Rat

Himbeer-Indian Summer


Eine der köstlichsten Sommerbeeren ist Himbeere. Sein Aussehen, Geruch, Farbe, Form und Größe sind jedem von Kindheit an bekannt. Himbeeren wurden ursprünglich aus Wäldern geerntet. Dann wurde die Pflanze domestiziert, eine große Anzahl von Gartensorten wurde gezüchtet. Heutzutage finden Sie auf fast jedem persönlichen Grundstück Büsche einer Vielzahl von Pflanzenarten, darunter seltene innovative Entwicklungen von Wissenschaftlern. Eine der interessantesten und beliebtesten Sorten von Gärtnern ist die Indian Summer Himbeere.

Merkmale von Himbeersträuchern und Beeren des "Indian Summer"

Die Himbeersorte "Indian Summer" ist die erste Art von Gartenbüschen, deren Zweige einer Obstpflanze bis zu 1,5 bis 2 Meter hoch sind. Der Unterschied in der Sorte besteht darin, dass der Gärtner die Oberseite einklemmen kann, wodurch die Ausbreitung der Krone verringert wird. Die Blätter bedecken nicht die Früchte, sie ermöglichen es Ihnen, die gesamte Ernte zu sehen. Sie sind groß genug, geprägt und dunkelgrün. Der Schöpfer der Sorte ist Professor I. Kazakov. Er kreuzte zwei Entwicklungen von Wissenschaftlern: Kostinbrodsky und Novost Kuzmina. Der Züchter nahm die besten Qualitäten und fügte den vorhandenen Eigenschaften Beständigkeit, Dauer und allmähliche Reifung der Früchte hinzu. Das Ergebnis ist die Kreation der Indian Summer Beeren-Sorte.

Himbeeren werden für den Anbau in den Regionen Mittel-, Nordkaukasus und Westen in Zonen aufgeteilt. Die Sorte ist nicht für die südlichen Gebiete geeignet, da sie Trockenheit und heißes Wetter nicht mag. Die Beere bringt in kalten Klimazonen keine Ernte. Die Sorte ist frostbeständig und hält Temperaturen von 30 Grad stand. Bei niedrigeren Temperaturen stirbt der Busch. Sie können die Wurzeln von Himbeeren mit Schnee und speziellen Strukturen bedecken.

  • Die Form der Himbeerfrucht ist oval, länglich.
  • Das Gewicht ist gering (3-3,5 Gramm).
  • Die Farbe ist dunkelrot.

Der größte Teil der Ernte kommt von der Spitze der Zweige. Die Früchte lassen sich leicht vom Stiel entfernen, wobei Integrität und Attraktivität erhalten bleiben. Bis zu 3 kg Beeren können aus einem Himbeerbusch geerntet werden. Um zweimal pro Saison eine Ernte zu erzielen, werden Pflanzen unterschiedlichen Alters auf dem Gelände gehalten: Ein- und Zweijährige. Die erste Ernte beginnt im Juni und dauert bis Anfang Oktober, der indischen Sommersaison. Wenn Sie sich nur mit Einjährigen beschäftigen, wird die Ernte später reifen - bis August, aber es wird mehr davon geben, die Früchte sind reifer und schmackhafter.

Wichtig! Das Wurzelsystem der Himbeeren ist sehr stark und verträgt bei richtiger Pflege leicht Winterfröste und verschiedene Krankheiten.

Pflege der Büsche des "Indian Summer"

Himbeer "Indian Summer" nach der Beschreibung der Pflege ähnelt der Arbeit am Anbau anderer Sorten von Beerensträuchern. Um gute Früchte und eine reiche Ernte zu erhalten, müssen Sie eine Reihe einfacher Regeln kennen und befolgen:

  • Himbeeren lieben sonnenbeschienene Orte. Für das Pflanzen wird empfohlen, den südlichen und beleuchteten Teil des Geländes zu wählen.
  • Eine feuchtigkeitsliebende Pflanze muss ständig gewässert werden.
  • Es sollte nicht viel Feuchtigkeit vorhanden sein, damit die Wurzelfäule nicht beginnt. Eine Übersättigung des Wassers kann zu Staunässe im Boden und zum Absterben der Pflanze führen.
  • Der Boden unter der Pflanze sollte gelockert werden, Unkraut sollte entfernt werden.
  • Es wird empfohlen, den Boden ständig mit Humus-, Mineral- oder organischen Düngemitteln zu düngen.

Entfernen Sie während der Wachstumsphase in der Nähe des Himbeerbusches im Indian Summer überschüssige Triebe. An den verbleibenden Stielen und Trieben sind die Früchte größer. Um eine Kontamination der Pflanze zu vermeiden, wird empfohlen, den Boden regelmäßig zu lockern, damit die Luft die Wurzeln erreichen kann. Die Himbeeren dürfen nicht wachsen und bilden festes, dichtes Dickicht. Die Ernte kann frisch für hausgemachte Zubereitungen verwendet werden: Kompotte, Marmelade, Konfitüren. Sorten Himbeere ist eine medizinische Beere. Während einer Erkältung treten bei Menschen, die Himbeerprodukte konsumieren, Temperaturabfälle und vermehrtes Schwitzen auf.

Wichtig! Strauchblätter können auch bei gesundheitlichen Problemen von Vorteil sein. Heiler bereiten medizinische Abkochungen und Tinkturen aus trockenen und frischen Blättern vor.

Pflanz- und Zuchtsorten

Es wird empfohlen, im Frühjahr bei warmem Wetter Sämlinge einer Sortenpflanze zu pflanzen. Eine weitere Landezeit ist der Herbst vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Junge Himbeertriebe können während der Pflanzsaison Wurzeln schlagen und Früchte tragen. Die Arbeit erfordert einen kompetenten gartenbaulichen Ansatz. Die Richtigkeit der Maßnahmen bestimmt die Menge der Himbeerernte "Indian Summer", den Geschmack und die Qualität der Beeren.

  1. Zunächst müssen Sie Aussparungen mit einer Größe von 50 x 50 cm vorbereiten. Der Abstand zwischen den Aussparungen beträgt mindestens 1 m.
  2. Wenn Sie die Sämlinge in die Rille legen, werden die Wurzeln sorgfältig seitlich gezüchtet und die Knospen bleiben auf der Oberfläche.
  3. Der Boden in der Grube wird mit Torf oder Humus gedüngt. Nur nährstoffreicher Boden liefert hohe Erträge.
  4. Nach Abschluss der Arbeiten wird unter jede Pflanze ca. ein Eimer Wasser gegossen.

Der Schnitt erfolgt jährlich im Spätherbst und nach der Ernte der letzten Beeren. Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt alle Triebe und Stängel, die zwei Jahre alt sind. Wenn einige der Äste nicht geschnitten werden können, kann im Frühjahr genau der gleiche Schnitt wiederholt werden. Je mehr die Triebe am Stiel geschnitten werden, desto später erscheint die Ernte, desto gesünder und schmackhafter werden die Früchte. Außerdem ändert sich die Form der Beeren - sie werden länger.

Die Reproduktion der remontanten Himbeersorte "Indian Summer" erfolgt nach einer für diese Art typischen Methode. Die Basaltriebe bleiben für die nächste Saison wachsen, die restlichen Zweige werden entfernt. Die Himbeerbuschbildung wird jedes Jahr wiederholt.

Rat! Gärtner empfehlen, nur den Mittelteil auszuschneiden und die Seitenzweige frei zu lassen. Wenn alles richtig gemacht ist, wachsen neue Fruchtsprossen aus der Wurzel.

Referenzen

Bewertungen von Gärtnern charakterisieren die Himbeersorte "Indian Summer" als lecker und fruchtbar. Die Nachteile umfassen eine geringe Portabilität. Kleine Früchte werden nach Menge und Wachstumszeit genommen. Es ist schön, bis zum Herbst frische, schmackhafte und aromatische Beeren zu genießen, die auch gesund sind. Die Sorte "Indian Summer" ist nicht mehr jung, aber sie ist auch heute noch bei Gärtnern beliebt.

Marina R, Sewerodwinsk

Ich versuche die Himbeersorte "Indian Summer" nicht mit anderen Pflanzen zu mischen. Es wird separat entlang des Weges in den Garten gepflanzt. Die Beeren reifen allmählich, praktisch den ganzen Sommer und Herbst können Sie die frische Ernte genießen. Es besteht keine Notwendigkeit, sich mit Hausaufgaben zu beeilen. Den ganzen Sommer über können Sie langsam Beeren pflücken und für den Winter in verschiedenen Formen kochen.

Peter Ch, Region Archangelsk

Himbeer "Indian Summer" ist aus mehreren Gründen angenehm. Der Busch ist niedrig, spreizt sich nicht und erfordert keine besondere Pflege. Die Beere ist nicht groß, aber schön und lecker. Vor allem trägt der Busch den ganzen Sommer über Früchte. Im Herbst, wenn alle anderen Früchte bereits gereift sind und abgereist sind, schmücken reife Himbeeren den Ort und erfreuen die ganze Familie.

Galina S, Omsk

Die Ernte des "Indian Summer" reicht aus, um frisches Obst zu genießen und hausgemachte Zubereitungen zuzubereiten. Die Stiele benötigen keine zusätzlichen Geräte, sie stehen waagerecht, brechen nicht vom Wind ab, biegen sich nicht vom Regen.


Schau das Video: Blitzrezept: Mango-Himbeer-Kokos-Sorbet! (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos