Rat

Wann werden Winterzwiebeln in der Region Moskau geerntet?


Für die meisten Gärtner sind Zwiebeln eine der Hauptgemüsekulturen. Und das aus gutem Grund, denn eine gute Hausfrau verwendet Zwiebeln in fast jedem herzhaften Gericht, das sie zubereitet. Und wenn die Zeit für die Ernte für den Winter kommt, kann keine einzige Wendung darauf verzichten. Nun, sogar Kinder kennen die nützlichen und medizinischen Eigenschaften von Zwiebeln. Darüber hinaus wirkt es im Garten aufgrund seiner phytonziden Eigenschaften häufig als Abwehrmittel gegen verschiedene schädliche Insekten. Wenn die Erfahrung im Gartenbau jedoch noch gering ist, fällt es vielen schwer, den Zeitpunkt der Zwiebelernte genau zu bestimmen. Der Grad und die Dauer der Lagerung im Winter hängen jedoch davon ab, wie lange die Zwiebel aus dem Garten entfernt wurde.

Was bestimmt den Zeitpunkt der Zwiebelernte?

Selbst von ihren Großmüttern und Großvätern haben viele gehört, dass die Zwiebeln entfernt werden müssen, wenn die Blätter anfangen, gelb zu werden, trocken zu werden und zu fallen. Aber nur die Erfahrung ermöglicht es, gelbe und getrocknete Blätter aufgrund von Krankheiten von Zwiebelfedern zu unterscheiden, die auf natürliche Weise austrocknen. Außerdem kommt der August schon auf dem Hof ​​- und die Zwiebeln färben sich weiterhin grün, als wäre nichts passiert. Was ist in diesem Fall zu tun? Wir müssen selbst herausfinden, wann Sie in der Region Moskau noch Zwiebeln ernten müssen und wovon diese Bedingungen abhängen.

Wenn es vorzeitig entfernt wird, hat es möglicherweise keine Zeit, Deckschuppen zu bilden, und sein Hals bleibt dick und offen. Krankheitserreger verschiedener Krankheiten können leicht durchdringen, selbst wenn sich die Zwiebeln im Garten befinden. Daher verschlechtern sich diese Lampen während der Lagerung schnell.

Wenn die Zwiebel im Garten überbelichtet ist, kann sie reißen und von trockenen Schuppen fallen, und die Wurzeln beginnen wieder zu keimen, was sich auch nachteilig auf die weitere Lagerung der Zwiebeln auswirkt.

Zum Zeitpunkt der Vergilbung und Ablagerung von Frühlingszwiebelfedern sammelt sich normalerweise die maximale Menge an Nährstoffen in den Zwiebeln an. In diesem Fall erweicht der falsche Stiel normalerweise, verliert seine Elastizität und die gebildete Zwiebel erhält eine für die gepflanzte Sorte charakteristische Farbe.

Dementsprechend hängt der Zeitpunkt der Zwiebelernte direkt von der Art der Pflanze ab, die Sie gepflanzt haben.

Beachtung! Im Durchschnitt dauert es für verschiedene Zwiebelsorten vom Zeitpunkt des Pflanzens bis zum Zeitpunkt der Ernte 70 bis 80 Tage.

Wenn Sie also Zwiebeln in der traditionellen Zeit für die Region Moskau - Mitte bis Ende Mai - gepflanzt haben, sollte die Zeit für die Ernte der Zwiebeln Ende Juli - Mitte August liegen.

Im Allgemeinen kann Anfängern empfohlen werden, das Datum des Einpflanzens der Zwiebelsets in den Boden aufzuschreiben und nach 70 Tagen zu prüfen, ob sie zur Ernte bereit sind oder nicht.

Rat! Sie können dies auf die alte Art und Weise überprüfen - graben Sie ein paar Zwiebeln aus und schneiden Sie ihre Blätter bis zur Basis des Halses ab.

Warten Sie zwei bis drei Tage. Wenn während dieser Zeit der Stiel wieder aus dem Hals herausragt, bedeutet dies, dass die Zwiebel noch nicht reif ist.

Lassen Sie ihn ein oder zwei Wochen im Boden sitzen. Wenn Sie keine Änderungen bemerkt haben, können Sie diese sicher ausgraben.

Gleichzeitig sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Reifung der Zwiebeln stark von den Wetterbedingungen beeinflusst wird: Temperatur und Niederschlag. Wenn der Sommer eher warm und trocken oder sogar heiß war, können die Zwiebeln viel schneller als die vorgeschriebene Zeit reifen. Wenn es in den ersten Sommermonaten viel geregnet hat und die Temperatur eher als kühl als als heiß bezeichnet werden kann, sind die Zwiebeln bis August möglicherweise noch nicht für die Ernte bereit. Wenn die von Ihnen festgelegten Begriffe bereits auftauchen und die Blätter immer noch grün werden, der Hals weiterhin saftig und dick bleibt und die Zwiebeln unmerklich farbige Schuppen aufweisen, können Sie versuchen, den Reifungsprozess zu beschleunigen auf verschiedene volkstümliche Weise.

Dies ist besonders wichtig, wenn die Wettervorhersage in naher Zukunft Regenwetter vorhersagt. Schließlich müssen die Zwiebeln nicht nur bei sonnigem und trockenem Wetter geerntet werden. Nach der Ernte muss es noch gründlich und langfristig getrocknet werden.

Was können Sie also tun, um die Reifung der Zwiebeln zu beschleunigen:

  • Entfernen Sie zunächst die Bewässerung der Knollenbeete 2-4 Wochen vor der erwarteten Erntezeit vollständig.
  • Nachdem die Zwiebelfedern praktisch aufgehört haben zu wachsen, ist es ratsam, den Boden abzuharken und die Zwiebel fast vollständig freizugeben. Diese Technik ist besonders relevant für die nördlichen Regionen und schweren Lehmböden, in denen die Sonnenwärme die unter der Erde verborgenen Zwiebeln nicht erreicht.
  • Sie können die Zwiebeln auch vorsichtig mit einer Heugabel anheben und dabei die Wurzeln leicht einreißen, wodurch die Nährstoffversorgung der Zwiebel verringert wird. Einige Gärtner mähen die Blätter eine Woche vor der Ernte vollständig - dies ist jedoch nicht die beste Technik, da dies zu erheblichen Ertragsverlusten führt.
  • Das Trampeln auf Frühlingszwiebelfedern verhindert jedoch die Bildung von Blütenpfeilen und spart dadurch einen erheblichen Teil der Ernte.

Es versteht sich, dass die Reifezeit der Zwiebeln auch von ihrer Wachstumsmethode abhängt. Wenn Sie Zwiebeln aus Samen anbauen, erhöht sich die Reifezeit erheblich. Hier gibt es auch zwei Möglichkeiten. Bei der Aussaat von Samen im Winter (Nigella) werden Zwiebeln normalerweise in der zweiten Augusthälfte geerntet. Wenn Sie die Samen im zeitigen Frühjahr säen, reifen die Zwiebeln frühestens Anfang September. Nach dem Ernten und Trocknen müssen die Zwiebeln in folgende Sorten sortiert werden:

  • Zwiebeln (mindestens 4-5 cm Durchmesser)
  • Zwiebelsätze (1 bis 4 cm Durchmesser)
  • Zwiebelsets, vor dem Winter gepflanzt (weniger als 1 cm)

Merkmale der Ernte von Zwiebeln

Das Ernten von Zwiebeln ist bei trockenem und windigem Wetter am vorteilhaftesten. Wenn sich in den Beeten leicht sandiger Lehmboden befindet, werden die Zwiebeln von den getrockneten Blättern sehr leicht aus dem Boden gezogen. Verwenden Sie auf schwereren Böden entlang der Reihen eine Heugabel oder Schaufel, um den Boden in einiger Entfernung von den Zwiebeln anzuheben, um eine Beschädigung der Zwiebeln zu vermeiden. Außerdem ist es beim Eingraben besser, die Glühbirnen mit den Händen zu pflücken, denn wenn Sie unachtsam herausziehen, kann die Glühbirne ihren Boden verlieren und bei der anschließenden Lagerung leicht verrotten.

Wichtig! Schütteln Sie den Boden nicht von den Zwiebeln ab, indem Sie sie auf den Boden klopfen, da selbst kleine mechanische Schäden die Lagerung beeinträchtigen.

Entfernen Sie gegebenenfalls vorsichtig den Boden von Hand von den Zwiebeln. Die Zwiebeln sofort nach der Ernte gut trocknen. Wenn das Wetter trocken, warm und sonnig ist, wird die Ernte in Reihen direkt auf den Boden gelegt, so dass die Zwiebeln in die eine und die Blätter in die andere Richtung schauen. Die Pflanzen müssen jeden Tag gewendet werden, damit die Sonne Zeit hat, sich aufzuwärmen und alle Zwiebeln zu desinfizieren. Diese Trocknung sollte mindestens zwei Wochen dauern. Bei ungünstigen Wetterbedingungen (Regen, bewölktes Wetter) ist es besser, die Ernte zum Trocknen unter einem Baldachin oder in einem belüfteten Raum unter einem Dach auszulegen.

Sogar während der Ernte der Zwiebel muss sie aussortiert werden, wobei beschädigte Zwiebeln sowie solche mit einem dicken Hals ausgewählt werden müssen. Sie müssen in erster Linie konsumiert werden, da sie nicht lange gelagert werden können.

Das Trocknen der Zwiebeln endet, wenn alle Zwiebeln einen dünnen und trockenen Hals haben und Sie Ihre Hand frei in den Zwiebelstapel stecken können. Wenn Ihre Hand stecken bleibt, ist die Zwiebel noch nicht vollständig trocken.

Leider ist das Wetter nicht immer günstig und manchmal müssen die Zwiebeln im Regen und in Abwesenheit der Sonne geerntet werden. In diesem Fall müssen die Zwiebeln sofort gewaschen, von Gemüse und Schalen gereinigt, die Wurzeln abgeschnitten und in einer einzigen Schicht an einem warmen, trockenen und belüfteten Ort verteilt werden. Nach 18 bis 20 Tagen entwickeln die Zwiebeln eine neue Schicht der äußeren Schale. Es kann in Pappkartons angeordnet und in einem trockenen, frostfreien Raum aufbewahrt werden.

Wenn die Zwiebeln in zu feuchten oder dungreichen Böden angebaut wurden, reicht es möglicherweise nicht aus, sie einfach zu trocknen. Um solche Zwiebeln während der Lagerung vor Nackenfäule zu schützen, müssen sie zusätzlich bei hoher Temperatur getrocknet werden. Bei einer Temperatur von + 42 ° + 43 ° C reichen acht Stunden Trocknen aus, bei einer Temperatur von + 32 ° + 33 ° C muss etwa 5 Tage lang getrocknet werden.

Halten Sie die Zwiebeln in Zöpfen geflochten - in diesem Fall werden die trockenen Blätter nicht abgeschnitten. Oder Sie schneiden die Blätter 4 cm vom Hals entfernt ab und legen sie in Pappkartons oder Nylonstrümpfe und hängen sie auf. In dieser Form können Zwiebeln bis zu 18 Monate gelagert werden.

Es ist nicht schwer, den Zeitpunkt der Zwiebelernte zu bestimmen - Sie müssen nur die Wetterbedingungen und den Zustand der Pflanzen selbst beobachten.


Schau das Video: Zwiebeln richtig anbauen - Zwiebeln stecken (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos