Rat

Stachelbeer-Malachit


Stachelbeeren werden wegen ihres Geschmacks und ihrer äußerlichen Ähnlichkeit mit diesen Früchten "nördliche Trauben", "russische Kirschpflaume" genannt. Aber der dornige Strauch, der auf allen Kontinenten außer Australien, Südamerika und Afrika verbreitet ist, hat eine botanische Ähnlichkeit mit der Johannisbeere, die für unsere Breiten "großzügig" und Vitaminbeere üblich ist.

Die Stachelbeere hat viele Fans. Sommerbewohner bauen es hauptsächlich für Wintervorbereitungen an: Kompott und sehr leckere gesunde Marmelade. Daher ist das Interesse an der Malachit-Sorte und an der Agrartechnologie ihres Anbaus durchaus berechtigt.

Zuchtgeschichte der Sorte

Stachelbeer-Malachit ist eine relativ neue Sorte, die auf der Grundlage der besten Artenmerkmale der Pflanze entwickelt wurde und bei Hobbygärtnern beliebt ist.

Angesichts der Verbreitung des Strauchs auf fast allen Kontinenten kann der Schluss gezogen werden, dass die Stachelbeere den Winterhärtegrad nicht verbessern muss. In Russland ist es seit Mitte des 16. Jahrhunderts als "Bersen" oder "Kryzh" bekannt. Aber der wilde Busch hat zu kleine und saure Früchte, zahlreiche Dornen und geringe Erträge.

Das beliebte Vitaminprodukt interessierte die Züchter der V.N. Michurin. 1959 gelang es ihnen, einen neuen Hybrid zu entwickeln, da die europäischen Sorten Date und Black Negus gekreuzt wurden. Frühere Stachelbeersorten und Hybriden wurden zu Beginn des 17. Jahrhunderts in England entdeckt und beschrieben. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits mehr als tausend Sorten Stachelbeeren bekannt.

Beschreibung des Busches und der Beeren

Die Stachelbeere dieser Sorte unterscheidet sich von anderen Sorten und Hybriden durch größere Beerengrößen, erhöhten Ertrag und charakteristische Farbe der Beeren, für die die Sorte Malachit genannt wurde.

Agrotechnische Eigenschaften

Als Ergebnis der Selektion erhielt der Malachit-Hybrid die folgenden Eigenschaften:

  • Die Höhe des Busches beträgt 1,3 m, breitet sich im oberen Teil aus, wird aber an der Basis in der Wurzelzone kompakt gesammelt. Junge Triebe sind grün, leicht kurz weichhaarig. An den Trieben des zweiten Jahres bilden sich Dornen, die sich selten entlang der Länge des Stiels befinden.
  • Die Masse der Beeren beträgt 5-6 g, ihre Farbe ist im Stadium der technischen Reife hellgrün und bei biologischer Reifung nimmt sie einen Bernsteinton an, die Beeren haben eine dünne Haut, ausgeprägte Adern, das Fruchtfleisch enthält a große Anzahl sehr kleiner Samen.
  • Die Tischqualität von Beeren wird von Experten auf einer Fünf-Punkte-Skala von 3,9 bis 5 Punkten bewertet. Säuregehalt - 2%; Zuckergehalt - 8,6%; Die Früchte sind dicht, haben ein reiches charakteristisches Aroma, eine hohe Transportfähigkeit und eine lange Haltbarkeit.
  • Stachelbeeren der Sorte Malachit werden zur Herstellung von Desserts und Winterkonserven verwendet und zeichnen sich durch einen hohen Pektingehalt aus.
  • Reifezeit - Mitte früh, Fruchtzeit - verlängert.
  • Produktivität - 4 kg Beeren aus einem Busch; Der Höhepunkt der Fruchtbildung tritt im Alter von drei Jahren auf. Eierstöcke bilden sich an den Trieben des zweiten Jahres.
  • Malachit ist beständig gegen Mehltau, Frostbeständigkeit bis -300VON.

Stachelbeer-Malachit wird für den Anbau in der Mittelspur empfohlen. Mit hoher Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen vertragen Stachelbeeren trockene und heiße Sommer viel schlechter. Es wird angenommen, dass Malachit eine Hybride ist, aber im Laufe der langen Jahre seines Bestehens, mehr als 60 Jahre, hat der Strauch stabile Sortenmerkmale erworben, was Anlass gibt, diese Stachelbeere als Sorte zu bezeichnen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile der Sorte

Nachteile

Ausbeute

Hohe Schmackhaftigkeit im Stadium der biologischen Reife

Mehltau beständig

Nicht resistent gegen Anthrakose

Frostbeständigkeit

Wachstumsbedingungen

Stachelbeer-Malachit trägt bei richtiger Pflege fünfzehn Jahre lang Früchte, beginnend im zweiten Lebensjahr. Bären reichlich vom dritten bis zum fünften Lebensjahr, dann sinkt der Ertrag. Mit der richtigen Pflege, dem rechtzeitigen Beschneiden und der Erneuerung der Triebe kann die Produktivität von Malachit gesteigert werden.

Alle Stachelbeersorten bevorzugen den Anbau in offenen, sonnigen Gebieten mit geringem Grundwasservorkommen. Malachit reagiert mit einer guten Ernte in fruchtbaren und leichten Gebieten, aber die Verwendung von Düngemitteln sollte eine sorgfältig durchdachte Maßnahme sein.

Landefunktionen

Im Kindergarten gekaufte Stachelbeersämlinge werden an einen neuen Ort verpflanzt, wodurch die Wurzelzone der Pflanze um 5-6 cm vertieft wird. Eine solche Pflanzung ermöglicht es der Pflanze, Ersatzwurzeln zu bilden, und die Pflanze toleriert eine Transplantation leichter, was unvermeidlich mit einer Verletzung des Wurzelsystems verbunden ist. Die Pflanzung sollte im Herbst oder Frühjahr erfolgen, bevor der Saftfluss beginnt.

Stachelbeersämlinge sollten 3-5 junge Triebe haben. Vor dem Pflanzen des Busches wird empfohlen, die beschädigten Wurzeln mit einer Desinfektionslösung, "Staub", mit Asche zu behandeln. Die Triebe sollten abgeschnitten werden, wobei die Länge des gemahlenen Teils der Pflanze 10-15 cm beträgt. Idealerweise sollte die Länge der Stängel die Länge der Hauptwurzel nicht überschreiten.

Das Pflanzschema von Malachit in einem Sommerhaus kann mit Platzmangel etwas verdichtet werden. Die Sträucher sollten jedoch nicht zu stark eingedickt sein. Dies erschwert die weitere Pflege der Pflanze und beeinträchtigt auch die Reifung der Beeren, die unter dem Einfluss des Sonnenlichts süßer werden. Das empfohlene Pflanzschema für Stachelbeeren der Sorte Malachit beträgt 0,7-1,0 m. Wenn der Anbau von Stachelbeeren in großen Mengen geplant ist, beträgt der Abstand zwischen den Reihen 1,4-1,8 m. Die Pflanztiefe beträgt 0,5-0,6 m Boden in der Wurzelzone muss verdichtet werden.

Beachtung! Es wird nicht empfohlen, die vorbereiteten Löcher beim Pflanzen von Stachelbeeren zu düngen.

Das Top-Dressing erfolgt am besten nach dem Wurzeln des Busches und beschränkt sich auf das Gießen. Für leicht sandigen Lehmboden benötigt ein Busch 10 Liter Wasser für eine Herbstbepflanzung. Wenn Sie im Frühjahr in feuchten Boden pflanzen, können Sie die Bewässerungsrate halbieren.

Pflegeregeln

Die Pflegeberegeln für die Malachit-Stachelbeere sind wie für alle Beerensträucher Standard. Junge Triebe erster Ordnung bilden im nächsten Frühjahr Blütenstiele. Daher müssen zwei Jahre alte Stängel regelmäßig entfernt werden, um eine Verdickung der Büsche zu verhindern. Es sollte nicht vergessen werden, dass durch die rechtzeitige Ausdünnung des Strauchs keine Schädlinge und Krankheiten mehr bekämpft werden müssen. Überwachsener Stachelbeerbusch ergibt geringere Erträge an kleinen und zu sauren Beeren.

Die Agrotechnik für den Anbau von Stachelbeer-Malachit besteht aus vier obligatorischen Stufen.

Unterstützung

Der Stachelbeerbusch Malachit hat, wie oben erwähnt, eine Höhe von 1,3 m. Solche Triebe können sich unter dem Gewicht der Frucht in der Fruchtphase festsetzen. Daher ist Unterstützung für Stachelbeeren notwendig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung:

  • Am einfachsten ist es, den Strauch während der Reifezeit mit Bindfaden zu binden. Diese Methode schützt jedoch nur die Stängel und Früchte vor dem Kontakt mit der Bodenoberfläche, auf der Schädlinge leben - Insekten und pathogene Mikroorganismen. Die Unannehmlichkeit einer solchen Unterstützung ist bei der Ernte zu spüren.
  • Installieren von runden oder quadratischen starren Stützen auf Gestellen um Sträucher, deren Durchmesser größer ist als die Fläche, die der Strauch einnimmt. Die Höhe des Trägers beträgt 50-60 cm. In diesem Fall ruhen die Stiele der Stachelbeere frei auf starren Rippen.
  • Die Höhe der Malachitstiele ermöglicht es, den Strauch auf Gitter zu stellen. Diese Strumpfbandmethode ist in jeder Hinsicht ideal.

Top Dressing

Stachelbeeren tragen lange Früchte, wenn Sie regelmäßig den Busch füttern. Nur müssen Sie im Herbst ein Top-Dressing entlang des Kronenumfangs vornehmen, wo sich die Wurzelspitzen befinden. Während der Winterperiode wird sich die Struktur des Bodens dank der Einführung einer Nährstoffmischung verbessern. Während des Übergangs der Pflanze in die Ruhephase ist die Fütterung für die Stachelbeere am günstigsten. Bereiten Sie eine Mineralmischung vor:

  • 50 g Superphosphat;
  • 25 g Ammoniumsulfat;
  • 25 g Kaliumsulfat.

Kombinieren Sie die trockene Mischung mit Kompost. Das Stachelbeer-Top-Dressing wird trocken aufgetragen, da dieser Beerenstrauch eine langsame und allmähliche Nährstoffsättigung bevorzugt. In Wasser gelöste Düngemittel, die schnell einziehen, werden schlecht vertragen. Verteilen Sie das vorbereitete Top-Dressing um den Busch, nachdem Sie zuvor den Oberboden gelockert haben. Nach ein paar Wochen können Sie eine verdünnte Königskerze hinzufügen - 5 Liter organische Substanz pro 10 Liter Wasser pro Stachelbeerbusch.

Büsche beschneiden

Malachit wächst jährlich um 10-14 Triebe. Stängel, die älter als 5 Jahre sind, werden im Herbst an der Wurzel geschnitten, und das Wachstum von 1-3 Jahren wird 10 cm über dem Wurzelkragen geschnitten. Im Frühjahr werden für eine reichliche Blüte und die Bildung großer Früchte junge Triebe eingeklemmt, wobei die Spitzen um 10 cm abgeschnitten werden.

Beachtung! Die Stellen, an denen die Stängel geschnitten werden, müssen mit Gartenlack behandelt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Im Herbst, nach dem Beschneiden und Füttern, vor dem Einsetzen des kalten Wetters, werden Stachelbeeren zusammengekauert und bedecken die Wurzelzone. Malachit ist ein frostbeständiger Strauch, aber die Erwärmung im Winter trägt zum frühen Erwachen der Pflanze und zum Auftreten freundlicher junger Triebe bei. Im Frühjahr, bevor der Strauch aufwacht, sollte die Schutzschicht entfernt und die Oberflächenlockerung des Bodens in der Wurzelzone durchgeführt werden, falls Schädlingslarven neben dem Strauch überwintern. Während die Larven schlafen, gießen Sie kochendes Wasser über die Fläche und sprühen Sie es auf die Stängel der Pflanze. "Heiße Dusche" entlastet die Stachelbeeren aus der schädlichen Nachbarschaft und weckt die Nieren.

Reproduktion

Stachelbeerernte mit einem Gewicht von 4 kg - nicht so sehr! Wenn Sie das Glück haben, die Malachit-Sorte zu erhalten, kann sie ohne großen Aufwand auf verschiedene Arten auf der Website vermehrt werden. Stachelbeeren werden vermehrt von:

  • Stecklinge;
  • Schichten;
  • Durch Teilen des Busches;
  • Impfungen;
  • Saat.

Weitere Informationen zum Züchten von Stachelbeeren finden Sie im Video:

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Leider blühen und tragen seltene Pflanzen sicher Früchte, ohne die Aufmerksamkeit von Schädlingen auf sich zu ziehen. Trotz seiner hohen Resistenz gegen viele Krankheiten ist Stachelbeermalachit nicht immun gegen die Zerstörung der Ernte durch Insekten. Kurz gesagt sind die Bekämpfungsmaßnahmen der Hauptschädlinge in der Tabelle aufgeführt:

Pest

Biologische Kontrollmethoden

Chemischer Schutz

Stachelbeermotte

Bodenmulchen, Entfernung beschädigter Beeren, Aufguss von Tomatenblättern, Asche, Senf, biologischen Produkten

Karbofos, Actellic, Fufanon, Spark, Gardona

Sägefliege

Alte Triebe beschneiden, mulchen, die Wurzelzone im Frühjahr mit kochendem Wasser verschütten, Fitoferm

Fitoverm, Hinterhalt

Blattlaus

Asche- oder Tabakinfusion (Bewässerung), Bitobaxibacillin

Decis

Motte

Kinmix

Rat! Verwenden Sie zur Bekämpfung von Stachelbeer-Malachit-Schädlingen chemische Mittel nur als letzten Ausweg, insbesondere während der Fruchtzeit.

Nach der chemischen Behandlung können Sie frühestens 2 Wochen später mit dem Pflücken von Beeren beginnen. Die Ernte muss gründlich gewaschen werden.

Die Malachit-Sorte ist resistent gegen Mehltau, aber die Sommerbewohner müssen andere Krankheiten bekämpfen, wenn sie diese Sorte selbst anbauen.

Fazit

Stachelbeeren der Sorte Malachit werden seit langem in Sommerhäusern angebaut und sind nach den Bewertungen von Gärtnern sehr beliebt. Kleinere Probleme - Krankheiten und Schädlinge, die oben beschrieben wurden - verringern nicht die Nachfrage nach Beerensträuchern. Die überwiegende Mehrheit der Sommerbewohner glaubt, dass die Malachit-Sorte die beste Option für eine Sommerresidenz ist.

Referenzen

Svetlana Sergeevna, Shakhty

Ich habe die Malachit-Sorte zufällig gekauft. Ich wünschte, es gäbe mindestens einen Stachelbeerbusch im Land. Seit 10 Jahren mache ich Marmelade aus meinen eigenen Stachelbeeren. Überraschenderweise sind die Beeren sogar etwas größer als in den Anfangsjahren. Ich ernte, wenn die Beeren golden und durchsichtig werden: Sie haben mehr Zucker und Aroma.

Nikolay, Region Woronesch

Eine gute Auswahl an Stachelbeeren ist Malachit. Jeder sagt, dass Stachelbeeren Licht lieben, aber meine wächst im Schatten einer Nuss. Es fällt diffuses Licht aus und reift normal. Die Krone der Nuss ist mit dichtem Laub bedeckt, wenn sich die Früchte bereits auf der Stachelbeere gebildet haben. Aber mein Malachit wird nie krank und hat keine Schädlinge bemerkt. Sie sagen, dass es die Nuss ist, die ihn schützt, aber ich denke, dass die Sorte auch robust ist.


Schau das Video: Steckholz selber machen - Strauch, Busch, Johannisbeere, Stachelbeere vermehren (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos