Ideen

Wassermelonen-Rettich: Hybride Eigenschaften und wachsende Technologie


Wassermelonen-Rettich ist seit mehreren Jahren ein Erfolg in einem kalifornischen Restaurant. Russische Gärtner beobachten und studieren mit Interesse diese ungewöhnliche Hybride.

Rettich aus der lateinischen Wurzel, oder "Wurzel", bezieht sich auf die Art Raphanus sativus und ist eine sehr häufige Pflanze. Wie Kohl gehört es allen berühmten Kreuzblütlern. Die meisten Länder bauen diese essbare Wurzel als gesunde Gemüsepflanze an. Auf dem Territorium Russlands haben sich einjährige oder europäische Sorten verbreitet. Der typische und unverwechselbare Geschmack der Frucht hängt ausschließlich von der Menge des darin enthaltenen Senfölglykosids ab.

Je nach Herkunft werden folgende Sortengruppen unterschieden:

  • Europäische Sortengruppe
  • Japanische Sortengruppe
  • Chinesische Sortengruppe

Diese Wurzelpflanze ist sehr vielfältig. Es kann eine Form von flach gerundet bis spindelförmig haben. Die Farbe ist rosa, weiß, rot, gelb, lila und kann auch eine kombinierte Farbe haben.

Um die genetischen Eigenschaften genauer zu untersuchen, wurde dieses Gemüse zu einer der wenigen Kulturpflanzen, die auf der internationalen Raumstation angebaut wurden.

In letzter Zeit ziehen es immer mehr Gärtner vor, keine klassischen Gemüsesorten anzubauen, sondern moderne und ungewöhnliche Gemüsehybriden. Ein solches Hybridgemüse ist Wassermelonenrettich.

Sortenbeschreibung

Eine solche Hybridsorte sieht sehr ungewöhnlich und schön aus. Die Früchte ähneln der geliebten gestreiften Beere nicht im Durchmesser, sondern in der Farbe. Die Größe dieser erstaunlichen runden Wurzelpflanze beträgt ungefähr acht Zentimeter. Die Haut hat eine angenehme weiß-grüne Farbe, aber das Fleisch hat eine wirklich ungewöhnliche Farbe. Es kann hellrosa sein oder eine satte violette Farbe haben.

Ein charakteristisches Merkmal von Wassermelonenrettich ist, dass er im Vergleich zu gewöhnlichen Sorten weniger saftig und sehr hart ist. Die Intensität des charakteristischen Geschmacks eines solchen Gemüses wird ausgeglichen, wenn es reift. Aber auch bei einer voll ausgereiften Frucht bleibt der äußere Teil bitter, während der mittlere einen angenehm süßlichen Geschmack hat.

Pflanzliche Vorteile

Wassermelonenrettich unterscheidet sich je nach Energiewert und Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen geringfügig von den Sorten, die alle Gärtner kennen. Es enthält Natrium, Calcium, Magnesium, Fluor, Phosphor, Eisen, Vitamine der Gruppe B sowie die Vitamine A, C. Nikotin- und Salicylsäuren sind in der Zusammensetzung enthalten. Hoher Kaliumgehalt (fast 250 mg pro 100 Gramm Produkt) und Ballaststoffe machen es zu einem äußerst gesunden und geschätzten Gemüse.

Wassermelonenrettich wird häufig für die Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet. Es wird universell als schmackhafte und nahrhafte Beilage verwendet, es wird gebacken, gebraten und gedünstet. Dieses Produkt wird geschält zu verschiedenen Salaten gegeben. Sehr ungewöhnliches und attraktives Aussehen erlaubt Ihnen, dünne Rettichkeile als Cocktaildekoration zu verwenden. Die mit dunklem Sesam bestreuten Scheiben sehen äußerst eindrucksvoll aus.

Merkmale der Landtechnik

Rettich gehört zur Gruppe der Aussaatrettiche und daher ist die Technologie für den Anbau dieser Wurzelfrüchte sehr ähnlich. Jede Sorte hat eine ziemlich kurze Vegetationsperiode und in einer Saison ist es möglich, die Ernte mehrmals zu ernten.

Um eine qualitativ hochwertige und schöne Ernte anzubauen, müssen Sie den Boden richtig vorbereiten. Im Herbst muss der Boden mit Humus, Phosphat und Kalidünger gesättigt werden. Kultur mag keine armen Böden sowie einen Überfluss an organischer Substanz. Der Boden sollte möglichst locker und fruchtbar sein. Sie können diese Wurzelernte nicht nach Rettich oder Kohl anpflanzen.

Die letzten Mai-Tage eignen sich zum Anpflanzen, wenn sich der Boden bereits ausreichend erwärmt hat und optimale Feuchtigkeitsindikatoren aufweist. Die Landetiefe sollte zwei Zentimeter nicht überschreiten. Der notwendige Abstand zwischen Pflanzen und Reihen sollte eingehalten werden.

Die Hauptpflege der Pflanze ist rechtzeitiges Jäten und regelmäßiges Gießen. Rettich ist eine sehr feuchtigkeitsliebende Wurzelpflanze, und Trockenheit beeinträchtigt ihre Bildung und ihren Geschmack. Außerdem führt eine unzureichende Bewässerung zu einer vorzeitigen Blüte.

Wenn das Tageslicht zu lang ist, können die Früchte klein und bitter werden. Daher muss ein Beschichtungsmaterial in Form einer dunklen Kunststofffolie verwendet werden.

Die Wurzelernte wird saftiger und auch wenn die Samen vor dem Einpflanzen eingeweicht und ein wenig gekeimt werden.

Die ersten Sprossen erscheinen nach zwei oder drei Tagen. Die Bildung einer großen und gleichmäßigen Wurzel dauert etwa einen Monat.

Hybride Krankheiten

Wenn die Anbautechnologie verletzt wird und die agrartechnischen Grundanforderungen nicht eingehalten werden, kann der Rettich für einige Krankheiten anfällig sein.

Wenn Boden mit hohem Säuregehalt verwendet wird, kann der virale Kiel die Wurzelernte beeinträchtigen. Solch ein Rettich hat Wucherungen und kann nicht als Nahrung verwendet werden.

Mit dem Einsetzen der Maihitze wird das Laub von Wassermelonenrettich für einige Schädlinge zur leichten Beute. Gegen Kohlfliegen und Kreuzblütler wird empfohlen, das Laub von Wassermelonenrettich unverzüglich und gründlich mit Knoblauchaufguss oder Holzasche zu behandeln.

Eine gute vorbeugende Wirkung wird durch Streuen sowie durch regelmäßiges Auflockern des Bodens zwischen den Reihen erzielt.

Der Hauptfeind des Pflanzens ist überschüssige Feuchtigkeit.

Bewerbung

Rettich wird seit langem und fast überall als Gemüsepflanze verwendet. Neben den Wurzelfrüchten selbst eignet sich das Laub der Pflanze zum Kochen. Es wird zu Salaten, Suppen und Okroschka hinzugefügt. Wassermelonensorte wird als Frühgemüse geschätzt. In Zentralrussland kann es Ende März in warmen Gewächshäusern ausgesät werden. Im April wurde die erste Ernte von Gewächshauswurzeln geerntet.

Die Fähigkeit, eine frühe Ernte in Kombination mit einem hohen Gehalt an essentiellen Vitaminen zu erzielen, machte den Rettich zu einer beliebten und beliebten Gemüsepflanze. Besonders gefragt sind Gebiete, in denen nach einem langen Winter die Immunität schnell und effektiv gesteigert und der Stoffwechsel wiederhergestellt werden muss.

Radieschen werden auch verwendet, um die Samenlinie beim Anbau von Gemüse wie Karotten und Zwiebeln zu markieren.

Wassermelonen-Rettich-Teller


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos