Haus & Garten

Warum Himbeerblätter im Sommer gelb und trocken werden, was tun?


Anastasia Gennadievna fragt uns: "Was sind die Gründe für die Gelbfärbung der Himbeerblätter im Frühjahr und Sommer?"

In einigen Fällen können Himbeerblätter gelb werden. Darüber hinaus kann eine solche Manifestation auch mitten im Sommer beobachtet werden. Warum passiert das und was tun? Vorzeitige Vergilbung weist zunächst auf ungünstige Boden- oder Klimabedingungen hin. Es ist auch wichtig, das Aussehen der Triebe zu berücksichtigen.

Gründe für die Vergilbung

Im Sommer färbt sich die Pflanze gelb, wenn eine Viruserkrankung wie Gelbsucht oder infektiöse Chlorose vorliegt. In diesem Fall färben sich nicht nur die Blätter gelb, sondern auch die Stiele. Dann werden sie kleiner und trockener.

Wenn die Blätter mit Trieben gelb werden und die Büsche verdicken und kleiner werden, handelt es sich um nicht infektiöse Chlorose. Infektiöse Chlorose manifestiert sich oft im Frühjahr. Dies ist eine Viruserkrankung einer Pflanze. Es wird mit infiziertem Pflanzenmaterial oder Blattläusen übertragen. Himbeere färbt sich gelb und hat eine nicht übertragbare Krankheit, die auf den schlechten Zustand des Bodens hinweist.

Merkmale der Gelbsucht

Im Frühjahr breitet sich die Gelbsucht schnell auf der Baustelle aus. Die Anzeichen der Krankheit sind wie folgt:

  • Die Beeren werden klein und haben einen unangenehmen Geschmack.
  • zweijährige und jährliche Triebe färben sich gelb;
  • Gelbfärbung auf Himbeer-Remontant äußert sich ungleichmäßig. In der Anfangsphase bleiben grünliche Venen zurück, dann verschwinden sie und das Blatt färbt sich vollständig gelb. Das Blatt ist kleiner, das Wachstum stoppt, die Form bleibt gleich.

Nachdem Himbeeren Getreide produzieren, kann Chlorose maskiert werden. Die Blätter werden wieder grün, aber im Herbst verstärken sich die Merkmale der Krankheit. Bei zweijährigen Trieben sind die darüber liegenden Blätter stärker betroffen. Jährliche Himbeertriebe werden gebrechlich und verlängern sich.

Wissenschaftler wissen seit langem, warum es zu infektiöser Chlorose kommt. Es wurde bereits nachgewiesen, dass die Krankheit mit infiziertem Pflanzenmaterial übertragen wird. Die Tatsache, dass Himbeeren infiziert sind, wird durch seine Blätter erzählt. In der ersten Sommerhälfte färben sie sich heftig gelb, und im Verlauf des Auftretens von Beeren wird ihr Aussehen zum Herbst.

Die Pflanze leidet stark unter Gelbsucht. Die Produktivität nimmt ab, aber die Anlage stirbt nicht vollständig ab. Wenn der Busch verpflanzt wird, verschwinden die Anzeichen der Krankheit.

Kampfmethoden - was tun?

  • Wenn Himbeeren an einer Infektionskrankheit erkrankt sind, bekämpfen sie diese auf die gleiche Weise wie andere Viren.
  • Verwenden Sie nur gesundes Pflanzenmaterial. Wählen Sie im Sommer die gesündesten Büsche.
  • Was tun bei befallenen Pflanzen? Löschen Sie sie einfach.
  • Durchsuchen Sie Ihre Landungen im Frühsommer. Fernhimbeeren werden gebrannt. Es ist auch wichtig, die Pflanze im Frühjahr richtig zu pflegen.

Es ist darauf zu achten, dass die Blätter nicht von Blattläusen befallen werden. Auch wenn es nur sehr wenige Parasiten gibt. Dazu werden Pflanzungen mit Insektiziden besprüht.

  • Bei richtiger Pflege wird der Busch von Reparaturhimbeeren robuster, was bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass er infiziert wird.
  • Die Blätter sind in perfekter Ordnung, wenn Sie Mineral- oder Mistdünger herstellen.
  • Neben der infektiösen Chlorose kann die Ursache der Gelbfärbung ein Mosaik, Wachstum oder Kräuseln sein.
  • Agrartechnik beachten.
  • Pflanzen Sie keine neuen Büsche anstelle der alten. Andernfalls werden die Blätter gelb. Krankheiten werden oft über den Boden übertragen.
  • Züchte nur resistente Arten.

Sie können auch herausfinden, welche Himbeersorten am besten in einem Ferienhaus gepflanzt werden.

Nichtinfektiöse Chlorose

Es sollte verstanden werden, warum diese Krankheit auftritt. Die vorgestellte Krankheit wird aufgrund von schlechten Klima- und Bodenbedingungen auftreten. In diesem Fall wird an verschiedenen Pflanzenteilen eine Gelbfärbung beobachtet:

  • Kelchblätter;
  • Blätter;
  • Ende der Triebe.

Letztendlich sterben die Blätter ab. Die Bekämpfung der Krankheit erfolgt nach folgenden Methoden: Verbesserte Belüftung, Entwässerung des Geländes - bei Auftreten von Chlorose durch hohe Luftfeuchtigkeit.

Himbeerkrankheiten und Schädlinge, die dazu führen, dass die Blätter gelb und trocken werden

Durch rechtzeitige Maßnahmen werden Himbeersträucher vor dem vollständigen Austrocknen bewahrt. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, warum das Problem aufgetreten ist, um sein zukünftiges Auftreten zu vermeiden.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos