Rat

Spirea Wangutta: Pflanzen und Pflege, Foto

Spirea Wangutta: Pflanzen und Pflege, Foto


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zierpflanzen werden zunehmend nicht nur zu Gästen von Parks und Straßen der Stadt, sondern siedeln sich auch in Sommerhäusern in der Nähe von Privathäusern an. Eine Vielzahl von Pflanzen und Sträuchern wird für die vollwertige Landschaftsgestaltung verwendet. Fotos und Beschreibungen der Wangutta Spirea erobern mit ihrer Schönheit und ziehen Liebhaber von Zierpflanzen an, diese Schönheit auf ihrem Gelände zu pflanzen.

Beschreibung von Spirea Wangutta

Ein wunderschöner Strauch schneeweißer Blumen, der wie ein Wasserfall aussieht, wird zweifellos eine große Anzahl von Fans gewinnen. Immer mehr Landschaftsarchitekten schmücken ihre Standorte mit dieser Pflanze. Eine Besonderheit des Strauchs ist, dass er sehr schnell wächst. Auf diese Weise können Sie der Site in kurzer Zeit ein schönes Aussehen verleihen. Bereits im ersten Jahr können Sie einen weitläufigen Strauch mit weißen Blüten beobachten, die die Pflanze wie einen Hut bedecken. Manchmal sind grüne Blätter während der Blüte überhaupt nicht sichtbar, und die weiße Kappe bedeckt den Strauch vollständig. Daher wird es im Volksmund "Mai Schnee" genannt.

Es gibt einen anderen Namen für diese Pflanze - Mädesüß. Der Strauch ist in Russland unter diesem Namen besser bekannt. Die Kulturpflanze wird seit 1868 in Betracht gezogen.

Die Höhe des Strauchs beträgt ca. 2 Meter, die Äste in Form eines Bogens zum Boden gebogen. Die Blätter der Spirea sind mit Zähnen an den Rändern obovat. Die Länge des Blattes beträgt ca. 3,5 cm. Die Oberseite des Blattes hat eine dunkelgrüne Farbe und ist von innen mattgrün.

Höhe und Durchmesser der Krone der Wangutta Spirea

Der Durchmesser der Krone des luxuriösen Strauchs erreicht ebenso wie seine Höhe zwei Meter. Die Form der Krone breitet sich aus und kaskadiert. Der Strauch von der Seite ähnelt einem weißen, kaskadierenden Wasserfall mit zarten weißen Blüten. Einige Sorten können bis zu einer Höhe von 3 Metern wachsen, aber diese Sorten sind normalerweise aufrecht.

Blühende Spirea Wangutta

Der schönste Strauch während der Blütezeit. Bei richtiger Pflege und Einhaltung der Agrartechnologie kann eine Zierpflanze zweimal im Jahr blühen. Die erste Blüte dauert mehrere Wochen und beginnt von Mitte Juni bis Anfang Juli. Frühe Sorten beginnen im Mai zu blühen.

Die zweite Blüte ist im August möglich. Aber diese Blüte unterscheidet sich nicht in der Pracht, da der Busch nicht so viel Kraft hat, aber auf jeden Fall sehr schön ausfällt. Weiße Blüten des Strauchs befinden sich über die gesamte Länge des Triebs und sammeln sich in Blütenständen, die Hälften von Kugeln ähneln. Aus der Ferne erscheint diese Zierpflanze während der Blütezeit völlig weiß.

Was ist der Unterschied zwischen Spirea Grefsheim und Wangutta?

Es sind verschiedene Arten von dekorativen Spirea bekannt, von denen jede für ihre Vorteile bekannt ist.

Spirea Wangutta ist im Gegensatz zur grauen Spirea-Hybride Grefsheim eine größere Pflanze. Graue Spirea Grafsheim hat Blüten bis zu 1 cm Durchmesser und eine gelbe Mitte. Diese Sorte beginnt früher als Wangutta zu blühen.

Unterschiede zwischen Wangutta Spirea und Schwefel Spirea

Grauer Spirea erhielt seinen Namen von den aschefarbenen Blättern. Von der Seite sieht der Strauch aschgrau aus. Die Blätter sind spitz. Die Blütenstände der grauen Sorte sind nicht kugelförmig, sondern corymbose. Sie befinden sich auch über die gesamte Länge des Triebs. Sie werden häufiger bei der Herstellung von Blumensträußen verwendet. Es gilt als winterharte Sorte und vermehrt sich nicht durch Samen, da es sich um eine Hybride handelt. Die graue Sorte vermehrt sich nur durch Schichtung und einjährige Stecklinge. Es ist auch möglich, den Strauch während der Transplantation zu teilen.

Spirea Wangutta in der Landschaftsgestaltung

Spirea Wangutta wird oft nicht nur von Profis im Landschaftsdesign verwendet, sondern auch von unerfahrenen Amateuren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Garten und die Umgebung des Hauses mit weitläufigen Sträuchern zu dekorieren.

Die häufigste Verwendung der Wangutta Spirea ist die Absicherung. Eine solche Hecke lässt nicht zu neugierige Nachbarn nicht zu viel sehen und schmückt den Ort, wodurch er ein schickes, reiches Aussehen erhält.

Es gibt andere Möglichkeiten, den Strauch zur Dekoration zu verwenden:

  • anstelle einer Trauerweide in Gegenwart eines künstlichen Reservoirs;
  • Hecke um die Vorderseite des Hauses;
  • als ein einziger Busch gegen einen grünen Rasen;
  • als Kombination mit anderen Zierpflanzen; passt gut zu Nadelbäumen wie Wacholder, Thuja, Eibe und Fichte.

Wenn ein Spirea-Busch neben einem Teich verwendet wird, sieht er neben Steinen und künstlichen Dekorationen großartig aus. Und auch ein Strauch, umgeben von verschiedenen Blumen, sieht toll aus.

Wenn Sie einen sich ausbreitenden Strauch neben einem hohen Baum kombinieren, sieht die Komposition luxuriös aus.

In großen Gebieten werden seit langem die sogenannten Einzelsträucher verwendet, wenn die Spirea weit voneinander entfernt auf den Rasen gepflanzt wird. Es fällt wunderschön und monumental aus. Einige Sorten von Spirea werden hervorragend in kaskadierenden Kompositionen verwendet, da die Krone selbst einer fallenden Linie ähnelt.

Spirea Sorten Wangutta

Spirea Wangutta im Landschaftsdesign auf dem Foto sieht je nach Sorte völlig anders aus. Insgesamt sind mehr als ein Dutzend Sorten bekannt. Sie unterscheiden sich in Größe, Lebensdauer, Zeitpunkt und Blütefrequenz. Jeder Amateur wählt für sich die Sorte, die für einen bestimmten Standort am besten geeignet ist.

Spirea Wangutta Gold Fontaine

Die Besonderheit dieses Strauchs ist die Verbreitung von Zweigen mit gelbgrünen Blättern. Im Herbst wird das Laub vollständig gelb und der Bereich mit den Sträuchern wird bunt. Dieser Strauch wächst gut bei ausreichender Sonne. Es ist nur ein kurzer Schattenschatten zulässig. Es gibt mehrere weitere Vorteile dieses Strauchs:

  • unprätentiös gegenüber Böden;
  • frostbeständig;
  • beginnt im Mai zu blühen.

Es wird hauptsächlich in Hecken sowie in Kompositionen und als einzelne Dekoration des Standortes verwendet. Sieht gut aus am Wasser in Kombination mit Steinpfaden.

Spirea Vangutta Weiß

Der häufigste Zierstrauch mit weißen Blüten. Im Herbst färbt sich die Strauchkrone gelb. Die maximale Höhe beträgt 2 Meter, ebenso wie der Durchmesser. Es wächst schnell, ist anspruchslos für den Boden und verträgt Trockenheit gut. Wie jede Spirea benötigt sie einen sonnigen Platz, verträgt keinen starken Schatten. Mitten im Herbst bilden sich am Busch Früchte.

Goldener Brunnen Spirea Wangutta

Spirea Wangutta Goldbrunnen ist eine andere Sorte mit einem etwas anderen Aussehen. Es ist eine schnell wachsende, aber aufrechte Pflanze. Wächst bis zu vier Meter hoch. Die Pflanze hat schmale Blätter von dunkelgrünem Farbton. Der Strauch wird als Hecke und in Zusammensetzungen mit anderen Pflanzen verwendet.

Spirea Wangutta Goldbrunnen liebt, wie andere Sorten auch, sonnige Orte, aber mit Halbschatten. Dadurch kann der Strauch lange Zeit ein schönes Aussehen behalten, was von Liebhabern der Landschaftsgestaltung geschätzt wird. Jedes Haus wird reich aussehen, wenn die Sträucher des Goldenen Brunnens entlang der Fassade gepflanzt werden.

Spirea Wangutta Rosa Eis

Dies ist ein Hybrid, der sich durch seine Unprätentiösität und Trockenheitstoleranz auszeichnet. Die Sorte hat bunte Blätter und cremige Blütenstände. Für Einzelpflanzungen wird diese besondere Sorte als die beste Variante angesehen.

Pflanzen und Pflegen der Wangutta Spirea

Sie können Wangutta Spirea sowohl im Frühjahr als auch im Herbst pflanzen. Im Herbst ist es optimal, dies während des Laubfalls und im Frühjahr - vor dem Beginn des Saftflusses - zu tun. Es wird empfohlen, Spirea mit Sämlingen mit geschlossenem Wurzelsystem zu pflanzen, aber zuerst muss die richtige Stelle für das Pflanzen vorbereitet werden.

Vorbereitung des Pflanzmaterials und des Standorts

Spirea Wangutta verträgt das Pflanzen im Herbst bis Mitte Oktober besser. Ein Gebiet mit trockenem Sandboden eignet sich zum Pflanzen. Dort wird der Strauch am besten Wurzeln schlagen und sich über seine Schönheit freuen.

Vor dem Pflanzen müssen Sie die Sämlinge drei Stunden lang in Wasser legen. Trockene Wurzeln und Wurzeln mit Anzeichen von Fäulnis müssen entfernt werden.

Bei der Zubereitung von Pflanzenmaterial ist es wichtig, zu dünne und lange Triebe zu entfernen, damit sich die Pflanze vollständig entwickeln kann.

Der Landeplatz wird streng in der Sonne mit etwas Schatten gewählt. Unter dem Sämling müssen Sie ein quadratisches Loch graben, das 20 cm größer ist als das Wurzelsystem des Sämlings. Stellen Sie am Boden der Grube sicher, dass die Kieselsteine ​​oder Trümmer abfließen.

Wenn eine Hecke wachsen soll, sollten die Gruben nicht mehr als einen Meter voneinander entfernt sein. Dann gibt es keine Lücken in der Hecke.

Spirea Wangutta pflanzen

Vor dem Pflanzen sollte der Sämling sorgfältig untersucht und überprüft werden, ob alle Wurzeln gesund und vollständig sind. Alle verdächtigen Instanzen müssen entfernt werden. Der Busch muss in ein vorbereitetes Loch gelegt und mit Erde bedeckt werden. Zusammensetzung des Landes: 2 Teile Grasland, 1 Teil Sand, 1 Teil Torf.

Das Wurzelsystem muss vorsichtig darüber gestreut und gemulcht werden. Hierzu wird Torf verwendet. Nach dem Pflanzen wird der Sämling mit zwei Eimern Wasser gewässert. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben oder etwas wärmer sein.

Bewässerung und Fütterung

Den Busch zu gießen ist nicht schwierig. Die Pflanze ist ziemlich dürreresistent, bedarf keiner Pflege. In jedem Fall gibt es mehrere Regeln für die Bewässerung, die befolgt werden sollten, damit der Strauch den Besitzer für lange Zeit mit seinem Luxus begeistern wird:

  • Bewässerung während heißer und trockener Perioden;
  • Die oberste Schicht der Erde muss trocken sein.
  • Die Bewässerung sollte regelmäßig, aber nicht übermäßig sein.

Wenn die Feuchtigkeit zu hoch ist, wirkt sich dies negativ auf die Blüte des Strauchs aus.

Die Düngung einer Pflanze erfordert auch die Einhaltung bestimmter Regeln. Die Pflanze ist unprätentiös und reicht daher aus, um sie einmal im Frühjahr mit komplexem Dünger zu füttern. Eine weitere Möglichkeit zur Fütterung besteht darin, der Nährstoffmischung Superphosphat zuzusetzen.

Wenn Sie einen körnigen Dünger verwenden, wird dieser langsamer aufgenommen und das Ergebnis der Fütterung wird sich in einer heftigen Blüte im nächsten Jahr niederschlagen.

Beschneiden von Spirea Wangutta nach der Blüte

Spirea Wangutta muss nach der Blüte beschnitten werden. In nur einem Jahr sollten mehrere Schnitte durchgeführt werden: formativ und hygienisch. Mit dem hygienischen Schnitt werden kranke und gefrorene Triebe entfernt. Die Umformung erfolgt unmittelbar nach der Blüte und soll dem Strauch eine normale Form verleihen, die den Besitzer begeistern wird. Wenn der Schnitt jährlich durchgeführt und das Aussehen des Strauchs überwacht wird, beträgt die durchschnittliche Lebensdauer einer Zierpflanze 20 Jahre.

Das Beschneiden der Wangutta Spirea im Herbst hilft, die Pflanze auf den Winter vorzubereiten und ihr die gewünschte Form zu geben.

Spirea Wangutta für den Winter vorbereiten

Ein Merkmal dieses Strauchs ist seine Frostbeständigkeit. Die Pflanze erfordert keine spezielle Vorbereitung für die Winterperiode und es ist nicht notwendig, sie abzudecken. Winter sind bekannt, wenn unbedeckte Sträucher überlebten und Fröste bis zu -40 ° C aushielten.

Experten raten, Sträucher nur in Regionen abzudecken, in denen der Frost unter -35–40 ° C fällt. Dies sind die nördlichen Regionen des Landes. Dort muss die Wurzelzone des Strauchs mit trockenen Blättern, Folie und anderen Isolierungsmethoden bedeckt werden, damit der Strauch dem kalten Winter standhält. Wenn es Triebe gibt, die im Winter gefroren sind, müssen sie im Frühjahr abgeschnitten werden, damit die Pflanze keine Energie für schmerzhafte Triebe verschwendet.

Es wird empfohlen, sehr junge Sämlinge erst im ersten Winter einzuwickeln, damit sie vollständig Wurzeln schlagen und nicht unter Frost leiden.

Fortpflanzung der Wangutta Spirea Pflanze

Die Strauchvermehrung erfolgt auf drei Arten:

  • Stecklinge;
  • Schichtung;
  • Saat.

Die Stecklinge sollten 14-16 Tage nach der Blüte durchgeführt werden. Lange, stark verholzte Triebe, völlig gesund, eignen sich als Stecklinge. Um Wurzeln zu erhalten, sollten Stecklinge in einen Behälter gegeben werden, in dem gleiche Teile Torf und Sand aus dem Fluss als Nährboden verwendet werden. Im nächsten Jahr können bewurzelte Stecklinge gepflanzt werden.

Die Fortpflanzung durch Schichtung ist die einfachste und beliebteste Methode, die auch von unerfahrenen Gärtnern überall angewendet wird. Dazu benötigen Sie den verholzten Ast, der am niedrigsten am Boden liegt. Es sollte in einer speziellen Nut verlegt werden, damit die Oberseite des Triebs einige Zentimeter herausragt. Befestigen Sie den Trieb mit einer Metallnadel am Boden und bestreuen Sie ihn mit Erde mit einer fruchtbaren Zusammensetzung. Gießen Sie die Schichten und bedecken Sie sie bis zum Winter mit Blättern und Folie. Im Frühjahr sollte ein Zweig, der Wurzeln geschlagen hat, sorgfältig vom Busch getrennt und an einen ihm zugewiesenen festen Platz umgepflanzt werden.

Es kann durch Spirea und durch Teilen des Hauptstrauchs während der Transplantation vermehrt werden. In diesem Fall kann ein großer Busch, wenn er ausgegraben wird, in mehrere dauerhaft starke Pflanzen unterteilt werden. Es ist wichtig, dass es überall gesunde und starke Triebe gibt, die an einem neuen Ort Wurzeln schlagen können. Die Trennung sollte auch sorgfältig durchgeführt werden, um Schäden am Wurzelsystem zu minimieren. Dann wird der Strauch an einem neuen Ort schnell und ohne Probleme Wurzeln schlagen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze ist auch resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, aber bei unsachgemäßer Pflege bestehen gewisse Risiken. Zum Beispiel kann übermäßige Staunässe zu Pilzinfektionen führen. Systemische Fungizide helfen bei der Bewältigung solcher Pathologien.

Die Hauptsymptome von Krankheiten, auf die Sie achten müssen:

  • Flecken auf den Blättern;
  • Welken von Zweigen;
  • Verdunkelung der Rinde.

In diesem Fall ist es besser, den erkrankten Bereich abzuschneiden und den Schnitt mit Gartenpech zu verarbeiten.

Auch bei Schädlingen ist hier alles Standard:

  • Spinnmilbe;
  • Blattlaus.

Für den Kampf werden alle verfügbaren Mittel verwendet, die auf den Busch gesprüht werden können. Es ist notwendig, Arzneimittel streng nach den Anweisungen zu verwenden, damit die Dosierung für das Ergebnis ausreicht. Sie können auch Volksheilmittel verwenden, zum Beispiel Aschelösung.

Fazit

Ein Foto und eine Beschreibung von Wanguttas Spirea können die Aufmerksamkeit jedes Gärtners auf sich ziehen. Dieser Strauch kann sowohl die Fassade des Hauses als auch den Bereich mit einem Rasen schmücken und als Hecke vor neugierigen Nachbarn dienen. Die Sorte kann sowohl höher als auch niedriger mit unterschiedlichen Blütezeiten ausgewählt werden. Der Hauptvorteil besteht jedoch in jedem Fall darin, dass die Pflanze unprätentiös und dürreresistent ist, Frost verträgt und keine ständige Fütterung erfordert. Sogar ein unerfahrener Gärtner kann einen solchen Zierstrauch züchten. Das Wissen ist minimal und die Pflanze wächst in Rekordzeit.


Schau das Video: PRUNING SPIRAEA BRIDAL WREATH (November 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos