Rat

Frühlingsfütterung von Knoblauch und Zwiebeln

Frühlingsfütterung von Knoblauch und Zwiebeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zwiebeln und Knoblauch - diese Pflanzen werden besonders von Gärtnern wegen ihrer einfachen Kultivierung und Vielseitigkeit bei der Anwendung geliebt. Knoblauch wird traditionell vor dem Winter gepflanzt - so sparen Sie beim Pflanzen im Frühling und erhalten gleichzeitig ein Rennen in der Zeit. So kann die Ernte viel schneller reifen als bei der Frühjahrssaat. Obwohl Frühlingsknoblauch (der im Frühling gesät wird) einen großen Vorteil hat - er hat eine viel längere Haltbarkeit.

Im Herbst werden auch kleine Zwiebelsets gepflanzt, damit sie bis zum Ende des Sommers Zeit haben, gut zu reifen. Das Pflanzen von Zwiebeln im Winter ist besonders häufig in den südlichen Regionen, wo die Winter nicht so streng sind.

Nach einem langen und kalten Winter muss den aufstrebenden Pflanzensämlingen geholfen werden, die Kraft wiederherzustellen. Daher ist es so wichtig, im Frühjahr Zwiebeln und Knoblauch zu füttern. Die Weiterentwicklung der Pflanzen und letztendlich die daraus resultierende Ernte hängen davon ab.

Was passiert im zeitigen Frühjahr?

Oft ist die erste Ernte im Garten, die den Beginn des Frühlings markiert, Winterknoblauch. Schließlich keimen die jungen Blätter manchmal schon, bevor der Schnee schmilzt. Sie erscheinen durch den dicken Mulch, der im Herbst die Pflanzungen von Winterknoblauch bedeckt.

Rat! Wenn stärkere Fröste zu erwarten sind, ist es besser, das Knoblauchbett mit einem zusätzlichen Vliesmaterial oder einer Folie zu schützen, die auf Lichtbögen befestigt sind.

Ein bis zwei Wochen nach dem Schmelzen des Schnees ist der Knoblauch für die erste Frühlingsfütterung bereit. Wenn das Wetter für das aktive Wachstum von Knoblauch immer noch sehr instabil und ungünstig ist, ist es besser, die Pflanzungen mit dem Immunstimulans "Epin" oder "Zirkon" zu besprühen. Dazu wird 1 Tropfen (1 ml) des Arzneimittels in 1 Liter Wasser verdünnt. Mit Hilfe dieser Mittel wird es für Knoblauch einfacher sein, mögliche Fröste zu ertragen und auf eine Gelbfärbung der Blätter zu verzichten.

Erstes Dressing von Knoblauch

In anderen Fällen muss Knoblauch mit einer Zusammensetzung mit einem vorherrschenden Stickstoffgehalt gedüngt werden. Es kann sowohl mineralischer als auch organischer Dünger sein. Die folgenden Rezepte werden am häufigsten für die erste Fütterung verwendet.

  • Ein Esslöffel Harnstoff oder Ammoniumnitrat wird zu 10 Litern Wasser gegeben. Mit dieser Lösung müssen Sie die Gänge der Knoblauchpflanzungen abwerfen und versuchen, nicht auf die grünen Blätter zu gelangen. Wenn die Lösung auf das Laub gelangt, werden die Pflanzen gut mit sauberem Wasser verschüttet, um Verbrennungen zu vermeiden. Für jeden Quadratmeter Garten werden etwa drei Liter Flüssigkeit mit Dünger verbraucht.
  • Die Königskerzeninfusion wird häufig für die erste Fütterung von Winterknoblauch und Zwiebeln verwendet. Nur Sie müssen es im Voraus vorbereiten, etwa zwei Wochen vor dem Datum des vorgeschlagenen Verfahrens. Gülle wird in einem großen Behälter im Verhältnis 1: 6 mit Wasser gezüchtet und 12-15 Tage an einem relativ warmen Ort infundiert. Wenn es draußen noch kalt ist, können Sie einen Behälter mit Gülle in ein Gewächshaus oder in einen Raum stellen, in dem Tiere gehalten werden. Wenn solche Bedingungen nicht möglich sind, ist es besser, die Zubereitung von organischem Dünger auf wärmere Tage zu verschieben und sich auf die Mineralfütterung zu beschränken.
  • In den letzten Jahren hat sich die Methode der Fütterung von Knoblauch mit Ammoniak verbreitet. Schließlich ist Ammoniak eine Lösung von Ammoniak und unterscheidet sich daher kaum von Ammoniumnitrat, außer vielleicht in der Konzentration. Um eine Arbeitslösung herzustellen, werden 2 Esslöffel Ammoniak zu 10 Litern Wasser gegeben und die resultierende Lösung wird an der Wurzel mit Knoblauch gegossen. Wenn Sie möchten, dass diese Lösung als zusätzlicher Schutz gegen Schädlingslarven dient, die im Boden aufwachen, müssen Sie die Pflanzen sofort mit doppelt so viel Wasser verschütten. In diesem Fall kann Ammoniak die tiefen Schichten des Bodens erreichen.

Beachtung! Vor jeder ersten Fütterung muss der Schutzmulch entfernt werden, mit dem der Knoblauch für den Winter bedeckt war, um ihn vor Kälte zu schützen.

Später kann dieser Mulch verwendet werden, um die Gänge zu bedecken, damit das Land in der Hitze nicht austrocknet und das Wachstum von Unkraut verringert wird.

Die Zwiebel und ihre Ernährung erwecken

Vor dem Winter gesäte Zwiebelsprossen erscheinen normalerweise etwas später als Knoblauchsprossen. Wenn der Frühling sehr nass ist, müssen die Sämlinge vollständig aus dem Winterschutz befreit werden, und der Boden sollte ein wenig abgeschüttelt werden, damit kein Wasser stagniert, und sie werden in der Sonne leicht getrocknet.

Wenn die Sprossen eine Höhe von 15 bis 20 cm erreichen, müssen sie mit denselben Düngemitteln gefüttert werden wie bei der ersten Fütterung mit Knoblauch.

In Anbetracht der Tatsache, dass Phosphor für Zwiebeln in allen Wachstumsphasen sehr wichtig ist, können Sie anstelle von reinem Stickstoffdünger Nitrophoska oder Nitroammophoska verwenden. Diese Düngemittel werden nach dem gleichen Schema wie Stickstoffdünger verdünnt, sie werden auch an der Wurzel gewässert, ohne die grünen Blätter der Pflanzen zu berühren.

Für die Verarbeitung von Winterzwiebeln ist auch die Verwendung von Ammoniak sinnvoll. Schließlich kann es nicht nur als Dünger, sondern auch als Schutz gegen Zwiebelfliegen und andere Schädlinge im Winter im Boden dienen, da sie kein Ammoniak vertragen. Die Verarbeitungsmethode ist genau die gleiche wie oben für Knoblauch beschrieben. Um das Problem mit Zwiebelschädlingen endgültig zu lösen, können Sie zusätzliche Volksheilmittel verwenden.

  • Eine Woche nach der Behandlung der Zwiebel mit Ammoniak die Zwiebelgänge mit einer Salzlösung verschütten. Dazu wird ein Glas Salz in einem Eimer Wasser verdünnt und diese Lösung zur Bewässerung verwendet. Nach dem Ende des Zwiebelpflanzvorgangs muss es unbedingt mit sauberem Wasser verschüttet werden.
  • Eine Woche später werden die Zwiebelbeete nach dem gleichen Schema mit einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet. Vergessen Sie nicht, sie anschließend mit Wasser abzuspülen.

Frühlingsknoblauch und seine Fütterung

Frühlingsknoblauch wird ein bis zwei Wochen nach dem Schmelzen des Schnees zum frühestmöglichen Zeitpunkt gepflanzt, wenn die Erde nur noch Zeit zum Auftauen hat. Dieser Knoblauch hält Frost jedoch nicht gut aus. Daher ist es zu Beginn der Pflanzzeit in den ersten Wochen ratsam, die Beete mit Pflanzen mit jeglichem Schutzmaterial zu bedecken: Film, Lutrasil.

Rat! Das im Frühling gepflanzte Top-Dressing von Knoblauch beginnt erst, nachdem die ersten zwei bis vier Blätter gewachsen sind.

Für ihn wäre die beste Option, komplexe Mineraldünger zu verwenden, um den Nährstoffbedarf der Pflanzen von den ersten Entwicklungstagen an zu decken.

Grundlegende Frühlingsfütterung

Der Frühling ist die Zeit des aktiven Wachstums aller Gartenfrüchte, und Zwiebeln mit Knoblauch sind keine Ausnahme. Ungefähr zwei bis drei Wochen nach der ersten Fütterung mit stickstoffhaltigen Düngemitteln müssen sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch Düngemittel auftragen, die eine größere Vielfalt an Nährstoffen enthalten.

Sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch werden es Ihnen danken, dass Sie in dieser Zeit organische Düngemittel verwendet haben. Sie können einen Kräutertee zubereiten - schließlich benötigen Sie für seine Herstellung nur Unkraut, das in jedem Garten wächst, und in Bezug auf den Reichtum der Mineralzusammensetzung können nur wenige Düngemittel damit konkurrieren.

Bereiten Sie dazu einen Behälter mit einem Fassungsvermögen von mehr als 10 Litern vor, füllen Sie ihn fest mit Unkraut, fügen Sie ein paar Handvoll Holzasche hinzu und füllen Sie alles mit Wasser. Wenn es die Möglichkeit gibt, mindestens ein wenig Vogelkot oder Mist hinzuzufügen, ist es großartig, wenn nicht - es ist in Ordnung, die Flüssigkeit wird trotzdem gut fermentieren. All dies sollte 12-15 Tage dauern und der fertige komplexe Dünger ist fertig.

Verdünnen Sie ein Glas dieses Düngers in einem Eimer Wasser und verwenden Sie ihn, anstatt alle zwei Wochen Zwiebeln oder Knoblauch zu gießen.

Beachtung! Mit Beginn des Sommers muss die Fütterung von Zwiebeln und Knoblauch mit stickstoffhaltigen Düngemitteln eingestellt werden.

Da die Zwiebeln daraus reifen, werden sie aber schlecht gelagert.

Wenn das Land zum Anpflanzen von Zwiebeln und Knoblauch ausreichend gedüngt ist und sich die Pflanzen gut entwickeln, ist es nicht erforderlich, beide Kulturen weiter zu füttern. Wenn Sie im Zustand der Pflanzen etwas stört und der Boden, auf dem sie gepflanzt werden, eher schlecht ist, können Sie im Sommer ein oder zwei zusätzliche Verbände durchführen. Es ist nur wichtig, dass die Düngemittel hauptsächlich Phosphor und Kalium enthalten.

Daher ist die Frühlingsfütterung von Zwiebeln und Knoblauch das wichtigste und entscheidende für das weitere Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen.


Schau das Video: Knoblauch: schälen leicht gemacht? (November 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos