Fragen und Antworten

Warum blüht die Pfingstrose nicht?


Meine Pfingstrose ist schon acht Jahre alt. Theoretisch sollte der letzte Sommer blühen, aber leider. Früher wuchs es an einem sonnigen Ort, aber der Busch ist seit drei Jahren keinen Zentimeter gewachsen. In diesem Sommer im Halbschatten umgepflanzt, als würde es besser werden. Regelmäßig gewässert, gedüngt. Warm für den Winter. Aber er hat nie geblüht? Warum? Was mache ich falsch?

Antworten:

Ich züchte seit vielen Jahren Pfingstrosen - im Garten gibt es Sträucher unterschiedlichen Alters und verschiedener Farben. Ich pflanze oft Büsche, schneide sie alle zwei bis drei Jahre im Herbst vorsichtig ab und grabe einen Busch. Ich teile das Rhizom mit einer scharfen Schaufel in zwei Teile und pflanze diese Teile in zwei getrennten Gruben (35-45 cm tief) und grabe sie mit gedüngter Erde „mit einem Hügel“ aus. Ich gieße es so, dass die Rhizome Wurzeln schlagen und in ein oder zwei Jahren der Busch die ersten Blüten bringt.

Gießen im Frühling - im Sommer fülle ich minimal und nur in das Loch (5-7 cm tief. Um den Strauch herum), auf keinen Fall die Strauchmitte aus.

Die Pfingstrosensträucher wurden seit 5 Jahren nicht mehr neu gepflanzt, aber sie sacken allmählich in den Boden ein, Pfingstrosen-Rhizome sind sehr verwirrt und verwachsen (manchmal sind sie von Krankheiten und Schädlingen betroffen), und aus diesem Grund „degeneriert“ der Strauch und blüht nicht.

Empfehlung: Achten Sie zuerst auf die Bewässerung des Busches.