Rat

Wann man Hyazinthen im Freien pflanzt

Wann man Hyazinthen im Freien pflanzt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Frühjahr blühen Hyazinthen als erste im Garten - sie blühen Mitte April ihre Knospen. Diese zarten Blüten haben viele schöne Farben, ihre Sorten unterscheiden sich hinsichtlich der Blüte und der Struktur der Blütenstände: Heute gibt es drei Arten von Hyazinthen und mehr als fünfhundert Sorten. Hyazinthen-Kräuterpflanzen sind für offenes Gelände gedacht, aber die Züchter bauen sie in Töpfen, Behältern und Körben an. Diese vielseitige Blume ist eine wunderbare Dekoration für einen Garten, ein Blumenbeet, eine Fensterbank oder einen Balkon. Nur die launische Natur von Knollenhyazinthen stört, aber dies kann auch behoben werden, wenn Sie die Regeln des Pflanzens und der Pflege befolgen.

Wie man Hyazinthen auf offenem Boden pflanzt: Im Frühjahr oder Herbst wird in diesem Artikel erläutert, wie man sie richtig pflanzt und wie man diese Blumen pflegt. Hier finden Sie auch Informationen darüber, wie Hyazinthen umgetopft und vermehrt werden, wie sie gefüttert werden und wo die Zwiebeln bis zur nächsten Pflanzung gelagert werden.

Beschreibung der Farben

Züchter von Hyazinthen auf freiem Feld werden seit mehr als vierhundert Jahren von Blumenzüchtern auf der ganzen Welt praktiziert. Der Nahe Osten, die Mittelmeerländer und Nordafrika gelten als Geburtsort der Frühlingsblumen. Niederländische Züchter haben sich so sehr bemüht, diese Pflanzen auf allen Kontinenten zu verbreiten, dass die Niederlande heute sicher als ihre zweite Heimat bezeichnet werden können. Aus Holland werden jährlich Millionen von Zwiebeln auf den Weg geschickt. In diesem Land züchten die Züchter alle neuen Hyazinthensorten und arbeiten daran, ihre Schattierungen und Typen zu erweitern.

Ursprünglich wurden Hyazinthen der Familie der Liliaceae zugeordnet, einige Wissenschaftler identifizierten eine separate Art für sie - Hyazinthen. Die moderne Botanik behauptet, dass diese Knollenblüten der Spargelfamilie zugeschrieben werden sollten, sie sind Stauden, und auf Russisch klingt der Name der Hyazinthen wie "Regenblumen".

Die Blätter der Hyazinthen sind spitz und dicht. Die Blüten sind in razemosen Blütenständen gesammelt, deren Form zylindrisch oder konisch sein kann. Blütenhüllblumen sind glockenförmige Trichter mit nach außen gebogenen Blütenblättern. Die Frucht der Pflanze ist ein Samen mit einer dünnen Haut.

Klassifizierung von Sorten

Die Grundlage für die Vermehrung von Sorten und die Züchtung neuer Hyazinthenhybriden sind drei Arten dieser Blüten:

  1. Orientalisch.
  2. Litvinov.
  3. Transkaspisch.

Es ist auch üblich, Blumensorten je nach Struktur und Form der Blütenstände in einfache und frottee zu unterteilen. In Bezug auf die Blütezeit werden frühe, mittlere und späte Sorten unterschieden. Hyazinthen jeglicher Art blühen normalerweise 12 bis 25 Tage - die Blütezeit hängt von der Lufttemperatur und der Sonnenaktivität ab.

Abhängig von der Farbe der Sorte ist es üblich, sie in sechs weitere Gruppen zu unterteilen:

  • blaue und blaue Blütenstände (Perle Brillante, Marie, Königin des Blues);
  • lila Sorten (Blue Magic, Indigo King, Bismarck);
  • rosa Blüten (Moreno, Anna Marie, Gertruda);
  • rote Hyazinthen (Stockrose, La Victoire, Tubcrgens Scharlach);
  • weiße Sorten (Arentine Arendsen, Snow Crystal, Madam Sofie);
  • gelbe und orangefarbene Blütenstände (Yellow Hammer, Stadt Haarlem, Orange Boven).

Beachtung! Der Zeitpunkt ihrer Blüte hängt direkt vom Schatten der Hyazinthen ab. Die allerersten Blüten sind also blaue und blaue Sorten, dann öffnen sich die Knospen in weißen, rosa, roten und lila Arten. Gelbe und orangefarbene Hyazinthen blühen zuletzt.

Merkmale wachsender Knollenblüten

Hyazinthen zu züchten ist kein einfacher Prozess. Diese Blüten sind ziemlich launisch, sie stellen besondere Anforderungen an den Pflanzort, die Bodenzusammensetzung und den Feuchtigkeitsgrad. Zwiebelblüten müssen ebenfalls ständig gepflegt werden: mehrere Verbände, mäßiges Gießen, Graben, Lagerung und jährliche Transplantation.

Rat! Sie sollten keine Hyazinthen kaufen, wenn der Züchter nicht genügend Zeit hat, sich um sie zu kümmern. Für Anfänger im Garten sind diese Pflanzen auch nicht geeignet.

Glühbirnen kaufen

Der Anbau von Blumen beginnt mit dem Kauf von Pflanzenmaterial. In der Regel werden Hyazinthen von Zwiebeln vermehrt, daher muss der Züchter hochwertige und gesunde Zwiebeln dieser Blumen kaufen.

Um die zum Pflanzen geeigneten Zwiebelproben zu bestimmen, müssen sie mit folgenden Zeichen gekennzeichnet werden:

  • Der Durchmesser der Glühbirne sollte mittel sein - nicht mehr als 4-6 cm (bei doppelten und gelben Sorten sind die Glühbirnen in der Regel kleiner).
  • Die Größe einer gesunden Zwiebel beträgt normalerweise das 1,5-fache des Bodendurchmessers.
  • äußerlich sollten Blumenzwiebeln schön, glänzend und sauber sein;
  • Bei Berührung ist das Pflanzenmaterial elastisch, dicht, ohne Spuren von Fäulnis und anderen Läsionen.

Wichtig! Unmittelbar vor dem Pflanzen wird empfohlen, Blumenzwiebeln in einem fungiziden Mittel zu tränken. Es kann eine starke Lösung von Kaliumpermanganat oder eine spezielle Zusammensetzung wie "Maxima", "Fundazol" sein. Die Bearbeitungszeit beträgt 20 Minuten.

Standortvorbereitung

Die Transplantation gekaufter Zwiebeln muss korrekt durchgeführt werden - davon hängt die Pracht und Fülle der Hyazinthenblüte ab. Einer der wichtigsten Schritte beim Anbau dieser Blumen ist eine gut ausgewählte und gut vorbereitete Pflanzstelle.

Liebhaber von Zwiebelhyazinthen sollten die folgenden Merkmale dieser Blumen berücksichtigen:

  1. Die Beleuchtung auf dem Gelände sollte hell sein, aber gleichzeitig wird durch direktes Sonnenlicht die Blütezeit von Hyazinthen erheblich verkürzt. In der Regel versuchen sie, diese Blumen in der Nähe von Bäumen oder Sträuchern zu pflanzen, um ihre Blüte zu verlängern.
  2. Der Boden im Blumenbeet sollte locker, gut durchlässig und mit neutraler Säure sein. In schweren Böden muss unbedingt Backpulver in Form von Sand oder Torf hinzugefügt werden. Saurer Boden muss mit Dolomitmehl oder anderen Mitteln gekalkt werden.
  3. Das Grundwasser sollte nicht in Bodennähe liegen, da die "Regenblume" keine Staunässe verträgt - die Zwiebeln verrotten. Aus dem gleichen Grund wird der Ort für das Pflanzen dieser Blumen am Hang gewählt, es werden hohe Beete angelegt und für die Entwässerung gesorgt.
  4. Starke Winde und Zugluft sind auch für empfindliche Blumen gefährlich. Daher wird empfohlen, Zwiebeln in der Nähe natürlicher Abwehrkräfte (Hecke, Mauer, Baum oder Strauch) zu pflanzen.
  5. Sie können Hyazinthen nicht mit frischer organischer Substanz düngen (weder zum Zeitpunkt der Transplantation noch später), da dies häufig zur Entwicklung von Pilzinfektionen führt, die eine große Gefahr für Knollenpflanzen darstellen.

Beachtung! Es ist auch möglich, Hyazinthen in einem Topf zu züchten. In diesem Fall müssen Sie jedoch noch mehr auf die Pflege der Blumen achten (Wasser häufiger, aber mäßiger, regelmäßig füttern).

Landung im Boden

In der Regel werden im Frühjahr keine Hyazinthen auf offenem Boden gepflanzt - in Zentralrussland werden die Zwiebeln im Herbst umgepflanzt. Die am besten geeignete Zeit hierfür ist der Zeitraum von Ende September bis zum zweiten Oktoberjahrzehnt. Hier ist es sehr wichtig, Hyazinthen nicht zu früh und nicht zu spät in den Boden zu pflanzen: Im ersten Fall beginnen die Blüten zu wachsen und vor Frost zu gefrieren, die zweite Situation ist gefährlich, da die Hyazinthen keine Zeit haben, richtig zu wurzeln und wird auch den Winter nicht überleben.

Rat! Wenn Sie es nicht geschafft haben, Hyazinthen nach dem Kauf rechtzeitig zu verpflanzen, müssen Sie die Pflanzstelle der Zwiebeln gründlich mulchen. Dazu können Sie Nadelfichtenzweige, trockenes Laub, Sägemehl, Humus oder Torf verwenden.

Es wird empfohlen, den Boden im Voraus für das Pflanzen von Hyazinthen vorzubereiten - zwei Monate vor dem Umpflanzen wird der Standort ausgegraben, nachdem zuvor Dünger auf den Boden gestreut wurde. Wenn Sie den Boden nicht im Voraus ausgraben, besteht ein hohes Risiko, dass während des Schrumpfens des Bodens Zwiebeln durchfallen.

Düngemittel für "Regenblumen" sollten komplex sein. Pro Quadratmeter benötigen Sie:

  • 70 g Superphosphat;
  • ein Glas Holzasche;
  • 250 Gramm Kalkstein (wenn der Säuregehalt des Bodens 6,5 überschreitet);
  • ein Eimer Kompost oder Humus;
  • Torf und Flusssand, abhängig von der Zusammensetzung des Bodens.

Die Zwiebeln sollten bis zu einer Tiefe gepflanzt werden, die das Dreifache ihres Durchmessers beträgt. Zum Beispiel werden Zwiebeln mit einer Größe von bis zu 5 cm bis zu einer Tiefe von 12 bis 15 cm gepflanzt. Für größere Zwiebeln benötigen Sie Löcher mit einer Tiefe von 15 bis 18 cm.

Wichtig! Wenn der Boden auf dem Gelände leicht ist, können Sie die Pflanztiefe um 1-2 cm erhöhen. Auf schweren Böden ist es besser, die Hyazinthenzwiebeln nicht zu vergraben - Löcher ein paar Zentimeter flacher graben.

Der empfohlene Abstand zwischen benachbarten Hyazinthenzwiebeln beträgt 15-20 cm. Damit die Blüten gleichmäßig wachsen, werden sie in der gleichen Tiefe gepflanzt und für jede Reihe wird ungefähr die gleiche Zwiebelgröße gewählt.

Am besten pflanzen Sie Hyazinthen in einen Sandmantel. Dazu sollten während des Pflanzens drei Zentimeter Flusssand auf den Boden jedes Lochs gegossen werden. Dann wird die Glühbirne auf den Sand des Bodens gelegt (nicht drücken!). Ein wenig Sand wird wieder darauf gegossen, und dann ist das Loch bereits mit Erde bedeckt. Nach dem Umpflanzen müssen die Blüten leicht gewässert werden.

Beachtung! Das Pflanzen von Hyazinthen im Frühjahr auf offenem Boden wird normalerweise nicht durchgeführt. In extremen Fällen ist diese Anbaumethode aber auch erlaubt: Im Herbst werden Blumenzwiebeln in Plastikbehälter gepflanzt und im Frühjahr auf den Boden übertragen.

Pflegehinweis

Hyazinthen zu pflegen ist nicht einfach - diese Blumen sind launisch und anspruchsvoll. Aber mit der richtigen Herangehensweise und wenig Aufmerksamkeit des Züchters wird es für eine üppige und lange Blüte ausreichen.

Die Pflege von Zwiebelblüten sollte aus folgenden Schritten bestehen:

  1. Unkraut im Blumenbeet muss entfernt werden, da Hyazinthen eine solche "Nachbarschaft" nicht tolerieren.
  2. Der Boden wird regelmäßig gelockert, und um dies nicht zu tun, können Sie das Blumenbeet mit organischer Substanz mulchen.
  3. Das Gießen der Blumen ist nur bei trockenem und heißem Wetter erforderlich. Hyazinthe ist der Fall, wenn überschüssige Feuchtigkeit gefährlicher ist als Feuchtigkeitsmangel. Die Tiefe des Einweichens des Bodens während des Gießens sollte 15-20 cm betragen.
  4. Füttere "Regenblumen" sollte dreimal pro Saison sein. Wie zu füttern, entscheidet der Florist. Das folgende Schema ist optimal: Nachdem die Sprossen erscheinen, kann Ammoniumnitrat hinzugefügt werden; Während der Knospungszeit wird Nitrat mit Superphosphat und Kaliumchlorid gemischt. Nach Ablauf der Blütezeit werden Kalium und Salpeter zu gleichen Teilen zugesetzt.

Wichtig! Vernachlässigen Sie nicht den letzten Verband: Hyazinthen benötigen ausreichend Nahrung, damit die Zwiebeln vollständig reifen können.

Nach der Blüte sollten die Stängel der Hyazinthen beschnitten werden, aber die Blüten werden weiter gewässert und gepflegt, bis die Blätter vollständig trocken sind.

Glühbirnen graben und lagern

Wenn die Blätter der Blüten trocken sind, müssen ihre Zwiebeln ausgegraben und bis zur nächsten Pflanzung (im Herbst) gelagert werden. Normalerweise werden die Knollen Ende Juni ausgegraben, aber der genaue Zeitpunkt hängt von der Blütezeit einer bestimmten Sorte ab.

Ausgegrabene Zwiebeln sollten gewaschen und auf Infektionen oder mechanische Schäden untersucht werden. Es ist besser, das ausgewählte hochwertige Pflanzenmaterial zu desinfizieren, indem Sie es 10-15 Minuten lang in eine satte rosa Lösung von Kaliumpermanganat geben.

Nach der Desinfektion werden die Hyazinthenknollen getrocknet, trockene Schuppen von ihnen getrennt und die Wurzeln abgeschnitten. Jetzt muss das Pflanzmaterial zu engen Stoffbeuteln, undurchsichtigen Plastikbehältern oder Pappkartons gefaltet werden.

In den ersten 1,5 bis 2 Monaten werden Hyazinthen an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von etwa 23 bis 25 Grad gelagert. Anschließend müssen sie an einen kühleren Ort gebracht werden, an dem die Lufttemperatur 17 Grad nicht überschreitet (ein trockener Keller ist geeignet).

Beachtung! Hyazinthen vermehren sich, auch von Kindern.

Dazu werden am Boden der größten Glühbirnen kreuzförmige Schnitte gemacht - nach einer Weile erscheinen dort mehrere Kinder. Diese Prozesse werden getrennt und mehrere Jahre in Töpfen gezüchtet.

Fazit

Hyazinthen sind schöne und sehr auffällige Blumen, wie die Fotos aus dem Artikel belegen. Neben ihrem eingängigen Aussehen haben diese Pflanzen einen weiteren Vorteil - die frühe Blüte, die Mitte April erfolgt.

Wenn Sie die richtigen Sorten von "Regenfarben" auswählen, können Sie deren zarte Farben einige Monate lang genießen. Die einzige Schwierigkeit beim Wachsen ist das jährliche Umtopfen und Lagern der Zwiebeln.


Schau das Video: Wie tief muss ich Blumenzwiebeln pflanzen? Narzissen, Osterglocken, Tulpen, Kaiserkronen, Hyazinthen (November 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos