Haus & Garten

Wie man Mehltau auf Stachelbeeren loswird


Stachelbeer Mehltau ist ein sehr ernstes Problemwas mit Vorsicht angegangen werden sollte. Pflanzen mit Chemie zu vergiften ist nicht immer praktisch, da die Früchte recht schnell gesungen werden und andere Methoden nicht immer helfen. Also, was sollten Sommerbewohner im Kampf gegen Stachelbeer Mehltau verwenden?

Heute sind Experten bereit, die Probleme mit Pflanzenkrankheiten und Schädlingen „schlüsselfertig“ zu lösen, und wir hoffen daher sehr, dass unsere Bemühungen jedem unserer Leser helfen werden.

Anzeichen von Mehltau auf Stachelbeeren

Das Erkennen einer schweren Krankheit einer Kulturpflanze ist sehr einfach. Sie müssen nur rechtzeitig auf den Busch und die Beeren achten.

Die Früchte sind mit einem weißen Belag oder einem hellweißgelben Film bedeckt, der austrocknet und sich in dickere Formationen verwandelt, die die gesamte Oberfläche betreffen. Mehltau kann auch in die Blätter gelangen, kommt aber häufiger bei Johannisbeersträuchern vor.

Stachelbeeren verändern unter dem Einfluss einer gefährlichen Krankheit ihre Form, werden kleiner, entwickeln sich schlecht und trocknen aus, und die Blätter kräuseln sich, trocknen und führen die Pflanze zum Tod.

Im Zusammenhang mit der raschen Entwicklung der Krankheit sollte diese sehr aktiv bekämpft werden, da sich die Läsionen sonst nicht nur auf einen Busch ausbreiten und die Ernte verderben können, sondern auch auf nahe gelegene Pflanzen, die Sie der gesamten Ernte berauben.

Mehltau kann Stachelbeeren von anderen Pflanzen befallen, z. B. von Johannisbeeren, Erdbeeren und anderen. Es kommt jedoch häufig vor, dass der Erreger der Krankheit einfach im Boden Winterschlaf hält und sich in einem günstigen Zeitraum zu Pflanzen bewegt.

Wie man Pflanzen vor Mehltau schützt

Es gibt viele vorbeugende Methoden, über die wir bereits in einer Reihe von Artikeln gesprochen haben, die sich mit dem Thema Mehltau auf Sträuchern und Bäumen (z. B. Apfelbäumen), Gemüsepflanzen und sogar Blumen befassen. Das Hauptproblem ist jedoch, dass viele Sommerbewohner keine Eile haben, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, sondern bereit sind, Pflanzen und Boden bereits zu vergiften, wenn sich Krankheiten oder Schädlinge in der aktiven Phase befinden.

Sie können jedoch Problemen vorbeugen und diese auf folgende Weise verbessern:

  • Versuchen Sie, den Standort so sauber wie möglich von Unkraut zu halten, um das Überwachsen und die gemähten Pflanzen rechtzeitig zu entfernen, um Verschmutzung und Verdickung zu vermeiden.
  • Nur gesunde und kräftige Pflanzen zu pflanzen, die unbedingt an die Pflanzregion angepasst sind;
  • Schneiden und formen Sie Pflanzen, entfernen Sie die entfernten Zweige und Pflanzen aus dem Gebiet des Gartens oder sogar aus dem gesamten Sommerhäuschen und verbrennen Sie sie außerhalb des Gebiets.
  • Versuchen Sie, den Bereich nach dem Laubfall zu reinigen, reinigen Sie den Boden (kulturelles Mulchen und Erwärmen werden hier nicht berücksichtigt).

Umgang mit Mehltau auf Stachelbeeren

Es ist alles andere als eine Tatsache, dass vorbeugende Maßnahmen dazu beitragen werden, das Problem vollständig zu lösen. Es kann aber auch vorkommen, dass die Krankheit von der anderen Seite des Gartens stammt, die Sie nicht bearbeitet haben, oder sogar von Nachbarn, die überhaupt nicht im Garten arbeiten. Im Allgemeinen ist das Problem auch bei größter Aufmerksamkeit real, und deshalb brauchen wir sichere Methoden, um damit umzugehen.

Mehltau

Eine Kupfersulfatlösung, dh eine Mischung von 80 g pro Eimer Wasser, wird für die Behandlung von Pflanzen und Böden im zeitigen Frühjahr empfohlen, noch bevor sich die Knospen öffnen. Es ist wünschenswert, die Behandlung vom Spritzgerät aus sehr sorgfältig durchzuführen.

Stachelbeerbehandlung mit Seife und Soda

Sie können und nach der Blüte Stachelbeeren sprühen. Lösen Sie dazu 50-60 g Soda in einem Eimer Wasser und geben Sie etwas geriebene Waschmittel hinzu, damit die Lösung dicker wird und gut haftet. Hier können Sie bereits einen Besen zur Bearbeitung verwenden.

Pulverförmige Mehltau-Lösung

Die Vorbehandlung von Stachelbeeren oder im Frühstadium der Krankheit kann auch mit einer sehr schwachen Lösung von Kaliumpermanganat bis zu 1,5 g pro Eimer Wasser durchgeführt werden.

Behandlung von Stachelbeeren mit Königskerzenlösung

Königskerzenlösung, die speziell für 3-4 Tage zubereitet und infundiert wurde, hilft auch bei der Bewältigung der Krankheit. Es ist nur notwendig, eine frische Königskerze zu nehmen und mit sauberem Wasser 1: 3 zu verdünnen, dann darauf zu bestehen und erneut zu verdünnen, ebenfalls 1: 3. Pflanzen zu besprühen ist nicht sehr üppig, aber vorsichtig, vorzugsweise mit einem einfachen Besen, jede Woche.

Behandlung mit Stachelbeerasche

Das Sprühen mit einer Lösung aus Holzasche gilt als sehr effektiv und vor allem sicher für Pflanzen und Menschen.

Um den Mehltau zuzubereiten, müssen Sie ein ganzes Ritual durchführen, aber es ist ganz einfach. Sofort wird 1 kg saubere und vorzugsweise gesiebte Asche in einem Eimer mit erhitztem Wasser gelöst. Die resultierende Lösung wird einmal täglich gerührt und 4 bis 7 Tage lang darauf bestanden.

Am letzten Tag wird die Lösung nicht gerührt, sondern gut absetzen gelassen, wonach sie sehr vorsichtig ohne Sediment in einen anderen Behälter gegossen wird. Sie können hier etwas geriebene Waschseife hinzufügen, gut auflösen und die Pflanzen mit einem Sprühgerät behandeln.

Das Sprühen sollte abends bei ruhigem Wetter durchgeführt werden, wobei alle Blätter und Triebe sorgfältig zu behandeln sind. Die restliche Mischung kann mit Wasser ergänzt werden und die Pflanzen gießen, um alles Unnötige im Boden abzutöten.

Jede Behandlung wird im Voraus empfohlen, noch bevor die Pflanze zu schmerzen beginnt!

Richtige Pflege für Stachelbeeren

Mehltau auf Stachelbeersträuchern bekämpfen möglich, und es ist äußerst effektiv, wenn pünktlich. Ist dies nicht der Fall, muss das Spray sorgfältiger vorbereitet, häufiger oder sogar vollständig hergestellt werden, um die Behandlung mit chemischen Mitteln durchzuführen.