Rat

Einfache Rezepte für Johannisbeerlikör


Schwarze Johannisbeere ist führend im Vitamin C-Gehalt von Obst- und Beerenkulturen. Darüber hinaus enthalten die Früchte organische Säuren, Glykoside, Vitamine und Mineralien. Johannisbeeren haben verschiedene Auswirkungen auf den menschlichen Körper: Sie haben diaphoretische, harntreibende und restaurative Eigenschaften. Hausgemachter Johannisbeerlikör mit Wodka ist nicht nur ein Rezept für ein Getränk zu Hause, sondern auch ein bekanntes Medikament, das mit verschiedenen Krankheiten umgehen kann.

Die Vor- und Nachteile von Likör aus schwarzen Johannisbeeren

Über die Vorteile und Gefahren von hausgemachtem Likör aus schwarzen Johannisbeeren kann im Hinblick auf die vorteilhaften Eigenschaften der Beere gesprochen werden, die durch den Einfluss von Ethylalkohol verstärkt werden.

Schwarze Johannisbeere ist reich an Ascorbinsäure, angereichert mit ätherischen Ölen, Phytonciden, B-Vitaminen, Mikro- und Makroelementen, Zuckern und Glykosiden. Berücksichtigen Sie bei der Zubereitung eines Getränks aus schwarzen Johannisbeeren die gleichzeitige Wirkung von Alkohol auf den Körper. Der Grundeffekt bleibt der Effekt der Beere. Mit Hilfe von Tinkturen zu Hause wird die Manifestation von Symptomen einer Reihe von Erkrankungen des Körpers reduziert:

  • Avitaminose. Das Vorhandensein von Ascorbinsäure und einem Komplex von B-Vitaminen trägt dazu bei, den Nährstoffmangel zu verringern. Sättigt den Körper, verhindert die Entwicklung von Mangelzuständen;
  • Atherosklerose. Selbstgemachte schwarze Johannisbeerflüssigkeit wird Eigenschaften zugeschrieben, die die Expansion von Blutgefäßen im Gehirn fördern, den Blutfluss im ganzen Körper normalisieren und die Entwicklung von Blutstagnation verhindern. Dies verbessert den allgemeinen Zustand der Blutgefäße, macht sie elastischer und verhindert die Entwicklung von Zerbrechlichkeit.
  • Anämie. Ein Hausmittel hilft bei der Bewältigung der Symptome dieser Krankheit, dank der Wirkung auf das hämatopoetische System sowie der Aufnahme eines umfangreichen Vitaminkomplexes in den Körper.
  • Hämorrhoiden. Diese Krankheit ist durch eine gestörte Durchblutung, Blutstase und Blutgerinnsel gekennzeichnet. Die Erweiterung der Blutgefäße und die Normalisierung des Blutflusses zu verschiedenen Körperteilen tragen zur Linderung der Symptome von Hämorrhoiden bei und verhindern die Bildung von Hämorrhoiden.
  • Fieber und Schüttelfrost. Das Gießen wird häufig nach längerer Einwirkung von Gefriertemperaturen oder Auftreten von Erkältungssymptomen empfohlen. Die bakteriziden Eigenschaften von Johannisbeeren sowie die Wirkung von Ethylalkoholdämpfen beeinflussen die Körpertemperatur. Sie haben auch eine diaphoretische Wirkung, die es der Haut ermöglicht, Feuchtigkeit schneller zu verdampfen und die Körpertemperatur auf natürliche Weise zu senken.

Über die Gefahren eines Hausrezepts für Likör aus schwarzen Johannisbeeren für den menschlichen Körper kann unter dem Gesichtspunkt der schädlichen Wirkung von Alkohol gesprochen werden. Getränke, die auf starkem Alkohol basieren, sind kontraindiziert für Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Ethylalkohol sowie für Menschen, die an komplexen Krankheiten leiden, die mit Herzrhythmusstörungen oder Veränderungen des Blutbildes verbunden sind.

Darüber hinaus sind alkoholische Getränke für schwangere Frauen und Kinder kontraindiziert. Das Eingießen von schwarzen Johannisbeeren nach dem klassischen Rezept mit Zucker und Wodka kann für Menschen mit Diabetes mellitus jeglicher Art gefährlich sein. Der Zuckergehalt in hausgemachtem Likör kann zu Veränderungen des Hämoglobinspiegels im Blut führen.

Wie man hausgemachten Johannisbeerlikör macht

Hausgemachte Formeln werden mit Alkohol, Wasser und Süßungsmitteln hergestellt. Für sie werden Früchte ohne Beschädigungen und Einstiche verwendet. Die Beeren werden einer zusätzlichen Verarbeitung unterzogen, aber ihre Unversehrtheit ist wichtig für den weiteren Geschmack der Zusammensetzungen, ihrer Struktur und ihrer Schattierungen. Hausgemachte Getränke mit schwarzen Johannisbeeren und Wodka werden auf einer anderen starken alkoholischen Basis zubereitet:

  • Mondschein;
  • Cognac;
  • Alkohol;
  • Gin, Whisky.

Hausgemachte Rezepte für die Herstellung von Johannisbeerlikören mit Wodka erfordern lange Infusionszeiten. Die Infusion gilt als eine der Haupttechnologien für die Herstellung alkoholischer Getränke. Diese Methode wird als Mazeration bezeichnet, bei der die den Beeren zugesetzte flüssige Base die Wirkstoffe absorbiert und bestimmte chemische Reaktionen mit der Base eingeht. Der zukünftige Farbton und Geschmack des Getränks hängt vom Mazerationsprozess ab. Hausgemachte Liköre auf Wodka werden Kompositionen genannt, deren Stärke bei 18 und 20 Grad gemessen wird.

Wichtig! Einige Liebhaber von hausgemachten Getränken vergleichen Wodka-Liköre mit Obstweinen, sie werden nach dem Essen als Verdauungsfutter konsumiert.

Johannisbeerlikör Rezepte zu Hause

Bei der Zubereitung von Johannisbeerlikör zu Hause werden verschiedene Süßstoffe und zusätzliche Zutaten verwendet. Darüber hinaus kann die Beere frisch gepflückt, gefroren oder leicht fermentiert werden.

Ein einfaches Rezept für schwarzen Johannisbeerlikör mit Wodka

Um ein hausgemachtes klassisches Rezept für schwarzen Johannisbeerlikör mit Wodka zuzubereiten, nehmen Sie einen Glasbehälter mit fest verschraubtem Deckel oder Korken, der fest am Flaschenhals befestigt werden kann.

Zutaten:

  • 400 g schwarze Johannisbeere;
  • 500 ml Wodka.

Die Früchte werden aussortiert, getrennt von Zweigen, Trümmern und Blattstielen. Dann mit warmem Wasser gewaschen und in Glasbehälter gegossen. Gießen Sie Alkohol darauf, schließen Sie den Deckel fest und entfernen Sie ihn für 14 Tage zur Infusion. Nach dem Bestehen wird der Glasbehälter geöffnet, das Getränk gefiltert und Kuchen und kleine Knochen entfernt. Die gefilterte Flüssigkeit ist ein klassischer Likör aus schwarzen Johannisbeeren mit Wodka ohne Zusatz zusätzlicher Zutaten.

Rezept für hausgemachte schwarze Johannisbeerliköre mit Alkohol

Dieses hausgemachte Rezept verwendet einen Süßstoff. Für das Bestehen nehmen:

  • 400 g schwarze Johannisbeere;
  • 200 ml Wasser;
  • 300 g Zucker;
  • 500 ml 40% iger Alkohol.

Zucker und Wasser werden gekocht, Beeren werden zu der resultierenden Flüssigkeit hinzugefügt. 5 Minuten kochen lassen. Nachdem die Beeren durch ein Sieb gemahlen sind. Die resultierende Flüssigkeit wird mit Alkohol gemischt. Die Infusion wird in Glasflaschen gegossen, fest verschlossen und zur Lagerung für 21 Tage entnommen. In regelmäßigen Abständen werden die Flaschen mit hausgemachtem Likör geschüttelt, um den Mazerationsprozess zu aktivieren.

Rezept für schwarzen Johannisbeerlikör auf Mondschein

Verwenden Sie die Proportionen des klassischen Rezepts, um hausgemachten Likör aus schwarzen Johannisbeeren zuzubereiten, nicht auf Wodka oder Alkohol, sondern auf Mondschein. Es sollte berücksichtigt werden, dass Mondschein stärker als Wodka oder Alkohol ist, daher muss er mit gefiltertem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden.

Schnell schwarze Johannisbeere einschenken

An einem Tag wird ein schneller süßer hausgemachter Likör aus schwarzen Johannisbeeren mit Wodka zubereitet.

Mahlen Sie dazu 1 kg Beeren und drücken Sie dann auf den Kuchen, um den Saft herauszudrücken. In einem separaten Topf wird 1 kg Zucker mit 300 ml Wasser verdünnt und gekocht, bis sich die Kristalle aufgelöst haben. Gepresster Johannisbeersaft wird zu der resultierenden heißen Mischung gegeben. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, werden 700 ml Wodka hinzugefügt und gekocht, bis kleine Blasen auftreten. Die resultierende Mischung aus schwarzen Johannisbeeren und Wodka kühlt mehrere Stunden ab, wird dann in Glasbehälter gegossen und zur Lagerung im Kühlschrank entnommen.

Gießen fermentierter Johannisbeeren

Um dieses Rezept vorzubereiten, bereiten Sie vor:

  • Zucker 200 g;
  • Wodka 500 ml;
  • Beeren 400 g;
  • Wasser.

Am Boden von Gläsern gewaschene, zubereitete Johannisbeeren und Zucker auslegen. Die Schichten werden wiederholt, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die resultierende schuppige Mischung wird mit einem Deckel abgedeckt und an einen dunklen Ort gebracht. Nach 3 Tagen, wenn sich der Zucker aufgelöst hat, Wodka in den Glasbehälter geben, den Deckel wieder schließen und zur Infusion herausnehmen. Nach 2 Monaten wird der Inhalt mit mehreren Schichten Gaze filtriert, Wasser wird zugegeben und zur weiteren Lagerung in vorbereitete Behälter gegossen.

Honiglikör mit schwarzen Johannisbeeren und Alkohol

Das Rezept hat einen ungewöhnlichen Geschmack mit Honignoten. Zum Süßen wird flüssiger Honig einer Blumensorte verwendet.

  • 500 g Beeren;
  • 1 Esslöffel. l. Honig;
  • 1 Liter Wodka.

Die Beeren werden gewaschen, aussortiert, in ein 3-Liter-Glas gegossen, ein voller Esslöffel Honig wird darüber gegossen. Die Mischung wird mit Wodka gegossen, so dass alle Beeren bedeckt sind. Bestehen Sie darauf, dass 2 Wochen, nach denen die Zusammensetzung filtriert und abgekühlt wird. Hausgemachte Tinktur aus Johannisbeerhonig hat einen ungewöhnlichen Geschmack und einen zarten rosaroten Farbton.

Würziger Johannisbeerlikör mit Wodka

Hausgemachte alkoholische Getränke werden oft mit verschiedenen Gewürzen zubereitet. Dies verbessert den Geschmack, bereichert die Struktur und den Geschmack.

Hausgemachte Rezepte mit Gewürzzusatz sind bei Frauen wegen ihres einzigartigen Aromas und ungewöhnlichen Geschmacks besonders beliebt. Die Zusammensetzung enthält:

  • 800 g Beeren;
  • 500 g Zucker;
  • 400 ml Wasser;
  • 1 TL Zimtpulver

Sirup wird aus Zucker und Wasser gekocht, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben. Dann die Früchte hinzufügen und ca. 5 Minuten kochen lassen, ohne zu kochen. Danach werden die Beeren mit einem Crush oder Löffel zerkleinert. Der nach dem Sieben erhaltene Beerensirup wird in einen sterilisierten Glasbehälter gegossen, Alkohol und Zimt werden zugegeben. Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen und dann vorsichtig geschüttelt, bis sich das Zimtpulver vollständig aufgelöst hat. 20 Tage ziehen lassen. Die beste Option ist, den Behälter täglich zu schütteln. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, schütteln Sie den Likör über den gesamten Zeitraum mehrmals. Die fertige Füllung wird filtriert und zur Lagerung gegossen.

Hausgemachter Johannisbeerlikör auf Cognac

Eine der Möglichkeiten, hausgemachten Likör herzustellen, ist die Infusion mit Brandy. Nehmen Sie zu diesem Zweck einen beliebigen Cognac, reife Johannisbeeren.

In ein Glas mit 300 g Beeren einen halben Liter Brandy gießen, 100 g Zucker gießen und mit einem Deckel verschließen. Schütteln Sie den Behälter mit den Zutaten kräftig und nehmen Sie ihn zur Infusion heraus. Nach 2 Wochen wird das Getränk abgesiebt und zur weiteren Lagerung gegossen. Hausgemachte Cognac-Tinktur kann länger als ein Jahr gelagert werden, mit der Zeit wird ihr Geschmack reicher und vielfältiger.

Kontraindikationen

Die traditionelle Medizin behauptet, dass hausgemachte Getränke mit Wodka fast keine Kontraindikationen haben. Diese Aussage gilt für Menschen, die alles über ihre Gesundheit wissen. Selbstgemachte Zusammensetzungen auf Ethylalkohol sind für Menschen mit einigen Diagnosen völlig kontraindiziert:

  • Gastritis, Magengeschwür, andere Entzündungen des Magen-Darm-Trakts. Die Verwendung von alkoholischen Getränken ist insbesondere in Zeiten von Exazerbationen oder Rehabilitationsphasen nach der Operation verboten.
  • Erkrankungen des Blutes. Alkohol und Johannisbeeren, die eine aktive Wirkung auf den Körper haben, sind für Menschen mit einem vom Normalwert abweichenden Blutbild kontraindiziert.
  • Hypertonie. Bei Druckstößen werden hausgemachte Zusammensetzungen auf Alkoholbasis vollständig ausgeschlossen. Die Unfähigkeit, die mit dem Blutdruck verbundenen Prozesse zu kontrollieren, kann schwerwiegende Folgen haben.
  • Diabetes mellitus. Der Süßstoff und der Alkohol beeinflussen den Anstieg der Hämoglobinparameter, provozieren komplexe diabetische Zustände.

Die Verwendung von hausgemachten alkoholischen Getränken auf schwarzen Johannisbeeren und Wodka ist für Personen mit Störungen des Zentralnervensystems im Zusammenhang mit psychischen Störungen ausgeschlossen. Das Gießen ist für schwangere Frauen, stillende Mütter und Kinder jeden Alters kontraindiziert.

Lagerbedingungen

Hausgemachte Tinktur aus schwarzen Johannisbeeren mit Wodka wird 2 - 3 Jahre gelagert. Keller mit niedriger Lufttemperatur gelten als geeigneter Ort für die Lagerung der festsitzenden Flüssigkeit. Um die Prozesse chemischer Reaktionen in der Flüssigkeit zu verhindern, werden zubereitete hausgemachte Getränke in Glasbehältern aufbewahrt, dicht schließende Stopfen oder Schraubdeckel verwendet. Die Dichtung verhindert das Eindringen von Luft und verhindert, dass das Getränk Sauerstoff ausgesetzt wird. Folgende Ausnahmen werden bei der Lagerung berücksichtigt:

  • Haushaltsverbindungen werden nicht in der Nähe von Heizgeräten gelagert.
  • hausgemachte Liköre aus schwarzen Johannisbeeren mit Wodka werden nicht bei Temperaturen unter Null gelagert, wodurch die Flüssigkeit gefrieren und weiter auftauen kann.
  • Vermeiden Sie während der Lagerung direktes Sonnenlicht, das chemische Reaktionen in der Flüssigkeit auslösen kann.

Fazit

Hausgemachter Johannisbeerlikör mit Wodka ist nicht nur ein leckeres Getränk, sondern auch eine Medizin. Bei der Anwendung zur Beseitigung der Symptome verschiedener Krankheiten müssen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Darüber hinaus ist die Komposition eine hervorragende Ergänzung zu festlichen Festen, sie hat einen ungewöhnlichen Geschmack, einen schönen Farbton und ein schönes Aroma. Der Vorteil der Herstellung von hausgemachtem Likör aus schwarzen Johannisbeeren mit Wodka besteht in der unabhängigen Kontrolle über die Stärke und Süße des Getränks.


Schau das Video: Hast du Kartoffeln zu Hause? Rezept schmackhafter als Kartoffelchips, einfach, billig und lecker! (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos