Tipps

So organisieren Sie einen Vorrat für eine Sommerdusche


Eine Sommerdusche auf dem Land ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Aber seine Einrichtung ist ohne einige obligatorische Merkmale unmöglich, von denen eines die Organisation der Abwassereinleitung ist. Wir werden analysieren Auf welche Weise können Sie einen Abfluss aus einer Sommerdusche arrangieren?

Unternehmerische Sommerbewohner und ohne uns haben viele Möglichkeiten, den Wasserfluss aus der Sommerdusche zu organisieren, und dies wird auch durch unsere eigenen Beobachtungen bestätigt. Fast jeder hat eine Dusche und formell einen Abfluss von Wasser. Viele entsorgen das Abwasser im Garten, jemand macht einen Abfluss in den Abwasserkanal, einige kümmern sich nicht einmal darum, dieses Problem zu lösen, sondern installieren lediglich einen Rost unter dem Duschrahmen.

Wo kann ich Wasser aus der Sommerdusche nehmen

Es gibt viele Möglichkeiten. Am weitesten fortgeschritten ist es, den Abfluss an den zentralen Abwasserkanal anzuschließen, falls vorhanden. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, da es andere Lösungen gibt.

Sie können Wasser in eine spezielle Entwässerungsgrube ablassen, die unter der Dusche oder in deren Nähe gebaut wurde. Um das Problem des Ablassens von Wasser zu lösen, können Sie es einfach in eine Klärgrube oder eine spezielle Klärgrube ablassen. Aber meistens schließt sich das Problem noch leichter - durch den Abfluss in den Garten, unter Bäumen und Sträuchern.

Welche dieser Methoden Sie wählen, hängt nur von Ihrer Entscheidung ab. Wir werden Ihnen mehr über jede dieser Methoden erzählen.

Schließen Sie den Duschablauf an den Abwasserkanal an

Auf den ersten Blick scheint die Idee durchaus praktikabel, doch erst mit der Erwähnung eines zentralen Abwassersystems geht eine Außendusche von einem natürlichen zu einem städtischen Rang über. Dann stellt sich die Frage: Warum gibt es auf dem Land eine Sommerdusche, wenn Sie nur ein Bad oder andere Wasseranwendungen im Haus nehmen können, wo es auch einen Abwasserkanal gibt? Aber jetzt geht es nicht darum, sondern um die Praktikabilität der Wasserableitung.

In der Tat wird diese Methode Pfützen unter den Füßen leicht und qualitativ entlasten, aber es lohnt sich zu verstehen, dass es für eine solche Anordnung erforderlich ist, einen separaten Abwasserkanal zu unterhalten, Gräben zu graben und Rohre unter einem bestimmten Gefälle gemäß dem vorhandenen Abwassersystem zu verlegen. Und dies ist bereits nicht bis zu einer Tiefe von 20-30 cm, nur um die Rohre zu verbergen, sondern viel tiefer, weil die Hauptlandkanalisation in Übereinstimmung mit der Gefriertiefe des Bodens und anderen Bedingungen verlegt wird. Darüber hinaus wird es sehr schwierig sein, dafür zu sorgen, dass der Abfluss nicht verstopft und die Rohre irgendwo in der Mitte des Sommerhauses verstopft, an dem Ort, an dem der Müll gesammelt wird. Dies ist kein Netz mehr auf der Spüle, sondern eine Entwässerungsstelle, an der trockene Blätter, Federn aus einem Haus oder einem Taubenschlag und viele andere Abfälle gelangen können!

In diesem Fall gibt es sowohl positive als auch negative Seiten. Deshalb überlassen wir diese Wahl Ihnen.

Sommerdusche Ablaufgrube

Wir halten diese Option für die durchdachteste, praktischste und zuverlässigste, da wir darin keine Nachteile sehen. Wasser gelangt einfach in die tiefen Schichten des Bodens, wo es verbleibt. Der Müll stört dies nicht, ernsthafte Kosten sind dafür nicht erforderlich, und es gab keine besonderen Schwierigkeiten bei der Installation eines solchen Abflusses.

Lassen Sie uns detaillierter über das Einleiten in die Kanalisation sprechen. Sie können es also auf verschiedene Arten bauen - indem Sie ein Loch für die Drainageschicht graben oder indem Sie Reifen in dieses Loch einlegen, die mit der gleichen Schicht gefüllt werden, aber auch die Wände des Lochs festhalten. Da es praktisch keine Unterschiede gibt, lösen wir das Problem durch das Vorhandensein von Autoreifen und unseren eigenen Wunsch.

Beginnen wir mit dem Standort der Grube für die Sommerdusche. Es kann unter dem Rahmen selbst oder ein wenig seitlich in einiger Entfernung sein. Hier wird alles durch die Menge an freiem Platz im Vorort bestimmt. Wenn es ein Gebiet gibt, das in eine solche Grube umgeleitet werden kann, kann die Drainage einige Meter von der Sommerdusche entfernt angeordnet werden, wenn nicht, direkt darunter.

Ganz am Anfang müssen wir ein Loch graben, das etwa einen Meter pro Meter und eine Tiefe von 40 bis 50 cm hat und nicht mehr benötigt wird, aber auch hier alles nach Belieben.

Wenn die Grube fertig ist, wird sie zur Hälfte mit Bauschutt gefüllt, um Geld zu sparen - Ziegelbruch, Betonstücke, Fensterbrettspäne und so weiter. Danach wird die zweite Hälfte mit großem Kies gefüllt und ein wenig gerammt. Über allem steht eine Holzpalette und der Duschrahmen. Auf diesen Vorgang wollen wir nicht näher eingehen, da das Gerät der Sommerdusche bereits hochwertiges Testmaterial vor Ort hat.

Es wurde experimentell bewiesen, dass in einer solchen Seele eine ganze Familie eine Wäsche arrangieren kann. Bis zum nächsten Mal wird das Wasser leicht vom Boden aufgenommen und der Abfluss ist wieder füllbereit. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass die Dusche häufig in der Sonne installiert wird, um das Wasser im Tank zu erwärmen. Dies bedeutet, dass der Boden unter der Dusche schneller austrocknet und somit wieder Wasser aufnehmen kann!

Duschwasser in einer Klärgrube

Eine Klärgrube oder eine Klärgrube ist eine hervorragende Lösung für ein Ferienhaus, bequem und praktisch. Aber lohnt es sich, einen Abfluss von der Dusche in die Klärgrube zu machen, da dort bereits eine ausreichende Menge Abwasser ankommt? Es hängt alles davon ab, wie richtig es gemäß den Parametern ausgewählt und installiert ist. Im Großen und Ganzen kann jede hochwertige Grube oder Klärgrube die zusätzlichen 100-150 Liter Abwasser pro Tag ohne Beschädigung aufnehmen, mehr dort, wenn sie mit Bewässerungsfeldern ausgestattet sind.

Wenn Sie sich dazu entschließen, den Abfluss in eine Klärgrube zu organisieren, denken Sie an die Tatsache, dass Sie viel Arbeit leisten müssen, etwa die gleichen Parameter wie beim Anschluss einer Duschrinne an ein zentrales Abwassersystem.

Abfluss von Wasser aus der Dusche in den Garten

Wir haben die Meinung oft gehört und in der Praxis erfahren, dass Seifenwasser Pflanzen, insbesondere Erwachsenen, keinen Schaden zufügt. Deshalb gibt es nichts zu befürchten, wenn Sie Wasser aus der Dusche direkt in den Garten ablassen. Wasser verteilt sich auf der Oberfläche des Bodens, wird allmählich aufgenommen, verdunstet ebenfalls allmählich oder dringt tiefer in den Boden ein. Die Hauptsache dabei ist, die Menge an Wasser zu berechnen, die jeden Tag abgegeben wird, damit sein Gesamtvolumen den Pflanzen keinen Schaden zufügt. Es ist auch notwendig, einen Abfluss zu einem gut beleuchteten und beheizten Bereich zu machen, damit Sie nach einer Woche keinen schmutzigen Teich mit Fröschen mehr bekommen. Und es ist sehr gut möglich, wenn Sie Wasser an einen schattigen Ort gießen.

Im Großen und Ganzen funktioniert fast die Hälfte der Duschrinnen so - Schwerkraftwasser fließt dahin, wo es will. Aber in Zukunft kann dies zu Problemen führen, seien Sie vorsichtig.

Was Sie über die Wasserableitung wissen sollten

Wenn Sie die Hüttenseele verbessern, müssen Sie nicht nur darüber nachdenken, wie Sie es sich bequemer machen können, sondern auch darüber nachdenken, womit diese oder jene Situation behaftet sein könnte. Nein, an der gewählten Methode ist nichts auszusetzen, aber einige Änderungen des Bodens, des Standorts selbst, seiner Vegetation usw. sind möglich. Ausführlicher in mehreren Zeilen der folgenden Liste:

  • Ständige Einleitung von Wasser an denselben Ort, ohne die richtige Einleitung zu organisieren, kann zur Erschöpfung des Bodens, seiner Erosion, dem Auftreten von Pilzen und Schimmelpilzen auf der Oberfläche, Infektionen und einer Vielzahl von Krankheitserregern führen.
  • Eine solche Entladung kann auch dazu führen, dass ein Schwerpunkt für die Entwicklung von Mücken, Fliegen, anderen Insektenschädlingen und Fröschen entsteht, die wir bereits erwähnt haben.
  • Wenn das Wasser nicht rechtzeitig in die Kanalisation oder in die tiefen Schichten des Bodens eingeleitet wird, kann es schnell zu unangenehmen Gerüchen kommen, die durch den Zerfall verschiedener Gegenstände an der Stelle der Einleitung, der konstanten Feuchtigkeit und der Aktivität hygrophiler Organismen entstehen.
  • Außerdem wird es nur eine verschwommene Pfütze sein, ein unorganisierter Schmutzfleck, der nicht sehr ethisch aussieht;
  • Der wichtigste Aspekt in dieser Liste ist die Zerstörung großer Wassermengen von Pflanzen, die keine Feuchtigkeit mögen, sowie die Möglichkeit der Zerstörung der Fundamente von Gebäuden in der Nähe.

Preiswerte Sommerdusche und ordentlicher Abfluss (Video)

Wir erinnern Sie daran, dass das Organisieren des Abflusses für die Sommerdusche wirklich ein wichtiges Thema ist, und empfehlen daher, dass Sie sich im Bauprozess damit befassen. Danach ist es nicht besonders praktisch und das Wasser hat bereits Zeit, Dinge zu tun, wenn der Abfluss nicht richtig organisiert ist.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos