Angebote

Brugmansia: die Geheimnisse des Wachstums


Brugmansia ist eine erstaunliche Entdeckung für diejenigen, die Exotik lieben. Diese Pflanze ist in ihrer Schönheit, Form, Größe und Ungewöhnlichkeit atemberaubend. Es ist unmöglich, sich auf den ersten Blick nicht zu verlieben. Es kommt aus Süd- und Mittelamerika, was die Bedingungen für den Anbau von Brugmansia erheblich beeinflusst.

Brugmansia kann jedoch nicht als Gartenpflanze bezeichnet werden, da es in der Mittelspur im Freien nur im Sommer wachsen kann. Während der Wintersaison ist der Wintergarten oder das Gewächshaus ein idealer Lebensraum für die Pflanze.

Brugmansia: allgemeine Beschreibung und Aussehen der Blume

Dies ist ein großer, üppig blühender und sehr schöner baumartiger Strauch, der 5 Meter hoch wird. Eine besondere dekorative Wirkung haben die Blüten, die wie Riesenglocken mit einer Länge von 50 cm und einem Durchmesser von 20 cm aussehen.

Die Knospen haben ein ausgeprägtes Aroma, das sich nachts intensiviert. Es war dieses Merkmal, das dazu beitrug, dass Brugmansia manchmal als Dope bezeichnet wurde.

Neben dem hellen Geruch fällt die Pflanze durch die Vielfalt der Farben und Schattierungen auf, mit denen die Natur sie ausgestattet hat: Rosa, Orange, Pfirsich, Creme, Gelb und Gelbgrün. Sorten mit gefüllten Blüten sind erhältlich.

In vielen Ländern wird die Pflanze auch als "Engelsröhre" bezeichnet. Dies ist auf das fast unglaublich schnelle Wachstum von Brugmansia zurückzuführen. Stechapfelblüten wachsen 3-4 cm pro Tag! Und wenn die Verhältnisse günstig sind, dann sogar um 6 - 7 cm!

Vermehrungsmethoden von Brugmansia: Stecklinge, Schichtung, Samen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Pflanze zu vermehren. Betrachten wir sie genauer.

  • Luftschichten - auf diese Weise beginnen sie im Frühjahr, Brugmansia zu vermehren. Dazu wird im oberen Teil ein gesunder und scheinbar gut ausgebildeter Spross ausgewählt, an dem ein Nierenschnitt vorgenommen wird. Nachdem es mit einem Stimulans zur Wurzelbildung behandelt wurde, wird es in Moos gewickelt, das regelmäßig angefeuchtet werden muss.

Nach 60 Tagen kann das Moos entfernt und der Trieb von der adulten Pflanze getrennt werden. Nach dem getrennten Spross wird in einem separaten Behälter mit nahrhafter und leichter Erde gepflanzt. Nach 2-3 Wochen können Sie es in einen großen Topf umpflanzen - den ständigen Wohnsitz des neuen Brugmansia.

  • Stecklinge - für diese Pflanzenvermehrung werden jährliche Triebe benötigt, die von der Kronenoberseite ausgewählt werden. Ihre Länge sollte ca. 15 - 25 cm betragen und sie sollten auch einen apikalen Wachstumspunkt haben.

Stecklinge werden am besten im späten Frühling und Frühsommer geschnitten. Nach dem Trimmen werden die Triebe in ein Gefäß mit absetzendem Wasser gegeben und an einem hellen und warmen Ort ausgesetzt. Fügen Sie dem Wasser eine Tablette Aktivkohle hinzu, um das Verrotten der Triebe zu verhindern. Bis zum Ende der zweiten Woche sollten die Stecklinge Wurzeln schlagen. Wenn sie eine Länge von 5 cm erreichen, werden sie in den Boden verpflanzt.

Infolgedessen bewegt sich der Behälter mit den Sämlingen an einen warmen Ort. Es wird empfohlen, die Sämlinge innerhalb von zwei Wochen während des Wurzelns zu besprühen.

  • Samen - Diese Methode der Vermehrung erlaubt es nicht, die sortentypischen Merkmale der Pflanze auf die Nachkommen zu übertragen. Aber wenn dieses Detail für Sie nicht wichtig ist, müssen Sie die Samen von Brugmansia von Januar bis März in den Boden säen. Die Aussaattiefe sollte 0,5 - 1,0 cm betragen.

Nachdem der Behälter mit Samen mit Plastikfolie oder Glas abgedeckt und an einem warmen Ort (25 Grad Celsius) mit diffusem hellem Licht platziert wurde. Die ersten Sprossen erscheinen in 10 - 50 Tagen. Entfernen Sie in diesem Fall die Folie und besprühen Sie die Sämlinge (zweimal täglich). Gleichzeitig sollte man beim Gießen der Sprossen aufpassen: Man kann nicht überfeuchten oder umgekehrt die Erde austrocknen lassen. Nach der Bildung der ersten Blätter werden die Sämlinge in große Töpfe umgepflanzt.

Blühende Brugmansia

Sommerbetreuung für Brugmansia

  • Die Wahl eines Platzes im Garten basiert auf der Tatsache, dass Brugmansia ein Südstaatler ist und daher sonnige, windgeschützte Plätze bevorzugt. Die Pflanze liebt auch leicht fruchtbare Böden: eine Mischung aus Lehm, Humus oder Kompost und 2 Teilen Torf. Die Mischung wird gemischt und mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gewässert. Sie können den fertigen Boden auch verwenden, aber es ist besser, Humus oder Kompost hinzuzufügen, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen.
  • Wenn das Wetter im Sommer heiß ist, muss der "Dope" täglich und reichlich bewässert werden, bei bewölktem Wetter wird dies von Zeit zu Zeit durchgeführt. Es wird auch empfohlen, die Pflanze bei trockenem Wetter zu sprühen.
  • In diesem Fall sollten Sie die Schönheit sorgfältig überwachen und nicht überfeuchten. Damit keine Fäulnis auftritt, muss der Boden entwässert werden.
  • Von der Aussaat bis Mitte September sollten einmal wöchentlich komplexe Düngemittel für blühende Pflanzen auf den Boden aufgetragen werden. Dieser Komplex enthält normalerweise Asche, Kalium und Phosphor. Die beschriebene Art reagiert sehr empfindlich auf das Fehlen dieser Elemente. Mit ihrem Mangel fangen die Blätter an, gelb zu werden und zu fallen. Bis zum Ende des Sommers ist die Dosis der Düngemittel reduziert und im September ist die Düngung vollständig eingestellt.
  • Vergessen Sie auch nicht, Sträucher zu beschneiden, was am besten bis spätestens März erfolgt. Entfernen Sie keine Y-artigen Triebe, an denen sich Stiele bilden. Nur beschädigte und erkrankte Triebe müssen geschnitten werden, der Rest reicht zum Kürzen. Außerdem müssen Sie die kleinen Seitentriebe des oberen Teils der Krone, die horizontal wachsen, nicht abschneiden. Schließlich sind sie der Schlüssel zur Bildung einer schönen Pflanzenkrone und die Basisstiele.

Winter Brugmansia Pflege

Die Überwinterung von Brugmansia sollte nach bestimmten Regeln erfolgen, da diese Pflanze nach wie vor nicht für unser Klima bestimmt ist und keine Fröste verträgt.

Bereits im Herbst, wenn die Temperatur auf 5 Grad Celsius sinkt, muss es in den Raum gebracht werden. Am besten wählen Sie einen kühlen, hellen Ort, um weniger intensiv zu gießen als im Sommer.

Gleichzeitig schläft der Busch auch im strengen Winter nicht, er kann mit künstlichem Blitz gezüchtet werden. Erhöhen Sie die Tageslichtstunden der Pflanze auf 14 - 15 Stunden und erhöhen Sie die Raumtemperatur auf 15 Grad. Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu füttern, zu gießen und zu sprühen, wenn die Raumluft trocken ist.

Es ist zu beachten, dass der Raum von Zeit zu Zeit unter Vermeidung von Zugluft gelüftet werden sollte. Die besten Möglichkeiten zur Überwinterung von Brugmansia sind ein Gewächshaus oder eine Wohnung. Wenn Sie es in die Nähe des Fensters stellen, blüht die Pflanze weiter.

Brugmansia ist eine sehr schöne Pflanze, die zusätzliche Pflege benötigt. Aber sie kann nicht als zu launisch bezeichnet werden. Und deshalb können Sie mit der gebotenen Geduld und Aufmerksamkeit für die Pflanze die schönen Blüten dieser Königin von Frühling bis Herbst bewundern und ihr magisches Aroma genießen.