Rat

Salvia Staude: Beschreibung, Foto von Blumen, Aussaat, Pflege


Salbei in lateinischer Sprache heißt Salvia, unter diesem Namen kennen sie in Russland die dekorative Vielfalt dieser Pflanze. Salvia erschien vor einigen Jahrhunderten in Europa, sie gehören zur Familie der Lamiaceae und kommen in der Natur als Stauden vor. Um Verwirrung zu vermeiden, ist es üblich, Pflanzen dieser Art in zwei Gruppen zu unterteilen und nur medizinische Arten als Salbei und dekorative Salvia zu bezeichnen. Der Anbau von mehrjährigem Salvia in gemäßigten Klimazonen hat seine eigenen Eigenschaften, da diese Pflanze tropischen Ursprungs ist. Trotz der zunehmenden Liebe der Pflanze zu Hitze und Sonne können Hunderte von Arten von kultiviertem Salbei problemlos in Blumengärten und Blumenbeeten im nördlichen Land existieren.

Fotos von mehrjährigen Salvia-Blüten, eine Beschreibung beliebter Sorten finden Sie in diesem Artikel. Hier erfahren Sie mehr über die Sämlinge dieser Pflanze und wie und wann sie gepflanzt werden muss, wie man Blumen pflegt und was man im Winter mit Salvia macht.

Beschreibung der Art

Heilsalbei ist seit den Tagen des alten Roms bekannt. Es gibt viele Sorten dieser Pflanze, von denen jede ihre eigenen medizinischen Eigenschaften hat und in der Medizin aktiv eingesetzt wird.

In dekorativem Salvia sind die Blütenstände größer, die Farbe der Blüten ist heller und vielfältiger, daher ist es üblich, persönliche Grundstücke, Parks und Gärten mit solchen Sorten zu dekorieren.

Salvia und Heilsalbei haben als Spezies viele ähnliche Eigenschaften:

  • Pflanzentyp - schwammig, Rhizom, krautig;
  • der Stamm der Salvia ist aufrecht, aufsteigend, hat einen tetraedrischen Abschnitt;
  • Die Höhe der Stängel kann je nach Salbeiart zwischen 20 cm und 1,5 m variieren.
  • Blätter sind länglich, ganz, paarweise angeordnet - gegenüber;
  • der obere Teil der Blattplatte ist grün und der untere hat eine weißliche Farbe;
  • Stabwurzelsystem, kraftvoll, mit vielen seitlichen dünnen Wurzeln;
  • einzelne Blüten sind klein, aber in großen, spitzenförmigen Blütenständen gesammelt;
  • die Länge des Blütenstandes überschreitet gewöhnlich 20 cm und kann 50 cm erreichen;
  • In jedem Blütenstand gibt es bis zu 90 einzelne Blüten.
  • Die traditionelle Farbe von Salvia ist Rot, aber die Auswahl steht nicht still, und heute gibt es einen dekorativen Salbei in den Farben Rosa, Lila, Orange und Lila.
  • Die Pflanze ist thermophil, alle Arten von Salvia vertragen Frost nicht gut.
  • Salbei ist unprätentiös, braucht keine komplexe Pflege;
  • Die Blume liebt die Sonne und lockere Nährstoffböden.

Beachtung! Salbei ist eine Staude, aber es gibt verschiedene Arten von Salvia: einjährig, zweijährlich und mehrjährig.

Mehrjähriger Ziersalbei

In der Natur wächst Salbei auf allen Kontinenten der Erde mit Ausnahme von Australien, aber diese Pflanze stammt aus den Subtropen und Tropen.

Abhängig vom Klima, in dem Salvia "geboren" wurde, ist es üblich, alle Sorten in drei große Gruppen zu unterteilen:

  1. Eine subtropische Art, die an Hitze und Sonne gewöhnt ist und daher Frost und niedrige Temperaturen kategorisch nicht verträgt. Subtropisches Salvia in Russland kann nur einjährig angebaut werden.
  2. Mediterraner Salbei ist widerstandsfähiger gegen Kälte und Wetterveränderungen, kann aber auch eisigen Temperaturen nicht standhalten. Solches Salvia kann als zweijährige Pflanze in gemäßigten Klimazonen angebaut werden, aber Blumen sollten bedeckt oder für den Winter an einen warmen Ort gebracht werden.
  3. Salvia Staude ist der kältebeständigste Typ. In Regionen mit schneereichen oder milden Wintern muss die Blume nicht einmal bedeckt werden. Salbei erfreut sich mehrere Saisons lang an seinen leuchtenden Blüten und beginnt ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen.

Wichtig! In diesem Artikel werden die mehrjährigen Salvia-Sorten, die für das Klima des Landes am besten geeignet sind, ausführlich beschrieben.

Salvia officinalis

Diese Gruppe umfasst Wiesen- und Waldsalbei mit medizinischen oder würzigen Eigenschaften. In der Höhe wachsen solche Blüten normalerweise bis zu maximal 70 cm. Blumen haben keine Angst vor Kälte und Schatten.

Nicht alle Arten von medizinischem Salbei sind dekorativ, aber die schönsten von ihnen gelten als:

  • Sorte Nektar, der bis zu einem Meter hoch wird, hat kurz weichhaarige Blätter und große Blütenstände von violettem oder himmlischem Farbton;
  • Semko Patriarch hat lange spitze Blätter und die maximale Höhe der Büsche beträgt 0,7 Meter;
  • Die Brise ist kompakter - nur 60 cm hoch, hat Blätter mit gezackter Kante und Blütenstände von azurblauem Farbton;
  • Aibolit gefällt mit der riesigen Größe des Busches - bis zu 120 cm, hat große faltige Blätter und leuchtende Blüten;
  • Die Blaue Königin gehört zu den Waldarten, ihre Blütenstände sind blau gefärbt (es gibt eine Vielzahl von Rosa Königinnen mit rosa Blütenständen);
  • Plumosa gilt als Eichensalbei, und diese Art ist sehr widerstandsfähig gegen Kälte. Die Blüten sind in einem reichen Lavendelfarbton bemalt.
  • Alba gehört zu den quirligen Arten von Heilsalbei, er blüht in Weiß.

Jede der Sorten von medizinischem Salbei sieht nicht nur schön aus, sondern hat auch ihre eigenen heilenden Eigenschaften: Eine Art kann Blutungen stoppen, die andere lindert Entzündungen oder Schmerzen, eine Abkochung der dritten wirkt sich günstig auf die inneren Organe aus . Und dann gibt es die würzigen Salbeisorten, die zum Kochen und für verschiedene Getränke verwendet werden.

Mittelmeergruppe

Mehrjährige Salvias, die im Mittelmeerraum beheimatet sind, vertragen Kälte gut, können in den trockensten Regionen wachsen und benötigen praktisch keine Pflege. Aber diese Vielfalt an Ziersalbei kann die harten russischen Winter nicht ertragen. In gemäßigten Klimazonen werden mediterrane Sorten daher meist als Biennalen angebaut - im Winter werden die Blumen zuverlässig bedeckt oder ins Haus übertragen.

Beachtung! Dekorative mediterrane Sorten haben keine medizinischen Eigenschaften - diese Blumen werden nur zur Dekoration benötigt.

Horminum - grüne oder bunte Sorte

Salvia Horminum ist eine Ziersorte mit farbigen Blüten und quirligen Blütenständen in verschiedenen Farbtönen. Die Höhe der Blume beträgt 40-60 cm, der Busch ist ausgebreitet, gut belaubt, dicht.

Die Stängel von Horminum sind würzig, sie sind mit einem kleinen Flaum bedeckt. Die Blätter sind länglich, oval, kurz weichhaarig. Der Blütenstand ist ein falscher Wirbel, der aus 4-6 rosa Blüten besteht. Hochblätter sehen heller aus und können eine andere Farbe haben: von Pink und Pink bis zu Tiefpurpur.

Beliebte Sorten von mehrjähriger mediterraner Salvia:

  • Weißer Schwan mit lila oder rosa Hochblättern;
  • Oxford Blue mit ungewöhnlichen blauen Farben;
  • Pink Sandy ist eine Salvia mit Hochblättern von leuchtend rosa Farbe.

Wichtig! Fast alle Horminum-Sorten werden einjährig angebaut und jährlich als Sämlinge gepflanzt.

Salvia Verticillata

Quirlsalvia hat gerade Stängel, die bis zu 30-40 cm groß werden. Die Blätter haben lange Blattstiele, sie sind wie die Stängel dicht weichhaarig. Die Blütenstände sind in dichten, quirligen Ährchen gesammelt, von denen jede fünf bis dreißig Blüten hat.

Der Schatten der Blütenstände in quirligem Salvia ist normalerweise lila oder lila-blau. == Die beliebteste Sorte ist Purple Rain mit violetten Blattstielen und leuchtend lila Blütenkronen. ==

Löwenzahn Salbei

Der Stamm dieser Art ist gerade und schlecht verzweigt. Die Pflanze ist krautig, alle Teile strahlen ein stark würziges Aroma aus. Die Blätter sind gefiedert, stark präpariert und in Wurzelrosetten gesammelt. Der untere Teil des Blattes ist kurz weichhaarig, die Außenfläche der Blattplatte ist glänzend.

Die Blütenstände sind quirlig und erreichen 30 cm. Die Blütenkrone ist hellrosa, der Pharynx grünlich mit violetten Flecken.

Mehrjährige Sorten

Die dritte Gruppe umfasst die resistentesten Salvia-Sorten, die auch in Russland als Stauden angebaut werden können. Diese Blumen haben keine Angst vor Frost, können ohne Schutz überwintern (vorausgesetzt, der Winter ist schneebedeckt), wachsen gut im Schatten und im Halbschatten und sind anspruchslos zu pflegen.

Beachtung! Bei der Erstellung eines Blumenbeets mit mehrjähriger Salbei ist unbedingt zu berücksichtigen, dass es erst im zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen beginnt.

Salbei eisenhaltig oder klebrig

Diese Blume wächst überall in Russland, da sie wahrscheinlich am besten an das Klima dieses Landes angepasst ist. Die Höhe der Büsche kann 90 cm erreichen, die Stängel sind kurz weichhaarig, drüsenförmig.

Die Form des Blattes ist eiförmig-dreieckig, die Blätter sind gelblich-grün gefärbt, haben gezackte Kanten und sind mit Flusen bedeckt. Die Blütenstände von Salvia sind locker, gelblich gefärbt und quirlig.

Üppiger Salbei

Salvia Superba wird häufiger als üppige Salvia bezeichnet. Diese Blume wächst auf maximal sechzig Zentimeter, hat Blütenstände in Ährchen gesammelt und in einer satten Lavendelfarbe bemalt.

Beliebte Sorten von üppigem Salvia:

  • Snow Hill - mehrjährige Salbei mit großen schneeweißen Blütenständen;
  • Blue Queen gefällt mit kompakten niedrigen Büschen und sehr hellen blau-violetten Blüten;
  • Rose Queen ist auch ein "Zwerg", sehr kompakt, mit rosa Blüten.

Die dritte, hartnäckige mehrjährige Art umfasst auch Wiesen-Salvia und äthiopische Salvia, die jedoch im Land seltener angebaut werden.

Blütenvermehrung

Mehrjährige Salvia-Sorten können durch Samen, Setzlinge, Stecklinge und Stecklinge vermehrt werden. Die Samen sind die Früchte der Salbeiblüte und befinden sich in Kapseln, von denen sie sehr leicht auf den Boden fallen. Am Ende des Winters beginnen die Sämlinge zu wachsen - Salbeisamen werden aufgrund der langen Vegetationsperiode nicht gepflanzt.

Rat! Um Salbei zu ernten, müssen Sie das Ährchen abschneiden, bevor es vollständig trocken ist. Die Blumen werden in Pappkartons getrocknet, dann werden die Samen gesammelt.

Bis zum Ende des Sommers kann Salvia durch halb verholzte Stecklinge vermehrt werden. Die Stecklinge sollten in einer Höhe von ca. 15 cm geschnitten und in Wasser oder in lockeren, nahrhaften Boden gelegt werden. Nach zwei Wochen sollten die Wurzeln erscheinen, nach weiteren 10-15 Tagen kann die Salvia an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden.

Luftschichten sind auch eine ausgezeichnete Zuchtmethode. Sie werden einfach am Boden befestigt und im nächsten Jahr wird der Wurzelstrauch von der Mutterpflanze getrennt.

Wachsen und pflegen

Die Aussaat von Samen für Setzlinge erfolgt im Februar, da zum Zeitpunkt der Transplantation in den Boden mindestens zwei Monate vergangen sein sollten. Salvia-Sämlinge sind sehr schwach, daher werden alle Arbeiten mit großer Sorgfalt ausgeführt.

Es ist viel einfacher, Blumen durch Stecklinge oder Schichten zu vermehren. Wärmeliebender Salbei wird frühestens im Mai an einen dauerhaften Ort in den Boden übertragen - das Wetter sollte sich stabilisieren und die Erde sollte sich erwärmen.

Die Pflege von Salvia ist einfach, sie braucht:

  • Gießen mit warmem Wasser;
  • Boden lockern oder mulchen;
  • formativer Schnitt (gilt für mehrjährige Arten);
  • Fütterung mit komplexen Mineraldüngern.

Beachtung! Wenn in der Region frostige und schneefreie Winter herrschen, müssen Salvia-Büsche bedeckt werden. Hierzu eignen sich alle Vliesstoffe, Polyethylen, Sägemehl, Fichtenzweige, eine dicke Mulchschicht.

Fazit

Das Foto von hellem Salvia lässt Sie nicht gleichgültig - Sie möchten sofort ein solches Wunder in Ihrem eigenen Garten erleben. Bei der Auswahl einer Salbeisorte sollten Sie die Besonderheiten des Klimas in einer bestimmten Region berücksichtigen. Mehrjährige Salvia-Sorten, die auch Frost standhalten konnten, zeigten sich am besten in der Mittelspur.


Schau das Video: Die Banane vom Samen zur Pflanze wachsen lassen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos