Rat

Anbau von Oregano (Oregano) aus Samen zu Hause


Oregano ist ein aromatisches Gewürz, das auch wegen seiner medizinischen Eigenschaften geschätzt wird. Daher ziehen es viele Gärtner vor, diese Pflanze auf dem Land und auf persönlichen Parzellen anzupflanzen. Aber nicht jeder weiß, dass man Oregano in einem Topf zu Hause auf der Fensterbank anbauen kann, wenn man möchte. Dazu müssen Sie nur günstige Haftbedingungen schaffen, die den Anforderungen der Kultur Rechnung tragen. Und dann sind immer frische, duftende Grüns zur Hand.

Oregano als Gewürz passt gut zu Fleisch, Gemüsegerichten und Desserts

Oregano-Sorten für den Anbau zu Hause

Für den Eigenanbau sollten Sie untergroße Oreganosorten mit kompakten Büschen wählen. In diesem Fall sehen die Pflanzen auf der Fensterbank organisch aus. Oregano zeichnet sich schließlich durch eine lange Blüte aus. Wenn Sie also auf einer Fensterbank wachsen, erhalten Sie nicht nur ein Gewürz, sondern auch einen sehr dekorativen Blumentopf.

Beliebte Sorten von Oregano für häusliche Bedingungen:

  1. Aurea (Aureum). Die Pflanzenhöhe erreicht 30-40 cm. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist der goldene Farbton der Blätter. Die Farbe dieses hausgemachten Oreganos variiert je nach Lichtintensität von hellrosa bis lila.
  2. Compactum. Diese Sorte zeichnet sich durch niedrige Büsche aus, deren Höhe zu Hause 20 cm beträgt. Dies wird durch kurze Internodien und dicht beabstandete kleine Blätter erreicht. Oregano Compactum ist anspruchslos zu pflegen. Blüht von Juni bis Mitte September und bildet rosa panikförmige Blütenstände.
  3. Goldener Glanz. Die Höhe der Büsche dieser Sorte hausgemachten Oreganos beträgt 30 cm. Die Blätter haben eine halbgoldene Farbe. Die Sorte zeichnet sich durch blassrosa Blüten aus. Reagiert schlecht auf plötzliche Temperaturänderungen.
  4. Eichel Bank. Englische Klasse von Oregano. Die Höhe der Büsche erreicht zu Hause 45 cm. Sie zeichnen sich durch große Blätter von etwa 2,5 cm Länge aus. Die Farbe der Platten ist gelbgrün ohne scharfe Übergänge. Die Blattränder sind leicht gewellt und kräuseln sich nach innen. Die Blütenblätter sind weiß und die Staubblätter sind rosa.
  5. Landcreme (Landcreme). Die Höhe der Büsche dieser Art von heimischem Oregano variiert zwischen 10 und 45 cm. Ein charakteristisches Merkmal der Staude ist der hellbeige Rahmen der Blätter. Die Blüte dauert 3 Monate, die Farbe der Blütenblätter ist rosa-lila.

Wichtig! Niedrig wachsende Oreganosorten wachsen auf Kosten des Rhizoms, daher übersteigt die Breite der Büsche im Laufe der Zeit ihre Höhe.

Wie man Oregano (Oregano) zu Hause auf einer Fensterbank anbaut

Der erfolgreiche Anbau von hausgemachtem Oregano aus Samen auf der Fensterbank hängt von der richtigen Pflanzung ab. Dieses Verfahren impliziert die Einhaltung bestimmter Regeln, die nicht ignoriert werden sollten.

Bodenvorbereitung

Oregano gehört zur Kategorie der anspruchslosen Pflanzen zur Zusammensetzung des Bodens. Damit diese Staude jedoch üppige Büsche auf der Fensterbank wachsen lässt, ist ein nahrhafter Boden mit guter Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit erforderlich. Sie können ein geeignetes Substrat im Geschäft kaufen, indem Sie mit dem Hinweis "Universal" wählen oder es selbst vorbereiten.

Dazu müssen Sie Rasen, Torf, Laub, Sand und Humus im Verhältnis 2: 1: 1: 1: 1 mischen. Zusätzlich müssen pro 10 Liter 100 g Holzasche zu der resultierenden Bodenmischung gegeben werden. Danach muss das Substrat gut gemischt werden.

Einige Tage vor dem Pflanzen von hausgemachtem Oregano muss der Boden desinfiziert werden. Dazu sollten Sie eine der vorgeschlagenen Methoden verwenden:

  1. Fähre. Das Substrat muss 10-15 Minuten in einem Wasserbad gehalten werden, wobei während der gesamten Zeit allmählich gerührt wird.
  2. Im Ofen. Gießen Sie den Boden in einer Schicht von 2-3 cm auf ein Backblech. Stellen Sie ihn 30 Minuten lang in den Ofen und stellen Sie die Temperatur auf 60 Grad ein.
  3. Kaliumpermanganat. Gießen Sie eine hellrosa Lösung über das Substrat. Vor dem Pflanzen muss es leicht getrocknet werden, bis die Fließfähigkeit sichtbar wird.

Wichtig! Der Säuregehalt des Bodens für den Anbau von hausgemachtem Oregano auf der Fensterbank sollte niedrig oder neutral sein.

Samenvorbereitung

Oregano-Samen benötigen vor dem Pflanzen keine spezielle Vorbereitung. Um jedoch die Keimung zu beschleunigen und die Immunität zukünftiger Sprossen zu stärken, müssen sie einen Tag lang in einer Lösung von "Epin" oder "Zirkon" eingeweicht werden. Danach sollten die Samen leicht getrocknet und sofort ausgesät werden.

Oregano Pflanzenmaterial ist sehr klein. Daher kann es zur Erleichterung der Aussaat mit Sand gemischt werden. Dadurch werden die Samen gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt.

Vorbereitete Oreganosamen können nicht gelagert werden

Auswahl eines Behälters zum Pflanzen

Für die Aussaat sollten breite Behälter mit einer Höhe von 10-12 cm gewählt werden. Sie sollten Drainagelöcher haben, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Sie können auch Plastikbecher oder Torftabletten verwenden.

Sitzplatzauswahl

Der Samentopf sollte an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, bis Sprossen erscheinen. Und in Zukunft müssen Oreganosämlinge auf der östlichen oder südlichen Fensterbank gezüchtet werden. Diese Pflanze verträgt direktes Sonnenlicht gut, sodass keine zusätzlichen Sämlinge beschattet werden müssen.

Mit einem Mangel an Licht strecken sich die Sprossen des heimischen Oreganos aus und werden blass. Daher ist die nördliche Fensterbank nicht zum Wachsen geeignet.

Landeregeln

Die Aussaat von Oreganosamen erfolgt nach dem Standardschema. Daher kann jeder, auch ein unerfahrener Florist, mit diesem Verfahren fertig werden.

Aktionsalgorithmus:

  1. Legen Sie die Drainage mit einer Schicht von 1 cm auf den Boden des Behälters.
  2. Füllen Sie das verbleibende Volumen mit nahrhafter Bodenmischung und füllen Sie es nicht bis zur Oberkante von 1 cm.
  3. Bewässern Sie den Boden gut und warten Sie, bis die Feuchtigkeit vollständig aufgenommen ist.
  4. Glätten und verdichten Sie die Oberfläche des Substrats leicht.
  5. Oreganosamen gleichmäßig mit Sand vermischen.
  6. Mit einer 0,5 cm dicken Erdschicht bestreuen.
  7. Befeuchten Sie den Boden von oben mit einer Sprühflasche.

Nach dem Pflanzen von hausgemachtem Oregano muss der Behälter mit Glas oder Folie abgedeckt werden, um günstige Bedingungen für die Keimung der Samen zu schaffen. Dann sollten Sie den Behälter an einen dunklen Ort mit einer Temperatur von + 22-24 Grad bringen. Diese Art der Aufbewahrung sollte bis zum Auftreten freundlicher Triebe erfolgen und erst dann auf der Fensterbank neu angeordnet werden. Während der Wartezeit muss der Topf täglich belüftet und auf dem Glas angesammeltes Kondenswasser entfernt werden.

Oregano-Samen keimen 7-10 Tage nach dem Pflanzen

Erforderliche Bedingungen für den Anbau von Oregano

Die Sprossen von hausgemachtem Oregano in der Anfangsphase der Entwicklung sind sehr empfindlich und zerbrechlich. Und selbst geringfügige Fehler des Erzeugers bei der Pflege und Wartung können zum Tod führen. Um dies zu verhindern, müssen optimale Bedingungen für ihre Entwicklung geschaffen werden.

Nach dem Auftauchen freundlicher Triebe muss der Topf mit den Sprossen auf eine leichte Fensterbank gestellt und auf +20 Grad reduziert werden. Dies ist notwendig, um eine Dehnung des Luftteils der Sprossen von heimischem Oregano zu verhindern und die Entwicklung des Wurzelsystems zu stimulieren.

Eine Woche danach muss die Temperatur auf +22 Grad erhöht werden und die Tageslichtstunden müssen mindestens 14 Stunden betragen. Das Gießen der Sämlinge von hausgemachtem Oregano sollte nur aus einer Sprühflasche erfolgen, bis sie stark sind. Verwenden Sie zur Bewässerung abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur. Es ist notwendig, den Oregano auf der Fensterbank zu befeuchten, wenn der Mutterboden austrocknet, um eine Stagnation der Feuchtigkeit zu verhindern.

Wenn die Sämlinge erwachsen werden, müssen sie an die äußeren Bedingungen angepasst werden, und dann muss der Film oder das Glas vollständig entfernt werden. Im Stadium von vier echten Blättern müssen die Pflanzen in separate Tassen getaucht werden. Dies sollte mit einem Erdklumpen erfolgen, um Stress zu minimieren.

Wichtig! Nach der Ernte sollten die Sämlinge zwei Tage lang an einem leicht schattigen Ort aufbewahrt werden, damit sie sich erholen und erst dann auf die Fensterbank zurückkehren.

Schon früh entwickeln sich Oreganosämlinge langsam.

Häusliche Pflege für Oregano (Oregano)

Um Oregano zu Hause erfolgreich in einem Topf auf einer Fensterbank anzubauen, müssen Sie die Standardpflegeberegeln einhalten. Diese Pflanze gilt als unprätentiös, aber damit die Büsche gut wachsen, sollten die grundlegenden Anforderungen der Kultur berücksichtigt werden.

Bewässerung

Wenn die Sämlinge von heimischem Oregano auf der Fensterbank wachsen, wächst und vertieft sich ihr Wurzelsystem erheblich. Daher müssen Sie dies beim Gießen berücksichtigen. Es ist selten notwendig, die Pflanzen auf der Fensterbank zu befeuchten, aber reichlich. Nach dem Gießen muss das Wasser eine halbe Stunde in der Pfanne bleiben. Und nach dieser Zeit müssen die Reste ausgegossen werden.

In heißen Perioden sollte das Befeuchten von hausgemachtem Oregano auf der Fensterbank 2-3 Mal pro Woche und zu anderen Zeiten - einmal alle 7 Tage - durchgeführt werden.

Düngemittel und Fütterung

In der ersten Saison nach dem Pflanzen muss Oregano nicht gedüngt werden, da die Pflanze die im Substrat enthaltenen Nährstoffe verwendet. Es wird empfohlen, erst im nächsten Frühjahr mit der Fütterung zu beginnen. Während dieser Zeit kann organisches Material verwendet werden, nämlich Königskerze 1:10 oder Hühnerkot 1:15. Es wird empfohlen, diese Fütterung einmal im April durchzuführen.

Das zweite Mal, wenn Dünger ausgebracht wird, sollte vor der Blüte von hausgemachtem Oregano auf der Fensterbank erfolgen. Während dieser Zeit sollten Superphosphat (15 g) und Kaliumsulfid (10 g) pro 5 Liter Wasser verwendet werden. Unter jedem Busch müssen mindestens 0,5 Liter Nährlösung hinzugefügt werden.

Das dritte Mal ist es notwendig, im Herbst, nämlich Mitte September, Düngemittel für den heimischen Oregano aufzutragen. Während dieser Zeit sollte Holzasche verwendet werden. Gießen Sie dazu 100 g der Komponente mit 1 Liter kochendem Wasser und lassen Sie es 24 Stunden einwirken. Nach Ablauf der Zeit das Gesamtvolumen der Flüssigkeit auf 5 Liter bringen, mischen und abseihen. Mit der resultierenden Lösung müssen Sie die Oreganobüsche auf der Fensterbank mit einer Geschwindigkeit von 0,5 Litern pro Buchse füttern.

Wichtig! Übermäßige Fütterung von Oregano stimuliert das aktive Wachstum, wodurch die dekorative Wirkung von Pflanzen verringert wird.

Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt können nicht für hausgemachten Oregano verwendet werden

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Fehler bei der Pflege von Oregano auf der Fensterbank wirken sich negativ auf die Immunität aus. Dadurch wird die Pflanze anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Um dies zu verhindern, müssen die Büsche des heimischen Oreganos regelmäßig überprüft und die betroffenen Sämlinge entfernt werden, wenn Warnzeichen auftreten.

Sie sollten die Blumenerde auch regelmäßig lockern, um die Entwicklung von Wurzelfäule zu verhindern.

Um Schäden zu vermeiden, müssen die Büsche von Oregano im Frühjahr mit einer Bordeaux-Mischung in einer Menge von 20 g pro Eimer Wasser besprüht werden.

Fazit

Sie können Oregano in einem Topf zu Hause ohne große Schwierigkeiten anbauen. Schließlich erfordert diese Kultur nur in der Anfangsphase der Entwicklung eine erhöhte Aufmerksamkeit des Erzeugers und in Zukunft nur minimale Pflege. Dies ermöglicht es, frische Kräuter auf der Fensterbank zu haben, was ideal für Hauptgerichte und Salate sowie Desserts ist.


Schau das Video: Aussaat u0026 Anzucht Anleitung zur Anzucht aus Samen für Lichtkeimer wie Basilikum, Thymian, Oregano (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos