Rat

Grüne Minze (lockig, lockig, lockig): Foto und Beschreibung, nützliche Eigenschaften


Eine Besonderheit vieler Arten von Minze ist das Gefühl der Kälte, das beim Verzehr der Blätter dieser Pflanze im Mund auftritt. Dies ist auf das Vorhandensein von Menthol zurückzuführen, einer organischen Verbindung, die kalte Rezeptoren reizt. Allerdings enthalten nicht alle Pflanzen dieser Familie eine Substanz in ihrer Zusammensetzung, und eine dieser Arten ist lockige Minze.

Beschreibung der lockigen Minze

Fotos und Beschreibungen von lockiger Minze finden sich in vielen botanischen Publikationen. Der Hauptunterschied zu anderen Pflanzen dieser Familie liegt in der Form der Blätter. Bei dieser Art sind sie kurz weichhaarig mit einer stark gewellten Blattplatte. Dank dessen erhielt die Art ihren Namen - lockige Minze oder lockig. Einige andere Anlagenparameter sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Parameter

Wert

Synonyme

Curly Mint Crispa, Curly Mint, Curly Mint, Grün

Pflanzentyp

Mehrjährige krautige

Generelle Form

Busch 0,5-0,9 m hoch, mehrstämmig, leicht ausgebreitet

Wurzel

Kriechend, baumartig, kletternd, flach, gibt es einen kleinen Lappen von zufälligen Wurzeln

Stengel

Aufrecht, hellgrün, wird mit zunehmendem Alter rotbraun

Blätter

Hellgrün, rund eiförmig, mit kurzen Blattstielen, im oberen Teil des Stiels sitzend. Die Blattplatte hat eine charakteristische klumpig-faltige Oberfläche, der Rand ist wellig

Blumen

Klein, lila, in Blütenständen gebündelt, falsche Wirbel an den Enden der Stängel

Lockige Minze auf dem Foto unten:

In freier Wildbahn wächst diese Pflanze in Nordafrika sowie in West- und Südosteuropa.

Was ist der Unterschied zwischen lockiger Minze und Pfefferminze?

Pfefferminze enthält eine große Menge an ätherischen Ölen, von denen eines Menthol ist. Das erfrischende Aroma dieser Pflanze ist stark und ziemlich anhaltend. Im Gegensatz zu Pfefferminze enthält lockige Minze praktisch kein Menthol und hat ein sehr leichtes, subtiles Aroma. Darüber hinaus treten Unterschiede in der biologischen Struktur auf.

Pfefferminzblätter sind stechender

Pfefferminzbüsche sind normalerweise etwas niedriger, die Blattspreite hat ein spitzes Ende, während sie in lockiger Form runder ist.

Die Verwendung von lockiger Minze beim Kochen

Beim Kochen wird lockige Minze hauptsächlich als Gewürz verwendet. In getrockneter Form wird es der Zusammensetzung der Gewürze zugesetzt, frische Kräuter werden als pflanzliche Komponente bei der Zubereitung verschiedener Gerichte und Getränke verwendet.

Was ist der Geschmack von lockiger Minze

Bei lockigen Minzblättern fehlt die für viele Arten charakteristische Mentholhärte. Sein Geruch ist zart und zart. Es schmeckt weich und angenehm, da es einen charakteristischen Minzgeschmack hat.

Wo kann lockige Minze hinzugefügt werden?

Aus lockigen Minzblättern werden Gerichte aus Fleisch, Fisch und Geflügel, verschiedene Cocktails und alkoholfreie Getränke zubereitet. Sie werden häufig zum Einmachen von Obst und Gemüse verwendet, das Sauerkraut und eingelegten Äpfeln zugesetzt wird. Grüns sind eine ausgezeichnete Dekoration für Gerichte, sie werden oft als eine der Komponenten in verschiedenen Salaten verwendet. Lockige Minze wird zu Tee gebraut und heiß und gekühlt verwendet, nicht nur als Erfrischungsgetränk, sondern auch als Medizin.

Minztee ist nicht nur lecker, sondern auch gesund

Wichtig! Aufgrund des milderen Geschmacks und Aromas von verworrener Minze muss sie mehr als andere Sorten verwendet werden.

Nützliche Eigenschaften von grüner Minze

Die in grünen Minzblättern enthaltenen ätherischen Öle und Aromastoffe haben medizinische Eigenschaften und werden für verschiedene medizinische Zwecke verwendet. Ein weiterer Anwendungsbereich dieser Pflanze ist die Kosmetologie.

Medizinische Verwendung von lockiger Minze

Es ist seit langem bekannt, dass das Abkochen von Minze eine ausgeprägte Beruhigungsreaktion hervorruft. Daher wurde diese Pflanze traditionell verwendet, um den Schlaf zu beruhigen, zu normalisieren, übermäßige Erregung oder Angstzustände zu lindern. Die vorteilhaften Eigenschaften von lockiger Minze enden hier jedoch nicht. Es kann für folgende medizinische Zwecke verwendet werden:

  1. Als choleretisches Mittel, das den Verdauungsprozess normalisiert.
  2. Als Vasodilatator, der den Blutdruck senkt.
  3. Zum Einatmen bei Erkältungen sowie als Analgetikum und Diaphoretikum.
  4. Zur Linderung von Schwellungen als Lokalanästhetikum gegen Blutergüsse.
  5. Als Mundspülung zur Vorbeugung und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen.
  6. Als Zusatz zur Behandlung von Hautausschlägen und zur Reinigung.

Eine Maske aus zerdrückten Minzblättern reinigt die Haut gut

Einschränkungen und Kontraindikationen

In einigen Fällen ist die Verwendung von lockiger Minze möglicherweise nicht vorteilhaft, aber schädlich. Zum Beispiel ist niedriger Blutdruck eine Kontraindikation für seine Verwendung. In diesem Fall wird die Verwendung von Minze die Situation nur verschlimmern. Es sollte darauf geachtet werden, diese Pflanze bei Krampfadern zu verwenden, da sie den Tonus der Venen verringert. Es sollte nicht von Personen angewendet werden, die bei der Arbeit mehr Aufmerksamkeit benötigen, sowie von Personen, die unter übermäßiger Schläfrigkeit leiden. Erhöhte Magensäure, individuelle Unverträglichkeit und Kindheit (bis zu 3 Jahren) sind ebenfalls Kontraindikationen für die Verwendung von lockiger Minze.

Wichtig! Sie können keine lockige Minze in irgendeiner Form für Frauen verwenden, die Probleme mit der Empfängnis haben.

Zuchtmerkmale

Aufgrund der einfachen Fortpflanzung wurde lockige Minze nicht nur in den Gebieten des natürlichen Wachstums, sondern auch in vielen Ländern der gemäßigten Zone, einschließlich Russland, seit langem erfolgreich angebaut. Sie können eine Pflanze auf folgende Weise vermehren:

  1. Saat.
  2. Rhizom (Wurzelschichten).
  3. Luftschicht.
  4. Durch Teilen des Busches.
  5. Stecklinge.

Die Saatgut-Fortpflanzungsmethode ist ziemlich lang, aber sie müssen angewendet werden, wenn es nicht möglich ist, vegetative Methoden anzuwenden. Grüne Minzsamen können in vielen Fachgeschäften oder online gekauft werden. In den südlichen Regionen können Sie sie direkt auf offenem Boden pflanzen, und in den nördlichen Regionen ist die Sämlingsmethode vorzuziehen. In diesem Fall werden die Samen zu Hause gekeimt, und nachdem das Wetter direkt draußen ist, werden die gewachsenen Sämlinge an einen dauerhaften Ort gebracht.

Minzsämlinge sind zu Hause sehr einfach zu züchten.

Wichtig! Grüns von höchster Qualität werden durch den Anbau von Minze aus Samen gewonnen.

Wenn auf dem Gelände bereits Pflanzungen mit lockiger Minze verfügbar sind, ist es vorzuziehen, vegetative Methoden anzuwenden. Hier ist eine kurze Beschreibung von jedem von ihnen:

  1. Stecklinge. Als Stecklinge werden junge Spitzenteile von 10-15 cm langen lockigen Minztrieben verwendet. Sie werden abgeschnitten und in Wasser gelegt. Ziemlich schnell beginnen die Stecklinge im Wasser ihr eigenes Wurzelsystem zu bilden, nach 1,5 bis 2 Wochen sind die ersten Wurzeln an den Schnittpunkten zu sehen. Nachdem sie eine Länge von 2-3 cm erreicht haben, können sie an einer zuvor vorbereiteten Stelle in den Boden gepflanzt werden.

    Wurzeln auf einem Minzgriff erscheinen ziemlich schnell im Wasser.

  2. Wurzelschichten. Auf den kletternden Rhizomen der lockigen Minze gibt es eine große Anzahl ruhender Knospen. Für Sämlinge wird ein Teil der 10-12 cm langen Wurzel verwendet, der vom gemeinsamen Rhizom abgeschnitten und in feuchten Boden gepflanzt wird. Bei regelmäßiger Bewässerung erwachen die Knospen ziemlich schnell und die Pflanze keimt.
  3. Die Methode zum Teilen eines Busches kann angewendet werden, wenn sein Alter 4-5 Jahre überschreitet. In diesem Fall wird die Pflanze vollständig aus dem Boden gegraben und in mehrere Teile geteilt, so dass jede eine ausreichende Anzahl von Wurzeln und einen Stiel mit Wachstumsknospen aufweist. Dann sitzen die Delenki an festen Plätzen.
  4. Luftschicht. Wenn Sie den Seitentrieb des Busches zu Boden biegen und mit Erde bestreuen, bildet sich in jedem Knoten ziemlich schnell ein eigenes Wurzelsystem, und anstelle des bestreuten Triebs sprießt eine gleichmäßige Reihe junger Sämlinge . Sie werden sorgfältig vom Muttertrieb getrennt, voneinander getrennt und aus dem Boden gegraben und dann an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Landeregeln

Es ist besser, im Herbst ein Beet für das Pflanzen von lockiger Minze auszugraben, da dies die Wahrscheinlichkeit verringert, dass im nächsten Jahr Schädlinge auftreten. Zusätzlich können Sie den Boden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandeln. Im Frühjahr werden die Beete wieder ausgegraben und mineralische und organische Düngemittel eingebracht. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Mist und Hühnerkot verwenden, sie reichern den Boden mit Stickstoff an und tragen zum schnellen Wachstum der grünen Masse bei.

Eine gute Vorbereitung der Beete ist die Basis für eine hervorragende Ernte

Nachdem die Bedrohung durch Nachtfröste vollständig vorbei ist und sich die Erde auf + 5-8 ° C erwärmt, können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

Lockige Minzsämlinge werden in Reihen gepflanzt, wobei ein Abstand von 25 bis 30 cm zwischen benachbarten Pflanzen eingehalten wird. Die Pflanzgruben werden vorab so vorbereitet, dass ihr Volumen für das Wurzelsystem der Sämlinge ausreicht. Vor dem Pflanzen werden sie mit Wasser verschüttet, dann wird ein Sämling hineingelegt und der Boden wird leicht verdichtet. Danach das Wurzelsystem mit Erde bis zur Höhe des Gartenbeets bestreuen und dann reichlich mit Wasser gießen.

Wichtig! Lockige Minze wächst nicht nur in offenen, sonnigen Gebieten, sondern auch im Halbschatten gut.

Wachsende Eigenschaften

Nach dem Pflanzen von lockiger Minze ist eine regelmäßige, mäßige Bewässerung erforderlich. Wenn die Pflanzen erwachsen werden, müssen sie seltener bewässert werden, und bei einer ausreichenden Menge an atmosphärischem Niederschlag sollte zusätzliche Bodenfeuchtigkeit vollständig aufgegeben werden. Es ist sehr wichtig, die Wurzelzone der Büsche regelmäßig zu lockern, damit die Oberflächenwurzeln der lockigen Minze eine ausreichende Menge Sauerstoff erhalten. Unkraut aus dem Garten muss rechtzeitig entfernt werden.

Gülle ist ein ausgezeichnetes Top-Dressing für einen schnellen Gewinn an grüner Masse

In regelmäßigen Abständen können lockige Minzbüsche mit Mineraldünger oder organischer Substanz gefüttert werden. Dies ist besonders wichtig im Frühjahr und Frühsommer. Zum Füttern werden üblicherweise Gülle oder verdünnter Hühnerkot verwendet. Diese Komponenten enthalten eine große Menge Stickstoff, was das verstärkte Wachstum der grünen Masse stimuliert. Es muss jedoch beachtet werden, dass eine übermäßige Menge an Stickstoffdüngern ein Risikofaktor für die Entwicklung bestimmter Pilzkrankheiten ist.

Schädlinge und Krankheiten

Die saftigen und zarten Blätter der lockigen Minze ziehen nicht nur Menschen, sondern auch Insektenschädlinge an. Einige der häufigsten auf dieser Pflanze sind:

  1. Rüsselkäfer. Ein kleiner Käfer mit einem charakteristischen Rüssel, der sich von jungen Grünpflanzen ernährt.

    Kann nicht nur Blätter, sondern auch Blütenknospen schädigen

  2. Blattlaus. Ein sehr kleines saugendes Insekt von hellgrüner Farbe. Ein Merkmal der Blattlaus ist ihre Fruchtbarkeit. Oft setzen sie sich auf Pflanzen in großen Kolonien ab und saugen buchstäblich alle Säfte aus.

    Blattläuse mit ihren unzertrennlichen Gefährten - Ameisen

  3. Minzfloh. Ein kleiner grünlich-brauner Käfer. Es ernährt sich von jungen Grüns, schädigt Blätter und Wachstumsknospen.
  4. Drahtwurm. Es ist eine weiße, zähe Larve eines Schnellkäfers, die im Boden lebt. Schädigt die Wurzeln vieler Pflanzen, einschließlich grüner Minze.

Verstöße gegen die Pflege und widrige Wetterbedingungen können das Auftreten verschiedener Krankheiten, hauptsächlich Pilzkrankheiten, an den lockigen Minzbüschen hervorrufen. Die häufigsten sind die folgenden:

  1. Rost. Die Krankheit ist an den charakteristischen rotbraunen Sporenpolstern des Pilzes zu erkennen. Allmählich erscheinen an ihrer Stelle Fäulnisherde und die Pflanze stirbt ab.
  2. Septoria. Es manifestiert sich in Form kleiner, klar umrissener Lichtpunkte mit dunklem Rand, an deren Stelle sich dann tote Gewebeherde bilden, die nach und nach zerstört werden. Septoria manifestiert sich am häufigsten bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit.
  3. Mehltau. Die Krankheit ist an der charakteristischen dünnen Lichtblüte auf den Blättern zu erkennen. An solchen Stellen verdunkeln sich Pflanzengewebe sehr schnell und verrotten. Ein Risikofaktor für das Auftreten von Mehltau ist eine hohe Luftfeuchtigkeit sowie starke Temperaturabfälle.

Die Verhinderung des Auftretens von Krankheiten und des Auftretens von Schädlingen erfolgt hauptsächlich durch agrotechnische Maßnahmen wie tiefes Herbstpflügen, Ernten von Pflanzenresten, rechtzeitige Entfernung erkrankter Pflanzen usw.

Wann und wie man lockige Minze sammelt

Die beste Zeit für die Ernte von grüner Minze ist Mitte Juli. Zu diesem Zeitpunkt, vor Beginn der Blüte, enthalten die Blätter der Pflanze die maximale Menge an Aromastoffen. Das Ernten von Minze kann als einzelne Blätter oder ganze Pflanzen erfolgen, indem man sie abschneidet und zu Trauben zusammenbindet. Dies sollte an einem warmen, trockenen Tag erfolgen. Warten Sie, bis der Morgentau auf den Blättern getrocknet ist.

Wie man lockige Minze richtig trocknet

Die gesammelten lockigen Minzblätter werden auf Backblechen oder Sperrholzplatten verteilt, die mit sauberem Papier bedeckt sind und an einem trockenen, gut belüfteten Ort platziert werden. Gleichzeitig sollte kein direktes Sonnenlicht auf das Gras fallen. Um zu verhindern, dass die Blätter zusammenbacken, müssen sie regelmäßig gerührt werden. Nachdem sie spröde geworden sind, werden sie zerkleinert und gelagert.

Nach dem vollständigen Trocknen rascheln und spröde Minzblätter

Wichtig! Pflanzen in Trauben werden in suspendiertem Zustand getrocknet.

Bewahren Sie getrocknete grüne Minzblätter am besten in einem dicht schließenden Glas- oder Steingutbehälter auf. Die Position des geernteten Pflanzenmaterials in dicht verschlossenen Segeltuch- oder Stoffbeuteln ist zulässig. In diesem Fall müssen sie jedoch in einem kühlen, trockenen Raum aufbewahrt werden, der von anderen Gewürzen isoliert ist.

Ein kurzes Video zum Trocknen von Minze kann unter dem folgenden Link angesehen werden.

Fazit

Lockige Minze ist eine schöne und nützliche Pflanze. Es kombiniert sowohl kulinarische als auch medizinische Eigenschaften und wird zu einer unverzichtbaren Ernte, wenn beispielsweise ein pharmazeutischer Garten bepflanzt wird. Die Pflege dieser Pflanze ist unkompliziert und die einfache Fortpflanzung macht das Wachsen von lockiger Minze auch für Anfänger zum Kinderspiel.

Referenzen

Valeria Viktorovna Boyko, 37 Jahre, Krasnodar

Lockige Minze sieht im Garten sehr schön aus. Unter allen Gesichtspunkten eine nützliche Pflanze, habe ich ihre Blätter in einen Salat, in ein Kompott und in Tee gelegt. Es ist sehr gut, dass diese Minze nicht die charakteristische Mentholbitterkeit aufweist, sodass Sie mehr davon als nötig verwenden können, ohne das Gericht zu ruinieren.

Oleg Andreevich Kislov, 41 Jahre alt, Woronesch

Auf meiner Website wachsen verschiedene Arten von Minze, einschließlich lockiger. Ich bereite jeden vor und trockne ihn separat für den Winter. Ich experimentiere sehr gerne mit verschiedenen Kompositionen und füge dem Tee verschiedene Minzsorten in unterschiedlichen Anteilen hinzu.

Fedor Afanasevich Aristov, 61 Jahre, Tula

Grüne Minze ist eines meiner Lieblingskräuter. Ich habe ein kleines Grundstück in der Nähe meines Hauses, auf dem ich verschiedene Heilpflanzenarten anbaue. Darauf erschien auch lockige Minze. Es ist nicht so hart wie viele andere, aber es schmeckt sehr gut.


Schau das Video: Heißluftdiffusor für lockige Haare im Test - Curly Girl Methode (November 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos