Tipps

Kautschukfliesen: Materialeigenschaften und Eigenschaften der Selbstverlegung


Gummifliesen werden häufig für die Gestaltung von Kinderspielplätzen und Sportplätzen, für die Gestaltung von Parks und Plätzen sowie für Haushalts- und Gartengrundstücke verwendet. Die Gummierung kann auch ohne Spezialwerkzeug von Hand erfolgen.

Eigenschaften und Vorteile von Pflastersteinen aus Gummi

Das Verlegen von Gummibeschichtungen und -bahnen ist aufgrund einer Vielzahl von Vorteilen und der guten Leistung eines solchen modernen Materials äußerst beliebt. Die Hauptvorteile davon werden vorgestellt:

  • eine große Auswahl an Farben, mit denen Sie den Hof oder den Boden des Geländes in nahezu jedem künstlerischen Landschaftsstil gestalten können;
  • das Vorhandensein von Wasserbeständigkeit und Wasserdurchsatz, die die Merkmale des Zwecks und der Verwendung bestimmen;
  • die Fähigkeit, das Material selbst dann selbständig zu montieren und zu demontieren, wenn keine Erfahrung und Praxis bei der Durchführung solcher Arbeiten vorhanden ist;
  • mangelnde Sprödigkeit, Qualitätsverlust und Krümelbildung auch bei hohen Temperatureinflüssen und nachteiligen äußeren Einflüssen;
  • Einfacher Transport und Lagerung bis zur Installation;
  • Anti-Rutsch-Effekt auch bei niedrigen Temperaturen und Vereisungsgefahr;
  • ausreichende Beständigkeit gegen UV-Strahlung.

Aus Sicht von Fachleuten kann die garantierte Verletzungssicherheit als der Hauptvorteil der Verwendung dieser Beschichtung angesehen werden, was besonders wichtig ist, wenn die Anordnung eines Spielplatzes oder einer Spielfläche vervollständigt werden soll. Nichtsdestotrotz muss man die Brennbarkeit eines solchen Produkts und die relativ hohen Kosten berücksichtigen.

Fliesen können durch Heiß- oder Kaltpressen hergestellt werden. Die erste Option beinhaltet einen gleichzeitigen Prozess des Formens und Polymerisierens bei einer Temperatur von 140 ° C. Ein solches Produkt hat eine klare Geometrie der Abmessungen und gute Entwässerungseigenschaften, aber im Langzeitbetrieb kann eine Verfärbung der Ecken beobachtet werden. Das im Kaltverfahren hergestellte Material zeichnet sich durch eine hohe Dichte und Festigkeit aus, die Merkmale der Herstellungstechnologie machen diese Fliese jedoch nicht zu maßgenau. Die Platte kann einschichtig oder zweischichtig sein und sowohl für den privaten als auch für den Außenbereich verwendet werden.

Was für Gummifliesen

Wir wählen Kleber für die Installation

Moderne Klebstoffe, die beim Verlegen von Kautschukfliesen verwendet werden, können durch eine transparente oder weiße viskose Flüssigkeit dargestellt werden, die völlig harmlos ist und hohe Klebeeigenschaften aufweist. Dies ist normalerweise ein Zweikomponentenklebstoff. Farbloser Polyurethanklebstoff ist nicht wahrnehmbar, enthält keine flüchtigen Substanzen und ist sehr zuverlässig.

Sehr gut etabliert Laprol PP-3086 basierend auf PU-Prepolymer und gezielten Additiven. Bei einer Temperatur von 25 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 70% beträgt die Erstarrungszeit höchstens fünf Tage. Ein Merkmal dieses schaumarmen Klebstoffs für die Verarbeitung von kaltgepressten Fliesen ist seine Effizienz bei nassen Witterungsbedingungen. Es wird empfohlen, zu verwenden Laprol PP-3083S. Dies ist die langsamste Zusammensetzung aus der Kategorie der Standardklebstoffe, die nur bei heißem und trockenem Wetter verwendet werden kann.

Styling-Schemata

Bis heute werden Gummifliesen auf viele Arten gestapelt. Es ist möglich, solches Material sowohl auf lockere als auch auf feste Untergründe zu stellen. Fachleute auf dem Gebiet der Bau- und Veredelungsarbeiten empfehlen, das Verlegeschema mit einem Versatz anzuwenden, wodurch Sie einen sehr dekorativen optischen Effekt erzielen und eine Beschichtung mit maximaler Festigkeit und Haltbarkeit erhalten.

Das Verlegemuster und die Dicke der Elemente bestimmen den Einsatzbereich der Gummiplatten. Für das Territorium des Gehöfts und die Gestaltung des Häuschens sollte die Dicke der Elemente, nach denen Pfade und Pfade angeordnet sind, 10 mm oder etwas mehr betragen. Eine Standardgarage oder -parkplatte sollte negativen chemischen und physikalischen Einflüssen problemlos standhalten und die optimale Materialstärke kann zwischen 20 und 40 mm variieren. Es ist wünschenswert, Sport- und Spielplätze oder Spielplätze mit Platten mit einer Dicke von 40 mm oder mehr auszustatten.

Sand- oder Bodenverlegetechnik

Es ist zulässig, Material mit einer Dicke von mehr als 40 mm auf einen Sand- oder Bodengrund sowie auf die Oberfläche der Siebe oder der Sand-Zement-Mischung zu legen. Die Technologie des Legens auf eine körnige Basis ist wie folgt:

  • Löcher in die Bodenoberfläche graben;
  • Füllen der freigelegten Aussparung der 60-70 mm dicken Schotterschicht und anschließendes Stampfen;
  • Auffüllen einer 60-70 mm dicken Sandschicht über den Kies, anschließendes Verschütten mit Wasser und Stampfen;
  • Verlegung der Beschichtung direkt auf der Oberfläche von verdichtetem Sand.

Wie die Praxis zeigt, ist es für eine solche Verlegemethode am besten, ein Material mit einer Dicke von mehr als 40 mm mit einer speziellen Reliefbasis zu verwenden, die die Haftung auf einem Sandkissen erheblich verbessern kann.

Ein hochwertiges Produkt ist zwangsläufig mit speziellen Kunststoffbuchsen ausgestattet, die ein Verschieben aller Elemente gegeneinander während des Betriebs verhindern. Um die Zuverlässigkeit der Verbindung zu erhöhen, wird empfohlen, das Endteil mit Polyurethankleber zu verkleben. Das Schneiden von Elementen erfolgt bei Bedarf mit einer elektrischen Stichsäge oder einer feinzahnigen Bügelsäge.

Verlegen von Gummifliesen

Betonverlegung

Als feste Unterlage können Sie Betonestrich, Asphalt, Holz oder Metalle verwenden. Die Befestigung der Elemente erfolgt durch Verkleben mit Polyurethankleber. Der vorbereitende Prozess ist, Schmutz und Staub von der Basis zu entfernen, sowie Nivellierung der Oberfläche unter der Verkleidung.

Zur Erhöhung des Haftvermögens kann eine Primerbehandlung auf Basis von Bindemittel und Terpentin in einem Verhältnis von 50% zu 50% eingesetzt werden. Polyurethan-Kleber wird dünn auf den fertigen Untergrund aufgetragen und mit einem Konstruktionsspatel egalisiert. Die gleiche Klebeschicht wird auf die Rückseite der Gummielemente aufgetragen, die auf die Basis gelegt, ausgerichtet und gedrückt werden. Auf die Beschichtung sollte eine Last aufgebracht werden, die erst nach dem Trocknen des Klebstoffs entfernt werden kann.

Selbstmontage einer Gummikachelschiene

Die Grundlage für die Installation des Gartenwegs muss von hoher Qualität sein. Wenn ein Betonestrich als Untergrund verwendet wird, sollte dieser glatt und nicht locker sein, ohne zu bröckeln oder zu schälen. Zementstaub und Schmutz müssen vorher entfernt werden. Um die Haftung zu verbessern, muss zuerst eine gründliche Grundierung mit Polyurethanen durchgeführt werden. Zur Befestigung der Module wird ein spezieller Kleber verwendet.

Die beliebteste und häufigste Methode ist das Verlegen von Fliesen auf der Oberfläche eines Sandkissens. Die Anzahl der Module wird anhand der Länge und Breite der Spur berechnet die installation erfolgt nach folgender technik:

  • Markieren der Spur, Fahren entlang des Umfangs der Stifte und Ziehen der Schnur;
  • Entfernen gemäß der Markierung der oberen Rasenschicht und gründliches Stampfen der Oberfläche;
  • Auflegen einer verdichteten Oberfläche einer Geotextilschicht;
  • Füllen einer glatten Sandschicht, Erhöhen der Festigkeit und Ausführen von Entwässerungsfunktionen;
  • Die Oberfläche der Sandschicht mit Wasser benetzen und egalisieren.

Die Montage der Platten erfolgt streng nach dem Niveau des gespannten Seils in Richtung "weg". Die Module müssen so eng wie möglich zueinander platziert werden. Die Ausrichtung aller Elemente des Gartenwegs erfolgt mit einem handelsüblichen Gummihammer und die Überprüfung über die Bauebene.

Die Fugen am Ende der Installation müssen mit einer Mischung aus Zement und Sand bedeckt und dann mit Wasser vergossen werden. Auch Quarzsand wird häufig zum Verfugen des Nahtraums verwendet. Die Gestaltung eines modularen Gartenweges mit speziellen Randelementen sieht sehr schön aus.

Nachsorge

Pflegemaßnahmen bestehen angesichts der sehr guten Gebrauchseigenschaften hochwertiger und moderner Kautschukfliesen in einem systematischen Abwaschen der Oberfläche mit Wasser. Besonders kontaminierte Bereiche sollten mit normaler Seifenlauge oder mit speziellen Reinigungsmitteln behandelt werden.

Eigenschaften der Gummibeschichtung - Fliesen

Der bei der Herstellung dieser Art der Beschichtung verwendete Kautschuk zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Fette und die Bildung verschiedener Arten von Flecken aus, weshalb er sein ursprüngliches Aussehen nicht lange verlieren kann. Beim Waschen der Module können Standardschaumschwämme oder -bürsten mit mittelharten Borsten verwendet werden.

Der Einbau von Modulen einer Gummiplatte bereitet keine Schwierigkeiten, und das Material selbst weist eine Vielzahl von Vorteilen auf. Abhängig von den Regeln der Wahl und der Installationstechnologie ist diese Beschichtungsoption langlebig und ästhetisch ansprechend.