Fragen und Antworten

Es ist möglich, Trauben im Ural anzubauen


Sagen Sie mir, baut jemand Trauben im Ural an und in welcher Klasse?

Antworten:

Es gibt kleine Tricks, die Ihnen helfen, Trauben im Ural anzubauen.

  • Traubensetzlinge müssen nur an der Südseite des Geländes gepflanzt werden. Ein windgeschützter Ort unter der Sonne. Entlang des Zauns die Hauswand oder in der Mitte des Grundstücks die künstlich geschaffene Wand. Wenn Sie Trauben pflanzen, in denen der Schatten fällt, gibt es kein Wachstum und keine Früchte.
  • Das Pflanzen von Trauben hängt von der Art des Bodens ab. Sie werden in Schützengräben auf sandigen Böden gepflanzt, in Lehm und Ton, wo das Grundwasser in der Nähe liegt, und es wird empfohlen, auf "Graten" zu landen.
  • Um die Rebe beim Füttern und Gießen nicht erneut zu verletzen, setzen Sie zwischen die Sämlinge, die näher an der Wurzel liegen, Plastikflaschen mit einem abgeschnittenen Boden und einem Hals in den Boden. So erhalten Wasser und Dünger direkt die Wurzeln. Im dritten Lebensjahr der Trauben können die Flaschen wie gewohnt entnommen und gegossen werden.
  • Werden die Setzlinge im ersten Jahr nicht im Freiland gepflanzt, sondern beispielsweise halb in einem Eimer vergraben, so treten diese Setzlinge früher in die Fruchtbildung ein. Dazu wird ein Eimer mit einem Sämling im Keller aufbewahrt und im späten Frühjahr in den Boden gepflanzt.
  • Gruppensorten nach Reifegrad und Frostbeständigkeit. Dies erleichtert die Pflege der Trauben. Und Sie müssen nicht alles maximal besprühen und abdecken.
  • Sie können gepfropfte Setzlinge nicht senkrecht pflanzen, stellen Sie sie fast im größtmöglichen Winkel auf, da es sonst zu Problemen bei der Reifung der Rebe kommt.
  • Im Pflanzjahr kein Schnitt, außer im Herbst werden unreife Triebteile entfernt. Schneiden Sie ab dem 3. Lebensjahr, wie durch kurzes oder langes Beschneiden empfohlen.