Rat

Adzhika Rezept in einem Slow Cooker


Es ist schwierig, eine Person zu finden, die Adjika nicht möchte. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten für die Vorbereitung. Es gibt nichts zu wundern, denn dies ist vielleicht die älteste Sauce. Adjika ist in der Regel trocken, roh und gekocht. Normalerweise werden Elektro- und Gasherde zum Kochen verwendet.

Aber die Fortschritte sind weit fortgeschritten, und unsere Hausfrauen in der Küche haben einen Wunderofen - einen langsamen Kocher. Nicht viele Menschen wissen, dass Sie darin neben gewöhnlichen Gerichten auch Vorbereitungen für den Winter treffen können. Adjika in einem Multikocher spart Zeit, es stellt sich als sehr lecker heraus. Wie man das Wunder der Technologie für Wintervorbereitungen nutzt, sind Rezeptoptionen ein Thema für weitere Gespräche.

Warum einen Multicooker wählen?

Menschen der älteren Generation sind es gewohnt, auf altmodische Weise zu arbeiten, während junge Menschen nach einfacheren Möglichkeiten suchen, um sich auf den Winter vorzubereiten und genügend Zeit für andere Dinge zu haben. Was sind die Vorteile dieser Küchenausstattung:

  1. Der Brauprozess ist vollautomatisch und schaltet sich nach der vom Programm festgelegten Zeit aus.
  2. Das Essen wird gleichmäßig erhitzt und während des gesamten Prozesses auf der gleichen Temperatur gehalten.
  3. Alle nützlichen Eigenschaften der Produkte bleiben erhalten.
  4. Beim Kochen fallen keine Spritzer auf die Oberfläche des Tisches.
  5. Es ist nicht nötig, ständig zu stehen und die Adjika zu rühren, da sie nicht brennt.

Natürlich machten sich erfahrene Hausfrauen sofort an die Arbeit und fanden heraus, wie man Adjika für den Winter in einem Slow Cooker kocht. Es stellt sich als einfach und vor allem bequem heraus.

Hilfreiche Ratschläge

Adjika ist eine würzige oder halbscharfe Sauce, die zu Fleisch- oder Fischgerichten, Suppen, Borschtsch und sogar Nudeln angeboten wird. Seine Herstellung ist mit besonderen Geheimnissen verbunden. Wenn Sie ihnen zuhören, werden Sie Ihren Haushalt den ganzen Winter über mit allerlei köstlichen Gurken füttern:

  1. Um zu verhindern, dass die Sauce im Winter explodiert, verwenden Sie kein Jodsalz, da das Gemüse fermentiert und in der Regel Gemüsezubereitungen für den Winter zersetzt und verderben.
  2. Es ist besser, raffiniertes Pflanzenöl für Adjika zu nehmen. Obwohl Liebhaber von aromatischem unraffiniertem Sonnenblumenöl es verwenden können. Schließlich sind die Geschmackspräferenzen jeder Person unterschiedlich.
  3. Paprika verleiht Adjika Schärfe und Pikantheit. Arbeite sorgfältig damit. Es ist ratsam, Gummihandschuhe zu tragen, damit keine Verbrennungen an Ihren Händen auftreten.
  4. Verwenden Sie zum Verschließen nur saubere, steril verschlossene Gläser.

Adjika in einem Slow Cooker - Rezepte

Es gibt nicht so viele Möglichkeiten, Adjika speziell in einem Multikocher zu kochen. Tatsächlich nehmen die Hostessen die üblichen Rezepte und passen sie an den Modus der Küchengeräte der neuen Generation an.

Betrachten wir einige Optionen.

Erstes Rezept

Für die Adjika für den Winter in einem Slow Cooker benötigen wir:

  • reife Tomaten - 2 kg;
  • rote oder orange Paprika -1 kg;
  • Knoblauch - 1 mittlerer Kopf;
  • Chili-Pfeffer - 1-3 Schoten (je nach Geschmack);
  • Kristallzucker - 90 Gramm;
  • grobes Salz - 10 Gramm;
  • Pflanzenöl - ein halbes Glas;
  • 9% Essig - ein Drittel eines Glases.

Wie man Adjika kocht

In einem Multikocher werden gewaschene Dosen zuerst sterilisiert. Die Deckel werden in einem großen Becher gekocht.

Es ist nicht kompliziert, scharfe Soße in einem Slow Cooker zuzubereiten. Wir werden Zeit brauchen, um die Zutaten zu waschen, zu trocknen und mit einem Wort zuzubereiten. All dies geschieht traditionell.

  1. Wir putzen Paprika. Stiele und Samen entfernen, in Scheiben schneiden und durch einen Mixer geben. Schneiden Sie die Tomaten in 4 Stücke und fügen Sie hinzu, wenn Sie die Paprika hacken. Dann wird sich die Masse als zarter herausstellen. Löschen Sie nicht die gesamte im Rezept angegebene Rate auf einmal, da sonst ungebrochene Teile zurückbleiben.
  2. Wir verteilen die zerkleinerte Masse in der Multicooker-Schüssel, gießen das Öl ein, sofort Salz und Zucker. Mit einem speziellen Spatel umrühren, um die Unversehrtheit der Beschichtung nicht zu beschädigen. Wir schalten den "Löschmodus" ein, schließen ihn und Sie können anderthalb Stunden lang andere Dinge tun. Der Multicooker selbst signalisiert, dass die Zeit abgelaufen ist. Das vorbereitete Adjika muss unbedingt umgerührt werden.
  3. Wir schaffen es, Chilischoten und Knoblauch zu schälen. Die Samen müssen aus der Paprika entfernt werden, sonst wird die Adjika "drakonisch". Dämpfe von schälenden Paprikaschoten können tränende Augen verursachen, und die Schoten selbst können Ihre Hände verbrennen. Verwenden Sie daher beim Reinigen Handschuhe.
  4. Mahlen Sie sie in einem Mixer. Nach anderthalb Stunden das gehackte Gemüse in die Gesamtmasse gießen. Sie können mit Pfeffer und Knoblauch experimentieren und die Menge und den Geschmack der fertigen Adjika für den Winter ändern.
  5. Wieder setzen wir den gleichen Modus ein, aber mit geöffnetem Deckel, so dass der überschüssige Saft verdunstet. Die Sauce 20 Minuten köcheln lassen. Wir probieren es, fügen bei Bedarf Salz und Zucker hinzu. Essig einfüllen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Wir nehmen die Schüssel aus dem Multikocher und legen die fertige duftende Adjika in Gläser, rollen sie auf. Nach dem Abkühlen unter einem Pelzmantel zur Aufbewahrung weglegen.

Adjika aus Pflaumen

In einem Slow Cooker können Sie Adjika aus beliebigen Zutaten kochen. Wir erklären Ihnen, wie Sie ein würziges und gleichzeitig saures Pflaumengewürz zubereiten. Die Schärfe wird durch Paprika und den exquisiten Geschmack und das Aroma von Knoblauch und Pflaumen bereitgestellt.

Für die Adjika, die wir nach dem Rezept in einem Slow Cooker für den Winter kochen, benötigen Sie:

  • 2 kg saure Pflaumen;
  • ein Glas Zucker;
  • 60 g Salz (nicht jodiert);
  • 200 Gramm Knoblauch;
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 bittere Paprika.

Machen Sie diese Adjika für den Winter. Der Geschmack ist unnachahmlich, Sie lecken nur Ihre Finger!

Kochmethode

  1. Wir waschen die Pflaumen in kaltem Wasser und trocknen sie auf einem Handtuch. Dann entfernen Sie die Samen, mahlen Sie mit einem Mixer, um ein Püree zu machen.
  2. Gießen Sie das Pflaumenpüree in eine Schüssel, schalten Sie den "Kochmodus" und den Timer für eine halbe Stunde ein. Wir decken den Deckel ab.
  3. Zu diesem Zeitpunkt reinigen und spülen wir den Knoblauch. Mahlen Sie es in einer Knoblauchpresse. Wenn nach dem Einschalten des Multikochers 20 Minuten vergangen sind, fügen Sie der kochenden Masse Salz und Zucker hinzu. Fügen Sie Knoblauch und Tomatenmark hinzu. Schließen Sie den Multikocher. Das Rezept enthält keinen Essig. Es wird durch saure Pflaumen ersetzt.
  4. Nach 10 Minuten kann mäßig würziges, leckeres Adjika aus Pflaumen für den Winter in sterilen Gläsern ausgelegt werden. Wir schließen es mit Schraub- oder Blechdeckeln - wie es für jeden bequem ist. Wir kühlen die umgekehrten Gläser mehr als einen Tag unter der Decke. Adjika, in einem Slow Cooker gekocht, wird an jedem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt. Diese Vorspeise schmückt sogar einen festlichen Tisch.

Köstliche Adjika in einem Slow Cooker für den Winter:

Zusammenfassung

Das Kochen von Adjika in einem Slow Cooker spart der Gastgeberin Zeit. Wenn Sie ein solches Gerät in der Küche haben, können Sie sich für den Winter nicht nur mit scharfen Saucen, sondern auch mit Marmelade, Kompott und verschiedenen Salaten eindecken. Hauptsache, die Rezepte ändern sich praktisch nicht.


Schau das Video: Rezept Pikante Hackfleischbällchen aus dem Slowcooker (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos