Rat

Hozblok zum Geben mit Dusche und WC


Nicht jede Datscha ist mit einer internen Toilette und einem Badezimmer ausgestattet - sehr oft kommen die Menschen nur in der warmen Jahreszeit aufs Land, so dass einfach keine Kapitalgebäude erforderlich sind. Ein weiteres Hindernis für den Bau eines internen Badezimmers ist das Fehlen eines zentralen Abwassersystems in der Vorstadt.

Der Ausweg in solchen Fällen wird eine Außendusche und Toilette im Land sein. Informationen darüber, welche Arten von Außenbädern es gibt, wie man eine Toilette baut und die richtige Entwässerungsgrube unter der Dusche ausstattet sowie wie man Häuser in Kombination mit einem Badezimmer wechselt - dieser Artikel.

Die Wahl des Designs der Toilette und Dusche für eine Sommerresidenz

Die Herstellung einer Dusche und Toilette muss mit einer Überprüfung und Auswahl eines geeigneten Designs beginnen. In Sommerhäusern werden heute völlig unterschiedliche Systeme von Badezimmern und Duschen verwendet: von den einfachsten sommerlichen Strukturen bis zu modernen Kabinen und Toiletten mit Abfluss.

Am beliebtesten sind die folgenden Optionen für den Bau einer Dusche mit Toilette:

  1. Ein Umkleidekabine mit Toilette und Dusche ist auf den gerade gekauften Grundstücken beliebt, und das Haupthaus wurde noch nicht darauf gebaut. Eine kleine temporäre Struktur wird zu einem Zufluchtsort für einen Eigentümer, der sich mit Gartenbeeten oder dem Bau eines Kapitalhauses beschäftigt. Anschließend muss das Umkleidehaus nicht abgerissen werden, Sie können es weiterhin als Sommerhaus mit Toilette und Dusche nutzen, Gartengeräte hier zusammenklappen oder Limonade trinken und auf einem kleinen Sofa entspannen. Solche Gartenhäuser sind in der Regel mit einer sommerlichen Dusche ausgestattet, wenn das Wasser von der Sonne erwärmt wird. Es ist jedoch durchaus möglich, hier eine Wasserversorgung und die Toiletten- und Duschrinnen in den Abwasserkanal zu bringen - alles hängt von den Wünschen des Eigentümers und seinen materiellen Fähigkeiten ab. Ein sehr beliebtes Design von Umkleidekabinen ist vom Typ "Unterhemd", wenn zwei Flügel (zwei Räume) durch eine Dusche und eine Toilette verbunden sind und sich der Eingang zum Raum entlang einer langen Wand befindet. Kapitalkabinen können zu jeder Jahreszeit beheizt und genutzt werden.
  2. Hozblok für Sommerhäuser unter einem Dach mit Dusche und WC. Wie Sie wissen, sparen kombinierte Gebäude erheblich Platz und Geld - sie erfordern keine großen Kosten für ihren Bau und die Vorteile sind enorm. So werden eine Dusche und eine Toilette, die gleichzeitig mit einer Scheune gebaut wurden, oft von begeisterten Gärtnern oder Gärtnern genutzt, die ihren ganzen Tag in den Betten und Blumenbeeten verbringen. Schließlich ist es sehr bequem, Ihre Gartengeräte mitzubringen und sofort die Hände zu waschen, zu duschen oder auf die Toilette zu gehen. Darüber hinaus nimmt eine solche Struktur nur sehr wenig Platz auf dem Gelände ein, was besonders für Standard-Vorort- "6 Acres" wichtig ist. Es ist nicht schwierig, einen Schuppen mit einer Toilette und einer Dusche zu kombinieren. Es ist durchaus möglich, diese Aufgabe selbst zu bewältigen, ohne professionelle Bauherren einzubeziehen. Wenn Sie sich der Sache mit einem Körnchen Fantasie nähern, ist es durchaus möglich, selbst ein solches Gebäude in eine ursprüngliche Ecke des Gartens zu verwandeln.
  3. Modulare Strukturen mit Dusche und Toilette unter einem Dach sparen ebenfalls Platz. Sie sind besonders relevant für Sommerhäuser mit fruchtbarem Boden, in denen jeder Zentimeter kostbaren Landes für eine gute Nutzung genutzt werden kann - einen Baum pflanzen, eine Rebe anbauen oder eine wertvolle Kartoffelsorte . In der Regel duplizieren solche Badezimmer das Bad und die Toilette im Haus. Sie sind praktisch in der Sommerhitze zu verwenden, wenn Sie nicht in ein heißes Haus gehen oder Gartenstaub und Schmutz in Reinräume tragen möchten. Es ist der modulare Aufbau von Toiletten und Duschen, der bei den russischen Sommerbewohnern am beliebtesten ist - der Prozess ist einfach und aus materieller Sicht nicht sehr teuer.
  4. Freistehende Toiletten mit Duschen werden heute nur noch selten benutzt. Schließlich muss jedes dieser Gebäude separat gebaut werden, was zu gewissen Schwierigkeiten führt. Der einzige Fall, in dem solche Gebäude gerechtfertigt sind, besteht darin, dass auf dem Gelände kein Platz für einen modularen Aufbau vorhanden war.

Beachtung! Bei der Auswahl eines Standorts für den Bau einer Toilette und einer Dusche sollten Sie erhöhte Stellen mit gut belüftetem Boden bevorzugen. In tiefer gelegenen oder sumpfigen Gebieten füllt sich die Senkgrube zu schnell und das Fundament des Gebäudes kann keine ausreichende Festigkeit bieten.

Wie man mit eigenen Händen eine Toilette und eine Dusche auf dem Land baut

Das Datscha-Badezimmer hat bestimmte Anforderungen, vor allem muss dieses Gebäude den Hygienestandards entsprechen. Es sollten keine starken unangenehmen Gerüche vorhanden sein, die auf eine Erhöhung des Sicherheitsniveaus eines giftigen Gases - Methan - hinweisen. Alle Böden und Strukturen über der Senkgrube müssen stark und zuverlässig sein, damit sie dem Gewicht einer Person standhalten und mehr als ein Dutzend Jahre funktionsfähig bleiben. Darüber hinaus ist es bereits in der Entwurfsphase einer Dusche mit Toilette erforderlich, die Art der Wasserversorgung des Duschraums und die Art der Toilette (mit oder ohne Abfluss) festzulegen.

Rat! Beim Bau einer Sommerdusche und einer Toilette mit Senkgrube muss das Gebäude so positioniert werden, dass spezielle Geräte zum Abpumpen von Abfällen darauf fahren können.

Vorteile der kombinierten Konstruktion

Die Vorteile eines modularen Gebäudes mit Dusche und WC liegen auf der Hand - neben der Platzersparnis sind dies:

  • Einsparung des Budgets für den Kauf von Baumaterialien;
  • die Notwendigkeit, nur eine gemeinsame Grundlage zu schaffen;
  • Installation eines einzigen Dachsystems;
  • gemeinsames Senkgruben- und Entwässerungssystem;
  • Wasserversorgung bis zu einem Punkt;
  • Allgemeines Belüftungssystem in Dusche und WC.

Der modulare Aufbau weist keine Nachteile auf - dieser Aufbau ist zweckmäßig und völlig gerechtfertigt.

Vorbereitung für den Bau einer Dusche und Toilette unter einem Dach

Eine Toilette für eine Sommerresidenz in Kombination mit einer Dusche besteht am bequemsten aus Holz. Dieses Material ist kostengünstig, erschwinglich und einfach zu verarbeiten - es sind keine besonderen Fähigkeiten oder Werkzeuge erforderlich. Obwohl es durchaus möglich ist, Holz beispielsweise durch Kunststoffschindeln oder andere synthetische Materialien zu ersetzen.

Darüber hinaus kann jedes Verkleidungsmaterial auf der Basis eines Holzrahmens verwendet werden: feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz, OSB-Platten, Kunststoff, Polycarbonat. Sie schaffen auch Rahmengebäude aus Holz, die gerechtfertigt sind, wenn Dusche und Toilette mit Schaum oder Mineralwolle isoliert werden müssen.

Wichtig! Die Senkgrube des Badezimmers sollte nicht näher als 15 Meter von Trinkwasserquellen oder Hauptgebäuden mit Fundament entfernt sein. Wenn auf dem Gelände nicht genügend Platz für solche Entfernungen vorhanden ist, können Sie die Abflussgrube mit Ziegeln, Dachpappe, Beton oder anderen Materialien versiegeln.

Im Folgenden wird der Prozess des Baus eines einfachen Holzbadezimmers mit einer Dusche unter einem Satteldach und einer gemeinsamen Senkgrube betrachtet.

Etappen des Baus einer Dusche mit Toilette

Wichtig! Eine Außendusche wird normalerweise mit Wasser aus einem Tank versorgt. Daher ist es bereits vor dem Bau erforderlich, einen Behälter zum Erhitzen und Speichern von Badewasser zu kaufen oder herzustellen.

Der Aufbau eines modularen Badezimmers kann der Einfachheit halber in mehrere Phasen unterteilt werden:

  1. Der erste Schritt besteht darin, ein Abflussloch zu graben. Seine Abmessungen und Tiefe werden unter Berücksichtigung des Vorkommens von Grundwasser und der Anzahl der Personen berechnet, die die Toilette und die Dusche benutzen. Für ein durchschnittliches Sommerhaus reicht eine Grube mit einer Tiefe von 2,5 bis 3 Metern und einem Umfang von 1,5 x 1 Metern völlig aus. Manchmal werden Toilettengruben rund gemacht. Dies ist besonders praktisch, wenn Betonringe als Isolierung verwendet werden.
  2. Die Größe eines modularen Badezimmers kann alles sein. Die folgenden Parameter gelten als komfortabel: Höhe - 2500 mm, Länge - 2750 mm, Breite - ca. 2000 mm. In solchen Toiletten gibt es einen Platz für einen Waschtisch, und in der Dusche können Sie eine Bank und Regale installieren.
  3. Wenn die Trinkwasserquelle weniger als 25 Meter beträgt, ist es besser, die Grube zu isolieren - schließen Sie die Wände und den Boden mit einem Dichtungsmaterial. Meistens werden die Wände aus Ziegeln auf Zementmörtel gelegt, und der Boden ist mit Sand und Kies bedeckt, wobei alles mit Beton gegossen wird.
  4. Jetzt können Sie die Stiftung starten. Eine modulare Dusche auf dem Land aus Holz kann problemlos auf einem Säulen- oder Pfahlfundament installiert werden, da sich herausstellt, dass die Struktur recht leicht ist. Die Tiefe, bis zu der die Säulen unterirdisch verlaufen, beträgt ca. 80 cm. Die gegrabenen Löcher sollten in einem Abstand von 100-130 cm voneinander angeordnet sein. Ihr Boden ist mit Sand und Schotter bedeckt, gerammt und die Schalung für das Fundament wird aus Sperrholz oder Brettern installiert. Für eine Dusche und eine Toilette reichen drei bis fünf Metallstangen aus, die als Basisverstärkung dienen - sie werden in die Schalung eingesetzt und mit Draht gebunden. Jetzt wird alles mit Beton gegossen und trocknen gelassen.
  5. Ein unteres Band aus einer Holzstange wird auf das gefrorene Fundament gelegt. Oberhalb der Abflussgrube besteht die Umreifung aus einem Metallkanal, da das Holz aufgrund charakteristischer Dämpfe schnell verrottet.
  6. Am Gurt sind vertikale Stützen angebracht - zuerst ein Eckelement auf jeder Seite der Toilette und der Dusche, dann zwei Säulen entlang der Mittellinie zur Montage der Trennwand und Gestelle, die die Breite der Türen bestimmen (zwei separate Türen, 70-). Jeweils 80 cm breit).
  7. Jetzt ist die Wende für den oberen Gurt gekommen, der aus einer Stange besteht und mit Metallecken befestigt ist.
  8. Der Rahmen der Toilette und der Dusche ist so gestaltet, dass Platz für Fenster bleibt.
  9. Die Wände sind mit einem gehobelten Brett ummantelt, wobei die Trennwand nicht zu vergessen ist.
  10. In der Toilette wird eine Erhebung in Form einer Stufe vorgenommen, die eine volle Toilette ersetzt. Schneiden Sie ein Loch hinein, um den Sitz zu installieren. Jetzt ist der Boden in der Toilette mit Brettern vernäht und mit Sperrholz oder Spanplatten bedeckt.
  11. In der Dusche müssen Sie den Boden geneigt machen, um eine qualitativ hochwertige Wasserableitung zu gewährleisten. Zu diesem Zweck werden die Böden mit Beton gegossen und um etwa 2 Grad pro Meter Dusche in Richtung Abfluss geneigt.
  12. Ein Kunststoff-Abflussrohr wird angeschlossen und seine zweite Kante in die Senkgrube geführt.
  13. Das Dach wird an der Dusche montiert, beginnend mit der Installation vertikaler Stützen, die auf dem Firstbalken eingelegt sind. Jetzt haben sie Sparrenbeine, deren Länge 20 bis 30 cm über die Wände von Dusche und Toilette hinausragen sollte und einen Baldachin bildet. Die Stufe zwischen den Sparren beträgt 60 cm.
  14. Schiefer- oder Metallfliesen werden auf die Kiste der Bretter gelegt und mit selbstschneidenden Schrauben befestigt.
  15. Glas wird in die Fenster eingesetzt, Türen werden aufgehängt. Ein Wassertank ist auf dem Dach der Dusche befestigt.

Wichtig! Vergessen Sie nicht die Abdeckung für die Abflussgrube. Es sollte sich bequem öffnen lassen, um die Senkgrube abzupumpen, aber gleichzeitig zuverlässig genug für die Sicherheit der Kinder auf der Baustelle sein.

Toiletten- und Duschlüftung

Es scheint, dass die Toilette und die Außendusche fertig sind. Dies ist jedoch nicht der Fall - ein hochwertiges Gebäude sollte mit einem guten Lüftungssystem ausgestattet sein, da sonst die Gase aus der Senkgrube das Leben der Bewohner des Sommerhauses wirklich "vergiften" können.

Zur Belüftung von Dusche und Toilette wird ein Loch in die Senkgrubenluke gemacht, ein Rohr eingeführt und sein Rand zum Dach der Toilette und Dusche herausgeführt. Der obere Punkt des Rohrs sollte 20-40 cm über der Firstlinie liegen. Nur so entsteht die notwendige Traktion, und Gase dringen nicht in Dusche und Toilette ein.

Ein weiterer Luftkanal muss in die Wand der Toilette eingeführt werden. Dazu wird im oberen Teil des Außenrohrs ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 10 cm hergestellt. Das Rohr wird parallel zum ersten herausgeführt. Die Kanten der Rohre sind mit speziellen Regenschirmen abgedeckt, um sie vor Niederschlag zu schützen.

Eine einfache Toilette und Dusche für ein Sommerhaus unter einem Dach ist fertig. Die Schaffung eines modularen Badezimmers sollte selbst für einen unerfahrenen Bauunternehmer keine Schwierigkeiten bereiten. Anhand dieses Beispiels kann der Eigentümer üben, bevor er auf dem Gelände ein Kapitalhaus baut.

Ein Video über den Bau einer Dusche und Toilette in einem Sommerhaus kann einem Laien helfen:


Schau das Video: Гигиенический душ для унитаза (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos