Rat

Wie man Pilze im Garten züchtet


Lebkuchen sind eine Gruppe von Speisepilzen, die eine reichhaltige Zusammensetzung und einen ausgezeichneten Geschmack haben. Sie werden normalerweise aus Nadelwäldern, hohem Gras und Lichtungen geerntet. Der Anbau von Safranmilchkappen ist auch im Garten möglich. Es gibt Merkmale, die im Züchtungsprozess berücksichtigt werden. Das Myzel wächst in einem Nadelbaumsubstrat. Pilze brauchen Wärme, hohe Luftfeuchtigkeit und mäßiges Licht.

Ist es möglich, Pilze auf dem Land zu züchten?

Lebkuchen ist ein Lamellenpilz, der weltweit zum Kochen verwendet wird. Es zeichnet sich durch die konvexe Form der Kappe aus, die schließlich trichterförmig wird. Bei jungen Exemplaren sind die Kanten gebogen, aber sie richten sich allmählich auf. Das Bein ist kräftig und hat die richtige zylindrische Form.

In der Natur gibt es verschiedene Sorten: Pilze, Fichten, Kiefern, Japaner, Alpen. Sie alle haben unterschiedliche Lebensräume, Größen und Farben. Die Farbe der Kappe ist entweder rosa-gelb oder leuchtend rot. Die Stielfarbe ist normalerweise heller.

Wichtig! Ryzhiks sind reich an Aminosäuren, Mineralsalzen, Vitaminen, Ballaststoffen und natürlichen Antibiotika.

In der Natur kommen Pilze in Nadelwäldern vor. Sie bevorzugen beleuchtete Gebiete: Waldränder, junger Wald, Hügel, Wege. Sie entwickeln sich am besten auf sandigem Boden, wachsen in Gruppen in den Wäldern der Zentralregion Russlands, Sibiriens, des Urals und des Fernen Ostens. Sie werden von Juni bis Oktober geerntet.

Bedingungen für den Anbau von Safranmilchkappen im Garten:

  • heller Halbschatten;
  • gute Luftzirkulation;
  • feucht angesäuerter Boden;
  • Mangel an Feuchtigkeitsstagnation.

Der Anbau von Safranmilchkappen zu Hause ist fast unmöglich. Sie benötigen bestimmte Indikatoren für Beleuchtung, Feuchtigkeit und Bodenzusammensetzung, die so nah wie möglich an der Natur liegen. Wenn einige Faktoren nicht übereinstimmen, wird die Wahrscheinlichkeit, eine Ernte zu erhalten, erheblich verringert.

Wie man Pilze im Garten züchtet

Um auf der Baustelle Pilze zu züchten, müssen Sie eine Reihe von Schritten absolvieren. Zuerst wählen sie einen geeigneten Ort für das Myzel und bereiten es für das Pflanzen vor. Dann kaufen oder bekommen sie ihr eigenes Myzel. Um eine gute Ernte zu erzielen, werden die Pflanzungen gepflegt.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Um Pilze im Garten zu züchten, sollte es richtig vorbereitet sein. Sonnige Plätze sind nicht zum Pflanzen geeignet, ebenso wie dicker Schatten. Am besten pflanzen Sie das Myzel neben eine Fichte oder Kiefer. Das Myzel geht eine Symbiose mit Nadelbäumen ein.

Wenn in der Nähe keine Kiefern oder Fichten wachsen, wird empfohlen, ein Nadelbett vorzubereiten. Dazu werden 2 Kubikmeter aus dem Wald gegraben. m Boden zusammen mit gefallenen Nadeln.

Die Zusammensetzung des Bodens wird vor Ort analysiert. Wenn der Boden neutral oder alkalisch ist, muss er angesäuert werden. Verwenden Sie am besten Nadelstreu oder Sägemehl. In einem solchen Substrat wird der Anbau von Safranmilchkappen am erfolgreichsten sein.

Das Pflanzen von Pilzen erfordert Kompost. Jeder fertige Boden für torfreiche Pflanzen reicht aus. Darin wird sich Myzel entwickeln. Zusätzlich benötigen Sie Moos, Laub und Nadeln aus dem Wald.

Aussaat

Für den Anbau von Safranmilchkappen wird Pflanzenmaterial benötigt. Es wird auf eine der folgenden Arten erhalten:

  • Pilze im Wald sammeln und verarbeiten;
  • gekauftes Myzel verwenden;
  • Myzel zusammen mit der obersten Bodenschicht übertragen.

Um das Myzel selbst zu bekommen, werden alte Pilze im Wald gesammelt. Die Hüte werden aus den Beinen geschnitten und anschließend in kleine Teile geteilt. Das Material wird getrocknet, danach beginnen sie zu pflanzen. Das Einweichen der Kappen in warmes Wasser mit Zucker beschleunigt die Keimung des Myzels. Nach einem Tag wird die Masse mit den Händen geknetet und zur Aussaat verwendet.

Die zweite Möglichkeit, Pilze zu züchten, besteht darin, fertiges Myzel zu kaufen. Es werden fertige Substrate angeboten, die keiner besonderen Vorbereitung bedürfen. Normalerweise reicht die Verpackung aus, um neben einem Baum zu pflanzen.

Unmittelbar vor dem Pflanzen wird das Material in den Baikal EM-1 Wachstumsstimulator eingeweicht. Dies verbessert die Keimung von Safranmilchkappen um 40 - 70%.

Für den erfolgreichen Anbau von Safranmilchkappen erfolgt die Aussaat von Mai bis Oktober. Das Myzel wird nicht in gefrorenen Boden gepflanzt, dies führt zu seinem Tod. Wenn vor kurzem Frost vergangen ist, ist es besser, die Arbeit zu verschieben, bis sich die Erde erwärmt.

Die Reihenfolge des Pflanzens von Safranmilchkappen mit vorbereitetem Myzel:

  1. Neben den ausgewählten Ephedra graben sie vorsichtig ein Loch beliebiger Form. Sein Volumen sollte 2 - 3 Liter betragen. Versuchen Sie, die Wurzeln des Baumes nicht zu beschädigen. Sie ziehen sich nicht mehr als 2 m aus dem Stamm zurück.
  2. 1 Liter Wasser wird in den Brunnen gegossen. Es ist frei von Pflanzen und Steinen.
  3. Wenn die Feuchtigkeit absorbiert ist, ist die Grube zu 1/3 mit Kompost gefüllt: Erde aus einem Nadelwald oder vorgefertigtem Boden.
  4. Dann wird das unabhängig gekaufte oder erhaltene Myzel platziert.
  5. Der Kompost wird wieder darauf gegossen.
  6. Der Landeplatz wird mit einer Sprühflasche besprüht. Wasserverbrauch - 1 Liter pro Loch.
  7. Der Boden um das Myzel wird ebenfalls angefeuchtet, aber mindestens 1 Eimer Wasser wird ausgegossen.
  8. Gefallene Blätter, Nadelstreu, Moos werden darauf gegossen.

Ein mühsamerer Wachstumsprozess ist die Verwendung von Myzel aus dem Wald. In dem Gebiet, in dem Pilze wachsen, graben sie eine Erdschicht von 30 x 30 cm bis zu einer Tiefe von 25 cm. Während der Arbeit ist es wichtig, die Unversehrtheit des Bodens nicht zu beschädigen.

Zuvor wird an der Stelle eine Grube vorbereitet, in die das ausgegrabene Myzel sofort überführt wird. Die Arbeit wird am besten morgens oder abends erledigt. Dann wird der Boden mit Regenwasser bewässert. Das Land wird unter denselben Bäumen übertragen, unter denen es sich im Wald befand.

Pflege

Die Pilze gedeihen bei hoher Luftfeuchtigkeit. Im Durchschnitt werden sie jede Woche gewässert. Wenn der Niederschlag häufig fällt, ist keine zusätzliche Feuchtigkeit erforderlich. Nehmen Sie für jedes Myzel 3 Liter Wasser. Es ist am besten, Regenwasser zu verwenden. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

Lebkuchen wachsen bei warmem und feuchtem Wetter. Wenn eine Trockenheit oder ein Kälteeinbruch auftritt, wird Humus mit einer Dicke von bis zu 15 cm auf das Myzel gegossen. Die Mulchschicht speichert die Feuchtigkeit im Boden und dient als zusätzliche Isolierung.

In der Natur verzichten Pilze auf menschliches Eingreifen und müssen nicht gedüngt werden. Dies ist auf das Vorhandensein symbiotischer Beziehungen in der Natur zurückzuführen. Beim Anbau von Safranmilchkappen im Land müssen diese ergänzt werden.

Als Düngemittel werden keine Mineralien verwendet. Ihr Überschuss wirkt sich negativ auf das Wachstum des Myzels aus. Es ist am besten, biologische Stimulanzien zu verwenden. Sie sind ein Bakterienkomplex, der für Mensch und Umwelt unbedenklich ist. Dadurch entsteht ein günstiges Ökosystem für die Entwicklung von Safranmilchkappen.

Biostimulanzien werden im Frühjahr angewendet, um das Myzelwachstum zu aktivieren. Verwenden Sie die Medikamente Emistim, Biolan oder Stimpo. Das ausgewählte Mittel wird mit Wasser verdünnt, um eine Lösung mit einer Konzentration von 1% zu erhalten. Sie bewässerten den Ort, an dem Pilze gepflanzt wurden. Das Biostimulans erhöht die Ausbeute an Safranmilchkappen, fördert das Myzelwachstum, erhöht die Immunität, hemmt die Entwicklung von Schimmel und schädlichen Pilzen.

Die Behandlungen werden abgebrochen, nachdem die ersten Pilze aufgetaucht sind. Ein solches Myzel benötigt keine zusätzliche Fütterung. Bis zum Ende der Pflanzsaison wird das Wasser regelmäßig gewässert.

Ernte

Beim Anbau von Pilzen wird die erste Ernte im nächsten Jahr erzielt. Die Fruchtzeit beträgt 5-6 Jahre. Pilze werden im Juni geerntet. Diese Bedingungen hängen von den Wetterbedingungen und Vorbereitungen ab.

Um die Lebensdauer des Myzels zu verlängern, wird es mit einer Lösung des Arzneimittels Baikal EM-1 bewässert. Das Produkt enthält nützliche Bakterien, die die Umgebung stabilisieren, in der die Pilze wachsen. Die Regeneration von Myzelzellen und -geweben verbessert sich ebenfalls. Mit Hilfe des Baikal EM-1 Stimulators wird die Fruchtbildung von Safranmilchkappen auf bis zu 8 Jahre erhöht.

Vorbehaltlich der Technologie des Anbaus von Safranmilchkappen werden 5 bis 15 Exemplare pro Jahr von einem Baum geerntet. Dies ist eine kleine Ernte, die jedoch für die persönlichen Bedürfnisse ausreicht. Daher sind diese Pilze nicht für den industriellen Anbau geeignet. Die Früchte dauern bis September.

Beachtung! Aus 15 g Myzel werden durchschnittlich bis zu 2 kg Pilze gewonnen.

Lebkuchen werden entfernt, wenn ihre Kappe eine trichterförmige Form annimmt. Fruchtkörper nicht überreifen. Wenn Sie nicht rechtzeitig ernten, werden die Fruchtkörper zu Nahrung für Würmer. Das Bein wird an der Basis sorgfältig abgeschnitten. Gleichzeitig versuchen sie, das Myzel nicht zu beschädigen.

Ryzhiks haben ein breites Anwendungsspektrum. Sie werden zum Beizen und Salzen für den Winter verwendet. Beim Kochen werden sie in einer Pfanne gekocht oder gebraten. In diesem Fall ist keine Langzeitverarbeitung erforderlich: Es reicht aus, die Fruchtkörper mit kochendem Wasser zu verbrühen. Sie passen gut zu anderen Lebensmitteln als Beilage oder Salat, können auch als Auflaufschicht verwendet oder in Töpfen gekocht werden.

Fazit

Wenn Sie auf Ihrer Website Safranmilchkappen anbauen, können Sie eine gute Pilzernte ernten. Gleichzeitig ist es unerlässlich, eine Reihe von Bedingungen bereitzustellen, die den natürlichen Bedingungen so nahe wie möglich kommen. Nachdem sie einen Standort ausgewählt haben, beginnen sie mit dem Pflanzen. Beim Züchten von Pilzen ist nur minimale Pflege erforderlich. Besonderes Augenmerk wird auf die Bodenfeuchtigkeit gelegt.


Schau das Video: Austernpilz. Kräuterseitling. Parasol - Start der 3 Kulturen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos