Rat

Hühner Rhode Island: Foto und Beschreibung


Rhode Island ist der Stolz amerikanischer Züchter. Diese Fleisch-und-Fleisch-Hühnerrasse wurde ursprünglich als produktive gezüchtet, später wurde die Hauptrichtung auf die Ausstellungsauswahl des Gefieders gerichtet. In den letzten Jahren hat sich sogar der Glaube verbreitet, dass dies keine produktive, sondern eine Zierrasse ist, da die Eiproduktion von Rhode Island-Hühnern dramatisch zurückgegangen ist. Aber Sie können immer noch die "funktionierenden" Linien dieser Hühner finden.

Geschichte

Die Zucht begann 1830 im Dorf Adamsville in der Nähe der Stadt Little Compton. Adamsville liegt direkt an der Grenze zu einem anderen Bundesstaat Massachusetts, in dem einige der Züchter lebten. Für die Zucht wurden rote malaiische Hähne, Rehkitz Cochinchins, braune Leghorns, Cornish und Wyandot verwendet. Der Hauptproduzent der Rasse war ein aus Großbritannien importierter schwarz-roter malaiischer Hahn.

Vom malaiischen Hahn erhielten die zukünftigen Rhode Islands ihre reiche Federfarbe, starke Konstitution und dichtes Gefieder. Isaac Wilbur aus Little Compton wird die Erfindung des Namens Red Rhode Island zugeschrieben. Dieser Name wurde entweder 1879 oder 1880 vorgeschlagen. 1890 schlug der Geflügelfachmann Nathaniel Aldrich aus Fall River, Massachusetts, den Namen der neuen Rasse "Gold Buff" vor. 1895 wurden die Hühner unter dem Namen Rhode Island Red ausgestellt. Davor hießen sie "John Macomber Chickens" oder "Tripp Chickens".

Rhode Islands wurden 1905 als Rasse anerkannt. Ziemlich schnell kamen sie nach Europa und verbreiteten sich dort. Es war zu dieser Zeit eine der vielseitigsten Rassen. 1926 wurden Hühner nach Russland gebracht und sind dort bis heute geblieben.

Beschreibung

Dank der roten malaiischen Vorfahren haben viele Hühner dieser Rasse ein dunkelrotbraunes Gefieder. Obwohl die Beschreibung der Hühnerrasse in Rhode Island genau auf eine solche gewünschte Federfarbe hinweist, stoßen in der Bevölkerung häufig leichtere Individuen auf, die leicht mit industriellen Eierkreuzen verwechselt werden können.

Der Kopf ist mittelgroß mit einem einzigen Kamm. Normalerweise sollte der Kamm rot sein, aber manchmal kommen rosafarbene vor. Die Augen sind rotbraun. Der Schnabel ist gelbbraun von mittlerer Länge. Die Lappen, das Gesicht und die Ohrringe sind rot. Der Hals ist mittellang. Der Körper ist rechteckig mit einem geraden breiten Rücken und einer Lende. Hähne haben einen kurzen, buschigen Schwanz. In einem Winkel zum Horizont gerichtet. Die Zöpfe sind sehr kurz und bedecken kaum die Schwanzfedern. Bei Hühnern ist der Schwanz fast horizontal gesetzt.

Die Brust ist konvex. Der Bauch von Hühnern ist gut entwickelt. Die Flügel sind klein und fest mit dem Körper verbunden. Die Beine sind lang. Mittelfuß und Zehen sind gelb. Die Haut ist gelb. Das Gefieder ist sehr dicht.

Laut englischsprachigen Quellen beträgt das Gewicht eines erwachsenen Hahns fast 4 kg und die Schichten fast 3 kg. Die Bewertungen der Besitzer von Rhode Island-Hühnern zeigen jedoch, dass ein erwachsenes Huhn tatsächlich etwas mehr als 2 kg wiegt Der Hahn ist ca. 2,5 kg schwer. Die Eierproduktion von Hühnern beträgt 160-170 Eier pro Jahr. Das Gewicht der Eier liegt zwischen 50 und 65 g. Die Schale ist braun. Hühner haben zartes, leckeres Fleisch. Wenn die Rasse zu Hause gezüchtet wird, kann sie dem Besitzer beides bieten.

Laster, die zum Ausschluss von Vögeln von der Zucht führen:

  • kein rechteckiger Fall;
  • massives Skelett;
  • Krümmung der oberen Linie (buckeliger oder konkaver Rücken):
  • Abweichungen in der Gefiederfarbe;
  • weiße Flecken an Mittelfußknochen, Lappen, Ohrringen, Wappen oder Gesicht;
  • zu leichte Federn, Flusen oder Augen;
  • loses Gefieder.

Hühner mit ähnlichen Eigenschaften sind höchstwahrscheinlich nicht reinrassig.

Weiße Variante

Auf dem Foto ist die Rasse der Rhode Island-Hühner weiß. Diese Rasse stammt aus dem gleichen Gebiet wie Red, aber ihre Zucht wurde 1888 begonnen.

Wichtig! Diese beiden Sorten sollten nicht verwechselt werden.

In der Tat sind dies verschiedene Rassen, aber manchmal werden sie gekreuzt, um hochproduktive Hybriden zu erhalten.

Die weiße Variante wurde durch Kreuzung von Cochinchin, White Wyandot und White Leghorn gezüchtet. Die American Poultry Association wurde 1922 als Rasse registriert. Die weiße Version erfreute sich bis in die 1960er Jahre einer mäßigen Beliebtheit, begann dann aber zu verschwinden. Im Jahr 2003 wurden nur 3000 Vögel dieser Population registriert.

Nach dem Foto und der Beschreibung der Rhode Island White-Hühner unterscheiden sie sich von Rot nur in der Farbe der Feder. Es ist auch eine fleischige Rasse mit ähnlichem Gewicht und Leistung. Die weiße Variante hat einen etwas größeren Grat, der eine gesättigtere rote Farbe hat.

Zwergformen

Rhode Island White ist wie Red in einer Bantam-Version erhältlich. Die rote Mini-Hühnerrasse Rhode Island wurde in Deutschland gezüchtet und hat fast die gleichen Eigenschaften wie die große Sorte. Aber das Gewicht der Vögel ist viel geringer. Die Legehenne wiegt nicht mehr als 1 kg, der Hahn nicht mehr als 1,2 kg. Und nach Aussage eines der Besitzer der Zwergversion der Rasse wiegen die Hühner kaum 800 g.

Aus den Beschreibungen geht hervor, dass die Produktivität von Mini-Formen geringer ist als die von großen: 120 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 40 g. Aus den Bewertungen der Besitzer von Rhode Island-Mini-Hühnern geht jedoch hervor, dass die Produktivität der kleinen Form gleich ist sogar etwas höher als das des großen, insbesondere unter Berücksichtigung des verbrauchten Hecks. Zwerge legen Eier mit einem Gewicht von 40 bis 45 g.

Andere Unterschiede zwischen dem Zwerg und der großen Form: helleres Gefieder und hellere Farbe der Eierschale.

Haftbedingungen

Die Rasse wird als nicht an den Käfig angepasst angesehen, aber tatsächlich werden diese Hühner oft in einem Käfig gehalten, so dass nicht alle verfügbaren Geflügelarten laufen können. Alle Sorten von Rhode Islands sind ziemlich kältebeständig: Sie können bei Temperaturen bis zu -10 ° C laufen und sind in der Lage, selbstständig Nahrung zu beschaffen. Wenn Hühner in einem begrenzten Gebiet gehen, zerstören sie schnell alle verfügbaren Grüns.

Um Hühner auf der Flucht mit einer vollständigen Diät zu versorgen, müssen zusätzlich Grüns gegeben werden. Beim Versuch, Hühner aus Freilandhaltung freizulassen, zerstören sie Pflanzen im Garten. Gute Gehmöglichkeit bei gleichzeitiger Unkrautbekämpfung: Maschentunnel um die Beete.

Für die Überwinterung und Eiablage ist der Hühnerstall mit Sitzstangen, Nistplätzen und zusätzlicher Beleuchtung ausgestattet. Auf den Boden wird ein Abfall gelegt, der nur im Winter eingegossen und im Sommer komplett gereinigt wird. Zusätzliche Beleuchtung ist nur im Winter erforderlich, damit Hühner die Eiproduktion nicht verringern.

Zucht

Eine Gruppe von 10-12 Hühnern wird für einen Hahn ausgewählt. Bei Hühnern dieser Rasse ist der Inkubationsinstinkt relativ schlecht entwickelt. Nur die Hälfte der Hühner äußert den Wunsch, Hühner zu werden. Daher ist ein Inkubator erforderlich, um diese Rasse zu züchten.

Die Eier werden ohne äußere Defekte und Risse in den Inkubator gebracht.

Die Inkubatortemperatur ist auf 37,6 ° C eingestellt. Diese Temperatur ist optimal für Hühnereier. Embryonen überhitzen nicht und schlüpfen nicht vorzeitig. Die Schlupfbarkeit von Hühnern dieser Rasse beträgt 75%. Vollbluthühner haben eine rötliche Federfarbe. Die Rasse ist autosexuell. Bereits im Alter von einem Tag ist es möglich, das Geschlecht des Kükens anhand des charakteristischen Flecks auf dem Kopf zu bestimmen, der nur bei Hühnern zu finden ist.

Die Hähnchen werden gepflanzt und für Fleisch mit kalorienreicherem Futter gefüttert. Legehennen werden aufgezogen, damit sie nicht fett werden. Zu Beginn des Herbstes wird die Herde sortiert und für das nächste Jahr bleiben nur noch hochproduktive Vögel übrig.

Hühner fangen an, entweder Starter-Mischfutter oder den altmodischen Hirsebrei mit einem Ei zu füttern. Die zweite kann zu Darmerkrankungen führen.

Referenzen

Ksenia Lavygina, Kurgan

Ich nahm Hühner der Inselrasse genauso wie Fleisch und Fleisch. Ich denke, dass für ein Privathaus eine universelle Hühnerrasse am besten ist. Mir wurde versichert, dass diese Vögel sehr große Eier legen, jeweils fast 70 g. Tatsächlich stellte sich heraus, dass das Gewicht der Eier normal war. Aufgrund der relativ großen Größe der Schichten sind die Eier sogar klein. Das übliche Eigewicht beträgt 50-60 g. In der Beschreibung der Hühner von Rhode Island wurde jedoch gesagt, dass es sich um sehr ruhige Vögel handelt und selbst Hähne keine Aggression zeigen. Da ich fünf kleine Kinder habe, war es mir wichtig, dass sie ohne Angst vor Hähnen sicher auf den Hof gehen können. Und diese Tatsache erwies sich als absolut zuverlässig. Der Hahn zeigt in der Tat keine Aggression gegenüber anderen Tieren im Hof. Es stimmt, Hühner kommen unter die Füße. Aber das sind Kleinigkeiten.

Sergey Ptitsyn, Dorf Rozhdestvenka

Ich liebe Hühner seit meiner Kindheit. Aufgewachsen mit ihnen im Dorf. Aber als ich versuchte, die Faveroli zu starten, erwiesen sie sich als zu empfindlich und starben schnell. Ein Freund schlug Rhode Islands vor. Aufgrund des Fotos und der Beschreibung der Hühnerrasse in Rhode Island entschied ich zunächst, dass es sich um ein Industriekreuz handelt, von dem ich keine Hühner sehen konnte. Ein Freund erklärte jedoch, dass dies tatsächlich die Rasse ist, die häufig an der Zucht von Eier- und Fleischkreuzen beteiligt ist. Das heißt, Sie können reinrassige Hühner von ihnen bekommen. Im Allgemeinen ist meiner Meinung nach ihre Eiproduktion nicht schlecht und die Hühner schlüpfen gut. Und auch diese Rasse kann in Käfigen gehalten werden, wenn es nicht möglich ist, sie im Hof ​​zu halten. Wirklich vielseitige Hühner.

Fazit

Die elegante Farbe des Gefieders und die ruhige Haltung dieser Hühner ziehen die Besitzer privater Gehöfte an. Angesichts der Tatsache, dass Geflügel recht sparsam ist und weniger Futter benötigt als andere universelle Hühnerrassen, ist es rentabel, sie für Eier und Fleisch zu züchten. Im industriellen Maßstab ist diese Rasse nicht rentabel, so dass es ziemlich schwierig ist, ein reinrassiges Vieh zu finden. Aber diese Hühner werden oft zur Herstellung von Industriehybriden verwendet, und Sie können sich in Zuchtgärtnereien erkundigen.


Schau das Video: Hase bummst Huhn.. (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos