Ideen

Apfelbaum "Florina": Sortenbeschreibung und Anbaumerkmale


Apfelbäume sind in fast allen Ländern der Welt beliebt. In Russland werden diese Obstbäume jedoch mit besonderem Respekt behandelt. Sorten von Apfelbäumen sind mittlerweile mehreren tausend bekannt. Aber die Auswahlarbeit geht weiter. Beschreibung und Fotos neuer Sorten erscheinen regelmäßig auf den Seiten von Zeitschriften, die sich mit dem Anbau von Obstkulturen befassen.

Um die richtige Wahl der Obstbaumsämlinge zu treffen, sollten Sie alle Vor- und Nachteile der Sorte kennen.

Allgemeine Informationen

Der Apfelbaum der Sorte Florina gehört zu den von Hobbygärtnern beliebtesten Sorten. Die Popularität und Relevanz der Sorte beruht auf der regelmäßigen Befruchtung der Bäume sowie auf einer stabilen Produktivität und einer hohen Krankheitsresistenz. Die Früchte zeichnen sich durch ein angenehmes Aroma aus.

Florina ist eine Spätwintersorte. Es sind die Früchte solcher Sorten, die während der langen Winterperiode die Quelle von Vitaminen und zahlreichen Nährstoffen sind.

„Florina“ ist ein „Ausländer“ aus Frankreich, ein komplexer Hybrid, der auf M. floribunda-821 und verschiedenen Sorten basiert, darunter Rom-Beauty, Golden Delishes und Jonathan. Derzeit werden Obstpflanzen der Sorte Florina in einem bedeutenden Gebiet von Waldsteppen- und Steppenzonen angebaut.

Florina hat mehrere offensichtliche Vorteile. Die Früchte haben eine gute Qualität, einen angenehmen Geschmack und die Möglichkeit der Langzeitlagerung. Zu den Vorteilen der Sorte zählen außerdem die gute Transportierbarkeit von Äpfeln und die Beständigkeit gegen Schorfschäden sowie die Produktivität. Der Hauptnachteil ist die Häufigkeit der Früchte. Darüber hinaus benötigen Apfelbäume dieser Sorte zusätzliche Pflege.

Sortenbeschreibung

Bäume der Sorte Florina werden mittelhoch. In der Regel überschreitet die Höhe eines erwachsenen Obstbaumes 3 Meter nicht. Selbst das Vorhandensein eines Zwergstocks macht die Pflanze nicht niedriger als 2 Meter. Ein Merkmal der Krone ist ihre breite abgerundete Form und ihre ziemlich starke Verdickung. Die Krone besteht aus starken Skelettästen, die sich vom Stiel in einem Winkel von 45 bis 80 Grad erstrecken. Die Enden der Zweige rasen empor.

Die Erregbarkeit in den Nieren ist durchschnittlich. Die Sprossbildung an Apfelbäumen dieser Sorte ist recht schnell. Die Art der Fruchtbildung bezieht sich auf gemischte Fruchtbildung, die Fruchtbildung konzentriert sich auf den apikalen Teil des Jahreswachstums sowie auf den Handschuh.

Apfelblüten sind ziemlich lang. Die Pollenlebensfähigkeit ist sehr hoch. Freie Bestäubung hilft, mindestens ein Viertel der Frucht zu setzen.

Die besten Bestäuber für Apfelbäume der Sorte Florina sind die Sorte Golden Delishes und einige ihrer Hybriden. Die Fruchtbildung erfolgt ab dem zweiten Anbaujahr bei schwachem Bestand und frühestens im vierten Jahr bei mittleren Wurzelbeständen. Der Ertrag eines ausgewachsenen Apfelbaums beträgt etwa siebzig Kilogramm Obst.

Die Obstpflanze weist eine durchschnittliche Frost- und Trockenresistenz auf, die für den Apfelanbau bei gemäßigten klimatischen Bedingungen völlig ausreichend ist. Sorte Florina zeichnet sich durch eine anhaltende Immunität gegen Schorf, Mehltau, bakterielle Verbrennungen, Moniliose und Blattläuse aus. Bei der Kultivierung von Kultivierenden ist zu berücksichtigen, dass die Sorte anfällig für europäischen Krebs ist.

Fotogalerie





Florina ernten

Nutzen und Nährwert von Früchten

Florina-Äpfel sind mittelgroß oder groß. Die Form der Frucht ist zylinderförmig geschnitten. Manchmal gibt es eine rundkegelförmige Form mit breiten, aber glatten Kanten. Das Durchschnittsgewicht der Früchte kann zwischen 110 und 150 Gramm liegen. Die Hauptfarbe der Äpfel ist hellgelb. Die Beschichtung drückt sich auf einem wesentlichen Teil der Oberfläche aus und ist ein dichtes oder verschwommen gestreiftes, leuchtend rotes Rouge mit einem leichten Blaustich.

Die Schale von Äpfeln weist eine signifikante Menge von subkutanen Flecken mittlerer Größe auf, die weiß sind. Eine ausreichend dichte Haut bedeckt das weiche und saftige Fruchtfleisch des Fötus. Der Geschmack ist sehr hoch. Es gibt eine schwache Säure, die die allgemeine Vorstellung von der Sorte nicht beeinträchtigt. Der Geschmack der Verkostungsskala wird auf 4,1-4,4 Punkte geschätzt.

Am häufigsten werden Äpfel dieser Sorte frisch verzehrt. Für die meisten Gärtner ist die Sorte Florina für die Konservierung und Verarbeitung ungeeignet. Aus Früchten können Salate, Snacks oder Desserts hergestellt werden. Aus dem saftigen Fruchtfleisch von Äpfeln dieser Sorte werden sehr oft Vitaminsäfte hergestellt.

Die Verwendung von Florina-Äpfeln wird Personen mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Früchten dieser Art nicht empfohlen. Diese Situation ist jedoch ziemlich selten. Ärzte raten Menschen mit Herz- oder Gefäßerkrankungen, die Verwendung von rothäutigen Früchten einzuschränken.

Pflanz- und Pflegeregeln

Apfelbaumsetzlinge sollten in tiefe und geräumige Pflanzlöcher gelegt werden. Das Wurzelsystem der Pflanze sollte so frei wie möglich in eine solche Grube gestellt werden. Zum Einschlafen der Setzlinge wird Erde verwendet, die mit Torf gemischt und mit organischem Dünger ergänzt werden muss. Die am besten geeigneten Böden für die Bepflanzung sind Tschernozeme mit einer geringen Menge Ton. Pflanzgut von Apfelbäumen "Florina" fühlt sich auf sauren Böden nicht wohl.

Die Pflege von im Boden gepflanzten Jungtieren ist denkbar einfach. Pflanzen dieser Sorte müssen ausgedünnt werden. Sie können reichlich Früchte tragen, wenn Sie einfache Pflegemaßnahmen durchführen, die häufiges Gießen einschließen, was besonders in trockenen und sehr heißen Sommern wichtig ist.

Im Winter ist es erforderlich, Obstpflanzen zusätzlich vor dem Einfrieren zu schützen. Zu diesem Zweck sollte das Wurzelsystem des Apfelbaums mit trockenem Laub bedeckt werden.

Ernte und Lagerung

Die Hauptperiode der entfernbaren Reife von Äpfeln der Sorte Florina fällt auf das letzte Jahrzehnt des Septembers. Manchmal verzögert sich die Erntezeit, und die Reifung erfolgt im Oktober. Das Stadium der Verbraucherreife beginnt mit den Januarferien.

Äpfel dieser Sorte sind in kühlen Räumen gut haltbar. Unter solchen Bedingungen sind die Früchte bis zum Frühlingsbeginn hervorragend. Bei Lagerung im Kühlschrank bleibt die Frische der Früchte bis Juni erhalten. Die Früchte werden sehr gut transportiert und behalten lange Zeit ihr ursprüngliches Aussehen.





Apfelbäume: Wachsen und Pflege

Apfelbäume der Sorte Florina sind in unserem Land wegen ihrer Beständigkeit gegenüber klimatischen Bedingungen und ausgezeichneten Fruchteigenschaften beliebt. Gute Geschmackseigenschaften von Äpfeln, die Möglichkeit der langen Lagerung und der einfache Transport machen diese Sorte bei Gärtnern gefragt.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos