Rat

Rocky Wacholder Blue Arrow


Blue Arrow Wacholder ist eine wertvolle dekorative Art von Nadelbäumen und Sträuchern. Die Sorte erhielt ihren Namen aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens. Die Nadeln des Baumes haben einen hellen bläulichen Farbton, die Form ähnelt einem Pfeil, der nach oben rast. "Blue Arrow" bedeutet übersetzt "Blue Arrow". Blue Arrow Juniper eignet sich für den Anbau auf einem Stamm, der in einem Container wächst, um eine Vielzahl von Landschaftskompositionen, Steingärten, Fels- und Heidegärten zu erstellen.

Blue Arrow Juniper Beschreibung

Der Blue Arrow Wacholder (Bild) ist ein Felsentyp, dessen vertikale Äste fest an den Stamm gedrückt sind und von der Basis an zu wachsen beginnen. Infolgedessen nimmt der Baum eine Säulenform an. Die Triebe sind ziemlich hart, wodurch diese immergrüne Kultur lange Zeit nicht ihre Harmonie verliert. Weder mit dem Alter noch unter dem Druck des Schnees im Winter.

Beschreibung des Aussehens:

  • Nadeln - schuppig, weich, blau, manchmal blau;
  • Früchte - blaue Zapfen mit einer bläulichen Blüte.

Wichtig! Blue Arrow Wacholder setzt Phytoncide in die Luft frei - biologisch aktive Substanzen, die das Wachstum von Mikroben unterdrücken und eine Vielzahl pathogener Bakterien zerstören können.

Vorteile der Sorte:

  1. Frostbeständigkeit.
  2. Trockenresistenz.
  3. Unprätentiösheit gegenüber dem Boden. Kann in felsigem Gelände wachsen.
  4. Beständig gegen klimatische Bedingungen.

Abmessungen einer erwachsenen felsigen Blue Arrow Wacholderpflanze

Mit 10 Jahren beträgt die Höhe des Blue Arrow Wacholders 2-3 m. Der Durchmesser der Baumkrone beträgt ca. 50-70 cm. Eine erwachsene Pflanze wächst bis zu 5 m.

Wachstumsrate von Blue Arrow Wacholder

Die Wachstumsrate des felsigen Wacholders Blue Arrow ist ziemlich hoch. Das jährliche Wachstum beträgt durchschnittlich 15 bis 20 cm in der Höhe und 5 cm in der Breite.

Blaues Pfeil Wacholderwurzelsystem

Das Wurzelsystem des Blue Arroy Wacholders ist das gleiche wie das der meisten Nadelbäume - oberflächlich, stark verzweigt.

Winterhärtezone des felsigen Wacholders des blauen Pfeils

Die Blue Arrow-Sorte zeichnet sich durch hohe Winterhärte und Frostbeständigkeit aus. Winterhärtezone - 4 (Pflanzen können Frösten bis zu - 28-34 ° С standhalten). Aber manchmal frieren junge Triebe schon in jungen Jahren ein.

Wie viele Jahre lebt Blue Arrow Wacholder?

Der Blue Arrow Wacholder ist eine Langleber. Im Durchschnitt leben Pflanzen etwa 200-300 Jahre.

Blauer Wacholderpfeil im Landschaftsdesign

Mit Hilfe von Blue Arrow Wacholder können Sie in jedem Vorort, in einem Park oder in einem städtischen Gebiet ein einzigartiges und reizvolles Landschaftsdesign erstellen. Seine Verwendung ist besonders wichtig in kleinen Bereichen. Aufgrund der ursprünglichen Form der Krone wird Blue Arrow Wacholder in Einzel- und Gruppenpflanzungen (mit anderen Nadel- und Laubkulturen) verwendet, um Gassen, Steingärten, alpine Hügel und Hecken zu schaffen. In Behältern oder Blumentöpfen gepflanzte Setzlinge können zur Dekoration von Terrassen und Balkonen verwendet werden.

Die Sorte Blue Arrow behält lange Zeit eine attraktive Kronenform bei, während die unteren Triebe lange Zeit nicht absterben, was den Anwendungsbereich in der Landschaftsgestaltung erheblich erweitert.

Pflanzen und Pflegen des Blue Arrow Wacholders

Es ist nicht schwierig, Blue Arrow Steinwacholder (Latin Juniperus Scopulorum Blu Arrow) zu züchten. Vorbehaltlich der Pflanz- und Pflegeregeln sind eine gute Überlebensrate und ein schnelles Wachstum gewährleistet, und die Bäume haben ein attraktives Aussehen.

Warnung! Im ersten Jahr nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Pflanzen vor der hellen Frühlingssonne zu schützen, da sie während dieser Zeit sehr empfindlich gegenüber Sonnenlicht sind.

Wann man Blue Arrow Rock Wacholder pflanzt

Das Pflanzen von Sämlingen mit offenem Wurzelsystem sollte im Frühjahr, nach vollständiger Erwärmung des Bodens (von März bis Mai) oder im Herbst vor dem Einsetzen stabiler Fröste (September bis November) erfolgen. Containerpflanzen können das ganze Jahr über (März bis Dezember) neu bepflanzt werden.

Vorbereitung der Sämlings- und Pflanzfläche

Pflanzen sind lichtintensiv, daher sollten sie an gut beleuchteten, windgeschützten Orten gepflanzt werden. Mit einem Mangel an Licht verlieren Blue Arrow Wacholdernadeln ihre natürliche Helligkeit und werden allmählich gelb.

Ein Wacholderstrauch kann in fast jedem Boden wachsen und sich gut entwickeln, unabhängig von seiner chemischen Zusammensetzung. Außerdem vertragen diese immergrünen Pflanzen perfekt jede Nachbarschaft, sodass sie neben fast allen Gartenfrüchten gepflanzt werden können. Bei der Auswahl eines Landeplatzes sollten Gebiete auf einem Hügel bevorzugt werden.

Rat! Trotz der Anspruchslosigkeit des Strauchs gegenüber der Zusammensetzung des Bodens wird empfohlen, die Entwässerung so einzurichten, dass keine überschüssige Feuchtigkeit zurückbleibt. Sie können beispielsweise Sand oder trockene Nadeln am Boden des Lochs ablegen.

Es ist besser, akklimatisierte Pflanzen zum Pflanzen zu nehmen. Die am besten geeignete Option wären Sämlinge in einem Behälter, da das Wurzelsystem beim Umpflanzen nicht beschädigt wird. Dementsprechend wird die Wurzel- und Überlebenszeit viel einfacher und schneller sein.

Pflanzregeln für Wacholder mit blauem Pfeil

Pflanzregeln gelten für alle Arten von Wacholder, einschließlich der Sorte Blue Arrow. Wenn Sie Setzlinge pflanzen, sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  1. Das Wurzelsystem mit einem Erdklumpen wurzelt am besten.
  2. Die Abmessungen des Landelochs sollten sowohl in der Tiefe als auch in der Breite um ein Vielfaches größer sein als das Volumen des irdenen Komas.
  3. Der Boden der Fossa muss entwässert werden.
  4. Decken Sie den freien Raum im Loch mit Erde ab, die mit einer speziellen Nadelbaummischung (im Verhältnis 1: 1) gemischt ist.
  5. Die Einführung von Wurzelbildungsstimulanzien in den Boden erhöht die Überlebensrate.
  6. Vertiefen Sie den Wurzelkragen des Sämlings nicht und er sollte nicht über den Boden hinausragen.
  7. Die Wurzeln des Sämlings sollten vertikal platziert werden.
  8. Der optimale Abstand zwischen den Sämlingen beträgt mindestens 80 cm.
  9. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Sämlinge reichlich zu gießen.

Beachtung! Die Bodenmischung kann von Hand hergestellt werden, indem Torf (50%), Sand (25%), Rasenboden (25%) dazu gemischt werden.

Wacholder Virginia Blue Arrow gießen und füttern

Eine der wichtigsten Aktivitäten für die Pflege des Blue Arrow-Wacholders ist das Gießen und Füttern. Wacholdersträucher sollten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Eigenschaften, nämlich der Struktur des Wurzelsystems, das dem Boden Feuchtigkeit entziehen kann, bewässert werden.

Blue Arroy muss in der ersten Woche nach dem Pflanzen intensiv gewässert werden. Während dieser Zeit wird empfohlen, die Pflanze täglich zu gießen. In der restlichen Zeit sollte das Gießen nicht zu häufig erfolgen, durchschnittlich 1 Mal pro Jahrzehnt (in einem sehr trockenen Sommer). Reichlich vorhandene tägliche Feuchtigkeit von altem Baumbestand kann zum vollständigen Absterben von Pflanzen führen.

Rat! Wacholder mag keine trockene Luft, daher sollte regelmäßig gestreut werden. Wenn möglich, wird empfohlen, ein Tropfbewässerungssystem in der Nähe auszurüsten.

Um ein gutes Wachstum, eine intensive und vollständige Entwicklung zu gewährleisten, sollte Blue Arrow regelmäßig gefüttert werden. Der erste Top-Dressing sollte direkt während des Pflanzens auf den Boden aufgetragen werden. Es wird dann empfohlen, die Pflanzen nicht mehr als einmal im Jahr zu düngen. Es ist vorzuziehen, Wacholder im Frühjahr von April bis Mai mit speziellen komplexen Düngemitteln für Nadelbäume zu füttern.

Mulchen und Lockern

Blue Arroy benötigt keine besondere Pflege. Ein gutes Pflanzenwachstum wird durch Standard-Gartenverfahren sichergestellt. Wacholder reagiert sehr gut auf die Lockerung des flachen Bodens. Es ist auch notwendig, den Stammkreis zu mulchen. Diese Technik reduziert die Verdunstung von Feuchtigkeit aus dem Boden und verhindert eine Überhitzung. Als Mulch können Sie Baumrinde, Nadeln, Kies, Kieselsteine ​​und andere natürliche und anorganische Materialien verwenden.

Blauer Pfeil Wacholderschnitt

Juniper Rocky Blue Arrow hat eine stabile, konische Kronenform, für die keine spezielle Formation erforderlich ist. Erst im Frühjahr wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt, bei dem nach der Überwinterung abgebrochene oder gefrorene Äste entfernt werden.

Sie können Bäume für dekorative Zwecke fällen und ihnen eine originelle skulpturale Form geben. Vor Beginn des Saftflusses sollte ein Haarschnitt durchgeführt werden. Juniper verträgt dieses Verfahren gut, aber Sie sollten nicht mehr als 1/3 des Triebs schneiden. Nach dem Schneiden wird empfohlen, den Baum vorbeugend mit einem Fungizid zu behandeln, um die Entwicklung von Pilzkrankheiten zu verhindern.

Schutz des felsigen Wacholders Blue Arrow für den Winter

Ältere Bäume zeichnen sich durch eine gute Frostbeständigkeit aus, daher benötigen sie für den Winter keine spezielle Isolierung und keinen Schutz. Nur junge Bäume sollten beim ersten Mal nach dem Pflanzen geschützt werden.

Warnung! Unter dem Druck der Schneedecke können Wacholderzweige brechen. Daher wird empfohlen, sie vor dem Überwintern zu befestigen und beispielsweise mit Schnur am Stamm zu befestigen.

Reproduktion von Blue Arrow Wacholder

Der Wacholderstrauch wird durch Samen und Stecklinge vermehrt. Der effektivste Weg, um Blue Arrow Wacholder zu vermehren, sind Stecklinge. Junge Triebe werden als Stecklinge verwendet, die im Frühjahr geschnitten werden. Unmittelbar nach der Ernte werden sie in lockeren Boden gepflanzt, wobei die Schnittstelle vorab um durchschnittlich 3 cm frequentiert wird. Durch das Frühlingspflanzen können junge Büsche gut Wurzeln schlagen und für den Winter stärker werden.

Samen zur Vermehrung werden selten verwendet, da dieser Prozess sehr mühsam und zeitaufwändig ist. Sie müssen mindestens 5 Jahre warten.

Schädlinge und Krankheiten des Blue Arrow Wacholders

Die felsige Sorte Blue Arroy ist gegen die meisten Krankheiten resistent, es kommt jedoch gelegentlich zu Befall. Die häufigste Krankheit, die den Bäumen den größten Schaden zufügt, ist Rost, eine Pilzinfektion. Anzeichen der Krankheit sind eigenartige Wucherungen von leuchtend orangefarbener Farbe, die auf den Zweigen eines Baumes erscheinen. Gleichzeitig trocknet Blue Arrow Wacholder aus und verliert seine visuelle Anziehungskraft.

Nachdem die ersten Symptome des Pilzes festgestellt wurden, sollten die betroffenen Triebe so bald wie möglich abgeschnitten und mit "Phytocide" behandelt werden. Es ist notwendig, infizierte Pflanzen zu verarbeiten, bis die Anzeichen der Krankheit vollständig verschwunden sind, mit einer Häufigkeit von 1 alle 2 Wochen.

Wichtig! Oft tritt eine Rostinfektion bei rosafarbenen Früchten und Beeren (Apfel, Birne, Quitte, Johannisbeere) auf, bei denen sich die Krankheit früher entwickelt. Daher ist es notwendig, Blue Arrow so weit wie möglich von ihnen entfernt zu pflanzen.

Eine große Bedrohung für Wacholder sind schädliche Insekten wie Blattläuse und Motten. Zur Bekämpfung von Blattläusen verwenden Sie "Fitoferm". "Decis" geht effektiv mit Motten um. Das Besprühen der Büsche erfolgt 1 Mal in 14 Tagen.

Fazit

Blue Arrow Wacholder gilt als einer der besten dekorativen Nadelbäume. Viele Gärtner und Designer haben die einzigartige Kronenform, die ungewöhnliche Farbe und die hervorragenden adaptiven Eigenschaften geschätzt. Im Rahmen von Landschaftskompositionen nimmt Blue Arrow den zentralen Platz ein und wird zum schönsten und ausdrucksstärksten Gestaltungselement.

Blue Arrow Juniper Bewertungen

Olga, 43 Jahre alt, Moskau

Ich mag die Blue Arrow Wacholder-Sorte sehr. Sieht zu jeder Jahreszeit sehr dekorativ aus, auch im Winter. Im Sommer schafft er eine prächtige Kulisse für Blumen und schmückt ein Blumenbeet. Darüber hinaus strahlt der Wacholder ein unglaublich angenehmes Aroma aus. Ich habe Blue Arrow mit einem sehr kleinen Sämling gepflanzt und bewundere jetzt den unglaublich schönen Baum, der jedes Jahr noch schöner wird.

Svetlana, 59 Jahre alt, Saratow

Der felsige Blue Arrow Wacholder hat eine ziemlich schöne Nadelfarbe, dank der der Baum sehr ungewöhnlich aussieht. Nicht das erste Mal, dass ich es geschafft habe, ihn zu pflanzen, aber ich bereue den Aufwand nicht. In der Tat habe ich in meinem Sommerhaus nicht nur einen schönen, sondern auch einen nützlichen Baum. Als ich im Herbst zum ersten Mal einen Wacholder pflanzte, überwinterte er gut, trocknete aber im Frühjahr aus. Wie sich herausstellte, war es meine Schuld, da ich ihn nicht ausreichend bewässerte. Im Allgemeinen ist die Sorte ziemlich unprätentiös, daher kann ich sie jedem empfehlen.


Schau das Video: (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos