sommers und erhalten einen dunkelvioletten Farbton.

Die englische gelbe Stachelbeere blüht Ende Mai mit kleinen, schmalen Blüten von bis zu 1 cm Länge. Ihre Farbe ist gelblich-weiß.

Die gelbe englische Stachelbeersorte benötigt keine zusätzlichen Bestäuber, sie ist selbstfruchtbar. Die Schuppenrate der Ernte ist gering, vollreife Beeren bleiben bis zur Ernte an den Trieben hängen.

Die englische Stachelbeere wächst gut und trägt Früchte in den südlichen und zentralen Regionen, in den nördlichen und östlichen Regionen - sie braucht Schutz für den Winter, trägt schlecht Früchte.

Trockenresistenz, Frostbeständigkeit

Die Sorte ist winterhart, sie hat keine Angst vor Frost, in Regionen mit kalten, langen, kleinen schneereichen Wintern braucht sie Schutz. Es verträgt schneereiche Winter mit Frost bis zu -20 ᵒС. Die Kultur muss nicht häufig gewässert werden, verträgt Trockenheit gut und leidet häufiger unter einem Überschuss an Feuchtigkeit.

Frucht, Produktivität

Die leuchtend gelben Beeren, die mit einem weichen Flaum bedeckt sind, wiegen mindestens 4 g, manchmal können sie 7 g erreichen. Im Stadium der vollen Reife erhalten sie eine satte Bernsteinfarbe mit einem glänzenden Glanz.

Die endgültige Reifung erfolgt Mitte Juli. Die Schale der Frucht ist nicht zäh, sie bedeckt das gelbe saftige und süße Fruchtfleisch der englischen Stachelbeere. Das Aroma der Früchte ist mild, aber sie haben einen guten Dessertgeschmack.

Der Ertrag der Sorte ist hoch und stabil. Die Beeren reifen gütlich und gleichmäßig, die Ernte erfolgt in 2 Durchgängen. Jedes Jahr sammeln Landwirte gemäß den Regeln der Agrartechnologie bis zu 1 Eimer reife Beeren aus einem englischen Stachelbeerbusch.

Die Haltbarkeit von gelben Stachelbeeren ist hoch, sie können leicht transportiert werden und behalten unterwegs ihre Präsentation für lange Zeit. Die Früchte sind nicht anfällig für Backen in der Sonne, behalten ihren süß-sauren Geschmack und sind lange Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt.

Aus Stachelbeeren in englischem Gelb wird ein bernsteinfarbener Dessertwein hergestellt. Auch die Früchte der gelben Stachelbeere werden frisch verzehrt, da sie einen angenehmen Geschmack haben.

Vorteile und Nachteile

Von den negativen Eigenschaften der englischen Sorte zeichnet es sich durch eine schwache Beständigkeit gegen Sphäroteca und Risse in der Haut von Beeren mit einem anhaltenden Feuchtigkeitsüberschuss aus.

Wichtig! Die Beeren der englischen Stachelbeere vertragen das Einfrieren nicht gut und verlieren gleichzeitig ihren Geschmack.

Die Vorteile der Sorte:

  • stabile, hohe Ausbeute;
  • angenehmer Dessertgeschmack;
  • Langzeitqualität;
  • vorzeigbare Präsentation;
  • die Fähigkeit der Frucht, ihre Integrität während des Transports aufrechtzuerhalten;
  • Resistenz gegen die meisten Gartenkrankheiten;
  • kompakte Abmessungen der Buchse.

Die gelbe englische Stachelbeere hat nach der Beschreibung der Sorte mehr Vor- als Nachteile. Dank dieser Sorte ist sie seit langem eine beliebte Kultur der Hobbygärtner.

Zuchtmerkmale

Sie können gelbe englische Stachelbeeren auf verschiedene Arten vermehren: durch Stecklinge, Schichten, Teilen des Busches.

Stachelbeerbusch, der älter als 3 Jahre ist, wird durch horizontale Schichtung vermehrt. Mehr als 5 junge Sämlinge können von einer Mutterpflanze erhalten werden. Sie verlieren nicht die Sortenqualitäten der Mutterpflanze.

Stecklinge sind auch wirksam bei der Vermehrung von gelben englischen Stachelbeeren. Um eine produktive Schichtung zu erhalten, werden reife Triebe, die mit steifer Rinde bedeckt sind, abgeschnitten. Dann werden sie in mehrere Teile geteilt und gekeimt. Mit dieser Fortpflanzungsmethode können Sie eine unbegrenzte Anzahl junger Sämlinge erhalten.

Sie können den Busch im Herbst oder Frühjahr in 2-3 Teile teilen. Die getrennten Pflanzen wurzeln, ihre Überlebensrate ist ziemlich hoch.

Jede dieser Methoden ist effektiv und ermöglicht es Ihnen, die Sortenmerkmale der Mutterpflanze zu erhalten.

Wichtig! Indem Sie gelbe englische Stachelbeeren durch Stecklinge vermehren, können Sie die maximale Anzahl neuer Sämlinge erhalten.

Pflanzen und verlassen

Sobald der Schnee schmilzt, werden im Frühjahr (Ende März) englische gelbe Stachelbeeren gepflanzt. Sie können die Sämlinge Ende September vor dem ersten Frost wurzeln.

Wählen Sie zum Pflanzen einen lockeren fruchtbaren Boden (schwarzer Boden), auch lehmiger Boden ist geeignet. Die Kultur verträgt keine angesäuerten Böden (der Säuregehalt sollte neutral sein). Diese Sorte sollte nicht in Böden gepflanzt werden, in denen sich das Grundwasser nahe an der Oberfläche befindet. Wählen Sie zum Pflanzen offene Flächen, die von der Sonne gut beleuchtet werden, während es keine Zugluft geben sollte.

Einen Monat vor dem Pflanzen der englischen Stachelbeere wird der Boden mit verrottetem Mist und Holzasche ausgegraben. Unmittelbar vor dem Wurzeln wird 1 EL zu jedem Loch hinzugefügt. l. Superphosphat gemischt mit Rasenboden.

Zum Pflanzen eignen sich Setzlinge über 2 Jahre. Sie müssen mindestens 2 starke, holzige Triebe haben, die mit Rinde bedeckt sind. Es sollte glatt und fest sein, es sollte keine Risse oder Beschädigungen geben. Das Rhizom sollte gut verzweigt sein, die Prozesse sind stark, dick, gelb.

Landealgorithmus:

  1. Grabe ein Pflanzloch von 50x50 cm.
  2. Ein Drittel des Lochs ist mit Erde gefüllt, die mit 1 EL gemischt ist. komplexer Mineraldünger, bilden einen kleinen Hügel daraus.
  3. Ein Sämling wird in die Mitte des resultierenden Hügels gelegt, die Wurzeln werden begradigt, sie sollten frei auf dem Podest liegen.
  4. Der Wurzelkragen bleibt bündig mit dem Boden oder 1 cm darüber, es lohnt sich nicht, ihn zu vertiefen.
  5. Das Rhizom ist mit loser Erde bedeckt, es gerammt.
  6. Die Pflanze wird reichlich bewässert.
  7. Nachdem der Boden angefeuchtet wurde, wird er gemulcht und die Triebe werden in Höhe von 6 Knospen von der Basis des Busches abgeschnitten.

Nach einer Woche wird der Busch wieder reichlich bewässert und der Boden mit Sägemehl oder Holzspänen gemulcht.

Wachsende Regeln

Englische gelbe Stachelbeeren müssen im Herbst oder Frühling beschnitten werden. Im Herbst wird der Eingriff durchgeführt, nachdem die Blätter gefallen sind, im Frühjahr - bevor die Knospen anschwellen.

Die Pflanze des ersten Lebensjahres wird um ein Drittel geschnitten. Lassen Sie Triebe über 4 oder 5 Knospen. Die basalen Prozesse werden entfernt, so dass einige der stärksten übrig bleiben. In ähnlicher Weise wird die Pflanze bis zu 7 Jahre beschnitten. Dann sollten Sie den Strauch verjüngen: Entfernen Sie alle alten, steifen Triebe vollständig. Neue Zweige werden um ein Drittel geschnitten, so dass der Prozess nicht höher als die fünfte Knospe bleibt.

Wichtig! Die Bewässerung der englischen gelben Stachelbeeren erfolgt mit einem kleinen Graben. Es wird um den heißen Brei gegraben, einen halben Meter von seiner Basis entfernt. Die Tiefe des Grabens sollte 15 cm nicht überschreiten.

Für eine Pflanze, die jünger als 3 Jahre ist, reichen 2 Eimer Wasser aus, für ältere Sträucher 3-4 Eimer Wasser.

Gelbe englische Stachelbeeren werden dreimal im Jahr gewässert:

  • Ende Mai oder Anfang Juni;
  • Mitte Juli;
  • Ende September (es sollte noch keinen Frost geben).

Diese Stachelbeersorte muss nicht häufiger gewässert werden.

Junge Pflanzen unter 3 Jahren werden nicht gefüttert. Ältere Stachelbeeren werden dreimal im Jahr gedüngt.

Bis die Knospen blühen, wird im April Ammoniumnitrat in den Boden um die Basis der Stachelbeere eingeführt.

Sobald die englische gelbe Stachelbeere verblasst, wird sie mit einer Superphosphatlösung gewässert.

Nachdem die Blätter gefallen sind, werden mindestens 4 kg verrotteter Mist unter jeden Busch ausgebracht. Der Boden wird sorgfältig mit ihm ausgegraben.

Damit die Stachelbeere so viel Sonnenlicht wie möglich erhält, werden ihre Triebe in Form eines Fächers an ein Gitter gebunden. Dazu werden die Zweige des Busches auf 60 cm gekürzt und kreisförmig an den Träger gebunden.

Um zu verhindern, dass Nagetiere die englischen gelben Stachelbeersträucher beschädigen, wird der Stammkreis sorgfältig ausgegraben und das Unkraut entfernt. Dies wird die Schädlingshöhlen zerstören. Im Spätherbst ist ein Strauch dieser Sorte mit Fichtenzweigen bedeckt. Sie schützen die Stachelbeeren vor Nagetieren.

Für den Winter werden Triebe der englischen gelben Stachelbeersorte mit Bindfaden in einem Bündel zusammengebunden und zu Boden gebogen. Fichtenzweige oder Bretter werden darauf gelegt und mit einer Hütte aufgestellt. Werfen Sie auf einen solchen Rahmen Abdeckmaterial und befestigen Sie es.

Schädlinge und Krankheiten

Englische gelbe Stachelbeeren können an Blattläusen, Spinnmilben und Motten leiden. Zur Vorbeugung wird der Strauch im Frühjahr mit Karbofos behandelt. Im Herbst werden abgefallene Blätter und tote Pflanzenteile zerstört. Im Sommer kann die Insektizidbehandlung wiederholt werden.

Diese Sorte ist resistent gegen Krankheiten, kann aber an Sphäroteka (Mehltau) leiden. Um Krankheiten vorzubeugen, werden Stachelbeeren im März oder April mit Nitrafen-Lösung behandelt, bis die Knospen geblüht haben. Nach dem Beschneiden werden die Triebe des Busches mit Bordeaux-Flüssigkeit (1%) behandelt. Nach jedem Gießen wird der Boden ausgegraben, Unkraut und abgefallene Blätter werden im Herbst entfernt.

Fazit

Stachelbeer-Englischgelb ist eine unprätentiöse Frucht- und Beerenernte, die sich durch hohe Erträge auszeichnet. Die Früchte der Sorte zeichnen sich durch einen guten Geschmack und die Fähigkeit zur Langzeitlagerung aus. Vorbehaltlich aller Regeln für den Anbau dieser Kultur können Sie mitten im Sommer bis zu 15 kg süße Bernsteinbeeren aus einem Busch erhalten.

Bewertungen der Stachelbeersorte Englisch gelb

Vera Ivanovna Karpova, 56 Jahre, Susdal

Von den vielen Stachelbeersorten habe ich Englisch gewählt. Ich mochte die schöne Honigfarbe der Frucht. Einige Jahre nachdem die Sämlinge verwurzelt waren, erntete ich die erste Ernte und stellte sicher, dass der Geschmack dieser Beeren auch honighaltig ist. Ich habe eine solche Anschaffung nie bereut, ich betrachte die Vielfalt als Schmuck meines Gartens.

Andrey Alexandrovich Vasiliev, 45 Jahre, Rostow am Don

Ich baue seit mehreren Jahren eine englische Stachelbeersorte an. Es verkauft sich gut. Die Beeren können in jede Entfernung transportiert werden und bleiben intakt. Auf dem Markt kommen Käufer nie an großen, bernsteinfarbenen Früchten mit glatter, glänzender Haut vorbei. Jeder mag den Geschmack dieser Stachelbeere.

Stepan Anatolyevich Terekhov, 42 Jahre, Vladikavkaz

Ich liebe Obstkulturen, die keiner besonderen Pflege bedürfen, da praktisch keine Zeit mehr für den Garten bleibt. Die englische Stachelbeere ist gelb und hat mich mit ihrer Unprätentiösität angezogen. Im Frühling beschneide ich es und im Sommer gieße ich es ein paar Mal. Bereits Mitte Juli kann ich die ersten süßen Beeren probieren. Ich mache Wein daraus und meine Frau macht Marmelade. Alles wird köstlich.


Schau das Video: SelbstversorgungStachelbeeren - Kopfsalatsmoothie (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos