Haus & Garten

Alte Jeans in einem Sommerhausdekor


Jeans sind eines der Dinge, die es schade ist, wegzuwerfen, auch wenn sie ihre Präsentation verlieren. Jeder Mensch hat alte Jeans. Jeder hat also das Material, um ein einzigartiges Interieur im Land zu schaffen. Hauptsache, man bemüht sich und beginnt, Meisterwerke zu schaffen.

Aus alten Jeans kann man Möbelpolster, Kissen, dekorative Elemente für Lampen und vieles mehr machen. Der Stoff ist dicht, praktisch und sehr leicht zum Nähen. Es ist gut gelöscht und langlebig. Daraus können Sie gute Bettdecken, Teppiche, Bildschirme bekommen.

Wie man aus Jeans eine Tagesdecke macht

Es ist nicht einfach, einen Denim zu machen, aber das fertige Ergebnis wird eine Verzierung jedes Interieurs sein. Im Patchworkstil gefertigte Quilts sehen spektakulär aus.

Zunächst ist es notwendig, das Material vorzubereiten. Ein Produkt mit Parametern von 210 x 150 Zentimetern erfordert viel Stoff. Eine Klappe sollte 12 x 12 Zentimeter groß sein. Dementsprechend werden insgesamt beeindruckend viele Elemente benötigt: 352 Jeansfetzen!

Zuerst werden Doppelzuschnitte ausgeführt, dann werden sie zu Vierfachprodukten zusammengesetzt und so weiter. Nachdem alle Fetzen genäht sind, müssen Sie die Nähte kämmen, damit sie flockig werden.

Weitere Denim-Ideen für die Raumgestaltung

Denimprodukte wie Kissenbezüge und Bettwäsche kann ein echtes Highlight des Innenraums werden, obwohl sie recht selten verwendet werden. Möbel, die mit Jeans bezogen sind, wirken hell und praktisch. Sie können eine solche Polsterung ziemlich schnell mit Ihren eigenen Händen ausführen.

In wenigen Stunden können Sie einen Bildschirm aus Jeans erstellen. Der Stoff eignet sich unter anderem zum Dekorieren von Wänden im Raum und zum Gestalten von kleinen Accessoires. Jeansteppiche und Teppiche sehen originell aus - sie können aus Stoff genäht, gewebt, gestrickt werden. Es wird jedoch empfohlen, dafür abgetragene Softjeans zu verwenden.

Was es sonst noch wert ist, aus Denim gemacht zu werden

Es gibt einige weitere großartige Ideen für das Interieur, die die Verwendung von Denim beinhalten. Es ist ganz einfach, sie zum Leben zu erwecken.

Bezüge für Sessel, Stühle

Stühle und Sessel sehen in identischen Denim-Bezügen großartig aus. Der originellste Look umfasst mehrfarbige Stoffteile.

Wandorganisator

Eine praktische Sache im Haushalt ist ein Wandorganisator. Ein Denim wird genommen, mehrere Taschen sind darauf aufgenäht. Die Leinwand wird mit einem Hefter an der Spanplatte befestigt. Sie können alles in einem solchen Organizer speichern.

Jeanskörbe

Tolle Artikel sind Jeanskörbe. Es ist einfach, sie herzustellen - Jeans werden in Streifen geschnitten, dann werden Behälter zum Aufbewahren von Gegenständen gestrickt oder geflochten.

Fall für Osmanen

Eine andere bequeme und praktische Sache ist eine Abdeckung auf einer Ottomane. Es ist besser, es abnehmbar zu machen und einen Reißverschluss vorzusehen, damit der Bezug gewaschen werden kann.

Denim-Vorhänge

Jeansvorhänge werden in der Küche großartig aussehen. Sie können im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer aufgehängt werden und ergänzen das Interieur des Zimmers mit ähnlichen Tagesdecken.

Kissen mit Bezug für Fernbedienung

Auf Ihren Lieblingsstuhl können Sie ein Jeanskissen mit Bezug für die Fernbedienung legen. Es wird einfach ausgeführt - aus Denim mit einer aufgenähten Tasche.

Wenn Sie alte Jeans haben, beeilen Sie sich nicht, sie wegzuwerfen. Durch Aufrüsten von Denim erzielen Sie hervorragende Ergebnisse bei der Verfeinerung des Innenraums der Hütte! Dazu braucht man etwas Geduld, eine Schere, eine Nähmaschine, Faden, Stricknadeln und Jeans.




Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos