Rat

Mirabilis aus Samen zu Hause


Blütenpflanzen lieben in der Regel die Sonne und lösen ihre Knospen unter ihren warmen Strahlen auf. Aber es gibt Blumen, die Sonnenlicht dem Mondlicht vorziehen, und eine solche Pflanze ist Mirabilis. Im Volksmund ist diese Blume besser als die Schönheit der Morgendämmerung oder Nacht bekannt. Mirabilis ist sehr unprätentiös, verträgt Hitze und Trockenheit gut, blüht mit hellen Blütenständen von saftigen Farbtönen - es ist nicht verwunderlich, dass Blumenzüchter und Landschaftsarchitekten es so sehr lieben. Die mysteriöse Nachtschönheit verdient Beachtung.

Der Anbau von Mirabilis aus Samen, wann diese Blume auf offenem Boden gepflanzt werden soll und Sämlinge, wie die Pflanze zu pflegen ist, wird in diesem Artikel besprochen.

Merkmale der Nachtschönheit

Der Geburtsort von Mirabilis ist Mexiko. Zum ersten Mal machten die alten Azteken auf diese Pflanze aufmerksam und bemerkten nicht nur die erstaunliche Schönheit der Nachtblumen, sondern auch ihre medizinischen Eigenschaften.

Beachtung! Mirabilis-Wurzeln enthalten nachweislich ein starkes Abführmittel. Die Stängel und Blätter der Pflanze wirken entzündungshemmend und wundheilend.

Später kamen die Samen von Mirabilis nach Europa, wo die Blume schnell an Popularität gewann und sich verbreitete. Wenn Mirabilis zu Hause eine mehrjährige Pflanze ist, wird sie in kälteren Klimazonen einjährig angebaut - die Wurzeln der Blume halten selbst minimalen Frösten nicht stand.

Mirabilis gehört zu einer sehr seltenen Familie von Nocta- oder Niktagin-Pflanzen. In freier Wildbahn gibt es ungefähr fünfzig Arten von Nachtschönheit, aber nur eine von ihnen, Yalapa, hat in Russland Wurzeln geschlagen.

Eigenschaften der Nacht Mirabilis:

  • mirabilis yalapa - krautige Pflanze;
  • Morgenbüsche sind kompakt, kraftvoll;
  • Die Pflanzenhöhe kann je nach Sorte und Wachstumsbedingungen zwischen 50 und 120 cm liegen.
  • Das Wurzelsystem ist stark, die Wurzeln sind knollenförmig, geschwollen - es ist diese Struktur, die es der Blume ermöglicht, Trockenheit gut zu vertragen.
  • Blütenstände sehen aus wie Grammophon;
  • Die Farbe der Blumen kann sehr unterschiedlich sein (von weiß über orange und lila). Oft gibt es Blütenstände mit Streifen, Flecken und zweifarbigen Mirabilis.
  • Das Gerät der Mirabilis-Blume ist insofern überraschend, als ihr eine Krone völlig fehlt und anstelle eines Blütenstandes ein Kelch (bei anderen Pflanzen ist sie grün gefärbt, klein);
  • der Durchmesser der Blütenstände kann 3,5-5 cm betragen;
  • Mirabilis öffnet nur nachts bei bewölktem und kühlem Wetter;
  • Mirabilis hat ein sehr reiches Aroma, das Nachtfalter und Schmetterlinge anzieht;
  • Jede Blume "lebt" nur ein paar Stunden, danach rollt sie sich wieder zu einer Röhre zusammen und verdorrt;
  • Die Frucht von Mirabilis ist eine faltige Schachtel von dunkelbrauner Farbe, in der sich ein großer Samen befindet.
  • Die Morgendämmerung dauert von Juni bis zum ersten Frost.
  • Die Nacht Mirabilis vermehrt sich durch Samen, die den Busch und die verholzten Stecklinge teilen.

Wichtig! Mirabilis ist sehr unprätentiös, daher gilt es als eine der besten Blumen für unerfahrene Floristen und vielbeschäftigte Besitzer.

Wachsend

Da Mirabilis in Russland als einjährige Pflanze angebaut wird, ist es bequemer, es durch Samen zu vermehren. Natürlich kann ein Florist einen Stiel aus einem Busch schneiden oder eine Blume durch Wurzeln teilen, aber all diese Aktionen sind nicht sinnvoll, da die Pflanze im Winter sowieso stirbt.

Beachtung! Als Experiment können Sie die Stecklinge oder Rhizome in den Keller senken und ihnen eine geeignete Temperatur geben. Die Praxis zeigt jedoch, dass die meisten Pflanzen erst im Frühjahr überleben werden und all diese Maßnahmen keinen Sinn ergeben, da Mirabilis durch Samen perfekt vermehrt wird.

Sitzplatzauswahl

Wenn Sie einen Ort für eine Morgendämmerung in Ihrem Garten auswählen, müssen Sie sich an den tropischen Ursprung dieser Pflanze erinnern. Mirabilis ist in der Tat unglaublich unprätentiös und kann auch unter schwierigsten Bedingungen und beispielsweise auf Lehmböden blühen. Wenn ein Florist jedoch von üppiger Blüte und großen, schönen Blumen träumt, müssen Sie Mirabilis mit idealen Bedingungen versorgen:

  • finde den wärmsten und sonnigsten Platz im Garten;
  • Denken Sie über die Möglichkeit nach, Blumen am Nachmittag zu beschatten (aufgrund der starken Hitze können Mirabilis aufhören, Knospen herauszuwerfen).
  • Blumen vor Zugluft und starkem Wind schützen;
  • leicht sauren oder neutralen Boden vorbereiten;
  • Mirabilis ist in der Lage, Trockenheit zu widerstehen, aber übermäßige Feuchtigkeit wirkt sich nachteilig auf diese Blume aus. Daher muss der Boden gut entwässert sein und darf sich nicht in einem Tiefland befinden.
  • Der Boden sollte locker, nahrhaft und luft- und feuchtigkeitsbeständig sein.

Rat! Wenn der Boden im Blumenbeet sauer ist, müssen Sie ihn mit Dolomitmehl oder Branntkalk mischen.

Landung im Boden

Grundsätzlich ist das Klima in den meisten Teilen Russlands mit langen und warmen Sommern und minimalen Niederschlägen für eine Nachtschönheit gut geeignet. All dies ermöglicht es Ihnen, Mirabilis aus Samen zu Hause zu züchten, ohne Setzlinge kaufen zu müssen.

Beachtung! In Regionen, in denen bereits Ende April oder in der ersten Maihälfte eine stabile warme Temperatur herrscht, ist das direkte Pflanzen von Samen von nächtlicher Schönheit in den Boden möglich.

Um die Frage zu beantworten, wann Mirabilis-Samen auf ein Blumenbeet gesät werden müssen, muss die Klimasituation in einer bestimmten Region analysiert werden. Um mindestens bis Ende Juni eine Blüte von Mirabilis zu erreichen, müssen die Samen bis zu den ersten Mai-Tagen in den Boden gepflanzt werden.

Wenn sich der Boden zu diesem Zeitpunkt nicht gut genug erwärmt hat und die Gefahr eines erneuten Frosts besteht, wird empfohlen, Mini-Gewächshäuser zu verwenden. In solchen Fällen werden große ovale Samen von Mirabilis paarweise in einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander angeordnet und vertiefen sie um nicht mehr als zwei Zentimeter in den Boden. Nach dem Pflanzen werden die Samen mit warmem Wasser gewässert und mit einer transparenten Folie bedeckt. Der Film wird entfernt, wenn Mirabilis-Sprossen aus den Samen erscheinen und sich das Wetter stabilisiert.

Rat! Um die Keimung von Mirabilis-Samen zu beschleunigen, wird empfohlen, sie vor dem Pflanzen einzuweichen.

Sämlingsdämmerung

Mirabilis direkt aus Samen zu züchten ist ein einfacher und schneller Prozess. Bei einigen Landwirten kann es jedoch zu einer grundlegend früheren Blüte der Morgendämmerung kommen, oder das Klima in der Region ist kalt, was eine frühzeitige Aussaat von Samen im Boden nicht zulässt. In solchen Fällen wird Mirabilis in Sämlingen gezüchtet.

Es ist notwendig, in der ersten Aprilhälfte die Morgendämmerung für die Sämlinge zu säen, um in 1,5 Monaten Mirabilis in den Boden zu pflanzen. Das Säen von Samen einer Nachtschönheit für Setzlinge ist nicht schwierig, aber hier müssen Sie einige Regeln befolgen:

  1. Wählen Sie tiefe Tassen oder Töpfe zum Pflanzen von Blumen. Das Wurzelsystem von Mirabilis geht tief und nicht seitlich, so dass die Wurzeln viel Platz benötigen.
  2. Bereiten Sie ein fertiges Substrat vor oder kaufen Sie es. Der Boden für Setzlinge wird zu gleichen Teilen aus Grasland, Torf und Flusssand hergestellt.
  3. Es wird empfohlen, kurz vor der Aussaat eine Handvoll Holzasche in jeden Topf zu geben.
  4. Die Samen von Mirabilis sollten 12 bis 20 Stunden in einem feuchten Tuch eingeweicht werden (Sie können dies überspringen, dann keimen die Samen einige Tage später).
  5. Legen Sie 2-3 Samen in jedes Glas oder Topf. Dieser Sämling ist ziemlich groß, die Pflanzen sind mächtig.
  6. Die Samen werden um nicht mehr als zwei Zentimeter vertieft und mit trockener Erde bestreut.
  7. Die Pflanzungen mit warmem Wasser gießen und mit einer transparenten Folie abdecken.

Jetzt müssen Sie die Sämlinge an einem warmen Ort mit einer konstanten Temperatur von 23-25 ​​Grad entfernen. Nach 10-12 Tagen keimen die Samen, dann kann der Unterschlupf entfernt und die Töpfe auf die Fensterbank gestellt werden.

Beachtung! Sämlinge von Mirabilis sollten sparsam gewässert werden, da überschüssige Feuchtigkeit zum Tod führt. Nur wenn der Boden vollständig trocken ist, können Sie die Blumen mit etwas Wasser gießen.

Ende Mai werden die Sämlinge der Nachtschönheit an einen festen Ort gebracht. Die Brunnen werden im Voraus vorbereitet, wobei ein Abstand von 30-50 cm zwischen ihnen verbleibt (abhängig von der Sorte der Mirabilis und der Höhe des Busches) und mit einem Mineralkomplex gedüngt wird.

Blumenpflege

Mit dem Anbau von Mirabilis aus Samen ist alles klar. Jetzt lohnt es sich, über die Regeln für die Pflege von Nachtblumen zu sprechen. Obwohl die Morgendämmerung sehr unprätentiös ist und dem Eigentümer des Geländes normalerweise keine Probleme bereitet, wie bei jeder Kulturpflanze, ist nur minimale Pflege erforderlich:

  • Bewässerung Mirabilis muss regelmäßig, aber nicht sehr häufig. In Trockenperioden wird empfohlen, die Blumen einmal pro Woche reichlich zu gießen. Wenn der Züchter bemerkt hat, dass die Anzahl der Blütenstände an den Büschen abgenommen hat, kann die Bewässerung erhöht werden - nach 1-2 Tagen. Wenn es genügend natürliche Niederschläge gibt, ist es nicht notwendig, die Nachtschönheit zu gießen, sie leidet mehr unter überschüssiger Feuchtigkeit als unter deren Mangel.
  • Sie müssen die Mirabilis mindestens dreimal pro Saison füttern. Der erste Dünger sollte komplex sein und Stickstoff enthalten. Er wird unmittelbar nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden oder vor dem Legen der Knospen ausgebracht. Das zweite Mal, wenn die Blumen mitten im Sommer gefüttert werden, erfolgt die dritte Fütterung Ende August. Die letzten beiden Verbände bestehen aus einem Komplex von Mineralien, aber Stickstoff wird zu diesem Zeitpunkt nicht mehr benötigt, da dies die Blüte knapper macht.
  • Krankheiten und Schädlinge infizieren Mirabilis fast nie, so dass die Büsche nicht verarbeitet werden müssen.
  • Um die Blüten stark und gesund zu halten, muss der Boden unter den Büschen nach jedem Regen oder Gießen gelockert und Unkraut entfernt werden.
  • Mitten im Herbst werden Morgenbüsche ausgegraben und entsorgt, nachdem zuvor Samen von Mirabilis für die nächste Saison gesammelt wurden.

Wichtig! In den südlichsten Regionen mit milden Wintern können Sie versuchen, die Mirabilis bis zum Frühjahr zu halten. Zu diesem Zweck werden bei Beginn des kalten Wetters die Büsche beschnitten und die Wurzeln mit einer dicken Schicht aus organischem Mulch oder Fichtenzweigen bedeckt.

Fazit

Fotos der blühenden Mirabilis lassen Sie nicht gleichgültig: Nicht umsonst wurde diese Blume von den weisesten alten Völkern (Azteken, Ägypter) verehrt. Die Morgendämmerung gilt zu Recht als die Königin der Nacht und beleuchtet den Garten mit leuchtenden Farben, wenn andere Blumen ihre Knospen falten und tief und fest schlafen.

Es ist ganz einfach, Mirabilis zu züchten. Dazu müssen Sie nur Samen in den Boden säen oder auf Setzlinge pflanzen. Eine komplizierte Pflanzenpflege ist ebenfalls nicht erforderlich, sodass die Nachtschönheit perfekt für die unerfahrensten Blumenzüchter ist.

Weitere Informationen zum Anbau von Mirabilis-Sämlingen finden Sie in diesem Video:


Schau das Video: Banane aus Samen ziehen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos