Rat

Galbena Nou Traube (Zolotinka)


Bei der Kombination von russischem Karinka mit den weißen Trauben von Frumoasa alba wurde eine früh reifende Sorte von Galbena Nou erhalten. Aufgrund der bernsteinfarbenen Farbe reifer Beeren erhielt die Kultur einen anderen Namen - New Yellow. Im Volksmund heißt die Rebsorte Zolotinka. Sie werden Ihnen helfen, mehr über die Beschreibung der Rebsorte Galbena Nou, Fotos und Bewertungen von Gärtnern zu erfahren.

Die Hauptmerkmale der Sorte

Die frühen Galbena Nou-Trauben sind berühmt für ihre dekorativen Eigenschaften. Aufgrund des schnellen Wachstums von Bindekraut werden Büsche in der Nähe von Pavillons und anderen Ruheplätzen gepflanzt. Die Rebe flechtet schnell die Gitter und bildet eine schöne Wand aus abgerundeten kleinen Blättern und schönen goldenen Quasten.

Wichtig! Galbena Nou hat beiden Elternteilen die besten Eigenschaften abgenommen.

Aufgrund ihrer Toleranz gegenüber niedrigen Wintertemperaturen werden Galbena Nou-Trauben in den südlichen und nördlichen Regionen angebaut. Die Ernte reift massenhaft in etwa 120 Tagen ab dem Moment, in dem die Knospen erwachen. Die ersten Beeren können nach 100 Tagen verkostet werden. Durch die frühe Reifung kann die gesamte Ernte in den nördlichen Regionen geerntet werden. Die kräftige Galbena Nou-Traube benötigt viel Freiraum. Die Büsche werden in einem Abstand von mindestens 2-3 m gepflanzt. Der Reihenabstand beträgt bis zu 3 m. Die Sorte Galbena Nou stellt keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens.

Zolotinka weist eine gute Überlebensrate von Stecklingen auf. Wenn der Busch anfänglich richtig geformt ist, können die ersten Trauben im zweiten oder dritten Jahr erhalten werden. Stecklinge wurzeln aufgrund der guten Verträglichkeit mit anderen Sorten schnell durch Pfropfen. Die Weinrebe Galbena Nou hat während der Saison Zeit, vollständig zu reifen. Für eine Buchse beträgt die maximale Belastung 45 Augen. Während des Schnittes hinterlassen die Reben Triebe mit 8 Augen, können aber auf 4-5 Stück reduziert werden.

Galbens Sorte wirft bisexuelle Blüten aus. Selbstbestäubung tritt auch bei kaltem Wetter mit einem schwachen Bienenflug auf. Die Rebe überlebt bei Temperaturen bis zu -24 ° C.ÜberC. Kann Sprüngen bis zu -26 standhaltenÜberC, aber es ist besser, es nicht auf das kritische Minimum zuzulassen. In kalten Regionen ist die Galbena Nou-Rebe im Herbst geschützt.

Die Sorte ist resistent gegen gefährliche Krankheiten: Graufäule und Mehltau. Trauben können jedoch Mehltau infizieren, der die Schwachstelle von Zolotinka darstellt.

Wichtig! Die frühen Beeren von Galben Nou sind sehr süß und zart. Wespen mit Vögeln lieben es, sich an Trauben zu erfreuen. Um die Ernte zu erhalten, müssen Sie Fallen und Unterstände am Netz aufhängen.

In Anbetracht der Zolotinka-Trauben, einer Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen lohnt es sich, die Mängel herauszufinden. Für den Massenanbau und kommerzielle Zwecke ist die Ernte nicht geeignet. Galbena-Beeren sind reich an Aroma, süß und zart, haben aber keine Präsentation. Die Trauben sind locker und die abgerundete Form der Frucht zieht den Käufer weniger an als Trauben, die in Form eines Fingers verlängert sind.

Beschreibung der Früchte

Das Fruchtfleisch der Galbena Nou-Trauben ist reich an Saft, Zucker und Muskataroma. Leicht saurer Geschmack. Das Aroma ist nicht nur beim Verzehr von Beeren zu spüren. Ein angenehmer Duft von Muskatnuss steht auf der Plantage in der Nähe von Büschen mit reifen Trauben.

Zolotinka-Pinsel werden klein und wiegen etwa 400-700 g. Die Beeren werden lose zusammengepresst. Die Form des Pinsels ist konisch mit Verzweigung. Die meisten Beeren wachsen rund. Seltener sind Früchte mit einem schwach ausgeprägten Oval. Die durchschnittliche Beerengröße beträgt 24x23 mm. Das Fruchtgewicht beträgt ca. 8 g.

Beachtung! Die Größe der Beeren der Galbena Nou-Trauben hängt von der Belastung des Busches ab. Je mehr Trauben übrig sind, desto kleiner sind die Früchte.

Die Farbe der Galbena Nou-Beeren ist hellgrün mit einem weißen Farbton. In einem reifen Zustand erhält die Haut eine goldene Farbe. In der Sonne sind die Beerenfässer cremig gebräunt. Zucker saftiges Fruchtfleisch gewinnt kurz vor der Reifung. Das Fehlen von Samen, zarte Haut und eine große Menge Saft machten Galbena Nou-Trauben zum besten Genuss für Kinder. Durch übermäßige Feuchtigkeit oder Überreifung knacken die Beeren jedoch.

Im Stadium der technischen Reife gezupfte Bündel können an einem kühlen Ort gelagert werden. Die Trauben werden frisch verzehrt, Säfte, Liköre und Weine zubereitet. Das Fehlen von Samen ermöglicht es Ihnen, hochwertige Rosinen aus den Beeren zu erhalten.

Das Video erzählt von den Galben Nou-Trauben:

Sämlinge pflanzen

Die frühe Rebsorte Zolotina lässt sich leicht mit Sämlingen kultivieren. Wählen Sie zum Pflanzen einen sonnigen Bereich ohne Zugluft. Wenn die Büsche zu Dekorationszwecken um einen Pavillon, in der Nähe eines Schuppens oder einer anderen Struktur gepflanzt werden, werden die Trauben gut belüftet. Eine geringe Frischluftzufuhr drückt die Trauben nieder, erhöht das Krankheitsrisiko und senkt den Ertrag. In der Nähe von Gebäuden werden auf der Südseite Zolotinka-Büsche gepflanzt.

Es gibt keine besonderen Anforderungen an den Boden, aber das Grundwasser auf dem Gelände muss tiefer als 2 m liegen. Im Süden wird die Rebsorte Galbena im Frühjahr nach konstanter Wärme oder im Herbst einen Monat vor Beginn mit Setzlingen bepflanzt des erwarteten Frosts. Für die nördlichen Regionen ist eine Frühlingsbepflanzung vorzuziehen. Nach einem kurzen Sommer setzt kaltes Wetter ein und der Zolotinka-Sämling hat einfach keine Zeit, Wurzeln zu schlagen.

Graben Sie für Trauben ein 80 cm tiefes Loch mit ähnlichem Durchmesser. Die Hälfte der Grube ist mit einer Mischung aus fruchtbarem Boden mit Humus oder Kompost bedeckt. Bei hohem Säuregehalt des Bodens wird etwas Kreide hinzugefügt. Die Entwässerung erfolgt unten aus Steinen mit Sand. Nach dem Pflanzen wird der Traubensämling Zolotinka reichlich gewässert und mit einer dicken Schicht Mulch aus Torf oder Sägemehl bedeckt. Wenn nachts die Gefahr eines Kälteeinbruchs besteht, werden die Trauben vor dem Wurzeln mit Agrofaser bedeckt.

Weinbergpflege

Bei der Überprüfung des Fotos und der Beschreibung der Rebsorte Zolotinka sollte der Pflege der Kultur ein wenig Aufmerksamkeit geschenkt werden. Bewässerung ist in Maßen erforderlich, wenn der Boden austrocknet. Es ist zu beachten, dass die Beeren der Sorte Zolotinka anfällig für Risse sind. Es ist unmöglich, zu viel zu gießen, aber Dürre bringt auch keinen Nutzen. Die Büsche müssen bewässert werden:

  • im zeitigen Frühjahr;
  • vor der Blüte;
  • beim Gießen von Beeren;
  • nach der Ernte;
  • Spätherbst.

Vom Top-Dressing bevorzugt die Sorte Zolotinka organische Stoffe. Mineralkomplexe werden im Frühjahr und Herbst eingeführt. Das Top-Dressing wird normalerweise gleichzeitig mit dem Gießen durchgeführt. Es ist möglich, nach dem Absorbieren von Wasser anstelle von Mulch die Erde mit einer dicken Schicht trockener, verrotteter Gülle zu füllen. Organische Stoffe verhindern die Verdunstung von Feuchtigkeit und werden gleichzeitig zu einem Top-Dressing.

Von den obligatorischen Verfahren ist eine regelmäßige Unkrautbekämpfung erforderlich. Unkraut sollte nicht unter den Traubenbüschen Zolotinka wachsen. Zusätzlich wird der Boden nach jeder Bewässerung gelockert. Die entstehende Kruste verhindert, dass Sauerstoff die Wurzeln erreicht.

Weinreben beschneiden

Der schmerzlose Schnitt erfolgt im Herbst. Ein ausgewachsener Busch der Sorte Zolotinka sollte aus maximal 45 Augen bestehen. Nach der Unterbrechung des Saftflusses werden die Pagons abgeschnitten, so dass 4–8 Knospen zurückbleiben. Die Rebe wird mit einem Seil gebunden und für die Überwinterung vorbereitet. Auf dem Boden liegt ein Schild aus Brettern, Stroh oder dickem Karton. Eine Rebe wird darauf gelegt, mit dichtem Material bedeckt und mit Erde bedeckt. Im Frühjahr wird eine Inspektion der überwinternden Buchse durchgeführt. Gebrochene und gefrorene Triebe werden abgeschnitten.

Die Sorte Zolotinka muss sogar im Sommer beschnitten werden. Es besteht darin, überschüssige Blütenstände zu entfernen. Die Unter- oder Überlastung des Traubenstrauchs muss jedoch nur empirisch ermittelt werden. Wenn Sie viele Blütenstände hinterlassen, sind die Beeren klein. Die Rebe wird im Herbst dünn und hat keine Zeit zum Reifen. Die geringe Anzahl von Blütenständen spricht auch nicht für die Zolotinka-Trauben. Die Beerensträuße werden groß, aber die Rebe selbst wird mästen. Bis zum Herbst erscheinen dicke, zu lange Wimpern. Die Anzahl der verbleibenden Blütenstände hängt von der Größe und dem Alter des Busches ab und wird vom Gärtner individuell ausgewählt.

Prävention und Bekämpfung von Schädlingen

Die Sorte Zolotinka muss vor Oidium geschützt werden. Unter den Bedingungen der Agrartechnologie ist die Krankheit selten. Es ist schwierig, die betroffenen Zolotinka-Trauben zu heilen. Es ist besser, vorbeugende Maßnahmen zu befolgen. Der Beginn der Krankheit wird vom Laub erkannt. Die Platte wird lockig und allmählich mit einer weißen Schimmelblüte bedeckt. Im Laufe der Zeit treten Symptome an Blüten, jungen Reben und Beeren auf. Betroffene Blütenstände trocknen und bröckeln. Früchte bei trockenem Wetter knacken, trocknen oder beginnen bei hoher Luftfeuchtigkeit zu verrotten.

Es ist möglich, die Ausbreitung der Krankheit im gesamten Zolotinka-Traubenstrauch im Anfangsstadium zu verhindern. An einem milden, trockenen Tag wird mit kolloidalem Schwefel besprüht. Fungizide zeigen gute Ergebnisse.

Als vorbeugende Maßnahme benötigen Zolotinka-Trauben die richtige Pflege. Erstens sorgen sie für eine gute Belüftung der Büsche. Durch korrektes Beschneiden der Rebe sowie Entfernen überschüssiger Blütenstände kann eine Verdickung vermieden werden. Damit der Wind frei unter den Büschen laufen kann, dürfen sie nicht mit Gras überwachsen. Rechtzeitige Fütterung erhöht die Immunität der Trauben.

Wespen, Fliegen und Vögel lieben es, sich an den saftigen Beeren von Zolotinka zu erfreuen. Trauben werden durch Ziehen von Netzen vor gefiederten Gästen geschützt. Bei Insekten ist es schwieriger. Reife Beeren sollten nicht mit Chemikalien besprüht werden. Fallen aus Flaschen mit eingegossenem süßem Sirup können helfen. Manchmal üben Gärtner das Eintauchen von Trauben in Mullbeutel. Die Methode ist effektiv, wenn sich das Material nicht an die Beeren lehnt. Wenn die Gaze mit der Fruchtschale in Kontakt kommt, kauen die Wespen sie durch und ziehen den Saft trotzdem heraus.

Referenzen

Fans hinterlassen viel über Galben Nou-Trauben in Bezug auf die Eigenschaften der Beeren und teilen auch ihre Erfahrungen.

Nikolay Evgenievich

Auf dem Gelände wachsen zwei Büsche der frühen Sorte Zolotinka. Ich behalte es für die Kinder. Die Beeren reifen früh und sind lecker. Einmal habe ich sogar versucht, Rosinen zu trocknen. Natürlich muss man sich darum kümmern. Wespen haben kein Ende, aber ich versuche, die Ernte mit Fallen, Gaze, zu retten.

Angelina

Ich habe einen Busch Galbena Nou-Trauben gepflanzt, mehr ist nicht erforderlich. Frühe Beeren reichen für die ganze Familie. Die Rebe wächst stark. Wir müssen im Herbst viel schneiden. Im Sommer entferne ich überschüssige Blütenstände und Heide.


Schau das Video: Florile dalbe - Grupul psaltic TRONOS (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos