Haus & Garten

Wie man Stachelbeeren Früchte trägt


Valentina Stepanovna stellte uns eine Frage: "Stachelbeere trägt im zweiten Jahr praktisch keine Früchte. Was könnte der Grund sein? Wie kann man mit dem Problem umgehen?"

Die Stachelbeeren wachsen jährlich neue Triebe, wie es von Natur aus festgelegt ist. Aber wenn der vorgestellte Prozess nicht stattfindet, findet keine Ernte statt!

Wie man Stachelbeeren Früchte trägt

Ein Teil der Büsche wächst die erforderliche Anzahl von Trieben, während andere - mehr als nötig. Im letzteren Fall wird empfohlen, den Überschuss zu entfernen. Es kommt vor, dass die Triebe nicht ausreichen. Dann müssen Sie jeden Spross überwachen, der auftaucht. Was beeinflusst die Ernte?

Die Anzahl der verbleibenden Triebe pro Jahr hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Pflanzdichte;
  • Produktivität der Büsche;
  • Höhe
  • ausbreiten.

In den meisten Fällen werden die Beeren an den Orten gebildet, an denen sie letztes Jahr waren. Der höchste Ertrag ist im zweiten Lebensjahr zu erwarten. Das Wachstum nimmt jährlich ab bzw. die Anzahl der Früchte wird kleiner.

Die Frucht dauert nur bis zum 4. Lebensjahr, danach bleiben die Beeren an den Spitzen der Zweige. Zweige, die älter als 5 Jahre sind, machen keinen Sinn.

Wie man trimmt

Viele entfernen das jährliche Wachstum. Dies ist falsch, wenn sich die Stachelbeersorte dadurch unterscheidet, dass die Früchte an den Trieben des letzten Jahres gebildet werden. Sie verlieren den Ertrag, da es nur sehr wenige Beeren an den Zweigen des letzten Jahres gibt.

Tun Sie dies: Lassen Sie im Herbst die 4 stärksten neuen Triebe, schneiden Sie 4 alte Zweige. Die Fruchtbildung wird abflachen. Bei langen Trieben macht es keinen Sinn zu kämpfen. Dies ist nur ein Kennzeichen der Sorte.

Einige Sorten zeichnen sich durch eine gute 6-jährige Fruchtbarkeit aus - Spring, London, Date. Eine Verjüngung ist erforderlich, da die Beeren der neuen Zweige größer werden. Auf alten Ästen können sich Pilze bilden, und ein Glaskasten setzt sich ab. Es wird empfohlen, Filialen zu löschen, die älter als 5 Jahre sind.

Sie sollten auch einen ausführlichen Artikel über die Regeln für das Pflanzen und Züchten von Stachelbeeren lesen.

Lichtmangel

Stachelbeeren sind ein photophiler Strauch. Wenn die Pflanzungen stark verdickt sind, werden die im Schatten der Bäume gepflanzten Pflanzen in ein enges Korsett gezogen - die Zweige entwickeln sich schlecht. Beeren sind auch schlecht gebunden. Sie sind meist klein, der Geschmack verschlechtert sich. Wenn die Schattierung stark ist, gibt es überhaupt keine Blüte. Pilzkrankheiten können sich auch bei resistenten Sorten bilden.

Sferotek kann zu einer schlechten Ernte beitragen. Wenn die Beeren nicht fallen, ist ihre Form hässlich, die Früchte sind nicht für den Gebrauch geeignet. Es gibt eine Reihe von Sorten, die nicht ohne Bestäubung blühen. Die meisten Stachelbeeren sind selbstbestäubend. Stachelbeeren sind hygrophil, es ist wichtig, dass sie im ersten Lebensjahr gut gegossen werden. Andernfalls können Sie in Zukunft keine gute Ernte erwarten.

Stachelbeere, die im Frühjahr beschneidet