Pflanzen

Wie wählt man einen Blumentopf


Blumentöpfe sind spezielle Gefäße, in denen Anfänger und erfahrene Gärtner Pflanzen pflanzen. Heute können Sie aus einem riesigen Sortiment wählen. Kapazitäten unterscheiden sich in der Art der Farben, für die sie bestimmt sind, den Materialien, aus denen sie hergestellt sind, der Form, Farbe, Größe und vielen anderen Zeichen.

Es lassen sich jedoch noch einige grundlegende Kriterien identifizieren. Insbesondere das Herstellungsmaterial ist das wichtigste Kriterium. Die gebräuchlichsten Behälter sind:

  • Kunststoff
  • Ton
  • aus Holz
  • Korbweide.

Schauen wir uns die Funktionen der einzelnen Typen an.

Wie man eine Flasche für Blumen macht

Plastik: billig und fröhlich

Blumentöpfe aus Kunststoff sind sehr beliebt, insbesondere bei Anfängern. Ihr unbestreitbarer Vorteil sind die Kosten: Solche Produkte können am billigsten gekauft werden. Ein weiteres Plus von Kunststoffbehältern ist die große Vielfalt möglicher Farben und Designs. Darüber hinaus sind sie sehr praktisch, da sie leicht zu waschen sind.

Der Nachteil dieser Produkte ist, dass sie Luft und Feuchtigkeit sehr schwach passieren, was vor dem Pflanzen von Pflanzen eine besondere Vorbereitung erfordert. Aus diesem Grund ist es am besten, anspruchslose Pflanzen in Plastikbehältern zu pflanzen. Damit die Wurzeln nicht verrotten, sollten am Boden mehrere Löcher angebracht werden. Unten die Entwässerung anbringen, die in jedem Blumenladen erhältlich ist. Wenn Sie gerade erst anfangen, die Grundlagen der Blumenzucht zu erlernen, verwenden Sie einfach Kieselsteine ​​oder sogar gewaschenen Flusssand.

Ton, sie ist Keramik

Blumentöpfe aus Ton oder Keramik sind in der Beliebtheit nicht minderwertig als Blumentöpfe aus Kunststoff, obwohl sie teurer sind. Dieses Material hat eine poröse Struktur, wodurch das Geschirr gut luftdurchlässig wird, was für Pflanzen sehr nützlich ist. Darüber hinaus wird Feuchtigkeit in ihm fast nicht zurückgehalten, da sie bis zu einem gewissen Grad verdunstet.

Die Bestandteile eines solchen Behälters sind absolut natürlich, was ihn umweltfreundlich macht. Aber es gibt auch eine Fliege in der Salbe. Das ist natürlich der Preis. Tonprodukte kosten viel, obwohl sie langlebig sind. Einige Hausfrauen haben Keramiktöpfe von ihren Großmüttern. Es ist sehr angenehm, dass solche Behälter nach Belieben dekoriert werden können. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Auswahl der Pflanzen, die in Tonschalen gepflanzt werden sollen, vorsichtig vorgehen müssen, damit feuchtigkeitsliebende Arten keinen unangenehmen Bedingungen ausgesetzt sind.

Wie man einen "gealterten" Blumentopf macht

Edler Baum

Holzbehälter für Blumen sind nicht so verbreitet, aber Sie können sie finden, wenn Sie möchten. Sie sehen teuer, stilvoll und ungewöhnlich aus. Darüber hinaus sind Holzprodukte bei richtiger Pflege umweltfreundlich. Ein weiterer Vorteil von Holztöpfen ist die leichte Luftdurchlässigkeit.

Der Hauptnachteil von Holzbehältern war die Notwendigkeit, sie richtig zu pflegen. Sie müssen pünktlich und gründlich gewaschen und mit einem speziellen Holz- oder Lackanstrich versehen werden. Ihr offensichtlicher Nachteil sind auch die Kosten.

Bezauberndes Weben

Ein anderer interessanter Typ sind Korbblumenbehälter. Sie sind teuer, aber immer noch sehr beliebt. Ihr Hauptvorteil ist ein ungewöhnliches, komfortables Design. Solche Produkte können sowohl zu Hause als auch im Land geliefert werden. Faszinierendes Weben vermittelt ein unbeschreibliches Gefühl von Wärme und Ruhe.

Bitte beachten Sie, dass Weidenkörbe bearbeitet werden müssen: Sie müssen mit Wachstuch oder Plastikfolie bedeckt sein, damit die Erde nicht zwischen den Stangen herausläuft. Auch müssen Löcher für die Entwässerung am Boden gemacht werden.

Versuchen Sie bei der Auswahl eines Blumentopfs, Freude zu bereiten und Ihren Pflanzen zu nützen. Schließlich ist dies nicht nur ein Blumenstand, sondern ein wichtiger Teil des Innenraums und ein echtes "Zuhause" für Ihre grünen "Nachbarn".

So dekorieren Sie einen Blumentopf


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos