Angebote

Essbare Kastanie: dekorativ und nützlich


Für manche Menschen erinnert das Wort "Kastanien" an Paris, wo die Verkäufer sie auf der Straße verkaufen und in riesigen Pfannen braten. So verbreitet sich das unglaubliche Aroma in der Nachbarschaft und schafft eine einzigartige romantische Atmosphäre.

Kastanienbernstein ist ein bisschen wie in der Kindheit - der Geruch von Haselnüssen oder Bratkartoffeln. Um eine Delikatesse zu genießen, muss man nicht nach Frankreich gehen, da essbare Kastanien unabhängig voneinander angebaut werden können.

Wir pflanzen die "richtige" Kastanie

Jeder Sommerresident möchte, dass seine Website schön aussieht, und es war angenehm, sie anzuschauen. Zu beachten sind dabei neben Obst- und Gemüsepflanzen auch verschiedene Zierpflanzen, zu denen die beschriebene Kastanienart gehört.

Wer die Früchte dieses Baumes schmecken möchte, sollte wissen, dass nur die Früchte einer bestimmten Kastanienart essbar sind, da nur ein edles Aussehen zum Kochen verwendet werden kann.

Wenn Sie eine Pflanze auf dem Land pflanzen, dann bildet eine üppige Krone beim Wachsen einen Schatten, sodass Sie sich in der heißen Jahreszeit gut ausruhen können. Eine interessante Form von Blättern zieht immer die Aufmerksamkeit auf sich, und aus den Früchten können Sie verschiedene Gerichte kochen und mit den Kindern faszinierende Handarbeiten machen.

Eine Rosskastanie wird nicht gegessen, sondern zur Herstellung von Aufgüssen, Abkochungen von Blättern mit medizinischen Eigenschaften verwendet. Aber die Nüsse dieses Baumes können nicht gegessen werden, da sie giftig sind.

Nützliche Eigenschaften einer Zierpflanze

Essbare Kastanien enthalten im Vergleich zu anderen Nüssen viele nützliche Inhaltsstoffe.

Es enthält eine kleine Menge Fett. Darüber hinaus enthält die Pflanze Ballaststoffe, Mineralstoffe, Vitamine, Öle und Tannine.

Die Frucht enthält ca. 170 kcal. Der Blattextrakt dieses Baumes wird zur Herstellung von Shampoos verwendet, da er straffend und entzündungshemmend wirkt.

Der Nutzen der essbaren Kastanie besteht auch darin, dass sie bei der Bekämpfung von Krankheiten hilft:

  • Hypertonie
  • Atherosklerose
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • verschiedene Lebererkrankungen
  • Rheuma, Thrombose und Krampfadern

Wie man essbare Kastanien anpflanzt und pflegt

Da die ursprünglich essbare Kastanie in einem warmen Klima gewachsen ist, müssen Sie ständig eine gewisse Luftfeuchtigkeit einhalten, damit sie gut wächst und Früchte trägt. Für den Baum braucht man einen guten Boden sowie Schutz vor strengen Frösten.

Daher ist seine Kultivierung im Vergleich zu gewöhnlichen Bäumen, die es gewohnt sind, unter unseren klimatischen Bedingungen zu sein, nicht einfach. Die Kultivierung kann jedoch erreicht werden, indem alle notwendigen Bedingungen eingehalten werden.

Das Einpflanzen einer Kastanie ist wie folgt:

  1. Zunächst müssen die Samen geschichtet werden, dh sie müssen 5 Monate lang in mit Sand gefüllten Säcken aufbewahrt werden.
  2. Sämlinge sollten nicht auf gewöhnlichem Land, sondern auf einem speziellen Substrat, das wie folgt vorbereitet ist, platziert werden: 50% der Waldfläche; 50% Humus; spezielles Dolomitmehl, das in einem Gartengeschäft bezogen werden kann, bezogen auf ein halbes Kilogramm pro 50 cm3. Diese Komponenten müssen gut gemischt werden, um den Boden hinzuzufügen.
  3. Sämlinge werden bis zu einer Tiefe von etwa 10 cm gepflanzt, da sie ziemlich groß sind.
  4. Kastanien sprießen relativ schnell und die ersten Früchte lassen Sie nicht zu lange warten.

Nützliche Eigenschaften der Kastanie

Die Feinheiten der Pflege

Damit die Zierpflanze einen jährlichen Nutzen hat, müssen Sie wissen, wie sie zu pflegen ist.

  • Grabe mehrmals in der Saison Land in der Nähe des Kastanienbaums.
  • Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf. Er liebt Feuchtigkeit, braucht sie vor allem in der heißen Jahreszeit.
  • Im Herbst sollte die Pflanze 10 cm gemulcht werden, wobei Laub, Torf oder Sägemehl für diesen Vorgang geeignet sind. Sie können mehr über die Merkmale des Pflanzenmulchprozesses erfahren.
  • Um die üppige und laubwechselnde Krone der Kastanien im zeitigen Frühjahr zu bewundern, müssen Sie die oberen Zweige der Pflanze kürzen. Im gleichen Zeitraum lohnt es sich, die Pflanze mit Ammoniumnitrat, Gülle und Phosphor-Kalium-Dünger zu düngen.

Die Verwendung von Kastanien beim Kochen

Essbare Kastanien können gebraten, gebacken, Desserts, Aufläufe und andere Süßwaren gekocht werden.

Was die Hauptgerichte betrifft, passt die Kastaniennuss gut zu Fleisch, Gemüse und Meeresfrüchten. Dieses Produkt ist ein guter Snack für Wein oder Bier.

Kochtipps:

  • Bevor Sie Kastanien braten oder backen, müssen Sie sie schneiden oder mit einer Gabel leicht durchstechen. In diesem Fall können „Explosionen“ vermieden werden, da sich im Produkt Feuchtigkeit ansammelt. Wenn die Nüsse gekocht werden, sind keine Schnitte erforderlich.
  • Rohe Kastanien sollten nicht verzehrt werden.
  • Beim Braten ist darauf zu achten, dass die Früchte nicht verkochen, da sie durch den Feuchtigkeitsverlust hart werden und sich nur schwer verzehren lassen.
  • Nüsse nicht vorher schälen, da sie nicht nur austrocknen, sondern auch ihren Geschmack verlieren.
  • Früchte sollten nur an einem dunklen und kühlen Ort gelagert werden.

Kastanienanbau in einem Ferienhaus hat seine Vorteile, da es dieser Baum ist, der ein Symbol für die Familie wird, Generationen von Kindern und Enkeln werden ihn lange bewundern.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos