Ideen

Wie man Bäume im Land behandelt


Jeder Baum im Land ist einer Reihe von Gefahren ausgesetzt, durch die er krank werden und sogar sterben kann. Deshalb sollten Sie den Garten systematisch inspizieren und die Pflanzen rechtzeitig behandeln, wobei Sie Abweichungen in der Entwicklung feststellen.

Bäume im Garten werden sehr oft krank, und dies hängt oft sowohl mit unserer persönlichen Einstellung zum Garten als auch mit dem Zustand der benachbarten Bepflanzung zusammen. Sie können den Garten besprühen, Kronen vom Verdicken abschneiden und Krankheiten vorbeugen, aber wenn die Bäume im benachbarten Garten krank sind, können die Krankheiten in Ihren eintreten. Dies ist ein wichtiger Grund, der unser Handeln anpasst und dazu anregt, der Vegetation im Land noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken!

Pflanzen werden überall krank, und tatsächlich ist daran nichts Unnatürliches. Eine rechtzeitige Prophylaxe und Behandlung ist nur dann erforderlich, wenn der Baum geschwächt zu sein scheint. Immerhin weiß jeder Sommerbewohner, dass Krankheiten und schwere Infektionen nur einen geschwächten Garten verfolgen!

Schwache Bäume, für die die korrekten Regeln der Agrartechnik nicht gelten, sind anfällig für Pilz-, Virus- und Bakterienkrankheiten. Wenn Sie diese Probleme nicht erkennen und nicht rechtzeitig behandeln, ist in Ihrem Garten ein Ausbruch von Krankheiten möglich, der sogenannte Fokus, den Sie nicht loswerden können so einfach. Schäden an Kronen, Rinden, Stämmen, Rissen, Vertiefungen, Wunden und Frostbomben verursachen nur zusätzliche Probleme in Form von Nekrose, Fäule und Krebs und sollten daher rechtzeitig diagnostiziert werden, um Probleme und Krankheitserreger zu identifizieren, die bekämpft werden müssen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Behandlung von Bäumen ist ein mühsamer Prozess, der von einem Sommerbewohner viel Zeit in Anspruch nimmt. Deshalb lehnen viele von uns solche Ereignisse einfach ab und bekommen dann einen vollständig ausgestorbenen Garten oder Bäume, die keine Früchte tragen und offen, schwach und schmerzhaft in den Garten schauen. Solche sollten nicht im Land sein, weil sie Träger von Krankheiten werden, aufgrund derer andere Vegetation auf dem Gelände im Laufe der Zeit verschwinden wird.

Eine solche Haltung kann bald zum Aussterben des Gartens führen, und auf der Erde wächst für lange Zeit nichts, um eine nützliche Ernte zu liefern.

Die Behandlung erkrankter Bäume umfasst eine ganze Reihe von besonderen Maßnahmen zur Verbesserung und Verbesserung der Immunität sowie Verfahren, die zu einem verbesserten Wachstum und einer verbesserten Entwicklung führen. Das heißt, es ist notwendig, sich auf den Kampf gegen Krankheitserreger einzustellen und den erkrankten Baum so gut wie möglich wiederherzustellen und alle möglichen Mittel dafür einzusetzen!

Dies kann mit Wachstumsinhibitoren, Fungiziden und Insektiziden, Injektionen unter die Rinde und in den Boden, das Einbringen von Nährstoffen in die Zone der Entwicklung des Wurzelsystems, die Behandlung von Rissen in der Kortikalis, Frost, das Schließen schwerwiegender Vertiefungen, andere Maßnahmen besprüht werden. Sie arbeiten jedoch alle in einem Komplex, da Sie nicht nur den Boden düngen und so die Pflanze mit Nährstoffen versorgen können, sondern auch die äußeren Wunden an Stamm und Zweigen nicht heilen können.

Von solchen Ereignissen wird es sehr wenig Sinn geben, und Krankheiten werden sich weiter entwickeln, und Schädlinge werden den Laubanteil und das Holz von innen auffressen.

Warum Bäume behandeln?

Einige Nadelkrankheiten, die wir hier empfehlen, sowie schwere Obstgartenschädlinge gelten unter Gärtnern als Pandemie. Ja, das stimmt, die gleichen Fäulnisse, Pilze und Infektionen sowie Insekten wie der Borkenkäfer, dessen Material wir auch zum Studium empfehlen, sind praktisch unheilbar. Wenn Sie ein aufmerksamer Gärtner sind und ein Problem rechtzeitig bemerken, können Sie sich in der Anfangsphase damit befassen. Wenn die Krankheit vernachlässigt wird oder die Insekten sich vollständig in den Bäumen niedergelassen haben, kann der Kampf gegen sie ohne Siege stattfinden. Es ist klar, dass es viele vorbeugende Maßnahmen gibt, aber wir vergessen sie so unangemessen, was auch die Ursache für ernsthafte Probleme ist.

Wenn Sie in der Anfangsphase Probleme bemerken, auch wenn diese mit mechanischen Schäden an Gartenpflanzen und nicht mit Krankheiten und Schädlingen verbunden sind, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen!

Im Moment können wir aufgrund der Aktivität von Infektionen und Insekten, deren Anpassung an Chemikalien sowie der skeptischen Haltung der Sommerbewohner gegenüber Problemen dieser Art eher problematische Gärten beobachten. Hier sind fast alle Pflanzen krank - Laub und Nadel, Zierpflanzen und Früchte. Zuvor konnte zum Beispiel Bordeaux-Flüssigkeit allein ein Wunder vollbringen, eine Lösung auf Waschmittel half auch. Damals wurden die einfachsten Vorbereitungen in den Garten gebracht ... aber all das funktioniert heute nicht, oder es wirkt so schwach, dass die Krankheiten und Schädlinge des Gartens einfach überhaupt nicht auf sie reagieren. Aus diesem zusätzlichen Grund ist die Behandlung von Bäumen notwendig und nur mit wirksamen klassischen und modernen Mitteln!

Eine Reihe von Maßnahmen zur Behandlung von Gartenbäumen

Wir haben bereits gesagt, dass eine Droge oder Veranstaltung, für die der Sommerbewohner versehentlich Zeit zugeteilt hat, hier nicht reichen kann. Sie müssen sich auf einen ernsthaften Freizeitverlust einstellen, ein wenig Geld für ein spezielles Werkzeug für den Garten ausgeben, zum Beispiel dieselben Gartenschere, über die wir bereits in diesem Artikel gesprochen haben, und auch die Wirkstoffe auswählen, die die Pflanzen im Garten während der Saison mehrmals verarbeiten.

Umfassende Inspektion des Gartens

Wir empfehlen Ihnen, mit der Bearbeitung des Gartens zu beginnen und ihn in Ordnung zu bringen. Der erste Schritt besteht darin, die Arbeit zu untersuchen, zu diagnostizieren, aufzuzeichnen und vorzubereiten. Ja, ja, das stimmt, wir erstellen einen Arbeitsplan für die Behandlung unseres eigenen Gartens, nehmen ein Blatt Papier und einen Stift und untersuchen jeden Baum im Sommerhaus einzeln.

Sie können sofort einen Pflanzplan erstellen, diese nach dem Plan des Gartens auf ein Blatt legen und dann neben jeder Position prüfen und Notizen machen, z Zweige. " So werden Sie verstehen, dass es notwendig ist, die Rinde zu reinigen und die Risse zu reparieren, die Ursachen für Blattkrankheiten zu finden und sie zu beseitigen, einen leichten Schnitt vorzunehmen, um die richtige Menge Luft und Sonnenlicht in die Krone einzulassen.

Eine ähnliche Inspektion und Aufzeichnung muss bei der Inspektion von Anlandungen durchgeführt werden. Als nächstes eine Analyse der geleisteten Arbeit und Planung, die Auswahl der Medikamente, die Definition der Aufgaben.

Entwurzelung erkrankter Bäume, Beschneiden

Nach der Ausarbeitung eines Aktionsplans schlagen wir vor, sofort komplexere Arbeiten zu übernehmen, die als die wichtigste angesehen werden können. Wir sind nur sicher, dass es im Garten schwer kranke Bäume geben wird, auch solche, die nicht entfernt werden müssen, sondern schwer beschnitten - ja!

Wir entfernen kranke Zweige, die nicht geheilt werden können, entfernen Instanzen, die nicht gerettet werden können, ziehen sie aus dem Land, schneiden sie kleiner und verbrennen sie. Dies ist nicht kategorisch, da Pflanzenmaterial für eine gute Tat verwendet werden kann, zum Beispiel in einem Komposthaufen, dessen Bau unsere Autoren zum Lesen dieses Artikels raten, sowie in eine Holzverbrennungsmaschine gefaltet, aus der fertiges trockenes Reisigholz zum Zünden eines Grills oder Ofens entnommen werden kann. Es besteht jedoch immer die Gefahr einer sequentiellen Infektion und die Tatsache, dass sich nur wenige Zweige der Infektion und Schädlinge weiter ausbreiten.

Also entfernen wir maximal die erkrankten Teile des Baumes, die definitiv nicht behandelt werden können, und fahren mit dem nächsten Punkt fort.

Gartenbäume beschneiden, mit einer Krone arbeiten

Ohne von ernsthafter körperlicher Arbeit Abstand zu nehmen, schlagen wir vor, zwei Phasen zu kombinieren. Wenn Sie kranke, zerbrochene und trockene Zweige von Bäumen im Garten abschneiden, entfernen Sie die Krone sofort von Dickichten und Spitzen, die die Säfte nur stören und auf sich ziehen. Aufgrund der Kronenverdickung können viele Krankheiten auftreten, der Baum ist schlecht belüftet und beleuchtet, erwärmt sich praktisch nicht und dies alles beeinträchtigt das Wohlbefinden und die zukünftige Ernte.

Entfernen Sie alles Überflüssige vom Baum, und es wird sich viel besser anfühlen, und die Behandlung wird noch vorteilhafter sein.

Rinde reinigen, Probleme am Kofferraum minimieren

Die Rinde ist eine Schutzschicht des gesamten Baumes, wodurch das Holz nicht austrocknet und nicht reißt und keine Krankheitserreger eindringen. Die Unversehrtheit der Rinde ist jedoch ein widersprüchliches Konzept, da diese Schicht aufgrund von Klima, atmosphärischen Phänomenen, mechanischen Einflüssen, Krankheiten und denselben Insekten, die zur Nahrungsaufnahme und Nestbildung in den Baum eindringen wollen, zerstört wird. Daher ist es notwendig, die Qualität des Fassdeckels zu überwachen, zu schützen und bei Problemen wiederherzustellen.

Wenn die Baumrinde beschädigt oder trocken und rissig ist, wird die Rinde gereinigt, was hier nachgelesen werden kann, und es werden Maßnahmen ergriffen, um sie wiederherzustellen. Verwenden Sie dazu garden var oder andere Präparate, die unabhängig voneinander hergestellt oder in Fachgeschäften gekauft wurden. Es wird auch Weißwäsche angewendet, was für den Schutz vor Insekten, einer Kombination aus heißer Sonne und Frost und anderen Einflüssen von großer Bedeutung ist.

Indem Sie die Probleme mit der Rinde minimieren, helfen Sie bei ihrer Heilung, indem Sie eine neue, ganzheitliche Schutzschicht schaffen, die als Barriere für viele Organismen fungiert, die Ihren Garten zerstören möchten.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Durch die Zerstörung von Krankheitsherden und Schädlingsnestern reduzieren wir die negative Belastung des Baumes. Es ist aber notwendig, nicht nur alle Krankheitserreger oberflächlich zu entfernen, sondern sie auch umfassend zu behandeln und mit besonderen Mitteln auf Infektionen und Organismen einzuwirken. Dazu haben wir seit langem ein komplettes „Erste-Hilfe-Set für den Garten“, das eine Vielzahl von Präparaten zur Behandlung von Pflanzen enthält, von der einfachsten vorbeugenden Maßnahme bis hin zur starken Chemie, nach der die Früchte am Baum eine lange Zeitspanne erhalten müssen "Verwitterung" von Giften. Dadurch steigt die Widerstandsfähigkeit des Baumes gegen Schädlinge und Krankheiten, aber das ist noch nicht alles, da die Bäume im Garten mit Kräften versorgt werden müssen, um mit ihnen umzugehen.

Die Beseitigung der Ursachen für Baumkrankheiten ist ein sehr korrekter Ansatz, aber die Wiederherstellung der Kraft und die Bereitstellung aller Nährstoffe für die weitere Entwicklung ist auch eine notwendige Maßnahme!

Bewässerung, Düngung und Mulchung des Bodens im Garten

Die beste Vorbeugung gegen Krankheiten von Gartenbäumen ist die Einhaltung aller Regeln der Landtechnik. Wenn ein Baum rechtzeitig mit einem Mineralienkomplex gefüttert wird, der bewässert, geschnitten und auch vor Austrocknung, Gefrieren und anderen äußeren Faktoren geschützt ist, hat er die Stärke und Fähigkeit, vielen Problemen unabhängig zu widerstehen.

Versuchen Sie, die erforderlichen Düngemittel rechtzeitig für jede Pflanze zuzubereiten. Achten Sie darauf, dass Sie die für die Baumsorte erforderliche Wassermenge, das Alter und den aktuellen Zustand verwenden. Ersparen Sie kein Wasser für das Wiederaufladen von Bäumen im Garten im Herbst, wenn sie vor dem Überwintern viel Wasser abgeben müssen, und tragen Sie Qualitätsdünger und sogar selbst produzierte Düngemittel unter die Wurzel. Vergessen Sie aber auch nicht, den Boden zu mulchen, die Wurzeln in den Stammkreisen zu schützen und so eine Schicht gegen Verdunstung von Feuchtigkeit und Verwitterung des Bodens zu bilden. Dazu können Sie Sägemehl, Torf und sogar Blähton verwenden. Genauere Informationen finden Sie im Artikel zum Mulchen!

Wie man Bäume im Garten behandelt: Expertenrat

Es gibt allgemein anerkannte und modernere Behandlungsmethoden, die von Herstellern verschiedener Einflussmittel beschrieben werden. Aber heute haben wir uns entschlossen, bei den Klassikern anzuhalten und nur ein paar Tipps zu geben, die sich bei der Pflege des Gartens als nützlich erweisen.

Wie macht man einen Garten var

Garden Var wird zur Behandlung von Bäumen mit einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt, und Gärtner sind seit Jahrzehnten bekannt. Da es aber viele Neuankömmlinge im Ferienhaus gibt, erklären wir Ihnen, wie Sie eine Gartenvariante vorbereiten.

Um ein Mittel zur Behandlung von Bäumen zuzubereiten, müssen Sie Sonnenblumenöl ohne Salz erhitzen, Wachs und trockenes Fichtenharz hinzufügen (alle Bestandteile werden zu gleichen Teilen eingenommen). Sie sollten auch wissen, dass anstelle von Sonnenblumenöl tierische Fette zum Kochen von Var und Kiefer anstelle von Fichtenharz verwendet werden können.

Anstelle einer Gartenvariante können Sie auch andere viskose Produkte verwenden, die vor äußeren Einflüssen schützen. Es kann sogar Plastilin, Kitt auf Holz, Farbe sein.

Wie man Bäume behandelt (Video)

Wie man Frostgefrorenes kuriert

Ein ungeschützter Baum kann unter Frost leiden. Nun, oder nur sein Schutz wird vor einem ernsthaften Minus nicht funktionieren. Kurz gesagt, nach einem kalten Winter gibt es im Garten einige „geschlagene“ Bäume, die sofort repariert werden müssen!

Frostrisse stellen zunächst keine gravierenden Schäden dar und ziehen sich unter bestimmten Bedingungen auch selbständig schnell fest. Es ist jedoch besser, sie rechtzeitig zu erkennen und zu heilen, da sie im Frühjahr eine Vertiefung bewirken und ein ernsthaftes Peeling der Kortikalis bewirken können.

Das Einwickeln von Polyethylen, das Abstecken von Rinde mit kleinen Nelken und das Beschönigen mit Gartensorten helfen, Frostgruben loszuwerden. Interessantere Methoden sind jedoch möglich, beispielsweise das Reiben mit frischem Sauerampfer. Wenden Sie außerdem Sauerampferbrei auf die beschädigte Stelle am Baum an und wickeln Sie die Stretchfolie mit Lebensmittelfolie ein.

Mit der Furchenmethode können Sie auch das Wachstum der Kortikalis und ihre Kräftigung stimulieren. Dazu müssen Sie den Baum im wahrsten Sinne des Wortes erschrecken. Man muss ein Messer nehmen und Furchen entlang der Rinde ziehen, ohne das Holz zu berühren. Dies stimuliert das Wachstum von neuem Gewebe und beschleunigt den Heilungsprozess bei äußerlichen Schäden!

Große Wundheilung

Die Behandlung von Bäumen im Garten der Datscha bedeutet nicht nur ein leichtes Verschmieren und Schneiden der alten Rinde, sondern auch schwerwiegendere Operationen, wenn die Schäden am Stamm oder an den Ästen mehr als 10 cm breit sind.

Hierbei handelt es sich um eine klassische Behandlungsmethode, bei der eine Mischung aus Ton und Kuhdung mit einer allgemeinen Konsistenz ähnlich der von Sauerrahm frisch auf die Wunde aufgetragen wird. Wenn ein solches Pflaster hergestellt wird, muss es sofort mit einem Stück Plastikfolie umwickelt werden, damit die Masse nicht austrocknet und abfällt, sondern so lange wie möglich auf die beschädigte Stelle einwirkt.

Wenn die Wunden sehr groß sind und nicht mehr mit Gartensorten und ähnlichen Kitten behandelt werden können, können sie Pilze bilden, die die Zerstörung des Baumes beschleunigen. Sie können jedoch nicht aufgeben, da Sie die Lebensdauer eines Baumes immer um mehrere Jahre verlängern können. Verwenden Sie also Nigrol (TAT-15). Dies ist Motoröl, das auch in Abfallform verwendet werden kann.

Bäume im Garten können geheilt werden, wenn ein Problem rechtzeitig entdeckt wird. Deshalb betonen wir erneut, dass der Garten nicht nur eine Erntefläche für Äpfel, Pflaumen und Pfirsiche ist, sondern auch eine spezielle Arbeitsfläche!


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos