Rat

Heuchera: Vermehrung durch Stecklinge, Teilung, Blätter


Die Pflanze ist unter Züchtern und Landschaftsgestaltern für ihre ungewöhnliche Farbe der Blattplatten bekannt, die sich mehrmals pro Saison ändert. Die Reproduktion von Heuchera ist auf verschiedene Arten möglich, deren Wahl von den Fähigkeiten des Gärtners abhängt.

Wie sich Heuchera fortpflanzt

Die Pflanze benötigt viel Licht, wächst aber gut im Halbschatten. Auf feuchtem und schwerem Boden stirbt Heuchera schnell. Für die Reproduktion werden folgende Methoden angewendet: Samen, Stecklinge und Teilung eines Strauchs, Blattes.

Bei der Auswahl eines Saatguts für die Zucht von Heuchera sollte berücksichtigt werden, dass es möglich sein wird, die Sortenqualitäten der Kultur zu ändern, was Gärtner dazu zwingt, eine andere Methode zu wählen.

Vermehrung von Heuchera durch Stecklinge

Die optimale Brutzeit für Heuchera durch Stecklinge ohne Wurzeln sind die Frühlings- und Sommermonate: Mai und Juni. Das Verfahren wird durchgeführt, bevor die ersten Blüten auf der Ernte blühen.

Prinzipien von Heuchera-Stecklingen:

  • Der Mutterbusch muss gesund sein: Es ist notwendig, den Spross mit einem Teil der Wurzel von der wachsenden Heuchera abzuschneiden.
  • Die Verwendung für das Verfahren muss scharf steril sein und mit Alkohol, einer Schere oder einem Messer behandelt werden.
  • Es wird empfohlen, frische Schnitte mit Asche auf die Zweige zu streuen.
  • Vom geschnittenen Schnitt werden die Blattplatten entfernt, wobei 2-3 Stücke am Auslass verbleiben.
  • Es ist wichtig, Stecklinge in einem schattigen Bereich (Gewächshaus oder Gewächshaus) zu pflanzen. Die Temperatur im Raum sollte niedriger sein als in der Umgebung, damit die Pflanze alle ihre Kräfte auf die Wurzelbildung und nicht auf die Bildung von Knospen und Blattplatten richtet.
  • In einem Gewächshaus muss der Stiel mit einem Tuch bedeckt und oben mit einem Film, der die optimale Luftfeuchtigkeit erzeugt, überschüssiges Kondensat vom Stoff absorbieren.
  • Beim Pflanzen von Stecklingen ist es wichtig, diese so zu platzieren, dass sich die Rosetten über dem Boden befinden. Ihre Vertiefung führt zum Tod der Blume.

Wichtig! Wenn sich auf den gegrabenen Stecklingen getrocknete Triebe befinden, werden sie zu lebenden Knospen abgeschnitten.

Die Pflege der gepflanzten Heuchera-Stecklinge besteht darin, den Boden rechtzeitig zu gießen und zu lockern. Für eine schnelle Wurzelbildung dürfen Wachstumsstimulanzien (Zirkon) verwendet werden.

Die ersten Wurzeln bilden sich 3-5 Wochen nach dem Pflanzen: Je komfortabler die Bedingungen für die Pflanze geschaffen werden, desto schneller erfolgt die Anpassung der Heuchera.

Das Pflanzen von Stecklingen auf offenem Boden ist nach vollständiger Bewurzelung möglich. Wenn dieser Vorgang bis zum Herbst abgeschlossen ist, ist es besser, den Vorgang auf den Frühling zu verschieben.

Für Geychera ist kein häufiges Gießen erforderlich: Nur ein Mal in zwei Tagen ist ausreichend. Bei trockenem Wetter müssen Sie den Boden häufiger befeuchten. Ein Top-Dressing der Stecklinge ist nicht erforderlich, wenn sie in fruchtbaren Boden gepflanzt wurden. Beim Anbau von Heuchera in sauren, lehmigen und schweren Böden wird empfohlen, die Pflanze in einer begrenzten Menge zu füttern und die Dosierung zu halbieren.

Vor dem Einsetzen des Winterfrosts werden die Stecklinge mit Fichtenzweigen oder Moos bedeckt oder in einem beheizten Gewächshaus gelassen.

Fortpflanzung von Heuchera durch Teilen des Busches

Jährlich wachsen die Wurzelrosetten der Blume in der Höhe, während gleichzeitig die unteren, getrockneten Blattplatten abfallen. Dieser Prozess führt zur Freilegung von Internodien, wodurch die äußere Ähnlichkeit der Pflanze mit einer Palme entsteht. Am häufigsten können Sie Veränderungen in 3-4 Jahren Kulturleben feststellen.

Es wird empfohlen, Sträucher mit Palmen zu teilen. Wenn diese Methode der Vermehrung von Heuchera im Frühjahr vernachlässigt wird, beginnt die Blüte einen Nährstoffmangel zu erfahren, die Triebe selbst trocknen aus.

Die Teilung des Strauchs wirkt sich positiv auf sein Wachstum und seine Entwicklung aus:

  • Das Fortpflanzungsverfahren verjüngt den Strauch und ermöglicht es ihm, Winterfröste und Sommerhitze besser auszuhalten.
  • Stärkung der Immunität, Erhöhung der Resistenz gegen schädliche Insekten und Krankheiten.

Wenn diese Fortpflanzungsmethode aufgegeben wird, nimmt der "Palmen" -Charakter des Strauchs zu, wodurch die bloßen Stängel unter dem Einfluss äußerer Faktoren brechen, was zum Tod der Pflanze führt.

Regeln für die Aufteilung der Heuchera im Frühjahr:

  • Der Busch wird aus dem Boden entfernt, um das Wurzelsystem so intakt wie möglich zu halten.
  • Die Wurzeln werden gründlich mit fließendem Wasser gewaschen.
  • Mit einem scharfen Messer teilen sie den Busch in mehrere Teile, so dass jeder von ihnen mehrere Auslässe hat.
  • Es wird empfohlen, unnötig lange Wurzeln zu schneiden.
  • Alle faulen, erkrankten oder von Schädlingen betroffenen Teile werden zu einem gesunden weißen Gewebe entfernt.
  • frische Schnitte müssen mit einer Zusammensetzung aus Kohle und Wachstumspulver bestreut werden oder die Mittel Kornevin und Rootkoreit verwenden;
  • Entfernen Sie alle trockenen Pflanzenteile, pflanzen Sie dann die abgetrennten Teile über die Stelle, legen Sie dazu eine Heuchera in das vorbereitete Loch und bestreuen Sie sie mit Erde, so dass die Blätter und Rosetten über der Erdoberfläche bleiben Pflanze ist reichlich bewässert;
  • Während die Heuchera wächst, wird empfohlen, Erde oder Mulch hinzuzufügen, bis der Boden vollständig eben ist.

Günstig wurzelt nach dem Fortpflanzungsverfahren von Heuchera mit der richtigen Sorgfalt: Unmittelbar nach dem Umpflanzen muss der Strauch geschützt und regelmäßig gewässert, gelockert und gejätet werden, bis er vollständig verwurzelt ist.

Vermehrung von Heuchera-Blättern

Die Kultivierung einer Kultur durch Keimen von Blattplatten in Wasser mit anschließender Wurzelbildung wird nicht praktiziert. Als Alternative zur Vermehrung von Heuchera mit einem Blatt ist es vorzuziehen, die Methode des Pfropfens oder Teilens des Busches zu verwenden.

Vermehrung von Heuchera durch Samen

Zu den Vorteilen des Anbaus einer Kultur mit Samen zählen minimale Arbeitskosten und die Einfachheit der Technik. Der Hauptnachteil der Verwendung von Samen zur Fortpflanzung ist das Fehlen schöner Blütenstände und die geringe Dekorativität der Blattplatten.

Um Heuchera im Frühjahr zu vermehren, müssen Sie Behälter und Samen vorbereiten. Das Saatgut muss frisch sein und nach der Entnahme sechs Monate gelagert werden. Wenn Samen in Folie gelagert werden, behalten sie die Fähigkeit, 1,5 Jahre lang zu keimen.

Vor dem Pflanzen wird der Behälter gründlich gewaschen und getrocknet und mit Erde bedeckt. Der Boden wird mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Da die Samen von Heuchera klein sind, werden sie so gleichmäßig wie möglich über die Oberfläche verteilt und nicht vertieft.

Die Samen keimen gut, sofern ausreichend Sonnenlicht vorhanden ist. Daher muss der Behälter mit den Sämlingen ohne Zugluft auf eine Fensterbank gestellt werden. Um den Treibhauseffekt zu gewährleisten, wird empfohlen, den Behälter vor dem Auftreten der ersten Triebe mit Samen mit Folie oder Glas zu bedecken. Mit diesem Verfahren können Sie eine optimale Temperatur erzeugen und die Entwicklung von Pilzkrankheiten verhindern.

Nachdem die ersten Triebe erscheinen (2-3 Wochen ab dem Zeitpunkt des Pflanzens), wird das Glas angehoben oder ein Loch in das Trieb gemacht. Wenn drei Blätter auf dem Geyher erscheinen, tauchen die Sämlinge und lassen 4-6 cm zwischen den Pflanzen.

Die Pflege von Heuchera, die durch Samen vermehrt wird, besteht darin, den Boden rechtzeitig zu befeuchten und Unkraut zu entfernen. Vor dem Pflanzen auf offenem Boden müssen die Sämlinge zwei Wochen lang an der frischen Luft gehärtet werden. Der optimale Zeitpunkt für die Übergabe von Heuchera an den Standort ist Anfang Juni.

Fazit

Das Pflanzen, Züchten und Pflegen von Heuchera ist ein unterhaltsamer Prozess, der Zeit und Geduld erfordert. Mit einer Vielzahl von Anbaumethoden können Sie die für den Standort geeignete Technik auswählen.


Schau das Video: Gartentipp: Buchsbaum-Vermehrung durch Stecklinge (November 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos