Anleitung

Stängelpflanzen: 4 Hauptregeln für Bildung und Pflege


Perfektion der Form ist eines der Hauptmerkmale der wahren Schönheit. Diese Aussage trifft auch auf die Frage der Gestaltung der Website zu. Die Standardform der Sträucher wird immer beliebter: Es gibt heute wahrscheinlich keinen Gärtner, der diese Innovation nicht auf seiner Website sehen möchte.

Überzeugen Sie sich selbst - eine elegante, voller Triumph und natürlicher Eleganz stehende Pflanze mit einer abgerundeten Form auf einem dünnen Bein. Diese Schönheit wird das Auge und den Besitzer der Website und seine Gäste begeistern. Vier Regeln für die Erstellung von Standardpflanzen und deren Pflege - im Folgenden.

Regel 1. Mit oder ohne Impfung - wir hören erfahrenen Gärtnern zu

Der Prozess der Bildung einer Standardpflanze ist ein ziemlich mühsamer Prozess. In der Regel benötigt ein Gärtner fünf Jahre, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wie geht das mit der Impfung?

Der Algorithmus ist nicht so kompliziert:

  • Der erste Schritt besteht darin, den Stamm zu kultivieren, dh den Stamm des Baumes selbst. Dies kann entweder eine native Säule sein oder aus einer größeren Pflanze stammen.
  • Zwei Jahre später kann die gewünschte Pflanze auf diese Säule gepfropft werden. Oft werden kriechende Sträucher auf den Stamm gepfropft - ungewöhnliche, schöne Tränenformen entstehen.

Die Impfung mit einem Stammbildner ist eine interessante und unkomplizierte Methode. Die mit dieser Methode gewonnenen Bäume schmücken jeden Garten, sind schön und gesund.

Die Sonne fällt besser auf die Krone, und eine gute Beleuchtung beugt, wie Sie wissen, vielen Pflanzenkrankheiten vor.

Auf eine Impfung kann man jedoch verzichten. In diesem Fall hilft der richtige Formschnitt. Wir züchten den Stamm erneut, nachdem wir einen zentralen Spross ausgewählt haben (Sie können natürlich auch zwei und sogar drei geflochtene haben). Überzählige Äste werden regelmäßig gekürzt. Dies geschieht mehr als einmal im Jahr und nicht nur eines wird für uns den gewünschten Standard bilden. Bei Bedarf wird die Stange an eine Unterlage gebunden. Die Krone wird mit Hilfe einer Pinzette geformt. Dies bedeutet, dass die Spitzen der Triebe eingeklemmt sind.

Einige Gärtner bilden eine Standardpflanze aus einem vorhandenen erwachsenen Busch. Die Methode ist einfach - jeder Überschuss wird abgeschnitten. Aber Sie müssen dies tun, wenn Sie den Busch nicht bereuen, weil die erste Erfahrung möglicherweise nicht so erfolgreich ist. Ziemlich interessant ist dieser Baum.

Regel Nummer 2. Am besten geeignet für die Bildung von Standardpflanzen

Mit einem einfachen Schnitt erhalten Sie eine Standardpflanze von:

  • Ahornbaum
  • Kiefern
  • Vogelkirschen
  • Juniper
  • Eibe Beere
  • Eberesche
  • Liguster gewöhnlich

Natürlich können Sie mit Pflanzen experimentieren, aber diese Beispiele werden sicherlich erfolgreich sein. Die Bildung solcher Stämme beginnt während einer Periode schnellen Wachstums junger Sämlinge. Während der Vegetationsperiode werden Seitentriebe gepflückt. Experten behaupten, dass die besten Standardpflanzen aus Bäumen / Sträuchern gebildet werden, die aus Samen gezogen werden.

Spiralform des Stiels

Regel Nummer 3. Wir machen alles nacheinander

  • Achten Sie beim Anbau eines Sämlings darauf, dass der Stamm der Pflanze streng senkrecht steht, damit er keine sogenannten Locken und Biegungen aufweist.
  • Wenn der Spross von der Vertikalen abweicht, binden Sie ihn an einen Zapfen. Achten Sie darauf, die Seitentriebe zu entfernen. Sie können sie auch nach dem dritten Blatt einklemmen und nach einem Jahr wieder entfernen.
  • In drei bis vier Jahren wächst ein Stumpf in einer Höhe von eineinhalb bis zwei Metern von den Samen. Für ein oder zwei Jahre wächst ein Standard junger Setzlinge früher.
  • Nach Mitte April ist die Impfung am besten. Dazu wird ein Stiel mit 3-4 Nieren genommen. Nach vier Wochen (oder vielleicht drei Wochen) erscheinen die Nieren auf dem Impfstoff, der Wurzeln geschlagen hat. Bis zum Herbst werden sie bereits jährliches Wachstum sein.
  • Im nächsten Frühjahr müssen Sie sie in mehrere Knospen schneiden, um eine bessere Verzweigung zu erzielen. Die anschließende Pflege erfolgt wie bei normalen Sämlingen.

Betrachten Sie die zweite Jahreszeit nach der Impfung - zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie einen bereits gebildeten Standard-Sämling.

Regel Nummer 4. Befolgen Sie die Mode - mehr Miniaturstämme auf der Website

Miniaturpilze sind ein Trend im Gartenbau. Aber all ihre Schönheit wird nur durch das richtig gewählte Unterholz betont. Seine Aufgabe ist es, den Boden in der Nähe der Beine zu verstecken. Das Unterholz scheint die Farbe der Blätter oder Blüten der Standardpflanze selbst vorzüglich zu wiederholen. Wenn er die Form von Blättern oder Blütenständen wiedergibt, wird es ein erstaunliches Ergebnis geben. Eine prächtige Dekoration des Gartens wird diese Schönheit sein.

Die Rolle des Unterholzes kann auch durch dekoratives Mulchen übernommen werden. Zum Beispiel Krümel, Kiesel, Kies.

Um eine elegante Standardpflanze zu erhalten - eine echte Dekoration des Standorts - benötigen Sie:

  • Wählen Sie eine junge Pflanze mit einem zentralen Direkttrieb, entfernen Sie alle laufenden Triebe, befestigen Sie den Stamm (Stamb) an der Stütze;
  • Die Triebe müssen geschnitten werden, bis der Baum ausreichend gewachsen ist und sein Stamm nicht dick genug ist.
  • Die Oberseite des Triebs muss nur geschnitten werden, wenn die gewünschte Höhe des Baumes erreicht ist;
  • Wir formen die Krone nach und nach: Alle drei bis sechs Wochen werden die Triebe gekürzt, weil dadurch neue Zweige wachsen. Es stellt sich also allmählich die Kugelkrone heraus.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos